Newsletter

Suche Rezepte für eine große Sammlung!

zurück weiter

Mitglied seit 13.02.2003
12.063 Beiträge (ø2,09/Tag)

Hallo!

Ich möchte gerne eine Sammlung nur mit Kinderrezepten machen und suche dafür jede Menge Rezepte! Gesucht wird eigentlich alles, sei es nun spezielle Babynahrung, für Kleinkinder, Snacks, Mittagsgerichte, für Kindergeburtstage, für Kindergarten usw. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Also, macht doch bitte alle mit und setzt Eure Kinderrezepte hier rein. Ich werde sie sammeln und dann in Cuecard übertragen. Anschließend könnt Ihr Euch die Sammlung dann von meiner Homepage www.greenorb.de/sabine runterladen.

Vielen Dank schon mal an alle fürs Mitmachen!!!

LG
bienemaya
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.05.2003
2.803 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallo Bienemaya,
habe Dir heute jede Menge Kinderrezepte geschickt.

lg.
Renate
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.05.2003
2.803 Beiträge (ø0,49/Tag)

Kinderfest-Torte

Für den Biskuitteig:
6 Eier
1 Eigelb
3 EL heißes Wasser
3 EL Zitronen- oder Orangensaft
300 g Zucker
250 g Weizenmehl
70 g Speisestärke
2 gestr. Pck. Backpulver

Zum Bestreichen:
225g Johannisbeergelee

Für den Guß:
350 g gesiebter Puderzucker
1 Eiweiß
etwa 2 EL Wasser oder Zitronensaft

Zum Verzieren:
100 g bunte Schokolinsen

Für den\' Teig die Eier, das Eigelb, Wasser und Saft mit dem Handrührgerät mit Rührbesen schaumig schlagen. Den Zucker in 1 Minute einstreuen, dann noch etwa 2 Minuten schlagen. Das Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen. 1/3 davon auf die Eiercreme sieben, kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Den Rest des Mehlgemisches auf die gleiche Weise in 2 Portionen unterrühren. Den Teig n zwei eckige, gefettete, mit Backpapier ausgelegte Formen von 24x24 cm und 14x14 cm füllen (oder zwei Springformen 24-26 cm und 14-16 cm verwenden). Die Formen auf dem Rost in den Backofen schieben.

Ober-/Unterhitze: 180-200 °C (vorgeheizt)
Heißluft:
Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 25 Minuten.

Das Gebäck lösen, auf einem Kuchenrost abkühlen lassen. Den größeren Boden einmal durchschneiden.

Zum Bestreichen das Gelee verrühren, den größeren Boden mit 2/3 des Gelees bestreichen, wieder zusammensetzen. Den kleinen Boden an der Unterseite mit dem restlichen Gelee bestreichen und auf den großen Boden setzen.

Für den Guß den Puderzucker mit Eiweiß, Wasser oder Zitronensaft zu einer dickflüssigen Masse verrühren. Das Gebäck damit überziehen, mit den Schokolinsen verzieren.

Froschteichtorte


Zutaten für eine Springform ø 26 cm:
Für den Teig:
250 g Mehl
1 Prise Salz
2-3 EL Zucker
150 g Butter
1 TL Zitronensaft
1-2 EL Crème fraîche
Für die Füllung:
ca. 250 g weiße Marshmallows
1 Dose Mandarinen
2 Pckg. Instant Wackelpudding-Waldmeister
1 Tüte Weingummi-Frösche

1. Das Mehl mit Salz, Zucker, der in Flöckchen geschnittenen kalten Butter, dem Zitronensaft und zunächst 1 Löffel Crème Fraîche rasch zu einem Mürbteig kneten. 1 Stunde ruhen lassen und danach ausrollen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, den Teig darauflegen und knappkantig abschneiden. Mehrfach mit einer Gabel einstechen und den Boden in dem auf 180 Grad vorgeheizten Backofen etwa 15 Minuten goldgelb backen. Abkühlen lassen.
2. Den Ring um die Form legen. Die Marshmallows nebeneinander entlang der Form dicht an dicht als Rand aufstellen. Mandarinen abtropfen lassen und auf dem Boden verteilen. Den Wackelpudding nach Packungsanleitung anrühren und in den Marshmallowsrand gießen. Mindestens 3 Stunden kalt stellen. Dann aus der Form lösen und mit Weingummi-Fröschen dekorieren.



Kindertorte CLOWN

Zutaten:
1 heller Biskuittortenboden

Füllung:
¼ l Milch
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
1 Eßl. Zucker
125 g Butter

Verzierung:
200 g Schokoglasur
250 g Rohmarzipan
175 g Puderzucker
Smarties
Lebensmittelfarbe rot, blau, grün oder gelb
Zitronensaft
Buntzuckerkugeln

Zubereitung:
Biskuitboden 1 mal waagerecht durchschneiden. Pudding nach
Anleitung kochen und abkühlen lassen. Butter schaumig rühren.
Pudding löffelweise unterrühren. Creme auf einen Boden streichen,
den zweiten Boden daraufsetzen. 200 g Marzipan mit 100 g Puderzucker
verkneten, eine runde Platte von 30cm ausrollen und über die
Torte formen. Mit der zerlaufenen Schokoglasur glasieren. Den unteren Rand
der Torte mit Buntzuckerkugeln belegen. Glasur erkalten lassen.
50 g Marzipan und 25 g Puderzucker verkneten und mit einigen Tropfen
Lebensmittelfarbe färben. Gesicht, Hut, Schleife, Hände und Schuhe
formen und auf die Torte legen. Rest Puderzucker mit Zitronensaft
dickflüssig rühren, Gesicht damit verzieren und Hemd und Hose
spritzen.






Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2003
12.063 Beiträge (ø2,09/Tag)

Vielen Dank Renate für die wahnsinnig vielen Rezepte! Da habe ich einiges zu tun...

Würde mich aber noch sehr über Rezepte von anderen Usern freuen... Lachen

LG
bienemaya
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.05.2003
2.803 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallo Bienemaya,
finde es irgendwie traurig,daß immer die selben Rezepte posten.
Man kann nicht immer nur nehmen,man sollte auch geben.

Man kann nur hoffen,daß noch recht viele Rezepte gepostet werden,da ja sehr,sehr viele
Ck-ler auch Kinder haben.

Also unterstützt Bienemaya.Um so größer und schöner wird die Sammlung.

lg.
Renate
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2003
12.063 Beiträge (ø2,09/Tag)

Ja, ich bin im Moment auch etwas ratlos zum Heulen und hoffe noch darauf, daß sich doch noch auch andere User hier zu Wort melden. Bei den bisherigen Sammlungen hat immer alles wunderbar geklappt...

Also, noch einmal an alle: Bitte bitte setzt Eure Kinderrezepte hier rein. Denn je mehr Leute mitmachen umso schöner und größer wird die Sammlung werden. Ihr könnt hier wirklich alle Rezepte reinsetzen die mit Kindern zu tun haben - egal ob Breie, Babynahrung, Snacks, Pausenbrote, Allergiker, Frühstücke, Mittag - oder Abendessen, für Kindergeburtstage, Kindergarten oder Schule - es gibt keinerlei Einschränkungen!

Vielen Dank fürs Mitmachen!

LG
bienemaya
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.10.2003
2.633 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallo bienemaya, und natürlich auch an den Rest! Na!

Stell doch Deine Bitte auch mal in die Plauderecke, denn ich denke das hier einfach zu wenige reinschauen!

Ich selber werde heute Abend noch die Lieblingsgerichte meiner Kleinen raussuchen und Dir eintippseln, kann aber spät werden, weil ich noch in der Arbeit bin... traurig

Schöne Grüße, an alle Mamis,

Sistrella
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2003
12.063 Beiträge (ø2,09/Tag)

Ok, ich probiere das mal aus. Danke für den Tip!

LG
bienemaya
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.08.2003
89 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo miteinander,

ich habe auch ein paar Rezepte für Kinder (kleine und große):

Rahm-Karamellen

Zutaten:
500g Zucker, 2 Becher (a’ 200g) Schlagsahne, 200ml Milch, 1 Vanilleschote, Alufolie, Öl zum Bestreichen, eventuell Einmach-Cellophan zum Einwickeln.

Zubereitung:
Zucker, Sahne und Milch in einen weiten Topf geben. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark herausschaben. Vanilleschote und –mark mit in den Topf geben. Die Milch unter gelegentlichem Rühren 40-50 Minuten bei schwacher Hitze einkoche lassen, bis die Masse hellbraun und dicklich ist.
Vanilleschote entfernen. Alufolie zu einem festen Streifen kniffen und das Backblech damit auf eine Fläche von ca. 20x20cm begrenzen, Blech und Folie gut mit Öl ausstreichen. Dann die Karamellmasse ca. 1 ½ cm dick hineingießen, glattstreichen und abkühlen lassen.
Noch lauwarm mit einem scharfen Messer in 2x2cm große Würfel schneiden. Vollständig erkalten lassen. Vom Blech lösen und in Dosen oder einzeln in Cellophan gewickelt verschenken.


Salbeimäuse
20 – 30 Salbeiblätter mit Stiel
Ausbackteig mit Milch
Öl zum Ausbacken

Die Blätter in den Teig tauchen und in Öl schwimmend ausbacken. Der Teig bläht sich auf und die Blätter sehen tatsächlich aus wie goldbraune Mäuschen. Köstlich als kleine Hauptmahlzeit zu grünem – und Rohkostsalat.



Ausbackteig Grundrezept
125g Weizenvollkornmehl
2 Eier
3 EL Öl oder zerlassene Butter
1/8 l Flüssigkeit ( Bier, Weißwein, Milch)

Das Mehl mit Öl, den Eidottern und dem Salz verrühren. Die Flüssigkeit langsam hinzugießen und den Teig glattschlagen. Eine halbe Stunde stehen lassen. Vor Gebrauch das Eiweiß schlagen und unterziehen.


Süßes Omelette
Verrühre 4 Eier, ¼ l Milch und etwa 30g Öl.
Gib Öl in eine Pfanne, lasse es heiß werden und gieße die Eiermischung hinein. Wenn die Omelette auf einer Seite gar ist, stürze sie auf eine flache runde Platte übergießen sie mit Honig, bestreue sie mit Pfeffer und serviere.


Wachsweiche Eier mit Streichholzkartoffeln
Ein Gericht für Kinder
2 Portionen

120g Kartoffeln
2 Glas Olivenöl Qualität „extra vergine“
Salz
2 frische Eier

Die gewaschenen, geschälten und abgetrockneten Kartoffeln in streichholzgroße Stifte schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Streichholzkartoffeln darin goldbraun backen. Achtung: Sie steigen von selbst an die Oberfläche, sobald sie fertig sind. Stochern sie also nicht mit der Gabel zwischen ihnen herum, sie werden dabei nur durchlöchert und saugen sich dann voll Öl. Die fertigen Kartoffeln mit dem Schaumlöffel herausheben, zum Abtropfen auf Küchenkrepp legen und salzen.
Die Eier in einem kleinen Topf mit kaltem Wasser bedecken und kochen. Sie dürfen nicht länger als 1 Minute im sprudelnden Wasser liegen. Anschließen auf einen Teller in einen Eierbecher setzen, öffnen und salzen. Die Kartoffeln ringsherum anordnen. Die Kinder können die Stifte ins Ei tauchen und haben so großen Spaß beim Essen.
Quelle: Schwester Germana „Wenn Engel kochen“ Himmlische Gerichte aus Italiens Küche.

LG
Macis


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2003
12.063 Beiträge (ø2,09/Tag)

Vielen vielen Dank Macis für die tollen Rezepte! Bitte weiter so! Ich kann noch einige Rezepte gebrauchen!

LG
bienemaya
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
13.242 Beiträge (ø2,14/Tag)

Beim Kindergeburtstag unseres Sohnes gab es auf Wunsch unseres Sohnes öfter Hotdogs.

Hot - Dog

4 Hot-Dog-Brötchen
4 Würstchen
4 EL Remoulade
20 g Ketchup
4 TL Senf
100 g Gurke
Röstzwiebeln

Die Würstchen in wenig Wasser erhitzen, aber nicht kochen, damit sie nicht platzen. Die Hot-Dog-Brötchen kurz aufbacken und der Länge nach aufschneiden. Dann die Brötchen mit Remoulade, Ketchup und Senf bestreichen. Wer mag, kann auch süßen Senf nehmen. Die Gurke schälen, in sehr dünne Scheiben schneiden und eine Hälfte des Brötchens damit belegen. Das Würstchen auf die untere Hälfte des Brötchens geben und mit Röstzwiebeln bedecken. Dann die obere Hälfte des Hot-Dog-Brötchens darüber legen.

lg

Mike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
13.242 Beiträge (ø2,14/Tag)

Oder auch Hamburger:

Hamburger mit Cornichons

1 Gemüsezwiebel, gehackt
400 g Rinderhack oder Tatar
3 Eßl Senf
3/4 Ei
4 Hamburger Brötchen
2 Tomaten
4 Eisbergsalatblätter
Tomatenketchup
Cornichons (328ml Glas)
-geschnitten
Öl oder Butter
Pfeffer und Salz

Tatar mit gehackten Zwiebeln, Senf und Ei vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Hamburgerbrötchen aufschneiden mit Butter und mit einem Teelöffel Senf bestreichen und mit je einem Salatblatt belegen. Vier Hamburger-Scheiben aus je 100 g formen (flach). Öl oder Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Hamburger auf höchster Stufe darin anbraten. Mit Pfeffer und Salz bestreuen. Tomaten in Scheiben schneiden, auf die Salatblätter legen und mit Ketchup bestreichen. Cornichons in feine Scheiben schneiden und den Ketchup plazieren, schließlich mit den verbleibenden Burgerhälften bedecken

lg

Mike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
13.242 Beiträge (ø2,14/Tag)

Der folgende darf auch nicht fehlen:

Cheeseburger

2 mi Zwiebeln
2 Tomaten
1 Sk Salatgurke
4 Salatblätter
1 Gewürzgurke
4 Hamburger-Brötchen mit Sesam
375 g mageres Hackfleisch
1 Ei
Salz
Pfeffer
Paprika edelsüß
4 TL Ketschup
4 Sc Käse

Salat und Tomaten waschen und abtropfen lassen. Tomaten in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen. Eine Zwiebel fein würfeln und die andere in dünne Ringe schneiden. Gurkenscheiben abtropfen lassen. Hackfleisch, Zwiebelwürfel und Ei verkneten, mit Salz und Pfeffer würzen. 4 flache Hacksteaks formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Steaks von jeder Seite ca. 2 Minuten braten. Inzwischen Brötchen durchschneiden und die unteren Hälften mit Salat, Gurke, Tomaten und Zwiebel belegen. Ketchup und Mayonnaise darauf verteilen. Käsescheibletten auf die heißen Hacksteaks legen und auf die Brötchen legen. Mit den oberen Brötchenhälften bedecken und sofort servieren.

lg

Mike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
13.242 Beiträge (ø2,14/Tag)

Weitere Snacks:

Gyros in Fladenbrot

250 g Fladenbrot
1 EL Olivenöl
250 g Gyros
100 g Krautsalat
150 g Tzatziki
1 Tomate
50 g Eisbergsalat
1/2 Zwiebeln

Das Fladenbrot im Grill kurz aufbacken. In der Zwischenzeit in einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und das Gyros zusammen mit der in Streifen geschnittenen Zwiebel braten. Das Fladenbrot so aufschneiden, daß eine Tasche entsteht. Eisbergsalat in Streifen schneiden, Tomaten in Scheiben. Dann die Brottasche mit Salat, Tomate, Tzatziki und Krautsalat füllen. Das Gyros zum Schluß obenauf legen.


Toast Hawaii

4 Sc Toastbrot
4 Scheiben gek. Schinken
4 Sc Ananasringe
4 Sc Gouda [1]

Weißbrot toasten, Mit Schinken, Ananas u. Käse belegen. Im Backofen überbacken.
Turkey Toast

4 Scheiben Toastbrot
1 EL Salatmayonaise
200 g Putenbrust
4 Pfirsiche od. Birnen
150 g Gouda
2 Sc Bacon
2 TL Preiselbeerkonfitüre

Brot toasten, mit gebratener Putenbrust u. Bacon belegen. Pfirsichhälfte darauflegen. Mit Käse überbacken. 1 Klecks Konfitüre darübergeben.

lg

Mike


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
13.242 Beiträge (ø2,14/Tag)

Noch eins:

Wurst in Blätterteig

300 g TK-Blätterteig
Mehl zum Ausrollen
8 Würstchen a 50 g
2 TL Senf
1 Ei
Salz

Mehl auf die Arbeitsfläche sieben. Teig ausrollen u. Würstchen darauf legen. Mit Senf bestreichen u. einwickeln. Teig mit Ei bestreichen u. im Ofen goldgelb backen.

lg

Mike
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine