Hilfe Rucola!


Mitglied seit 13.02.2004
91 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Ihr Lieben!
Habe heute Rucola gekauft weiß aber nicht was man damit alles anfangen kann *ups ... *rotwerd*
Hat einer von euch einige Rezepte.

Besten Dank im voraus

mulle62
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 01.11.2003
687 Beiträge (ø0,12/Tag)

hallo mulle,wenn du bei rezeptsuche rucola eingibts wirst du 1000 Ideen finden was du alles damit anstellen kannst.
Mit freundlichem Gruss Elbra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.849 Beiträge (ø1,85/Tag)

wir essen ganz gerne diesen Salat:

Raukesalat mit gebratenen Pilzen

150 g Rauke (Rucola)
1 Schote Paprika, rot in Streifen geschitten
2 Schalotten, fein gewürfelt
200 g Champignons
3 EL Aceto balsamico
Salz
Pfeffer, weiß
1 TL Senf
etwas Zucker
3 EL Öl (Oliven)
8 Scheiben Bacon
40 g Parmesan am Stück

Rucola waschen, putzen und abtropfen lassen. Evtl. etwas kleiner zupfen. Champignons putzen, evtl. waschen und in Scheiben schneiden. Essig, Salz, Pfeffer, Senf, Zucker und Schalottenwürfel verrühren. Öl untermischen. Speck in der Pfanne ohne Fett knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Champignons im Speckfett unter öfterem Wenden goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Bacon in mungerschte Stücke reißen. Mit Rucola, Pilzen, Paprika und Vinaigrette mischen. Anrichten und Parmesan darüber hobeln.

lg

Mike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.849 Beiträge (ø1,85/Tag)

Dieser ist auch nicht schlecht:

Rauke - Radieschen - Salat

500 g Blumenkohl
Salz
100 g Mehl
100 ml Gemüsefond
2 Ei(er)
Pfeffer aus der Mühle
1/2 TL Cayennepfeffer
300 g Vollmilchjoghurt
2 EL Weißweinessig
1 Bd Schnittlauch
1 Bd Radieschen (ca. 200 g)
150 g Rauke
Ö l zum Fritieren
4 Sc Toastbrot

Blumenkohl in Röschen teilen, in kochendem Salzwasser 3 bis 4 Minuten blanchieren, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mehl mit der Hälfte des Gemüsefonds und den Eiern zu einer glatten Masse verrühren, mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Aus Joghurt, Salz, Pfeffer, Essig und restlichem Gemüsefond eine Vinaigrette herstellen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und unter die Sauce geben. Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Rauke putzen und waschen. Öl zum Fritieren erhitzen. Blumenkohlröschen durch den Teig ziehen und portionsweise im heißen Fett 2 bis 3 Minuten goldbraun fritieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Rauke und Radieschen auf einer Platte anrichten, die heißen Blumenkohlröschen darauf anrichten. Toastbrot würfeln, in etwas Öl knusprig rösten und auf den Salat geben. Die Joghurt -Schnittlauch - Sauce separat dazu servieren.

Mike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.12.2003
440 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Mulle!

Die einfachste Variante ist, Ruccola auf Brot/Brötchen zu essen.
Z.B. beschmierst Du ein Brötchen mit Kräuterfrischkäse, legst eingelegte getrocknete Tomaten drauf, Parmesanhobel und eben jede Menge Ruccola. Das macht (mich) süchtig!


LG Rose
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 23.08.2003
2.363 Beiträge (ø0,41/Tag)

Hallo

http://www.chefkoch.de/rezepte/172271075281864/



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Penne mit Zuchererbsenschoten und Rucola-Pesto
Zutaten:




250 g Zuckererbsenschoten, geputzt
500 g Penne
1 Tasse Rucola-Pesto

.Für das Pesto:
2 Bündel Rucola (harte Stielteile entfernen, waschen, gut abtropfen lassen)
1 ½ Tassen Walnüsse
¾ Tasse frisch geriebenen Parmesan oder Sardo
1 TL Salz
1 große Knoblauchzehe
1/3 Tasse Olivenöl




Den kleingeschnittenen Rucola, die Walnüsse, den Parmesan, Salz und Knoblauch mit einem Pürierstab, einer Moulinette oder einer Küchenmaschine möglichst kleinhacken.
Zu der Masse unter ständigem Rühren das Öl geben, eventuell mit heißen Kartoffeln oder Gemüse noch etwas strecken. Luftdicht verschlossen und gekühlt hält dieses Pesto ca. 2 Wochen.
In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und darin die Zuckererbsenschoten für 45 Sekunden blanchieren, dann mit einem Schöpflöffel in eine Schüssel füllen und mit einer halben Tasse Pesto übergießen. In dem kochenden (Erbsen-) Wasser die Penne bißfest kochen, abtropfen lassen, dabei eine halbe Tasse Kochwasser aufheben.
Penne und die halbe Tasse Wasser zu den Erbsen geben, mit einer weiteren ¼ Tasse Pesto, Salz und Pfeffer abschmecken.


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Gedünsteter Fenchel mit Kapern und Rucola


Zutaten:


1 TL Olivenöl
1 Fenchelknolle von ca. 500 g, dünn geschnitten
1 Tasse fein geschnittener Porree



½ Tasse fein geschnittenen roten oder orangen Paprika
¼ Tasse abgetropfte Kapern
8 klein geschnittene, schwarze Oliven
1 ¼ Tassen fein geschnittene Rucola-Blätter




In einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen. Fenchel, Lauch, Paprika, Kapern und Oliven dazugeben. Ca. 3 Minuten dünsten bis der Fenchel bißfest ist. Den Rucola dazugeben und eine Minute dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und als Beilage servieren.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




Walnuß, Rucola und Gorgonzola Crostini


Zutaten:


Butter (Raumtemperatur)
18 Baguettescheiben (diagonal aufgeschnitten)



6 EL kleingehackte, geröstete Walnüsse
850 g feingekrümelter Gorgonzola Käse
3 TL Rucola, fein gehackt
Einige ganze Rucola-Blätter




Den Ofen auf 200° vorheizen. Eine Seite der Baguettescheiben mit Butter bestreichen und mit der Butter nach oben auf einem Backblech anrichten. Ca. 12 Minuten backen bis die Baguettescheiben goldbraun sind, danach abkühlen lassen.

Ofen auf 175° C zurückschalten. Walnüsse mit Gorgonzola und Rucola in einer Schüssel vermischen. Mit einem Löffel gleichmäßig auf den Baguettescheiben verteilen und mit Pfeffer würzen. Ca. 6 Minuten backen bis der Käse zu schmelzen beginnt. Etwas abkühlen lassen und mit Rucolablättern garnieren und servieren.



--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




Rucola Rezepte

Penne mit Zuchererbsenschoten und Rucola-Pesto
Zutaten:




250 g Zuckererbsenschoten, geputzt
500 g Penne
1 Tasse Rucola-Pesto

.Für das Pesto:
2 Bündel Rucola (harte Stielteile entfernen, waschen, gut abtropfen lassen)
1 ½ Tassen Walnüsse
¾ Tasse frisch geriebenen Parmesan oder Sardo
1 TL Salz
1 große Knoblauchzehe
1/3 Tasse Olivenöl




Den kleingeschnittenen Rucola, die Walnüsse, den Parmesan, Salz und Knoblauch mit einem Pürierstab, einer Moulinette oder einer Küchenmaschine möglichst kleinhacken.
Zu der Masse unter ständigem Rühren das Öl geben, eventuell mit heißen Kartoffeln oder Gemüse noch etwas strecken. Luftdicht verschlossen und gekühlt hält dieses Pesto ca. 2 Wochen.
In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und darin die Zuckererbsenschoten für 45 Sekunden blanchieren, dann mit einem Schöpflöffel in eine Schüssel füllen und mit einer halben Tasse Pesto übergießen. In dem kochenden (Erbsen-) Wasser die Penne bißfest kochen, abtropfen lassen, dabei eine halbe Tasse Kochwasser aufheben.
Penne und die halbe Tasse Wasser zu den Erbsen geben, mit einer weiteren ¼ Tasse Pesto, Salz und Pfeffer abschmecken.




Gedünsteter Fenchel mit Kapern und Rucola


Zutaten:


1 TL Olivenöl
1 Fenchelknolle von ca. 500 g, dünn geschnitten
1 Tasse fein geschnittener Porree



½ Tasse fein geschnittenen roten oder orangen Paprika
¼ Tasse abgetropfte Kapern
8 klein geschnittene, schwarze Oliven
1 ¼ Tassen fein geschnittene Rucola-Blätter




In einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen. Fenchel, Lauch, Paprika, Kapern und Oliven dazugeben. Ca. 3 Minuten dünsten bis der Fenchel bißfest ist. Den Rucola dazugeben und eine Minute dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und als Beilage servieren.



Walnuß, Rucola und Gorgonzola Crostini


Zutaten:


Butter (Raumtemperatur)
18 Baguettescheiben (diagonal aufgeschnitten)



6 EL kleingehackte, geröstete Walnüsse
850 g feingekrümelter Gorgonzola Käse
3 TL Rucola, fein gehackt
Einige ganze Rucola-Blätter




Den Ofen auf 200° vorheizen. Eine Seite der Baguettescheiben mit Butter bestreichen und mit der Butter nach oben auf einem Backblech anrichten. Ca. 12 Minuten backen bis die Baguettescheiben goldbraun sind, danach abkühlen lassen.

Ofen auf 175° C zurückschalten. Walnüsse mit Gorgonzola und Rucola in einer Schüssel vermischen. Mit einem Löffel gleichmäßig auf den Baguettescheiben verteilen und mit Pfeffer würzen. Ca. 6 Minuten backen bis der Käse zu schmelzen beginnt. Etwas abkühlen lassen und mit Rucolablättern garnieren und servieren.




Kartoffelsalat mit Rucola



Zutaten (für 1 Portion):

250 g Kartoffeln
150 g Paprika
50 g Rucola



100 g Vollmilchjoghurt
3 EL Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
2 dünne Scheiben roher Schinken (à ca. 15 g)
1 TL geröstete Pinienkerne




Kartoffeln waschen und mit Schale ca. 20 Minuten kochen. Die Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden, Paprikastreifen und Rucola zugeben. Joghurt und die Gemüsebrühe verrühren, abschmecken und über die Kartoffeln geben. Mit Schinken und Pinienkernen anrichten.



Rucolasalat mit Lyoner Wurst und Senf


Zutaten:


2 Bündel Rucolasalat
200 g Lyoner oder Krakauer Wurst
3 EL Olivenöl



1 EL Weinessig
1 TL grober Senf (Kräutermischung)
4 Knoblauchzehen
2 Schalotten




Salat säubern und trocknen, Wurst in dünne Scheiben schneiden und in Butter von beiden Seiten goldbraun braten.


Marinade: Olivenöl, Weinessig (auf 3 EL Öl 1 EL Essig) mit dem groben Senf verrühren. Nach Belieben können auch Schalotten und Knoblauch beigefügt werden.
Den Salat auf dem Teller anrichten, Wurst und Marinade hinzugeben, kleingehackte Petersilie über den Salat streuen und mit Baguette servieren.




Rucola-Nudelgericht


Zutaten (für 4-5 Personen):

100 g Rucola
1 roter Pepperoni
200 g Kaninchenfilets (ersatzweise Kalbfilets)
500 g Eiernudeln \"Zia Maria\", 4 mm (Frischteigware)



Salzwasser
2 EL Sonnenblumenöl
2 EL Pinienkerne
Salz, Pfeffer, ½ Zitrone
2 Knoblauchzehen
1 Becher Saucen-Halbrahm (18 cl)




Den Rucola unter fließendem Wasser gründlich spülen und abtropfen lassen. Pepperoni halbieren, Steilansatz und weiße Rippen samt Samen entfernen und in kleine Würfel schneiden. Die Filets mit Küchenpapier trockentupfen, in Scheiben von ca. 1 cm Dicke schneiden.
Die Nudeln gemäß Packungsanweisung in reichlich siedendem Salzwasser al dente kochen. Abgießen, kalt abschrecken und mit einem EL Sonnenblumenöl mischen. Anschließend beiseite stellen.
In einem Wok oder einer großen Bratpfanne Pinienkerne ohne Fett golden rösten, anschließend herausnehmen und beiseite stellen. Restliches Öl beifügen und erhitzen. Filetstücke würzen und unter Wenden rasch anbraten, etwas Zitronenschale direkt darüber reiben, die Zitrone auspressen. Den Saft dazugießen und einkochen, Knoblauch dazupressen, Rucola und Pepperoni und unter Wenden eine Minute rührbraten bis der Rucola zusammenfällt. Mit Saucen-Halbrahm ablöschen und sämig einkochen, nach Bedarf abschmecken.
Gekochte Nudeln dazugeben und nur noch warm werden lassen. Mit den gerösteten Pinienkernen bestreuen und sofort servieren.

Varianten:
Saucen-Halbrahm durch Mascarpone ersetzen
Statt Zitronensaft Aceto Balsamico verwenden
Für mehr Schärfe den Pepperoni durch rote Pepperoncini ersetzen




Nudeln mit Rucola-Pesto


Zutaten:


2 EL geröstete Pinienkerne (oder Sonnenblumenkerne/Kürbiskerne)
2 bis 3 EL frischen geriebenen Parmesan
2 EL Tomatenmark



50 g Rucola
1 gehackte Knoblauchzehe
4 EL Öl
Salz, eventuell etwas Zucker




Nudeln nach Packungsanweisung kochen, Rucola waschen, abtropfen lassen. Wer es etwas schärfer liebt, kann statt Parmesan Pecorino verwenden. Für das Pesto alle Zutaten in einen Rührbecher geben und pürieren. Das Pesto unter die heißen Nudeln mengen.



Rucolasauce (zu Teigwaren)


Zutaten


3 große Fleischtomaten (geschält und klein gewürfelt)
250 g Rucola sehr grob gehackt
1 fein gehackte Zwiebel



1 Knoblauchzehe, fein gehackt
100 roher Schinken in Streifen
4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
100 g geriebener Parmesan




Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin dünsten, Schinken und Tomaten beifügen, würzen und 5 Minuten köcheln lassen. Rucola in die Sauce geben und nochmals kurz aufkochen lassen.
Die gekochten, bißfesten Teigwaren mit der Sauce vermischen. Den Käse separat dazu servieren.



Pecorino mit Rucola


Zutaten (für 4 Personen als Vorspeise)


Ca. 100 g mittelalten bis alten Pecorino (im Stück)
1 Bund Rucola



4 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
frisch gemahlener Pfeffer, Salz




Das Stück Pecorino wird mit dem Hobel oder einer Raspel grob in dünne Scheibchen gerieben und locker auf 4 Tellern verteilt.
In einem kleinen Schälchen das Olivenöl mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz zu einer Marinade verrühren.
Den Bund Rucola waschen und den gut abgetropften, möglichst trockengeschleuderten Rucola auf die bereits mit Pecorino belegten Teller verteilen und mit der Marinade begießen.



Rucolasalat mit Mozzarella


Zutaten:


2 rote Paprikaschoten
2 grüne Paprikaschoten
100 g Rucola
100 g getrocknete Tomaten in Öl



4 EL Himbeeressig
Salz, schwarzer Pfeffer
2 EL Haselnussöl
2 Kugeln Mozzarella




Paprika im Backofen grillen und die Haut abziehen, in Stücke schneiden und dabei den Saft auffangen. Rucola waschen und kleinzupfen. Tomaten abtropfen lassen und in Streifen schneiden.
Paprikasaft, Essig, Salz, Pfeffer und Öl verrühren, mit den vorbereiteten Zutaten mischen. Mozzarella in dicke Scheiben schneiden, auf ein Backpapier legen und im Backofen bei höchster Stufe ca. 3 Minuten schmelzen lassen.
Mit dem zubereiteten Salat anrichten.



Rucolasuppe


Zutaten


1 fein gehackte Zwiebel
1 fein gehackte Knoblauchzwiebel
1 klein gewürfelte Kartoffel
1 kleines Stück gewürfelter Sellerie



20 g Butter
50 ml Weißwein
8 dl Bouillon
100 g Rucola
1 dl Rahm
Salz, Pfeffer




Butter erwärmen, Zwiebel und Knoblauch kurz dünsten, Kartoffel und Sellerie zufügen und gut dünsten lassen.
Mit Weißwein und Bouillon gut ablöschen.
Aufkochen, dann zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Minuten sanft köcheln lassen.
Rucola grob hacken, Rahm steifschlagen. Die Suppe pürieren, Rucola beifügen und nochmals kurz pürieren.
Suppe abschmecken, in Teller verteilen und mit einem Rahmtupfer garnieren.




Specksoße mit Rucola


Zutaten


100 g durchwachsener Speck
3 EL Olivenöl
1 abgezogene Knoblauchzehe



1 Bund Rucola
Pfeffer
50 g geriebener Parmesan




Durchwachsenen Speck in Streifen schneiden und im Olivenöl auslassen, die Knoblauchzehe dazupressen.
Rucola waschen, grob zupfen und mit dem Speck unter die Nudeln mischen. Mit Pfeffer und Parmesankäse bestreuen.
Paßt zu Farfalle und zu Penne.




Rucola Pesto 1


Zutaten


120 g Rucola, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, gepreßt
2 EL geriebener Parmesan



5 EL Haselnußöl
5 EL Sonnenblumenöl
½ TL Salz
Pfeffer




Rucola mit Parmesan, Knoblauch und Gewürzen pürieren und zu dieser Masse unter ständigen Rühren das Öl geben.




Rucola Pesto 2

Zutaten
90 g Rucola, fein gehackt
30 g Petersilie, fein gehackt


2 EL geriebener Parmesan
10 EL Olivenöl
½ TL Salz
Pfeffer


Zubereitung wie normales Pesto.


























Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 23.08.2003
2.363 Beiträge (ø0,41/Tag)

lach...kochen kann ich nicht...aber ich kann gut kopieren *ggggg*

Gruss
Chantal
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
596 Beiträge (ø0,09/Tag)

Oder:

Pilzsuppe mit Nudeln
für 2 Personen

Zutaten:
100 g Champignons
100 g Rucola
2 Frühlingszwiebeln
2 TL Öl
800 ml Gemüsebrühe
200 g Penne
2 Scheiben Vollkornbrot
Pfeffer

Zubereitung:

Pilze, Rucola, Frühlingszwiebeln waschen und putzen. Pilze blättrig,
Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.

Zwiebel in Öl andünsten, Brühe zugießen und aufkochen.
Nudeln darin garen. Pilze und Rauke für 1 Minute mitgaren.
Suppe würzen. Brot dazu essen.

Tipp: ich habe noch eine Knoblauchzehe reingepresst.


LG, Katja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.03.2002
1.182 Beiträge (ø0,19/Tag)

Mmmh,

bei mir gibts gleich Spaghetti mit Tomaten, Rucola, Paramschinken und Parmesan.
Lecker, lecker!!!

Lieben Gruß, Melli
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.07.2003
1.002 Beiträge (ø0,17/Tag)

Ruccola und Parmaschinken auf eine fertiggebackene Pizza Mageritha(Tomate/Mozarella) verteilen, ein paar Tropfen bestes Olivenöl darüber, noch mal ca. ne Minute in den Ofen und frischen Parmesan drüberhobeln -köstlich !
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2004
91 Beiträge (ø0,02/Tag)

DANKE DANKE DANKE
So viele Rezepte und alle hören sich supiiiiii an.
Auf die Idee mit der Rezeptbank bin ich leider zu spät draufgekommen *ups ... *rotwerd*

Gruß mulle62
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine