Arbeiten mit einer Friteuse


Mitglied seit 15.08.2005
61 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo an alle,

ich habe mir eine friteuse zugelegt. nun frage ich mal so in die runde, ob jemand weiß, ob man den fritierkorb immer benutzen muß oder ob ich z. B. Quarkbällchen so in das fett legen kann ohne den korb zu benutzen.

gruß pelle
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.10.2005
955 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo Pelle,

natuerlich kannst Du die Friteuse auch ohne den Korb benutzen. Zum Teil ist der Korb nur eine Frage der Bequemlichkeit, man kann ihn halt hochhaengen, und das, was drinne ist, tropft in Ruhe ab, ohne das man danebenstehen und festhalten muss.
Ich mache Berliner immer ohne Korb, dann geht das mit Quarkbaellchen sicher auch.
Hoffe, das hilft Dir weiter.
LGs Petra Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.08.2005
61 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Petra,

vielen Dank für den Tipp, dann werde ich gleich mal loslegen. Läßt du den deckel auf, wenn du z. b. berliner machst?

gruß pelle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.06.2005
398 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Pelle!
Ich kann meine Friteuse \"zerlegen\", d.h. meine Heizstäbe sind frei sichtbar und da kann ich meine Backgut nicht ohne Korb in das Fett geben.
Gruß Jutta
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.10.2005
25 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

meine Fritteuse hat auch freiliegende Heizstäbe, daher habe ich das Frittiergut (Tempura) in den Korb gelegt. Prompt ist es dann am Korb klebengeblieben.

Habt ihr ein Rezept für den Ausbackteig? Muß der richtig fest sein, damit nichts kleben bleibt?

LG Klaudia
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.10.2005
955 Beiträge (ø0,22/Tag)

nabend pelle!

ich mache den Deckel bei den Berlinern erst mal zu, aber nach dem Rumdrehen lass ich ihn dann auf, bis sie fertig sind. Hat sich bei mir am besten bewaehrt. Keine Ahnung, wie Quarkbaellchen darauf reagieren, musst halt mal ausprobieren Lachen
LGs Petra
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.10.2005
955 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo ClaudiaLächeln

ich komm mit Ausbackteig in der Friteuse nicht klar, was aber durchaus an mir liegen kann. Die kleben irgendwie alle fest bei mir.
Habe einen aelteren Topf ausrangiert, den ich nur zum Fritieren solcher Sachen nehme, das spart nen Haufen Frust.
LG Petra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.07.2005
4.251 Beiträge (ø0,94/Tag)

Hallo Petra,

vielleicht hilft es, wenn Du den Korb in der Friteuse haelst und das Fritiergut dann ins heisse Fett gibst, so dass es aussen sofort einen Mantel bildet und sich nicht am Korb festbackt? Herausnehmen kannst Du es dann mit dem Korb.

LG, Uli
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.10.2005
955 Beiträge (ø0,22/Tag)

hallo uli,

hab ich schon versucht, hat aber nix genutzt. Das Fritiergut hat sich gemuetlich auf den Boden der Friteuse sinken lassen und sich heimtueckisch wie immer am Korb festgebacken.
Aber danke trotzdem, vielleicht sollte ichs ja einfach nochmal angehen oder hier beim CK mal ein paar neue Rezepte fuer Ausbackteig suchen Lachen
LGs Petra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.06.2005
398 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo, gute Morgen!
Ich muß erzählen, daß sich bei mir noch nie etwas an dem Korb festgeklebt hat. Wenn das Öl die Hitze erreicht hat, hänge ich den Korb hinein und lasse dann die Krapfen, Schnitzel, Falafel etc. (per Hand) in das Öl gleiten. (habmir auch noch nie die Finger verbrannt). Dann hänge ich den Korb in die Aufhängung und lasse abtropfen. Ich finde es so recht bequem. Den Deckel schließe ich nur, wenn bei gefüllten Schnitzel eventuell der Käse herausrinnt und dann spritzt, d.h. aber dann daß das Öl zu heiß war.
Versuche es auf jedenfalls noch mal, es ist schade, wenn man die Friteuse ablegt und nicht mehr gebraucht.
Liebe Grüße und eine schöne Woche
attu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
22 Beiträge (ø0/Tag)

Wollte grade fragen, an was es liegen kann, dass der Ausbackteig am Korb hängen bleibt.
Aber offensichtlich bin ich ja nicht die Einzige damit.
Hab heute das erste mal Putenschnitzelstücken in Ausbackfett gemacht und jedes Teil klebte am Korb fest. Leider lies das sich auch nicht gut dann herausnehmen, sondern es zerriss ziemlich.

Mich würd nun interessieren, ob da das Fett nicht heiß genug ist, der Teig zu fest oder viell. zu viel Ei drin oder whatever. Jemand ne Idee?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2003
15.544 Beiträge (ø3,01/Tag)

Hallo,

wenn ich etwas im Ausbackteig frittiere, Der ja flüssig sein soll, lasse ich den Korb weg oder fahre ihn ganz nach unten in das Fett. Dann das Frittiergut in das heiße Fett geben Deckel zu nach ein paar Minuten nachschauen wie weit braun meine Sachen sind, eventuell noch mal wenden und zum Schluss mit dem Korb herausheben und abtropfen lassen. Dann noch mal auf Küchenkrepp legen.


LG Babs der




Arbeiten Friteuse 2073794970

____________________________________
Du musst nur toleranter sein, dann trinkt die Welt auch Äppelwein.Arbeiten Friteuse 3581127074
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
22 Beiträge (ø0/Tag)

Hm, das hatte ich schon versucht. Die Teile schweben trotzdem nach unten und backen am Korb an.
Viell. sollte ich sie rest mal auf einem Löffel schwebend ne Weile reinhalten, dass sie Zeit haben schon etwas fest zu werden, ehe ich sie in den Korbe loslasse.
Hab das erste mal dieses Ausbackteigrezept gemacht, muss da noch bssel experimentieren, wie ichs am Besten machen kann.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 15.08.2007
15.163 Beiträge (ø4,02/Tag)

Hallo,

bei Tempura gebe ich das Frittiergut im Backteig auf einen Schaumlöffel, lasse es abtropfen und senke es mit dem Löffel langsam bei abgesenktem Korb in die Fritteuse. Den Löffel drehen und herausnehmen. Dann ist der Teig schnell genug fest und bleibt nicht mehr am Korb hängen. Ein wenig bleibt am Löffel kleben, das ist aber nicht viel. Versuche mal, in deinen Backteig etwas Maismehl hineinzugeben. Er wird dadurch schneller fest und knuspriger.

lg
Salvy
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine