mit Kokosmilch Kochen!!!

zurück weiter

Mitglied seit 22.08.2003
554 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo

Hat jemand erfahrung darin mit Kokosmilch leckere Gerichte zu kochen? Und was für Gerichte wären das. Ich liebe Kokosnus, habe mich aber noch nicht getraut damit zu Kochen.

Viele grüße Tedela OH TANNE...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
600 Beiträge (ø0,09/Tag)

Geb mal unter Rezeptsuche \"Kokosmilch\" ein. Da haste schon 130 Rezepte !
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2003
7.209 Beiträge (ø1,22/Tag)

Hi!

Versuch es mal über die Rezeptsuche! Wenn Du da Kokosmilch eingibst, wirst Du mehr als fündig!!! Ich koche gern asiatisch und verwende dabei gern Kokosmilch. Ist suuuuperlecker!!!

Viel Spaß beim kochen Lachen

Gruß
Trinä
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2003
7.209 Beiträge (ø1,22/Tag)

Oh, da hatten Ange und ich wohl den gleichen Gedanken! 11.11.11:11
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2003
30.307 Beiträge (ø5,06/Tag)

hallo

Gemüse in Kokosmilch
1 große Zwiebel
1 rote Paprikaschote
200 gr. Bohnen (grüne)
Öl zum Braten
1 TL Sambal Olek oder andere Chilipaste
3 Knoblauchzehen
1-2 TL Shrimps-Paste (aus dem Asienshop)
je 1 TL Salz und Kurkuma
2 TL Koriander gemahlen
1 kleine Dose Kokosmilch
ca. 500 gr. Kartoffeln möglichst kleine
ca. 200 gr. Weißkraut oder Spitzkraut
1 kleine Dose Bambussprossen

Zwiebel in feine Ringe schneiden und in einer Pfanne zusammen mit dem Kurkuma, Koriander, Sambal Olek, gepressten Knoblauch
erst gut verrühren und dann anbraten. Salz, Kokosmilch und geschälte und halbierte Karoffeln dazu und alles zusammen ca. 5 Min. köcheln lassen.
Die Paprikastreifen, Kohlstreifen, Bambusstreifen und Bohnen dazu und noch einige Minuten garen, bis dass alles gar ist.
Abschmecken mit Salz und Pfeffer, sowie evtl. mit Zitronensaft und Zucker.
Garniert wird mit einigen frischen Koriander- oder Petersilienblättern und mit feinen Ringen von einer roten Chilischote.....
lg

angelika

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.08.2003
554 Beiträge (ø0,09/Tag)

Danke euch.

Gefunden habe ich da auch schon welche. Aber manchmal lass ich es mir lieber von jemanden empfehlen. Die begeisterung spricht dann schon aus dem Text.

Viele Grüße

Tedela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.11.2003
8.067 Beiträge (ø1,38/Tag)

Hallo Tedala!

Schau doch einfach bei den Rezepten nach (am besten unter Asien).

Außerdem gibt es auch ein leckeres Dessert mit Kokosmilch:

1 Honigmelone (muss nicht ganz reif sein)
1 Dose Kokosmilch
3 EL Zucker

Die Honigmelone in kleine Stücke schneiden, in den Kühlschrank stellen, die Kokosmilch mit dem Zucker einmal aufkochen, abkühlen lassen. Über die Melonenstücke geben, alles gut durchgekühlt servieren!

Schmeckt richtig lecker!

Verena
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.11.2003
245 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hmmmm...lecker...Kokosmilch
Hab eh schon Hunger, gleich wird es zur Qual....

Leckeres Curry-Geschnetzeltes mit Kokosmilch hätte ich zu bieten, wenn du magst...

Gruss
lucky_milano
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2003
30.307 Beiträge (ø5,06/Tag)

lucky milano

her damit. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
lg
angelika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.07.2001
12.807 Beiträge (ø1,9/Tag)

Hallo,

Hähnchengeschnetzeltes mache ich schonmal mit Kokosmilch und auch Cremesuppen, etwa Kürbiscreme oder Möhrencreme gehen super gut mit Kokosmilch.

LG
Sia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.08.2003
4.130 Beiträge (ø0,69/Tag)

http://www.chefkoch.de/forum/2,5,49290/forum.html

Dieses Rezept habe Anfang Nov. hier gepostet;
vielleicht entsprichts es deinen Vorstellungen.
Gruß
Let´s rock!
Miki
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.11.2003
21 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Tedela,
mein Mann und ich kochen öfters Gerichte aus der Thai-Küche.
Unter anderem habe ich hier ein leckeres Rezept mit Kokosmilch.

Hähnchenbrust in süßer Sojasauce:
Zutaten für 4 Personen:
1,2 Kg Hähnchenbrust
Salz,Pfeffer
2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer (4cm)
1-2 kleine rote Chilischoten
4 Eßl. Öl
8 Eßl. Ketjap manis (süße indonesische Sojasauce)
250-300 ml Kokosmilch (ungesüßt aus der Dose)

1. Hähnchenbrust trockentupfen, salzen und pfeffern.
2. Zwiebeln und Knoblauch abziehen, Ingwer schälen, alles fein würfeln.
Chilies halbieren, putzen, entkernen, abbrausen und sehr klein würfeln.
3. Wok oder Pfanne erhitzen, Öl hineingeben. Hähnchenbrust darin portionsweise
rundum goldgelb anbraten. Herausnehmen.
4. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer im Bratfett andünsten. Chilies hinzufügen. Ketjap
manis und Kokosmilch unterrühren. Hähnchenbrust in die Sauce legen und zugedeckt
bei kleiner Hitze 30 Minuten schmoren. Falls nötig noch etwas Kokosmilch nachgießen.

Zu dem Gericht schmeckt am besten Reis als Beilage.

Viele Grüße
Katrin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
107 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hi Tedela,

hier noch einer aus der Rezeptkiste:

Kokoshuhn

Zutaten:

-1 großes Hähnchen
-1 Büchse Kokosmilch
-Pfeffer, Salz, Ingwer, Curcuma, Thymian, Öl
-5 Knoblauchzehen
-8 Tomaten
-3 Zwiebeln

Zubereitung:

-Hähnchen in Stücke schneiden
-Ingwer (2x3cm) reiben, Knoblauch pressen, Salz, Pfeffer >alles vermengen
-Tomaten und Zwiebeln kleinwürfeln
-Öl im Topf erhitzen, Huhn dazu und bei großer Hitze ca. 8 Min. braten
-rühren (1-2 Min.)
-Zwiebeln dazugeben und 5 Min. bei mittlerer Hitze braten
-Tomaten und restliche Gewürze dazugeben und 15 Minuten bei kleiner Hitze schmoren
-Kokosmilch dazugeben und nochmals 10 Min bei kleiner Hitze schmoren
-abschmecken
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.11.2003
245 Beiträge (ø0,04/Tag)

Und hier is´ es:

ca. 700g Putenbrust (kann auch schwein oder Kalb sein)
1 EL Butter
ca. 1 EL Mehl
1 Dose Kokosmilch (ungesüsst)
ca. 1 EL Currypulver
ca. 2-3 EL Apfelmus (oder frisch geriebener. süsser Apfel)
Salz
weisser Pfeffer
evtl. etwas Milch

alternativ dazu (schmeckt auch ohne super-lecker):

4 halbe Pfirsiche (frisch und schön reif oder eben dann Dose!)
1 Banane (noch nicht so reif)

Und so geht´s:

Das Fleisch in feine Streifen schneiden und in geschmacksneutralem Öl anbraten. Dann das Mehl in der Butter hellgelb anschwitzen und mit der Kokosmilch ablöschen. Dabei gut mit dem Schneebesen wirbeln, sonst wird´s klumpig. Ca. 2 min leicht köcheln lassen. Den Curry einrühren und mit dem Apfelmus, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Fleisch zugeben und noch etwas ziehen lassen.
Statt Apfelmus kann man auch Mango-Chutney zugeben.

Alternativ: dann die die in Scheiben geschnittene Banane und die in Spalten geschnittenen Pfirsiche zugeben und kurz mit erwärmen (nicht kochen!)

Dazu gibt´s leckeren Duftreis.....

LG
lucky_milano
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.08.2003
554 Beiträge (ø0,09/Tag)

Vielen, vielen, vielen DANK euch allen!!!!!!

Ich habe mir die rezepte gleich gespeichert und werde mich dann ans nachkochen machen. Das hört sich alles sehr lecker und auch relativ einfach an.

Viele liebe grüße Michaela
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine