Wieviel Fett in die Bratpfanne?


Mitglied seit 26.08.2011
336 Beiträge (ø0,08/Tag)

Ich bin stark übergewichtig und möchte abnehmen. Bisher habe ich, wenn ich etwas gebraten habe (Kurzgebratenes wie Schnitzel oder Steak), in meine (beschichtete) Bratpfanne immer soviel Fett (Biskin Öl) gegeben, so daß der Boden gut bedeckt war. Mein Bratgut wurde einfach super darin. Aber jetzt will ich mit Fett sparsamer sein. Ich habe beim letzten Braten nur etwas Öl in die Pfanne gegeben; der Boden der Pfanne war nicht komplett bedeckt, das Öl verteilte sich nicht richtig. Ich hatte den Eindruck, daß mein Bratgut (Schweinemedaillons) etwas angebrannt war. Lag das an der Ölmenge? Und kann ich es besser machen?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.05.2004
6.335 Beiträge (ø0,94/Tag)

...Ja: Gute beschichteten Pfannen von Tefal oder so kaufen (ich hab´die "Jamie Oliver"!) Da kannst Du quasi ohne Fett braten!

Wenn Du es ganz besonders fettarm haben möchtest, kannst Du statt Fett auch einen Schuss Wasser hinein tun! Das hat dann nur mit "braten" nicht mehr viel zu tun! Aber bei besagten Pfanne reicht ein TL völlig...!


Liebe Grüße


Born to bake!

Und plötzlich geht die Sonne auf und ich krieg´sie nicht mehr zu...!

Nummer 163 im Club der bleibenden user
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.06.2011
3.563 Beiträge (ø0,86/Tag)

Ich glaub, diese Bratfett-Geschichte ist das kleinste Problem beim Abnehmen... Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.05.2011
773 Beiträge (ø0,19/Tag)

hola,
ich nehme immer nur einen esslöffel olivenöl extra vigin. aber abnehmen kannst du am besten mit viel salat und viel wasser trinken.
das gibt es sogar ein salatdressing ohne öl.
viel erfolg
saludos medi
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 11.01.2012
40 Beiträge (ø0,01/Tag)

fotomeizekatze,

... also,

Für ein gutes Schnitzel, paniert (beispielsweise), muss man auch ne gewisse Menge an Öl/Fett in die Pfanne hauen. Schön heiß.
Anders bei "Nacktfleisch". Wenig Öl/Fett, auch heiß, aber nur kurz. Wenden - und dann in Alufolie etwas ruhen lassen.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 11.01.2012
40 Beiträge (ø0,01/Tag)

Und lass die fetten Sossen weg Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.01.2010
9.643 Beiträge (ø2,08/Tag)

Hallo!

Den ganzen Boden bedecken musst du nicht. Aber bisserl Fett in der Pfanne sorgt schon dafür, dass das Fleisch gut brät. Ich mach das so, dass ich einen Klecks reingebe und den dann mit einem Stück Küchenpapier verteile. So verteilt sich das Öl gleichmäßig überall, aber man nimmt direkt überflüssiges Öl wieder mit auf.

Zudem kannst du nach dem Braten das Fleisch auch noch mal leicht mit Küchenpapier abtupfen. So geht dann das "dranklebende" Öl dort auch wieder ab. Wobei ich das bisserl Fett in der Pfanne beim Braten nun auch nicht gerade als DAS große Problem betrachten würde. Allein schon, weil man dafür ja in der Regel Pflanzenöle nimmt, die ja sogar zu den gesunden Fetten gehören.

Panierte Sachen wie Schnitzel gehen nicht ohne ordentlich viel Fett. Aber da die Panade aus dem Stück Fleisch ja sowieso eine Fett- bzw. Kalorienbombe macht, sollte man einfach komplett darauf verzichten, wenn man abnehmen will ;).

GLG, Elphi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.04.2005
13.913 Beiträge (ø2,18/Tag)

Hallo,
für ein oder zwei Stück Fleisch kommt bei mir nur ein schuss Öl in die Pfanne, ein Esslöffel vielleicht. Panierte Schnitzel brauchen deutlich mehr Fett.
lg
morgaine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.07.2003
2.131 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo
ich mache kein Oel in die Pfanne sondern wenn ich "natur" brate oele ich die Fleischstuecke ein.
LG
Risotto
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.09.2006
43 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

wenn Du eine wirklich gute Pfanne hast, dann kannst Du sie "trocken" erhitzen. Pinsel das Fleisch ganz dünn mit dem Öl ein, dann ist es dort, wo es hinsoll und keinesfalls zu viel.

Auf die Panaden würde ich auch verzichten.
Allerdings auch auf den Tip mit dem Salatdressing ohne Öl. Denn Dein Körper braucht etwas Öl, um das Gemüse sinnvoll verwerten zu können. Ein TL sollte da schon mit rein. Gesund abnehmen wär schon sinnvoll.

Sicherlich ist das Öl zum Braten nur ein Faktor von vielen. Aber wenn Du viele kleine Sachen optimierst, dann kommt am Ende doch oft eine große Summe raus. Also lass Dich nicht entmutigen.

Schau mal im Forum "Ernährungsprogramme". Da gibt es viele Tips und Hilfen zu verschiedenen Programmen oder auch einfach ohne Programm. Und dort sind auch alle bei Fragen immer sehr hilfsbereit.

Ich wünsch Dir auf jeden Fall Durchhaltevermögen!


Viele Grüße,
Teremoto (die diverse Feiertags-Pfunde abarbeiten musss...)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.10.2011
7.111 Beiträge (ø1,77/Tag)

Hallo,

ich brate auch ohne Fett,und wenn man wirklich mal etwas Fett braucht,
nehme ich eine Öl-Flasche zum Sprühen.So kommt nur ein ganz leichter
Ölfilm in die Pfanne.

LG tantenirak
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
22.583 Beiträge (ø2,99/Tag)

Moinmoin,

ich brate nur mit Fett. Am liebsten reibe ich das Fleisch nach dem Würzen mit Öl ein. Dann brauche ich kaum Fett in der Pfanne. Wiener Schnitzel allerdings brate ich in viel Fett aber das esse ich ja nicht mit. Aufpassen muss man nur, wenn man Dinge brät, die Fett aufsaugen, wie z.B. Auberginen.

LG UTee
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben