rotes hühnerfleisch

zurück weiter


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo, ich bin ein Fan asiatischer und indischer Küche. In einem indischen Restaurant in meiner Gegend esse ich oft mariniertes Huhn mit div Beilagen. Dieses Huhn (gewürfelt) ist durch und durch Rot! Wie Rosenblätter. Extremrot! Leider war ich bisher nicht in der Lage, den Köchen den Trick zu entlocken Hühnerfleich derart Rot zu färben. Ich habe bereits extreme Zeit mit Marinadeversuchen aufgewendet -ohne Erfolg. ICh verzweifle -WER KANN HELFEN?
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Für Fred.
Auch wenn ich dir jetzt leider ein paar Illusionen raube. Glaube mir: es handelt sich um reine Lebensmittelfarbe. Der Trick wird oft in der chinesischen Küche verwendet um es dem Auge noch gefälliger zu machen. Selbst beim Rotkochen mit Sojasauce gehören immer ein paar Tropfen LMF
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Gerd:
Was? Lebensmittelfarbe, bist du sicher? Beim aufschneiden des Hühnerfleisches ist es bis in den Kern gleichmässig rot. - ich bin entsetzt! Gut, wie wendet man diese LMF an? Habe hier nichts passendes gefunden(auch wenn ich noch überlege, ob ich es überhaupt benutze).
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Fred:
Sei nichtr sooo entsetzt. LMF ist in den meisten Fällen 100% natur.Steht jedenfalls drauf. Mit Rote Beete Saft klappts auch. Nur nich so gut. Was ich noch nicht probiert habe: versuche es mal mit Nitritpökelsalz. Hilft bei Schwein, Lamm. Rind. Ob es bei Huhn umrötet?? Probieren. Ansonsten. Huhn in kleine Würfel schneiden. Garam Masala o.ä. mit LMF mischen.Hühnerwürfel darin marinieren. Is indisch. Andere Frage?? Ist die rote Farbe wirklich so extrem wichtig?? Oder nur als Gag gedacht??
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Gerd: Besten Dank, ich werde es mal so probieren. Es ist natürlich nicht SO wichtig, aber wie du oben schon erwähntest sieht es äußerst schmackhaft und außergewöhnlich für´s Auge aus -einfach ein Gag am Rande.
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Fred!
Das mit dem Nitritpökelsalz wurde ich allerdings eher nicht machen, da täte mir irgenwie leid um das Fleisch. Das ist ja auch eine Konservierungsmethode, die meiner Meinung nach nur angewendet werden sollte, wenn man das auch erreichen will. Sonst steht es sich doch nicht dafür aus einem frischen, gesunden Huhn ein gesundheitsschädlicheres, großindustriell - gefertigt anmutendes Huhn zu machen. Gehört ja zu den krebserregenden Lebensmittelzusatzstoffen. Da finde ich den Tip mit der Lebensmittelfarbe besser.
Also viel Erfolg mit Deinen Experimenten!
Grüße, Anna
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Anna.
Ich hoffe, daß du dann noch nie Kasseler, Räucherspeck, Frischwurst,, Kochschinken ect. gegessen hast. Denn alle roten!! Wurstwaren und alle gepökelten Fleischstücke die du, egal wo, bekommst sind Nitrithaltig. Krebserregend soll es allerdings nur dann sein, wenn mann nitrithaltige Produkte grillt, und diese eine schwarze Kruste bekommen. Diese soll krebserregend sein. Es ist auf keinen Fall eine Konservierungsmethode. Das Salz konserviert. Nitrit macht nur schööön rot. Mahlzeit.
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Gerd: Garam Masala. Ist das italienischer Wein? Und wenn ja, dann wäre das wohl wenig indisch oder?

Gruß Fred
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Fred.
Garam Masala (nicht Marsala) ist eine indische Gewürzmischung. Gibt es fertig auch im Glas in verschiedenen Varianten. Ist meist von Haus aus schon rot. Ist die typische Würze für dein Tandoori Chicken von dem ich mal ausgehe, dass du das beim Inder immer bekommst. Schön rot versteht sich. Tschüß
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Gerd: Oh....peinlich, wieder was dazugelernt. Besten Dank, ich werde es mal ausprobieren.

Gruß Fred
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Gerd!
I´m sorry, aber ich habe mich jetzt extra nochmals erkundigt.
Nitrit wird nicht nur durch Grillen zu krebserregenden Nitrosaminen umgewandelt, sondern auch ganz normal im Verdauungstrakt (wie übrigens auch Nitrate).
Und natürlich esse auch ich gepökeltes Fleisch, Du hast mich falsch verstanden, Fundamentalist bin ich wirklich nicht.
Was ich gemeint habe war lediglich, daß frisches gutes Fleisch nicht behandelt werden muß wie z.B. wochenlang haltbarer Räucherspeck.
Das Fleisch verliert damit auch am zarten Eigengeschmack, wenn man das erreichen will...gut. Ich bin kein Gegner dieser alten Konservierungsmethode, nur denke ich, daß verschiedene Speisen auch versch. behandelt werden sollten.
Ganz abgesehen davon, daß man gesundheitlich gesehen eben eine andere Färbemethode anwenden kann, wenn es einem nur um die Farbe und eben nicht um die Wirkung der Pökelung geht.
Also, nochmals Grüße,
Anna
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Nachtrag:
Im übrigen habe ich in medizin. Grundlagenliteratur nachgeschaut, nicht in obskuren Zeitschriften, (ich bin Medizinerin), sondern in allgemein anerkannten, nicht einmal alternativ angehauchten Standardwerken, um mein Wissen bezüglich Nitritkonservierung aufzufrischen.
Anna
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)



Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

Das habe ich jetzt aber wirklich nett gefunden, daß Du Dich noch mal meldest, Gerd.
Ich wollte auch nicht penetrant klingen.
Also nichts für ungut und Grüße,

Anna
Zitieren & Antworten


Mitglied seit 01.01.1970
53.839 Beiträge (ø0/Tag)

na, das freut mich aber, daß anna und gerd sich wieder verstehen - happy end - nur für fred nicht, der sich noch immer mit rosa hühnchen begnügen muß
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine