Kann die Jackfrucht veganen Fleischersatz?

zurück weiter

Mitglied seit 17.01.2002
26.278 Beiträge (ø4,36/Tag)

Hm - weiss ich nicht, aber ich frage mich, kann Chefkoch Deutsch??🙂

Grüße von
Regine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.11.2012
5.866 Beiträge (ø2,83/Tag)

Die Jackfruit kann jedenfalls nix *würg*... und PP erst recht nicht Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen

Lg
*hp*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
46.153 Beiträge (ø8,67/Tag)

da tu ich mir echt lieber ma die Möhrchen....😎

jetzt mal ganz abgesehen von Stil & Grammatik: diese ganzen Fleischersatzgeschichten sind bestenfalls was für Schmalspurveggies und-veganer - der echte Veganer ersetzt kein Fleisch. Der isst schlicht vegan.

Und eh ich als Veganer teuer Jackfuitimporte kaufe - fällt mir vielleicht doch noch was anderes ein.

Jackfuit, reif und süss, vor Ort gegessen (also dort wo sie wächst) finde ich allerdings lecker - ist dann aber kein Fleischersatz - das habe ich dann schon vorher verputzt.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2003
15.506 Beiträge (ø2,88/Tag)

¡Hola!

Als ich das erste mal vom neuen Trend gelesen habe war ich erstaunt, ich kannte bisher nur die gelben süssen Fruchtsegmente von da wo sie wächst. Sehr lecker! Ich denke die meisten verwenden die unreifen Früchte die es wohl inzwischen (oder vielleicht auch schon früher???) in Dosen gibt.

Saludos chica Jackfrucht veganen Fleischersatz 4289697649
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.10.2001
45.043 Beiträge (ø7,38/Tag)

Hallo zusammen,

Ich kenne keine Jackfrucht und werde auch keinen Fleischersatz essen.

Der Satz "Kann die Jackfrucht veganen Fleischersatz" da wären vielleicht ein paar ....... hinter deutlicher gewesen und hätten die Fantasie angeregt. Kommt dahinter ...ersetzen, oder verbessern ?

Wir haben ja ein neues Forum, speziell fürs Magazin und in das schiebe ich jetzt mal den Thread. Da wird dann Montag eine Reaktion kommen😉

Liebe Grüße Uschi
Man sollte ruhig schreiben was man denkt. Nur sollte man es zuvor bedenken.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.10.2008
7.193 Beiträge (ø2,03/Tag)

> Hm - weiss ich nicht, aber ich frage mich, kann Chefkoch Deutsch?? <

Diese Frage muss eindeutig mit nein beantwortet werden. Ich bin ja wirklich kein verbohrter, spaßfeindlicher Sprachkonservativer, aber beim Überfliegen des Magazinteils kriege ich regelmäßig die Schnappatmung:

- Hackanas alias Swineapple
- Knusprige Süßkartoffeltoast
- Streetfood goes Homefood
- Brainfood für Brains!
- #hiddencatcontent - Meow till you drop mit dem coolsten Zubehör für eure Küche

... Um nur einige Beispiele zu nennen...

Das Problem scheint zu sein, dass etliche Online-Redakteure einfach nicht erwachsen werden wollen und sich deshalb einer Schreibe bedienen, die sie für besonders cool, hip, fresh und jugendlich halten... Allerdings wird dabei geflissentlich übersehen, dass die hiesige Zielgruppe eben nicht hauptsächlich aus Teenie-Mädels besteht, die sich an glitzernden Einhorn-Latten ergötzen, sondern mehrheitlich aus Menschen in der Mitte des Lebens...

VG, turbot
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2007
28.172 Beiträge (ø6,77/Tag)

Seit zwei oder auch schon drei Jahren gehe ich nicht mehr über die Startseite, wenn ich den CK besuchen möchte.
Damals bin ich zu dem Schluss gekommen, dass das Magazin, das ich vorher gerne mal gelesen habe, nicht mehr meine Welt war.
Alles andere auf der Startseite hat mich eh nie angesprochen.

Jetzt bin ich aber doch verblüfft, wenn ich den Beitrag von Turbot lese (auch ohne die Links anzuklicken): so schräg war das damals, als es mir schon viel zu oberflächlich, viel zu nichtssagend, viel zu lieblos hingeschmissen.... wurde, aber doch noch nicht.
Schlimmer geht immer --- das scheint die Vorgabe zu sein.

LG Carrara
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
46.153 Beiträge (ø8,67/Tag)

danke Turbot für diese kleine Erheiterung an einem extrem unerfreulichen und regnerischen Wochenende (ich checke gerade ob meine Lenzpumpe noch funktioniert, wird vielleicht noch gebraucht) -

da fragt man sich doch wirklich: Kann Brainfood Brain ???
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
26.278 Beiträge (ø4,36/Tag)

turbot, danke, da bin ich wohl nicht die Einzige, die dieses seltsame Geschwafel irritiert.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.02.2009
1.457 Beiträge (ø0,42/Tag)

Danke, speziell an Regine, turbot und carrara.

Einfach nur peinlich, wenn Leute der schreibenden Zunft für ein Millionenpublikum solche Ergüße abliefern.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.07.2016
281 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo zusammen :)

Wenn man als Veganer einen Fleischesser beeindrucken möchte, macht pulled jackfruit schon was her; sieht eben täuschend echt aus. Und da man anscheinend bei diesen "pulled"-Geschichten alles in Barbecuesauce ersäuft, kann es auch geschmacklich wohl hinhauen... Ich finde da einen Gemüseburger oder einen leckeren Grünkernbratling aber geschmacklich ansprechender :)

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2009
5.414 Beiträge (ø1,74/Tag)

... und "foodporn" ist genau so widerlich und überflüssig. Aber wahrscheinlich freuen sich die Verantwortlichen über diesen Quatsch und halten uns User für "uncool".
Es wäre nett, wenn sich einer der kreativen Köpfe mal dazu äußern würde.

Viele Grüße,
Ro-Gi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.10.2008
7.193 Beiträge (ø2,03/Tag)

Oh ja! Von der renommierten Food-Bloggerin "Arthurs Tochter" gibt es in ihrem Blog einen sehr schönen und zutreffenden Artikel über die "Verpornung" von Medienlandschaft, Kultur und Gesellschaft und warum sie den Begriff "Foodporn" als unnötig und degoutant empfindet. Das ist lesenswert!

Wie Ro-Gi schon schreibt: Ein Statement zu Themen-Strategie und Stil der Magazin-Beiträge seitens der Redaktionsleitung wäre mal echt nett und erhellend!

Mir ist es absolut unbegreiflich, weshalb sich in einem kulinarischen Online-Medium, dass augenscheinlich vorwiegend von Menschen zwischen 40 - 60 Jahren genutzt wird, redaktionelle Beiträge über Einhorn-Latten und Pokemon-Küchenausstattung zuhauf finden, aber kein Nachruf auf das Lebenswerk des Jahrhundertkochs Paul Bocuse - nur um mal ein paar weitere Beispiele anzuführen...

VG, turbot
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
46.153 Beiträge (ø8,67/Tag)

"
Wenn man als Veganer einen Fleischesser beeindrucken möchte, macht pulled jackfruit schon was her; sieht eben täuschend echt aus"

und - wie schmeckt es ? täuschend ähnlich aussehend kriege ich Vieles hin ...um nen Fleischesser zu beeindrucken muss es aber auch wie Fleisch schmecken - tut es das denn ?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.02.2004
3.730 Beiträge (ø0,71/Tag)

Hi,
ich war auf Bali und habe dort ein sehr leckeres Curry in einem Warung gegessen. Ich war der Meinung es sei Hühnchen, mir wurde aber erklärt, dass das Jackfruit ist. Mir hat es super geschmeckt und ich wäre nie drauf gekommen, dass das kein Hühnchen ist.

Gruß
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine