Leicht geräuchertes Schäufele - braten oder was ????

zurück weiter

Mitglied seit 05.06.2008
692 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo,

Pfeil nach rechts hier im CK habe ich nur ein Rezept für ein rohes Schäufele gefunden. Pfeil nach links

Hier hier gibts aber mehr als ein Rezept für Schäufele

LG
von kurare
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 21.07.2003
30.667 Beiträge (ø4,62/Tag)

Hallo

schäfele wird gebraten

lg

Angelika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.06.2008
692 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo angelika,

hier im Schwarzwald wird das Schäufele eben nicht gebraten

LG
von kurare
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.09.2010
1 Beiträge (ø0/Tag)

Was das für Köche sind?! Die Besten in Deutschland würde ich sagen! ;) In Franken/Bayern wird Schäuferle nur auf diese Art zubereitet!!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.04.2006
2.430 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo,

immer die gleiche Verwirrung, und nicht streiten, ist beides lecker, nur verwechseln sollte man es nicht.
Schwarzwälder, badisches Schäufele ist gepökelt und leicht geräuchert - wird nicht gebraten sondern gekocht bzw. man läßt es im Sud garziehen. Besonders gut wird es, wenn man den Sud mit Weißwein versetzt. Obwohl da eigentlich ein Knochen drin sein sollte, dem das Teil ja seinen Namen verdankt, wird es hier auch oft vorgegart, vacuumverpackt und ohne Knochen verkauft.
Ist übrigens ein klassisches heilig Abend Essen, während der Rest ja Wienerle zu seinem Kartoffelsalat ißt. Klassische Beilagen sind dann Kartoffelsalat und Feldsalat, und, da wo ich herkomme, Grünkernküchle.
Fränkisches Schäufele ist nicht geräuchert und nicht gepökelt und wird wie eine Schweinshaxe im Ofen gebraten. Im Gegensatz zum anderen Schäufele passt hier am besten ein Bier dazu.
Sauerkraut und Kartoffelsalat (ohne Mayonnaise) passt zu beidem.

liebe Grüße Claudia,
die an der Grenze zwischen Bayern und Baden-Würrtemberg groß geworden ist, in Bamberg studiert hat und nun im Raum Stutttgart lebt
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.01.2014
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,
also ich hab heut die Variante mit dem gekochten Schäufele probier und kann nur sagen, genial! Mein Mann war auch begeistert, auf die Idee wär ich so gar nicht gekommen, darum vielen Dank für den Tipp Petrus 47!!!!

Liebe Grüße
Caroline
Zitieren & Antworten
zurück weiter