rezepte mit garnelen???


Mitglied seit 25.02.2004
14 Beiträge (ø0/Tag)

wurde heute von ck enttäuscht da ich kein einziges rezept mit garnelen finden konnte..

wer kennt denn ein paar gute weil ich frische garnelen zu hause hätte?

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2003
278 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo

ganz simpel ? Rührei mit Baguette .

ciao

belladonna
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.08.2003
4.434 Beiträge (ø0,85/Tag)

Erstmal hallo Kulpa,

ich weiss zwar nicht, wo du nachgeschaut hast, aber ich habe jede Menge gefunden:

Rezepte mit Garnelen

Liebe Grüße, Sabine Lachen

P.S. Über ein Hallo, Bitte und Danke freuen wir uns alle!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.2002
19.885 Beiträge (ø3,65/Tag)

Mein Gott, das ist ja auch so schwer, sich umzusehen..............


Bandnudeln mit Garnelen und Zucchini

Für vier Personen:
250 g Garnelenschwänze
2 Schalotten (weiße Zwiebeln)
3EL Olivenöl
4 Knoblauchzehen
3 kleine Zucchini (300 g)
2 rote Chilischoten
Basilikum
2 EL Brandy oder Cognac
100 g Sahne
Salz
Pfeffer
400 g feine Bandnudeln

Die Garnelen in eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser überbrühen, nach einer Minute abgießen und unter fließendem kalten Wasser abspülen. Beiseite stellen.

Schalotten oder Zwiebeln fein würfeln, im Öl andünsten, Knoblauch durch die Presse zufügen. Die Zucchini längs in kleinfingerkurze und dünne Stifte schneiden. Kurz mitdünsten, die Hitze etwas verstärken, damit sie Bratspuren bekommen. Die Chilis fein würfeln und hineinstreuen, Basilikum zerzupfen und mitschmurgeln.

Die Garnelen zufügen, zwei Minuten dünsten, salzen und pfeffern. Den Cognac angießen, sofort anzünden und abbrennen lassen. Die Sahne zufügen und kräftig aufkochen. Schließlich mit etwas Nudelwasser die Sauce auf die gewünschte Konsistenz bringen.

Die tropfnasse Pasta untermischen, auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit Basilikum garnieren und servieren.


gruß schorsch Let´s cook baby!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.051 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Kulpa , wie wär´s mit diesem Rezept?

Cocktail-Garnelen auf Rucola und Radicchio

2 Bund Rucola
½ kleiner Radicchio
2 EL Kürbiskernöl
je 1 EL Rotwein- und Himbeeressig
2 El Gemüsebrühe (Instant)
1 EL Orangensaft
Salz und Pfeffer
2 EL Kürbiskerne
100 g Cocktail-Garnelen
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
½ EL Zitronenschalenstreifen (unbehandelt)

Zubereitung:

1.Rucola und Radicchio putzen, waschen, trockenschleudern und in Stücke schneiden. Die Salate mischen und in Schüsselchen oder auf Tellern anrichten.

2.Für die Vinaigrette Kürbiskernöl, Rotwein- und Himbeeressig mit Gemüsebrühe, Orangensaft und Zitronensaft gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3.Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Öl goldbraun braten und herausnehmen.

4.Cocktail-Garnelen waschen, trockentupfen. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.

5.Öl in einer Pfanne erhitzen, Garnelen und Knoblauch darin ca. 3 Minuten bra-ten. Kurz vor Garzeitende die Zitronenschale zufügen.

6.Garnelen mit dem Zitronen-Knoblauch-Öl auf dem Salat anrichten. Die Vinaig-rette darüber träufeln, mit den Kürbiskernen bestreuen.

LG, Mariatoni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.02.2004
14 Beiträge (ø0/Tag)

ja allo erstmal hallo zusammen! Lachen


vielen vielen dank für die vielen rezepte! ich hab nur zig male garnelen in allen möglichen variationen (ohne \"n\" am ende, etc.) eingegeben und es konnte nie was gefunden werden..komisch

also besten dank!!!

liebe grüsse
lukas
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.10.2003
835 Beiträge (ø0,16/Tag)

...........oder ganz simpel,

Ölivenöl erhitzen, in Scheiben geschnittenen Knoblauch dazu, ein bisschen anrösten, dann die Garnelen dazugeben, ein bisschen mit Chili würzen und kurz vorm servieren noch Petersilie (im Ganzen) dazugeben.

Dazu ein frisches Baguette, ein Glas Weißwein, lecker !!

lg tschisette

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.2002
19.885 Beiträge (ø3,65/Tag)

Für alle, die *Felher* nicht vermeiden, gibt es auch den Rezeptebaum.

Auch dort wird ihnen gehelft.



gruß schorsch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2002
116 Beiträge (ø0,02/Tag)

Garnelen auf einem Stängel Zitronengras aufspießen, die Garnelenspieße braten. Dazu sautiertes Gemüse (in feine Julienne-Streifen geschnitten), mit Sojasauce servieren.

LG, Pignoli
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.01.2004
2.796 Beiträge (ø0,55/Tag)

Halloechen kulpa!

Hier mal das erste Rezept, das zweite kann ich im Moment leider nicht finden, und auswendig kann ich es noch nicht, obwohl wir es schon oefters gegessen haben!!!

lg quargl

Suess-scharfe Garnelenspiesse vom Grill

4 Personen

Tunke:
120 ml Peanut Butter, nicht „Natur“ (0,5 amer. Tassenmass)
120 ml Wasser
1 geh. EL Zucker, brauner
1 EL Zitronensaft
0,5 TL Salz
0,5 TL Tabasco
1 kl. Zehe Knoblauch, gepresst
675 g grosse Garnelen, mit der Schale gewogen, roh
2 EL Oel, neutrales
2 EL Wasser
1 EL Zitronensaft
1 geh. TL Zucker, brauner
0,5 TL Salz
0,25 TL Tabasco
2 Zehen Knoblauch, gepresst

Zuerst die Tunke zubereiten: Alle Zutaten, Peanut Butter durch Knoblauchzehe miteinander verruehren bis eine glatte Konsistenz erreicht wird. Es ist wichtig die amerikanische Art Erdnussbutter dazu zu verwenden, da es zusaetzliches Fett enthaelt; Erdnussmuss aus dem Reformhaus wuerde sich nicht sehr leicht in der Tunke aufloesen. Die Tunke bis zum Gebrauch in einem verschliessbaren Behaelter aufbewahren.
Die Garnelen von den Schalen befreien (falls sie gefroren sind NICHT auftauen, lediglich unter kaltfliessendem Wasser schaelen). Mit dem Messer den Ruecken entlang einritzen, die Sandvene ausspuelen. Alle uebrigen Zutaten, Oel durch Knoblauchzehen, werden entweder in einer Schuessel oder einem verschliessbaren Plastiksack miteinander vermengt. Die Garnelen dazugeben und gut durchmischen. Zugedeckt mindestens 1 Std im Kuehlschrank ziehenlassen.
Garnelen aus der Marinade heben; Marinade beiseite geben. Die Garnelen auf sechs lange Grillspiesse auffaedeln (etwas Platz dazwischen lassen). Ueber mittlere Kohlen, zugedeckt, 10-20 Min grillen, dabei 2-3 Mal wenden; jedes Mal mit der Marinade bepinseln. Die Garnelen sind gar wenn sie rosig sind. Von den Spiessen auf ein Servierteller haeufen und mit der Tunke servieren.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.01.2004
2.796 Beiträge (ø0,55/Tag)

Morgen kulpa!

Da ist das Schnippsel Papier, schon ganz vergilbt... Mir scheint ich muss da wirklich einmal Ordnung schaffen, ich find ja schon garnichts mehr! *ups ... *rotwerd*

lg quargl

Malabar Shrimp Curry

4 Personen

4 Fruehlingszwiebeln, auf der Diagonalen geschnitten, 2,5 cm lang
1 EL Oel, neutrales
2 EL Butter
455 g Garnelen, von der Schale befreit, die Sandvene entfernt
1 EL Currypulver
0,5 TL Zitronenschale, geraspelte
0,5 TL Salz
0,5 TL Zucker
2 Zehen Knoblauch, feingewiegt
120 ml Sahne
2 kleine Chilischoten, milde, gruene, entkernt und feingewiegt
3 EL Erdnuesse, ungesalzen u. trockengeroestet, gehackt
Kokosnussraspel oder –flocken, geroestet (siehe unten)

Den Wok auf starker Hitze 1 Min vorheizen. Oel in den Wok, 30 Sek erhitzen. Fruehlingszwiebeln darin 1 Min anraten; herausnehmen und zur Seite geben.
Die Butter zu dem Oel im Wok geben. Garnelen, Currypulver, Zitronenschale, Salz, Zucker und Knoblauch dazugeben und unter ruehren 3 Min braten, bis die Garnelen rosig sind. Sahne und Chilis unterruehren und alles gut heis werden lassen. Die Fruehlingszwiebeln zufuegen.
Auf Reis servieren, mit den gehackten Erdnuessen und der geroesteten Kokosnuss bestreuen.
Um Kokosnussraspel oder –flocken zu roesten: Den Backofen auf 150 Grad vorheizen. Die gewuenschte Art Kokosnuss auf ein Backblech verteilen und 4-6 Min unter oefterem Ruehren backen, bis es appetitlich hellbraun ist und duftet.
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine