richtige Schneidetechnik


Mitglied seit 17.01.2002
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Meisterkoeche,

ich bin gerade dabei mich ernsthaft fuer das Thema Kochen zu interssieren und meine Studentenkochzeit (Mikrowellen- und Trockenbeutelfutter) hinter mir zu lassen. Nach Rezept zu kochen ist eigentlich nicht das Problem, Zutaten fein/duenn und vor allem schnell zu schneiden hingegen schon.
Es ist mir klar, dass hier der Uebungsfaktor eine wichtige Rolle spielt, ich wuerde jedoch gerne wissen, welche generelle Technik professionelle Koeche verwenden.
Schneiden aus dem Handgelenk? Von vorne nach hinten oder von hinten nach vorne durchziehen? etc, etc.
Ich danke fuer Eure Hilfe.

Stefan
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
823 Beiträge (ø0,12/Tag)

Kommt erstens auf das "Schneidgut" an- Zwiebeln werden z.B. anders geschnitten als Fleisch. Gerade bei Kräutern wird das Messer als Wiegemesser benutzt, wobei der vordere Teil des Messer auf die Arbeitsfläche gedrückt wird. Dann auf die Qualität der Messer. Man kann auf Zug ( wie es meist gemacht wird) oder auch bei bestimmten Messern auf Druck arbeiten.
Walterspiel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.03.2002
2 Beiträge (ø0/Tag)

du solltest das messer eher leichter in der hand führen mehr mit gefühl ,vielleicht solltest du bei rohstoffen wie z.b. gemüse ein sägemesser verwenden ,bei fleichteilen ohne knochen ,ein küchenmesser mit glatter klinge ,wie du schneidest, ob von hinten nach vorn oder umgekehrt ist deine erfahrung ,ich persöhnlich kann es besser von vorne nach hinten .die stellung deiner hand mit der du schneidest ,weicher halten ,am anfang ist alles verkrampft, das ist normal,die andere hand sollte mit den fingerkuppen auf dem schneidegut aufliegen ,so das deine mittelhandknochen eine linie bilden an der du das messer führen kannst,wichtig der daumen sollte sich dabei hinter den fingern (in der mulde der mittelhandknochen) befinden!sonst ist es den versuch wert das messer etwas über den griff hinaus zu fassen so liegt es besser, aber auch hier vorsicht!!!good luck
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.02.2002
7.245 Beiträge (ø1,08/Tag)


Hallo Stefan!

Ein Tip für's Zwiebelschneiden (feine Würfel):

1. Zwiebel abziehen, längs halbieren.

2. Hälften längs mehrmals parallel einschneiden, sodaß sie an einem Ende noch zusammenhalten.

3. Dann mehrmals quer (also in mehreren "Lagen") ebenfalls nur einschneiden.

4. Zum Schluß dünne Scheiben von der Zwiebel abschneiden - es entstehen dabei kleine, gleichmäßige Würfelchen. Und es geht mit etwas Übung wirklich schnell!!

Tip zur Sicherheit: Die Hand, die die Zwiebel beim Schneiden festhält, gut wölben, so daß dem schneidenden Messer die Fingernägel entgegenschauen!

Schöne Grüße!

Angelika YES MAN
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
34 Beiträge (ø0,01/Tag)

Mein Tip:

Schau abends brav Kochduell. Wenn Du da den Köchen zuschaust wirst Du sicher inspiriert, wie Du was schneidest , wie Du das Messer- und wie das Schneidgut hältst.

Und immer schön die Messer schärfen!


Gruß Reiner YES MAN
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.