selbstgemachte Nudeln

zurück weiter

Mitglied seit 14.11.2002
2.259 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hi ihr lieben Kochkünstler,

ich hab doch tatsächlich gestern meine ersten selbstgemachten Bandnudeln gemacht. *schäm* *ups ... *rotwerd* So alt muss man werden.

Ich hab den Teig auch schön dünn ausgerollt und schöne Streifen geschnitten.
Gekocht sahen sie auch ganz gut aus.
Geschmacklich eigentlich auch. Nur waren sie meiner Meinung nach zu fest im Biss.
Also mehr als al dente. Also nicht dass ihr denkt, meine Zähne sind alle noch heile.

Ich hab 550 gr. Mehl, 5 Eier und 1 Eigelb genommen, Salz, Öl und ein kleinwenig Wasser, weil der Teig beim Verarbeiten schon ein bisserl fest war aber nicht klebrig.
Hab gelesen er soll schön seidig sein. Naja, ich denke mal er hätte vielleicht weicher sein müssen aber nicht klebrig.

Habe aus 5 verschiedenen Nudelteigrezepten aus dem Internet mal wieder versucht das Beste zu machen. Ich mixe gerne mehrere Rezepte, was normalerweise auch immer gut gelingt.
Aber irgendwie war er eben doch zu fest. na dann...

Hätte ich weniger Eier nehmen sollen oder statt ganzen Eiern mehr Eigelb?

Wer von euch hat Erfahrung mit selbstgemachten Nudeln?
Und wer hat das ultimative Nudelrezept.

Liebe Grüße Petty Lachen Lachen



Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.11.2003
1.466 Beiträge (ø0,25/Tag)

Lächeln

Hallo Petty,

für meine ganz normalen Nudenln nimm ich:

300g Mehl
3 ganze Eier
1 Eßl. Öl
1/2 Teel. Salz
bißchen Wasser ( je nachdem wie dick die Eier sind)

Mehl auf Arbeitsfläche, Kuhle in Mitte, darein die Eier und das Salz und das Öl.
Vom Rand aus alles fix zusammenkneten. Nach Bedarf etwas Wasser dazugeben. Sodaß der Teig sich gut bearbeiten läßt. In Folie wickeln und ca. 1 Std. in den Kühlschrank.
Ich dreh den Teig mehrmals durch die Nudelmaschine, bei jedem Durchgang eine Stufe höher.

Wenn ich Zeit habe, laße ich sie trocknen. Aber meistens koche ich sie sofort.

Liebe Grüße tabita
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.11.2003
1.466 Beiträge (ø0,25/Tag)

*ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd*
Oh oh,

sehe grad ein Fehler hat sich eingeschlichen. Soll heißen NEHME ich.
Gruß tabita
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2002
2.259 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hi Tabita,

aha.

Na sei froh, dass du nicht geschrieben hast \"nimm mich\".
Sonst stünden jetzt die Männer des CK bei dir Schlange. *gg*


Aber eigentlich kommt es meinem Rezept auch ziemlich nahe.

Da hätte ich wohl doch mehr Wasser nehmen sollen.
Die Eier waren auch groß.

LG Petty Lachen
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
26.006 Beiträge (ø3,95/Tag)

hallo Petty, ich hab zwar nicht das ultimative Nudelteig-Rezept für Dich, aber ich wollte nur anmerken, dass ich - sicher älter als Du - bis heute auch noch keine Nudeln selbstgemacht habe und mich deshalb keineswegs schäme! *gggggggggg*. Ich glaube, es gibt Schlimmeres!!!

Grüßle
Regine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.08.2001
4.120 Beiträge (ø0,61/Tag)

Hallo!

Ich würde sagen, zu viel Eier, wenn schon so viel,
dann nur die Eigelbe.
Einheitsmaß ist ganz einfach:
500 g Mehl = 5 Eigelbe = 2 Eier 3 Eigelbe.
Wenn man jedoch nicht so viel Eier mag,
genügt durchaus 2 Eier für 500 g.

Nudelteig:
1 kg Mehl
4 Eier
Salz
Evt. etwas Öl
KEIN Wasser

LG.Nora
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.524 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo Petty,

ich hatte bis jetzt immer Schwierigkeiten mit Nudelteig miT Ei, bis ich einen Hartweizengrießteig ausprobiert habe und nun restlos glücklich bin. Der Teig ist super einfach:

je 1/3 Hartweizengrieß, Mehl und kaltes Wasser zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und - und das ist ganz wichtig - für 1 Stunde in den Kühlschrank. Da quillt der Grieß aus und man hat einen super elastischen und keineswegs klebrigen Teig.

Probier es mal!!!

LG
Monika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.04.2003
4.739 Beiträge (ø0,78/Tag)

Hallo Petty,
ich mache meinen Teig genauso wie Monika (allerdings benutze ich italienisches Mehl) und knete ihn in der Küchenmaschine, der gelingt immer in eins a - Konsistenz.
Nur für Benutzung mit der Nudelmaschine (besitze ich auch erst seit ein paar Tagen Lachen Lachen) muß man mehr Mehl nehmen, also noch weniger Wasseranteil.
LG
Jerry
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.11.2003
2.824 Beiträge (ø0,48/Tag)

hallo petty,

bin auch happy, habe gestern abend das erste mal
ein risotto gemacht gemacht. (steinpilzsirotto)
es hat einfach toll geschmeckt.
als nächstes möchte ich ebenfalls selbstgemachte
nudeln probieren.
hoffe es klappt.

lg barbarella
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.06.2002
3.414 Beiträge (ø0,53/Tag)

Hi
Den Teig mach ich auch in etwa so wie hier schon beschrieben wurde. Wichtig ist das man es wirklich sehr gut knetet und min. 20 Minuten ruhen läßt zum ausquellen. Ganz besonders wenn man normales Mehl (405) nimmt. Erst dann ist der Teig wirklich geschmeidig YES MAN

Liebe Grüße
Markus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2002
2.259 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hi,

da gehts aber wirklich mal um die Nudel.

Und Marloh. Ich hab wirklich gut und kräftig geknetet.
Hab auch den Rat befolgt den Teig 1 Stunde kalt zu stellen. Jetzt weiß ich auch endlich warum das wichtig ist. Weil der Teig seine elastitizät verliert.
Danach 1 Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen und dann
portionsweise ausgewallt und per Handarbeit in schöne Streifen geschnitten, wie Mutter das immer machte.

Eine Nudelmaschine hab ich auch.
Die werd ich aber erst zum Einsatz bringen, wenn ich mit dem Teig zufrieden bin.
Außerdem wollte ich mich gestern mal so richtig austoben.

Danke für Eure Tipps und liebe Grüße Petty Lachen Lachen


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.02.2004
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo

habe eine kleine Frage muß ich den auf alle Fälle eine Nudelmaschine haben kann ich die Nudeln auch einfach ausrollen?

Würde mich über eine Antwort freuen!

Bettina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
10.397 Beiträge (ø1,58/Tag)


ich weiss ja nicht, wie gross in wien die eier sind...aus einem kilo mehl und 4 eiern entstünde bei uns wüstensand.....

klassisches rezept ist auf 100g mehl 1 ei.....


mattigruss
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
18.701 Beiträge (ø2,84/Tag)

Hallo !!

@Petty
an Deinem Rezept kann es nicht liegen nehme auch 3-5 Eier auf 500g Mehl und dann eben etwas weniger Wasser

Aber ich knete und schlage den Teig kräftig durch dann lasse ich ihn unter einer warmen Schüssel 20-30 Min. ruhen dann knete ich ihn nochmal gut durch und rolle ihn portionsweie durch die grössete Stufe meiner Nudelmaschine dann lasse ich alles ein weng antocknen und dann gebe ich die Teile noch mal durch die feinste Einstellung wieder etwas antrocknen lassen und dann durch die Bandnudelrolle .

Wenn die Nudel sehr fein sind sind sie auch schnell gar.
Jedenfals bei mir ich mache öfters Nudeln und den Rest lasse ich dann trocknen

liebe Grüsse
Greta


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
623 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Petty,

ich habe mir mal die Mühe gemacht an einem Nachmittag aus 3 verschiedenen Teigsorten Nudel gemacht. Und da haben meiner Familie die Nudel nach dem Rezept von Vincent Klink am besten geschmeckt:

Hier das Rezept:

Nudelteig
Nudelteig150 g Mehl
30 g Hartweizenmehl (Semola)
3 Eigelb
1 Ei1
MS Salz1
TL Olivenöl


Mehl auf ein Nudelbrett häufen und in der Mitte eine Mulde machen. Die Eier einschlagen, das Olivenöl dazugeben und alles zu einem glatten Teig kneten.Hat man eine Nudelmaschine, so kann man darin den Teig auf weitester Stufe walzen, immer wieder, bis er glatt ist. Den Teig mit Mehl bestäuben, in der Nudelmaschine oder mit dem Nudelholz auswellen und in schmale Streifen schneiden.In kochendem Salzwasser etwa 2 Minuten ziehen lassen.

LG Babs




Zitieren & Antworten
zurück weiter