Hilfe bei Gulasch

zurück weiter

Mitglied seit 17.01.2002
3.256 Beiträge (ø0,5/Tag)

hallo,

gulasch mache ich immer ungefähr Na! Lachen so:

2/3 schweine- und 1/3 rindfleisch würfeln (ich mach sie relativ klein).
nun scharf portionsweise anbraten, da ich immer gleich eine große menge mache, um den rest einzufrosten, nehme ich auch zwei große töpfe und volle pulle herd an ... dabei immer schön rühren.
dabei bilden sich röststoffe und das fleisch wird dunkel ... ergo die soße dann auch.

nun tomatenmark (rühig kräftig) dazu und mit anrösten, mit etwas mehl berstäuben und nochmal rühren ... dann gebe ich daszu was ich gerne mag, meist viel zwiebeln (würfel), paprika und tomate ... nun lösche ich mit rotwein und brühe ab.

fertig ....

nun das ganze bis es schön weich ist schmorgeln lassen und natürlich salzen und pfeffern. ggf. noch andicken, aber durch das tomatenmark und das mehl ist es meist völlig o.k.

vielleicht hilft dir mein tipp, uns schmeckt es so ambesten und schön kräftig.

liebe grüße
moni Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.708 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo Heike 2005,
ich mache unser Gulasch auch nur aus Rind ( wie Pizzatante sind wir in der
glücklichen Lage, Rind von lieben Freunden zu bekommen: man kennt das Tier und
die aufzucht von klein an .......und hat auch schon mal den Mist weggeschippt Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen)
Folgendermaßen wird es zubereitet:
Fleisch(gewürfelt)und Zwiebeln(geachtelt) zu gleichen Teilen
in einer Pfanne (portionsweise) scharf anbraten.
In einen großen Topf umfüllen.
Bei der letzten Portion gg. Ende auch etwas kleingehackten Knoblauch mitbraten(nicht anbrennen lassen, dann wird`s bitter...)
Topf auf`s Feuer stellen; mit Rotwein 1/4 - 1/2 l (ich bevorzuge Dornfelder) auffüllen.
1 Dose geschälte Tomaten samt Saft hinzufügen.
Etwas mit Pfeffer würzen und köcheln lassen (2-3 Std. auf kleiner Flamme)
Anschließend würzen und evtl. mit Speisestärke o.ä binden....
Uns schmeckt es so sehr gut, und es ist auch dunkel........

Liebe Grüße
Jack


*** Selbst Pazifisten müssen Sahne schlagen ***
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.04.2004
35 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo
und nochmal vielen Dank an alle. Also ich glaub das mit dem einlegen vorher find ich ne tolle Idee und werd das testen, naja bis Donnerstag Abend hab ich ja dann noch Zeit mich für das endgültige Rezept zu entscheiden, aber einlegen kann ja auf jeden Fall nicht schaden denk ich mal.
Aber eine Frage hab ich dann doch noch und zwar worin bratet ihr das Fleisch an Öl oder Butter oder Margarine oder? Was geht denn da am besten?
Nochmal danke und LG Heike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.03.2004
9.198 Beiträge (ø1,6/Tag)

Hallo

immer in Fett, das man sehr heiß machen kann, also Öl, Schmalz, Ghee....bei Gulasch finde ich Schmalz am besten...

Liebe Grüße Ulrike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2002
4.768 Beiträge (ø0,77/Tag)

Margarine???? IGITT!!!

Und hier wie versprochen, ein Rezept.

Gruss,

LazarusLong

Ernst’s Bier Gulasch
(aus 2 Rezepten unbekannter Herkunft entwickelt)

(für 6-8 Personen) (zum Einfrieren geeignet)

Zutaten:
1½-2 kg Rindsgulasch (2-3 cm Würfel)
3-4 EL Butter
3-4 EL Pflanzenöl
2-3 EL Mehl
4 Tassen Zwiebel, klein gewürfelt
1-2 Tl Paprika, scharf
1 Tl Thymian, getrocknet (oder 1 EL, frisch)
2 Lorbeer Blätter
½ EL Johannisbeergelee oder brauner Zucker
1 EL Rotweinessig
Salz & Pfeffer nach Geschmack
2 Flaschen Guiness oder anderes dunkles Bier
2 EL Dijon Senf

Anm.: 1 Tl=5 ml, 1 EL=15 ml, 1 Tasse=237 ml

Zubereitung:

Ofen auf 130° - 150° C vorheizen

Fleisch salzen und pfeffern, leicht mit Mehl bestäuben.
Je 1 EL Oel & Butter in vorgeheizter Pfanne erhitzen, Fleisch in kleinen Mengen auf allen Seiten bräunen (Butter und Oel nach Bedarf ergänzen), dann in einen schweren Bräter (mit Deckel) geben.
Rest der Butter und des Oels in der Pfanne erhitzen, Zwiebel unter gelegentlichem Rühren gut bräunen, ca. 15 Minuten; kurz vor Ende Paprika zu den Zwiebeln geben.
Gebräunte Zwiebeln zum Fleisch geben.
Pfanne mit Bier ablöschen, Bratensatz vom Boden der Pfanne lösen, Bier zum Kochen bringen, dann über Fleisch und Zwiebel giessen.
Thymian, Lorbeerblätter, Gelee (oder Zucker), Essig und Senf einrühren.
Gulasch im zugedeckten Bräter im Ofen ca. 2 Stunden garen.

Beilagen nach Belieben, aber dunkles Bier gehört dazu.

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.04.2004
35 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo nochmal,

also der Biergulasch klingt ja auch richtig lecker, aber ich glaub dieses WE werd ichs erstmal mit dem mit dem einlegen probieren und versuchen alle Tips umzusetzen.

Aber eine Frage hab ich immernoch (sorry, aber ich hab das eben noch nie gemacht und es soll ja genießbar werden), und zwar zur Marinade beim einlegen, wieviel Salz und Pfeffer nimmt man denn da so, dass es nicht verwürzt ist? Und muß ich dann nochmal würzen, wenn ich den dann brate?

Danke schon mal und am WE werd ich dann berichten, ob es gelungen ist oder ob ich Spaghetti als Notessen kochen mußte.
LG Heike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.2002
19.545 Beiträge (ø3,16/Tag)

Heike,


wieso willst du Gulasch marinieren??????


Und ich würze immer erst nach dem anbraten, damit das Salz nicht gleich die Flüssigketi aus dem Fleisch zieht.

gruß schorsch Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.04.2004
35 Beiträge (ø0,01/Tag)

@schorsch12
na weil drumboy hat geschrieben, dass er ihn vorher mariniert und ich find die Idee eigentlich richtig gut und könnte mir vorstellen, dass das gut schmecken könnte...
Wie gesagt ich hab ja keine Ahnung....
Gruß Heike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2002
4.768 Beiträge (ø0,77/Tag)

Wieviel Salz und Pfeffer ist so ,ne Frage; ich mach\' das meistens aus dem Handgelenk, aber ich koche ja schon einige Jahre.

Ich wuerde raten zuerst maessig zu wuerzen und dann gegen Ende des Kochprozesses abzuschmecken. Aber selbst eine versalzene Sauce ist in vielen Faellen noch zu retten, indem man sie nochmal mit mit eine rohen (geschaelten) Kartoffel aufkocht.

Mengen angaben, besonders von Gewuerzen, sind nicht als Gebote in Stein gemeisselt; experimentiere mal, es macht Spass.

Gruss,

Lazarus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.04.2004
35 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

so der Gulasch ist gekocht und an und für sich sieht er eigentlich auch ganz gut aus, naja glücklicherweise war niemand daheim, denn sonst wären die sicher umgefallen so wie die Küche hinterher aussah na dann....
Aber das läßt sich ja alles wegräumen.
Jedenfalls meinte meine Mutter vorhin, dass es echt gut aussieht und auch ganz gut schmeckt, allerdings weiß ich nicht, ob das aus Höflichkeit war, naja morgen weiß ich mehr, denn da seh ich ja dann obs aufgegessen wird oder nicht.

Aber eine Frage hab ich dann doch noch fürs nächste Mal, das mit dem Zucker bräunen und reingeben hat nicht so wirklich funktioniert, also brauner ist meine Soße nicht geworden und muß ich den Zucker einfach so rösten oder noch irgendwas mit in die Pfanne tun?

Danke und LG,
Heike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.2002
19.545 Beiträge (ø3,16/Tag)

Heike,


da gibts einen besseren Trick:


nimm Zuckerkulör !

Bekommst du mittlerweile in jedem Supermarkt!

Das ist Lebensmittelfarbe zum Bräunen von Saucen oder Kuchen. Ein paar Tropfen genügen.




gruß schorsch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.03.2004
9.198 Beiträge (ø1,6/Tag)

Mönsch Schorsch,

du bist ja ein Schwindel BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG....

hilft doch nicht wirklich beim Geschmack, oder Na!

Ulrike, bist du auch Gastwirt, Schorsch na dann...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.03.2004
9.198 Beiträge (ø1,6/Tag)

Mist GRRRRRR natürlich SCHWINDLER.... Ulrike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.05.2004
24 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Heike,

mag sein daß es in den anderen Rezepten schon mal erwähnt wurde, ich hab nicht alles durchgelesen. Aber besonders gut für den Geschmack und auch die Farbe sind getrocknete Waldpilze. Also Steinpilze, Maronen (Braunkappen) und was sonst noch so üblich ist. Ich geh immer selbst los und sammel die. Getrocknet in der Sauce mitgekocht ist das der Knaller. Super Geschmack und tolle Farbe. Da barucht man auch kein Maggi oder sonstigen Fertigkram mehr.
Also wenn Du welche hast, hau die unbedingt mit rein.

Liebe Grüße Sandra
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine