Pommes in der Friteuse


Mitglied seit 19.04.2002
2.214 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo Ihr lieben Superköche,

brauche mal dringend Hilfe. Wir essen gern Pommes, die wir aus rohen Kartoffeln in unserer Friteuse zubereiten.

Leider werden diese Pommes nicht so richtig cross. Sie sind zwar außen immer schön braun, aber innen eher weich. Was mache ich falsch bzw. wie sollte ich es richtig machen, damit meine Pommes so werden, wie in jeder Pommesbude ?

Bin für jeden Hinweis dankbar.

Liebe Grüße
Georgina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
10.610 Beiträge (ø1,83/Tag)

Hm, wir sind zwar keine Pommes-Esser (am liebsten in NRW an der Bude und nicht zu Hause aber ca. 300 km Entfernung ist für Heißhunger auf Pommes zu weit) aber knusprig bekommt Du sie wenn,
Fett muss knall heiß sein,
Du nicht so viel Pommes in den Korb legst,
Eieruhr stellen, nach 1 Minute den Korb raus, ca. 2 Minuten warten, in dieser Zeit wird das Fett wieder knall heiß,
dann den Korb wieder für 2 - 3 Minuten in das Fett hängen, je nach dem wie braun und knusprig Ihr die Kartoffeln wollt.
Probier es für Dich mal aus - ist von Friteuse zu Friteuse anders.
Grüße Mattis Moni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.04.2002
2.214 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo Mattis Moni,

vielen Dank für den Tip. So habe ich es noch nie gemacht. Wird aber diese Woche sofort ausprobiert. Wenn ich wieder scheitere, melde ich mich.

Liebe Grüße

Georgina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.858 Beiträge (ø0,66/Tag)

Hey Pommes-Fans,
ich lege die ganze Kartoffel(n) vorher ne Stunde in 'lau'warmes Wasser ein, tupfe sie mit Zewa gut ab, schnibbel sie in Pommes, lasse sie 1-2 Minuten fritieren, rausholen und ca. 2 Min. warten und dann knusprig fritieren.

Lächeln Annette
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.01.2003
3 Beiträge (ø0/Tag)

Tach die Dame,

also, ich kenne zwei Möglichkeiten:

1) Stell die Temperatur der Fritteuse herunter, ca. auf 160° und dann rein mit den Dingern. Temperatur lieber etwas weiter unten halten und länger im Öl schwimmen lassen. Wie lange du die drinlassen musst, solltest du selber ausprobieren - und einfach mal ne kleine Kostprobe.

und 2.) "Ist am allerallerallerbesten" Mach dir die Pommes grundsätzlich selbst. Besorg dir 'nen Pommesschneider (Ich hab' noch einen aus der guten alten DDR von meinen Eltern bekommen ;). Temperatur sollte auch wieder um die 160° sein.
Und: je dünner die Pommes, je niedriger die Temperatur und je länger die Friterzeit, umso knuspriger bekommst du die Dinger.

Guten Hunger! Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.10.2002
34 Beiträge (ø0,01/Tag)

Also ich würde die Pommes zurechtschneiden,dann für ca. zwei Stunden im Wasser lagern, abtropfen lassen und dann in kleinen Mengen im Fettbad ausbacken.Übrigens habe ich neulich einen Bericht von Stiftung Warentest gesehen,in dem es um Acrylamid und Fritteusen ging. Aber der Download der Berichte kostet ganz schön.Naja,ich weiß noch, dass eine Siemens Fritteuse am Besten abschnitt.
Gruß Sophia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.10.2002
34 Beiträge (ø0,01/Tag)

ups Pfeil nach rechts 2mal -t
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.01.2003
40 Beiträge (ø0,01/Tag)

stimmt, habe gerade mal im heft nachgeschaut.die siemens tg 320001war der testsieger zusammen mit der baugleichen bosch tfb3201. die siemens ist mit 69€ aber 41€günstiger als die bosch.
ich finde fritteusen immer sehr schlecht zu reinigenzum Heulen . wenn ich das fett wechseln will, stell ich das ding immer auf den kopf um alles heraus zu bekommen.
gruß lillebrö
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
45.635 Beiträge (ø7,85/Tag)

Pommes kurz in kochendem Wasser blanchieren (blamieren sagt mein kleiner kochbegeisterter Neffe immer), in Eiswasser abschrecken, trockentupfen, GUT trockentupfen, vorfrittieren und dann etwas heisser nachfrittieren.
Und das in Rindertalg *hm*

susa
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.274 Beiträge (ø0,56/Tag)

Blanchieren ist schon mal die halbe Miete.
Ca. 8 Min bei 160 Grad, abtropfen lassen und unmittelbar vor dem Servieren noch mal für 2 Min. bei 220 Grad. Sofort servieren und mit Fleur de Sel würzen, dann knuspert es zweimal!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.04.2002
2.214 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo Ihr lieben Superköche,

in der nächsten Zeit wird es wohl bei uns häufiger Pommes geben müssen, damit ich alle guten Tips beherzigen kann.

Vielen Dank für die rasche Hilfe.

Liebe Grüße
Georgina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.10.2002
34 Beiträge (ø0,01/Tag)

Apropos Pommes!!! http://www.tv-total.de/web/downloads/index.html!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.07.2003
1 Beiträge (ø0/Tag)

Ich brauche Bilder von Pommes
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.08.2004
3 Beiträge (ø0/Tag)

funktioniert das ganze vll. auch mit rohen kartoffeln im ofen...?
da hab ich die n#mlich grad reingepackt, weil ich keine fritöse zur hand hab...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.10.2004
4 Beiträge (ø0/Tag)

Damit den Kartoffeln die Stärke entzogen wird lege ich sie nach dem klein schneiden in ein Küchenhandtuch. Ca. so ne halbe Stunde. Dann ab ins heiße Fett.

Gruß Manuela
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine