Wie Zuckerschoten putzen?


Mitglied seit 17.01.2002
75 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

ich brauche einen Rat: wie putze ich Zuckerschoten? Ich hab auch noch nie Bohnen selbst geputzt, wahrscheinlich ist das das gleiche. Jedenfalls will ich vermeiden, dass ich beim Essen diese Fäden im Mund habe. Muss ich dazu vorher an der \"Naht\"-Stelle an jeder Schote diese Fäden abziehen, reicht das?

Danke für Euren Rat,
Sabine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.10.2003
3.692 Beiträge (ø0,53/Tag)

Hallo Sabine,

bei Zuckerschoten brauchst Du die Fäden nicht ziehen, die gibt es dort nicht. Du musst sie nur waschen.

Grüße
Zausi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
19.704 Beiträge (ø2,6/Tag)

Hallo !!
Zuckerschoten putze ich nie ich reibe sie oft nur mit einem Küchenflies ab meist sind sie ja nicht mit Schmutz überzogen Lachen Lachen

Sie haben keine Fäden !!

Schneide sie auch nicht klein sondern blancierer sie nur kurz und gebe sie dann in den Salat (das mag ich am liebesten) oder das Gemüsegericht

liebe Grüsse
Greta
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
75 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo ihr beiden,

hmmmm... Ich hab neulich schon mal Zuckerschoten gemacht, ohne putzen, und die waren irgendwie ein bisschen fädig (fadig?)... deshalb dachte ich...

Mal schauen, wie diese heute sind. Ich werde sie dann auch ganz lassen und ganz kurz garen.

Danke für die Ratschläge,
Gruss,

Sabine
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 23.08.2003
2.363 Beiträge (ø0,34/Tag)

Ja bravo....da freu`ich aber nen Wolf....ich hab bisher IMMER versucht die zu \"entfädeln\"...und jetzt muss ich hier lesen: gibt keine Fäden Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen

Chantal-die sich jetzt auf den Boden wirft und mit den Fäusten trommelt Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.03.2004
212 Beiträge (ø0,03/Tag)

....garnicht

...und überhaupt ist alles gesagt.

Viele Grüße...Serge
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.03.2004
9.207 Beiträge (ø1,36/Tag)

Solltest du sie aber mal beim Asiaten mitnehmen, die haben oft schon kleine Erbsen in der Schote und schmecken auch sehr lecker, sooltest du lieber schauen, ob sie nicht Fäden haben. Schneid einfach die Spitze an und zieh ab, das gleiche mit dem Schotenende.

Liebe Grüße Ulrike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
10.397 Beiträge (ø1,37/Tag)


Hallo,

ich brause die Zuckerschoten ab, schneide dann die Enden knapp ab. Zuckerschoten, bei denen Du schon leicht die Erbschen erkennen kannst, haben meistens Fäden. Oft sind so ein paar Exemplare in der Packung dabei, dann ist aber so eine Schote schnell entfädelt.
Wenig Butter in der Pfanne heiß werden lassen, einen knappen Eßl. Zucker leicht karamelisieren lassen, die Zuckerschoten hinein, schön rühren, eventuell etwas Wasser angießen, Salzen und Pfeffern, höchstens 2 - 3 Minuten leicht brutzeln lassen fertig. Die Schoten behalten so ihre giftgrüne Farbei.
In der Wok-Pfanne ganz zum Schluss hineingeben, dass die Schoten noch biss haben.

Liebe Grüße und einen schönen Sonnag
Mattis Moni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.02.2004
14.112 Beiträge (ø2,07/Tag)

hallo sabine,

zuckerschoten erst im kochenden salzwasser kurz
blanchieren und dann im kalt(eis)wasser zügig erkalten
lassen. somi werden bissfest und behalten die schöne
grüne farben. dann mit einer prise salz und zucker in
einer pfanne mit butter sehr kurz schwenken

eignen sich warm als beilage, kalt zu salate und
am ende der garzeit zu warme gerichte gegeben, als
verfeinerung oder als verzierung.

dürfen nicht verkochen.

ciao alberto
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.