Silikonformen


Mitglied seit 09.03.2009
1.271 Beiträge (ø0,35/Tag)

Guten Morgen ihr Lieben,

gestern hab ich diesen Knödel gekocht.
Toller Geschmack, aber ärgerlich war, dass sich die Beschichtung der Kuchenform im Wasserbad ablöste und dann am Klosteig hing... Verdammt nochmal - bin stocksauer
Meine Frage ist jetzt: Könnte ich das nächste Mal meine Silikonkuchenform als Wasserbadform verwenden?


LG Sanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
40.412 Beiträge (ø9,25/Tag)

Hallo,
das von Dir verlinkte Rezept ist doch ein Serviettenkloß. Am einfachsten eben im Tuch zu garen.
Ob das mit der Silikonform auch geht, weiß ich nicht.
Wenn ich eine Guglhupfform dafür nehmen wollte, würde ich meine aus Jenaer Glas nehmen. Die wäre ideal dafür.

LG Ciperine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.12.2011
30 Beiträge (ø0,01/Tag)

Morgen
Ich würde keine Silikonform nehmen. Die wird ja durch wärme noch weicher und wabeliger dann haste den ganzen Kloß im wasser BOOOIINNNGG.....
Nimm eine richtige Backform oder eine Metallschüssel dann sieht er aus wie ein Iglu.
Wenn es nur um das garen im Wasserbad geht und die Optik nicht so eine große
Rolle spielt dann kann man im Beutel garen wie bei Eistich Lachen
lg lilly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2010
14.204 Beiträge (ø4,44/Tag)

HAllo,

also ich schließe mich da Ciperine an. Ein Serviettenkloß hat ja seinen Namen nicht von ungefähr. Na! Na! Wenn du kein Küchentuch nehmen willst kannst du ihn auch in erst Frischhaltefolie dann Alufolie gewickelt garen.

LG, Carco
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
40.412 Beiträge (ø9,25/Tag)

Das hat dann auch den Vorteil, dass man ihn bequem in Scheiben schneiden und schön anrichten kann Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2006
6.642 Beiträge (ø1,39/Tag)

Hallo,
das mit der Frischhaltefolie und Alufolie mach ich auch:
den Klossteig auf eine Frischhaltefolie verteilen, so etwa 3 cm dick mal 10 cm lang mal 5 cm breit. Dann die Folie zusammenrollen und an den Enden drehen, dass es wie ein grosses Bonbon aussieht, richtig gut drehen, dann haelt das auch und geht nicht mehr auf. Jetz mit einem Schaschlikspiess kleine Loecher reinstechen, besonders dort wo Luftlasen sind.
Wer jetzt den authentischen Geschmack von Kloss, der in Wasser gekocht wurde, haben will, laesst die Alufolie weg, und gibt den Folienkloss jetzt ins siedene Wasser, laesst nach Rezept ziehen, nicht kochen!
Wer den Kloss mehr trockener will, wickelt noch eine Alufolie fest um die Frischhaltefolie und gibt den Kloss dann ins wassser.

Wenn gar, dann den Kloss einfach rausnehmen, eine Seite aufschneiden und fertig ist eine Portion (etwa 2 normale Kloesse!)
Oder abkuehlen und in der Folie einfrieren, dazu in eine Dose oder Tuete geben mit der Folie. Kann dann einfach wieder in siedenen Wasser aufgewaermt werden.

LG Youtas
_____________________


Arachibutyrophobie - Angst, dass Erdnussbutter am Gaumen klebenbleibt
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2010
14.204 Beiträge (ø4,44/Tag)

Und wenn mal nicht alles aufgegessen wird, am nächsten Tag mit etwas Butter in der Pfanne gebraten hechel... (die Scheiben sind ja gleichmäßig dick.) Na! Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.03.2009
1.271 Beiträge (ø0,35/Tag)

Ja aber ich fand ja die Optik gerade so klasse...!
Mal was Anderes wie die "normalen" Serviettenklöße... traurig

LG Sanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.03.2010
59 Beiträge (ø0,02/Tag)

Natürlich kannst Du dafür eine Silikonform benutzen. Für solche Herausforderungen sind sie schließlich gemacht worden.
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine