Djuvec Reis

zurück weiter

Mitglied seit 25.12.2003
41 Beiträge (ø0,01/Tag)

Guten Abend

Ich suche verzweifelt nach einem Rezept für Djuvec Reis.Habe hier schon geschaut,
aber noch nicht das Richtige gefunden.Für Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.


Vielen herzlichen Dank LG Lisa
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
19.341 Beiträge (ø2,98/Tag)

hallo lisa!!
bitte sehr:schweinefleisch (nicht zu mager) in 2 cm. wuerfel schneiden und n oliven scharfanbraten.
zwiebeln dazu tun und etwas mitbraten.
fleisch/zwiebeln in eine form tun.reis und veschiedenes gewurfeltes gemuese(auberginen,moehren,
kartoffeln,etc,etc) zugeben,mit bruehe (doppelt soviel wie reis) auffuellen und bei 2200grad,
45 minuten garen.
gruss


SABO!!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.08.2002
5.896 Beiträge (ø0,94/Tag)

Hallo Lisa,

schau doch mal hier:

Reis wie beim Griechen

Vielleicht ist da ja etwas für Dich dabei

Lieben Gruß

Petra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.09.2003
2.355 Beiträge (ø0,4/Tag)

Uns schmeckt\'s so ganz lecker:

Serbisches Reisfleisch (Djuvec)

500 g Schweine-Kotelettfleisch oder auch von Lamm-Koteletts
5 Essl. Öl, neutral (Mazola)
Salz
Pfeffer, weiß
2 Essl. Paprikapulver, edelsüß
1 Teel. Rosenpaprika (scharf)
5 Essl. Olivenöl
3 Knoblauchzehen
250 g Zwiebeln
1 rote Paprikaschote (nicht zu groß)
1 grüne Paprika
200 g Parboiled Langkorn-Reis (Patna)
400 g Tomaten
400 ml kräftige Rinderbrühe
1 Mini-Dose Tomatenmark
100 g grüne Bohnen, fein
1/2 Bund Blatt-Petersilie

à Koteletts mit Küchenpapier trocken tupfen und in heißem Öl in einer Pfanne von beiden Seiten kräftig anbraten
à ca. 10 min. weiter braten lassen, dann entnehmen und in 1 cm große Würfel schneiden
à wieder zurück in die Pfanne geben, salzen, pfeffern
à Knoblauch und Zwiebeln hacken
à Paprika von Häuten und Kernen befreien und in ca. 1/2 cm kleine Würfel
schneiden
à Tomaten mit einem Sparschäler schälen, Blüte tief entfernen und in kleine Würfel schneiden
à von der Petersilie die ganzen Blätter abzupfen
à in einem Topf Olivenöl leicht erhitzen, beides darin anschwitzen
à Paprikawürfel zugeben, einige Minuten dünsten
à Reis und evtl. etwas Öl nachgeben, glasig dünsten
à beide Paprikapulver überstreuen, dabei nicht anbrennen lassen (Paprika wird bitter)
à Rinderbrühe mit dem Tomatenmark anrühren
à zum Reis gießen, Fleischstücke und Bohnen unterrühren
à auf kleinster Flamme ca. 30 min. besonders langsam ausquellen lassen, alle 10 min. vorsichtig durchrühren
à nach 20 min. mit Salz abschmecken
à auf tiefen Tellern servieren und mit Petersilie-Blättern überstreuen

Guten Hunger,

Mauti
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
286 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo!

Hier das Djuvecs-Rezept von meinem Opa, der in Jugoslawien aufgewachsen ist:

----------
Djuvecs
(4 bis 6 Portionen)


1 kg beliebiges Fleisch
400 g Langkornreis (roh)
2 Paprikaschoten
2 Dosen Tomaten (à 450 ml)
2 Zwiebeln
2 EL Paprikapulver
2 TL Salz
2 Lorbeerblätter
100g Schweineschmalz




Das Schweineschmalz in einem großen Topf oder einer Kasserolle erhitzen. Das Fleisch kurz anbraten (aber nicht durchgaren) und wieder aus dem Fett nehmen.

Die Zwiebeln würfeln und im Fett andünsten. Die Paprikaschoten entkernen, in feine Streifen schneiden und zu den Zwiebeln geben. Mit Paprikapulver, Salz und Lorbeerblättern ca. 3 Minuten dünsten.

Dann den Langkornreis zum Zwiebel-/Paprikagemisch geben und kurz mit anbraten. Mit Wasser und Tomaten ablöschen und das Fleisch wieder dazu geben.

Die Flüssigkeit zum Kochen bringen und das Ganze ca. 1 bis 1 ½ Stunden auf niedriger Stufe vor sich hin köcheln lassen. Der Reis sollte die Flüssigkeit vollständig aufgesogen haben, noch feucht sein, aber nicht mehr in Flüssigkeit stehen.



Für eine fleischlose Version nimmt man einfach die doppelte Menge Paprikaschoten und zusätzlich 1 kleine Stange Lauch und etwa 300 g Mais.
---------

Guten Appetit!
Sidhe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
4.355 Beiträge (ø0,67/Tag)

Hallo,

so wie ich Lisa verstanden habe, möchte sie das Rezept von Djuvec-Reis, wie es ihn in jugoslawischen Restaurants gibt, also nur als Beilage, und nicht als kompl. Gericht wie z.B. Reisfleisch.

Den Reis esse ich auch immer gerne, und wenn da jemand ein Rezept hat, hätte ich es auch gerne.

LG Pepi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.08.2002
5.896 Beiträge (ø0,94/Tag)

Hallo Pepi,

schau mal oben in den Link rein ...\"Reis wie beim Griechen\" ... vielleicht wirst Du da fündig.

Lieben Gruß

Petra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
19.341 Beiträge (ø2,98/Tag)

@ pepi Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig
lisa schreibt nur,dass sie,ein djuvec-rezept sucht.also kann es nicht nur die beilage,
sondern auch das haubtgericht sein.
gruss


SABO!!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
286 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Pepi,

wenn´s denn nur der Reis sein soll, dann halt das Fleisch weglassen. Geht auch, hab´s schon mal probiert.

Aber so ein richtiges Djuvecs ist traditionell halt mit Fleisch. In unserer Familie mit einem schönen Wammerl das Festessen schlechthin.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag!
Sidhe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.477 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo,
das von meinem Jugoslawischen Papa ist so wie Sidehs Variante (erstaunlich, bei soviel Varianten..).
Aber vorsicht: Man ißt sich dämlich dran...

Lg
Sacklzement
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
286 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Sacklzement,

vielleicht kommt ja Dein Papa aus der gleichen Ecke wie mein Opa? Er ist in oder bei Pancevo aufgewachsen, und obwohl die Familie deutschstämmig war, wurde gekocht, wie es für diese Gegend typisch war. Das hat er zumindest immer behauptet, und er war sehr eigen mit dem Essen. Bei meinen Großeltern hat immer der Opa gekocht. Seine Cevapcici oder seine Krautwickerl waren auch immer ein Gedicht ...

Und Du hast absolut recht: man kann davon essen bis zum umfallen...

LG
Sidhe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
19.341 Beiträge (ø2,98/Tag)

hallo sidhe Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig
pancevo ist ja ein vorort von belgrad
denn meine grosseltern kommen auch pancevo.
und meine eltern aus belgrad.
unsere rezepte sind sich ja ziemlich aehnlich.
ausser das du schmalz statt olvenoel nimmst
und keine kartoffeln in den djuvec tust.
statt schwein kann man auch lamm nehmen.
aber eins steht fest:djuvec ist lekka
gruss


SABO!!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2003
4.850 Beiträge (ø0,83/Tag)

Hallo,

so machen wir unseren Djuvec-Reis, wenns mal schnell gehen soll ... :

Ca. 1/2 Glas Zigeunersosse mit gekochtem Reis (1 Kochbeutel) vermischen, und nochmal kurz aufwärmen.

Schönen Sonntag!
LG
Tanja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.08.2003
4.130 Beiträge (ø0,7/Tag)

Tanja,
nichts für ungut...
aber da müßt Ihr\'s wirklich sehr eilig haben.... Was denn nun?

Gruß


Let´s rock!
M
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
19.341 Beiträge (ø2,98/Tag)


@ tanja Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig
ich will dir ja nicht,zu nahe tretten,aber ich glaube,
dass eine serbische hausfrau toedlich beleidigt waere,
wenn sie,von diesen rezept hoeren wuerde.
wobei ich nicht sage,dass es nicht schmeckt.
hat mit djuvec bloss nicht viel zu tun.
gruss


SABO!!
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine