Kalorienangaben

zurück weiter

Mitglied seit 02.02.2004
695 Beiträge (ø0,12/Tag)

Ich finde es schade, dass bei sehr vielen Gerichten keine Kalorienangaben gemacht werden. Kann man das nicht nachholen?

LG
kikidoni Na!
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 19.12.2003
3.322 Beiträge (ø0,57/Tag)

Hallo Kikidoni!

Das wäre wohl ein Mörderaufwand bei den vielen Rezepten hier im CK, denke ich BOOOIINNNGG..... Es ist wohl einfacher, wenn jeder, den es interessiert, selbst ausrechnet, wieviele Kalorien ein Gericht hat, das er nachkochen möchte (eine Kalorientabelle hat wohl - fast - jeder zu Hause) YES MAN.

Liebe Grüße
Chilischote (die auch häufiger nachrechnen muss - leider)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.11.2003
2.868 Beiträge (ø0,49/Tag)

ja, das finde ich auch, aber man hat halt nicht immer die angaben parat bzw. bei rezepten, die man beispielsweise vererbt bekommen und/oder sich selbst ausgedacht hat, ist das natürlich sehr schwer.

gruß tapsangel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.03.2001
1.548 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo Kikidoni,
welche Gerichte meinst du den? Die in der Rezeptdatenbank oder die im Forum oder wo?
Ich gebe zu bedenken, dass für die meisten Rezepte gar keine Kalorienangaben vorliegen, daher tut man sich auch schwer, etwas anzugeben (bei mir ist das so).
Unabhängig davon finde ich - das ist jetzt meine ganz persönliche Meinung - Kalorienangaben unnötig. Ich finde diese Kalorienzählerei nervig - ich denke man sollte lieber auf seinen Körper hören (das könne wir teilweise gar nicht mehr - Beispiel: aufhören zu essen, wenn man satt ist) und einfach geniesen ohne ständig Kalorien im Kopf zu haben. In Amerkia beispielsweise steht auf jedem Lebensmittel die genaue Kalorienangabe: so viele Dicke (und sooo Dicke) wie dort, habe ich hier noch nie gesehen....
Etwas anderes ist es bei den Leuten, die aus gesundheitlichen Gründen oder wegen einer Diät auf die Kalorien achten müssen, aber dass sollte kein Dauerzustand bei Gesunden sein!
Liebe Grüße
Vanilla
PS: Das gehört aber nicht wirklich ins Kochforum .... Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.08.2001
4.120 Beiträge (ø0,61/Tag)

Hallo!

Tja, leider gibt es auch noch immer viele Kochbücher wo das nicht drinnen steht.
Selbst ausrechnen ist nicht ganz so einfach, aber wenn es mir wichtig ist, sehe ich das schon an den Zutaten, dass das eine Kalorienreiche, oder Arme Sache wird.

LG. Nora
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.08.2001
4.120 Beiträge (ø0,61/Tag)

..... Kalorienreiche oder - arme Sache .....*ups ... *rotwerd*
LG.N.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.12.2003
1.697 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hallo,

nicht jeder hat eine Kalorientabelle zu Hause. Es ist nicht leicht, dass selbst zusammengestellte Gericht zu berechnen.
Es muß alles auf 100 g berechnet werden.
Aber warum die Rechnerrei, die Waage am Morgen sagt Dir was Du gegessen hast.

Gruß Otto
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.12.2003
4.345 Beiträge (ø0,74/Tag)

Hallo Kikidoni,

ich fnde das z.T. auch echt blöd, dass diese Angaben fehlen; aber wenn ich selbst ein Retept eingebe, will ich ja auch nicht erst gross alles abwiegen und auf 100g berechnen und auf die Personenanzahl umrechnen...
meist sieht an ja, ob ein Rezept eher in Richtung Hüfte tendiert Lachen(Sahne,Zucker,Butter,...) oder nicht.

Und ansonsten gehe ICH eher danach, was mir schmeckt!!

Wenn die Waage am nächsten Morgen Bemerkungen macht wie \"Bitte nicht in Gruppen betreten\" oder so, kann man ja immer noch einen Obsttag einlegen...

LG,Mausejulchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.02.2004
695 Beiträge (ø0,12/Tag)

Es ist wirklich schwierig, alles selbst zu berechnen. Ich lebe nach Weight Watchers und muss dann Kalorien in Punkte umrechnen. Diese Ernährungsweise basiert auf sehr wenig Fett, und ich kann alles, was ich zugebe, berechnen. Da ist natürlich eine Kalorienangabe schon hilfreich. D. h. z. B. 400 Kalorien sind eben 8 Punkte.

Ich esse gerne und weiss auch, dass ich alles essen kann, wenn ich will und halte mein Gewicht. Wenn ich einmal über die Stränge schlage - nicht schlimm, ziehe ich halt an den nächsten Tagen wieder was ab.

Deshalb: Kalorienangaben wären schon toll!

LG
kikidoni Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.02.2004
695 Beiträge (ø0,12/Tag)


Mitglied seit 05.06.2011
6 Beiträge (ø0/Tag)

Ich finde es auch sehr schade, dass es wirklich sehr selten Rezepte gibt, mit einer Kcal-Angabe.
Es ist nicht schwer das auszurechnen, denn es gibt auf Fettrechner.de einen Kalorienrechner, der bis auf das Gramm genau alles ausrechnet. Allerdings ist es mühselig immer alles einzugeben und das genaue Produkt zu finden. Auch kann man hinten auf der Packung mit Dreisatz die Kcal ausrechnen.

Ich muss allerdings zugeben, dass ich mir sogar selbst beim Erstellen von Rezepten wenigstens einmal alles ausrechne. Mir ist es lieber, wenn eine Person, am Besten der Ersteller, sich ein einziges Mal die Mühe macht und somit für die Leser ein Überblick zur Verfügung stellt, als wenn jeder es selbst ausrechnet. Denn die, die es ausrechnen, posten es auch nicht wirklich ins Kommentarfeld und wenn sie es doch tun und das Rezept schon an die 1000 Kommentare hat, die sich sicher nicht jeder durchliest, geht diese Angabe auch unter.

Aber niemand ist so Jajaja, was auch immer! , der alle Rezepte editiert, nur um die Kcal Angabe einzufügen. Bei über 100.000 Rezepten ist das eine Arbeit, die nie endet, weil immer wieder neue Rezepte täglich freigeschaltet werden, ohne Kcal-Angaben.

Ich hoffe, für die Zukunft, dass es wenigstens einige User schaffen die Kcal einmalig auszurechnen und einzutragen. Wäre wirklich sehr schön und erspart vielen die Sucherei und Rechnerei, wenn nur einmal jemand direkt alles einträgt.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.05.2011
1.498 Beiträge (ø0,48/Tag)

Ich find die Kalorienangabe total unwichtig. Wer viel mit Lebensmitteln umgeht und kocht, hat das eh überschlagsweise im Kopf. Und jeder ist für sich selber zuständig, eine Kalorienangabe entbindet nicht von der Pflicht, sich selber zu kontrollieren.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.01.2008
1.342 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo,

ich hab keine Ahnung von Kalorien...bin ich daher unfähig, ein Rezept einzustellen?

Ich habe keine Kalorientabelle zu Hause, damit bin ich wohl anders als alle. Ich habe noch nie die Kalorien eines selbstgemachten Essens berechnet, ich kann das nicht. Wie viel Kalorien hat denn eine Kartoffel?

Ehfie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.11.2010
1.619 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallo, Ehfie! Natürlich kann man auch ohne "Kalorienahnung" Rezepte einstellen. Ich kenne sie meistens, deshalb zu der Frage: 1 m.große Kartoffel (80 g) sind 50 kcal. Aber unbedingt wichtig finde ich das auch nicht. Übrigens: "Nährwertangaben" googeln ersetzt jede Kalorien-Tabelle, wen`s interessiert.

Schönen Tag noch, LuLi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2003
33.888 Beiträge (ø5,63/Tag)

Moin Ehfie,

genau so geht es mir auch. Finde Kalorien sowas von unwichtig. Wem das denn so unbedingt was bringt (?) der kann sich das ja ausrechnen

Liebe Grüsse
Petra
Nr. 42 im ClüVie : megaturtle
Ist der Chef nicht da - entscheiden seine Stellvertreter, sind diese auch nicht da - entscheidet der gesunde Menschenverstand
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine