Wer hat Rezepte für die Wasserbadform?

zurück weiter

Mitglied seit 08.02.2009
14 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo erst mal,
habe heute meine Wasserbadform bekommen und suche jetzt leckere Rezepte von süss bis herzhaft darf alles dabei sein. Ich habe auch schon hier gesucht aber nur zwei Rezepte gefunden. Vielleicht kennt jemand noch mehr oder weiss wo ich suchen könnte.

Liebe Grüße und DANKE im Vorraus
Oma1
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
40.412 Beiträge (ø9,25/Tag)

Hallo,
ich habe keine Ahnung, was eine Wasserbadform ist.
Vielleicht kannst du das näher erklären, was man damit macht. Dann können wir sicher auch besser helfen.
LG Ciperine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.02.2009
14 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Ciperine,
das ist eine Form wie ein Gugelhupf aber mit verschließbarem Deckel und wird im Wasserbad gekocht.
LG
Oma1
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
40.412 Beiträge (ø9,25/Tag)

Okay, also soetwas wie eine Puddingform?
Vielleicht soltest du mal nach Puddingrezepten schauen, da gibt es mit Sicherheit auch pikante. ich werde auch mal in meinem Fundus stöbern.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
40.412 Beiträge (ø9,25/Tag)

Hier finest du bestimmt etwas.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.10.2006
4.430 Beiträge (ø0,97/Tag)

Hallo,

schau mal dieses Rezept von fleur1: Hackfleisch-Pudding

LG
Biggyli
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.05.2005
9.745 Beiträge (ø1,92/Tag)

Hallo Oma,

ich hätte ein Rezept für Dich! Einen Schellfischpudding!

500 g Schellfisch
1 EL Speisestärke
1 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
1/8 l Milch
1/4 l Sahne

Fisch durch den Fleischwolf drehen (feine Scheibe). Dann mit Speisestärke und Gewürzen mischen. Milch und Sahne unterrühren. Puddingform einfetten und mit semmelbröseln ausstreuen. Fischteig einfüllen. Form schließen.
Im Wasserbad in den vorgeheitzten Backofen stellen und bei 200°C 50 Min. garen. Ab und zu Wasser zugießen.

LG Pralinchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2008
5.557 Beiträge (ø1,4/Tag)

Hallo Oma, so eine Wasserbadform hätte ich auch gerne. Dafür habe ich ein Puddingrezept, dass du darin zubereiten kannst:

Haselnußpudding "Nanette"
3 Eier getrennt
1 Eßl. Instant-Kaffee
je 1/2 Teel. Zimt und Muskat
1 gestr. Teel. Backpulver
125 g ger. Haselnüsse
2 P Vanillzucker 1/3 Tasse Milch
125 g Mehl
25 g grob zerkleinerte Schokolade
etwas margarine und Semmelbrösel zum bestreichen und bestreuen der Form

evtl. Trauben zum Garnieren

Pfeil nach rechts Eier trennen, eigelb, Zucker Vanillzucker, Kaffee, Zimt und Muskat schaumig rühren. Milch untermischen.
Pfeil nach rechts Mehl in eine Backschüssel sieben, mit Backpulver, Nüssen und Schokolade mischen.
Pfeil nach rechts Eiweiß zu Schnee schlagen, Eigelbcreme daraufgeben, Mehl-Schoko-Nussmischung darüber und alles locker unterheben.
Pfeil nach rechts Masse in die vorbereitete Form füllen, bis sie knapp 3/4 voll ist und mit dem Deckel verschließen. Pudding im Wasserbad im auf 160°C vorgeheizten Backofen ca 1 Std. garen.
Pfeil nach rechts Danach auf eine Platte stürzen, mit Trauben garnieren, evtl. Vanillsoße darübergießen.


Ich hab das selbst noch nie gemacht, eben mangels Form. Aber ich habs mal bei jemandem gegessen und das hat echt gut geschmeckt!
LG Micky
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.09.2007
5.060 Beiträge (ø1,21/Tag)

Hallo,

ich bereite darin eigentlich nur Gefülltes Kraut zu. Das kommt dem Hackfleischpudding von fleur1 sehr nahe.

Christine
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.07.2006
690 Beiträge (ø0,15/Tag)

Pfeil nach rechts habe heute meine Wasserbadform bekommen und suche jetzt leckere Rezepte Pfeil nach links

Warum kaufst du so etwas, ohne zu wissen was man damit machen kann? Jajaja, was auch immer!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.10.2006
1.712 Beiträge (ø0,38/Tag)

hallo

hier noch ein Pudding-Rezept

Grießpudding mit Quark

3 Eier, 50 g Zucker, 50 g Butter, Salz, 200 g Quark, 200 g Grieß, 2 Essl. Rosinen, 1 El klein gehacktes Orangeat oder Zitronat, etwas abgeriebene Zitronenschale, Mandelstifte, frische oder eingemachte Früchte.


Eigelb mit Butter, Zucker und Salz schaumig rühren. Quark, Rosinen Orangeat oder Zitronat sowie die Zitronenschale Steifgeschlagenen Eischnee unterziehen. Puddingmasse und in eine sorgfältig gefettete, mit Semmelbröseln Puddingform füllen. Diese gut verschließen und den Pudding etwa eine Stunde im Wasserbad kochen. Deckel entfernen. Dampf kurz lassen, Pudding stürzen, mit Mandeln bestecken und Früchten Dazu kann ein Kompott gereicht werden.




Nach "Pudding" suchen ist hier nicht so ganz angebracht, weil hier alles aufgeführt wird, auch der Flammerie, der fälschlicherweise immer als Pudding bezeichnet wird ( siehe hier



Hier noch ein schönes Mittagessen aus der Puddingform:

Fischpudding

500 g Fischfilet, Salz, Pfeffer, 1/2 El. Kartoffelmehl, 1 Ei, 200 ml Sahne, 2 Sardellenfilets, Semmelbrösel


Fischfilet gut reinigen, durch den Fleischwolf drehen, salzen, pfeffern. Ei verquirlen, Sahne einrühren, Kartoffelmehl unterrühren, die Masse in die Fleischmasse einmengen. Sardellenfilets feinhacken, ebenfalls unterziehen. Masse in gut eingefettete Form füllen, mit Semmelbröseln bestreuen, im Wasserbad garkochen (45 Minuten). Mit pikanter Soße auftragen.



Nudelpudding mit Schinken

1 Ltr. Wasser, 1 Teel. Salz, 250 g Nudeln, 150 g roher Schinken, Petersilie, Schnittlauch, 50 g Butter oder Margarine, 60-70 g geriebenen Käse, 2 Eier, 3 El Milch oder Sahne, Salz, Paprika, Paniermehl



Wasser mit Salz aufkochen, Nudeln zufügen, einmal umrühren und etwa 8 Minuten in der Nachwärme qüllen lassen. Abgießen, und erkalten lassen.

Schinken in Würfel schneiden, mit zerkleinerten Kräutern, weichem und den übrigen Zutaten verrühren. Nudeln untermengen und Puddingform einfetten, mit Paniermehl ausstreün, Masse fest einfüllen. Im Wasserbad ankochen, 60 Minuten fortkochen und 15 Minuten in der Nachwärme fertig garen.

Pudding am Rand lösen und auf eine Servierplatte stürzen. Mit Tomaten- oder Kapernsosse reichen. Beilage: Gemüsesalat Gemüse in Soße oder Blattsalat.



Und hier sowie hier noch Rezepte für ein Dessert.


Gruss Minzekatze
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.10.2006
1.712 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo,

und hier noch ein paar Pudding-Rezepte


Kartoffelpudding

Zutaten für 4 Portionen: 80 g Margarine, 125 g geriebener Käse, 3 Eigelb, 450 g gekochte Kartoffeln, 2 Essl. Waldpilze, Pfeffer, Salz, Zitronenschale, 3 Eiweiß

15 Minuten Vorbereitungszeit, 60 Minuten Kochzeit, 80 Minuten Zubereitungszeit

Zur schaumig geschlagenen Margarine Käse und Eigelb geben. Die
cremige Masse mit geriebenen Kartoffeln, gehackten Pilzen, Gewürzen
und nach Belieben auch ein weinig abgeriebener Zitronenschale
verarbeiten. Den steifen Eischnee unterziehen, in eine ausgefettete
Pudddingform füllen, gut verschließen und mindestens 60 Minuten im
Wasserbad ziehen lassen. Mit einer herzhaften Soße servieren.


Wirsingpudding mit Tomatensauce
Zutaten für 4 Portionen: 1 Wirsing (800-1000 g), 300 ml Geflügelfond, 75 g Hartweizengrieß, 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen 150 g Korsischer Schafskäse, 250 G Hackfleisch von der Pute, 1 Ei (KL M), 1 Teel. Tabasco
1 Teel. Salz, 2 Essl. Olivenöl, 425 ml Dose stückige Tomaten, 2 Zweige Salbei


Zubereitung:

Vom Wirsing 15 Blätter abnehmen (Rest anderweitig verwenden).
Blätter an der dicken Blattrippe entlang halbieren, Blattrippe
entfernen. Blätter kurz in kochendes Wasser geben, abschrecken,
abtropfen lassen und sehr gut mit einem Küchentuch trockentupfen.
Eine Puddingform mit Deckel (1 Ltr.. Inhalt) mit den großen Blättern
auslegen, so dass sie am Rand noch etwas überhängen. Restliche
blanchierte Wirsingblätter in feine Streifen schneiden.

Fond erwärmen und den Grieß langsam einrieseln lassen. Unter
ständigem Rühren bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten ausquellen lassen.
Zwiebeln pellen und fein würfeln. Knoblauchzehen pellen und
durchpressen. Schafskäse in 1/2 cm große Würfel schneiden. Das
Putenhackfleisch mit dem Grieß, der Hälfte der Zwiebeln und des
Knoblauchs, restlichen Wirsingstreifen, Ei, Tabasco und Salz zu
einer glatten Masse vermengen. Vorsichtig die Schafskäsewürfel
unterheben. Hackmasse in die Form geben, fest hineindrücken und mit
den überhängenden Blättern bedecken. Die Form mit dem Deckel
verschließen, in einen Topf mit Wasser stellen und bei leicht
siedendem Wasser 1 Stunde, 30 Minuten garen.

Restliche Zwiebeln und Knoblauch im Olivenöl glasig dünsten.
Tomaten zugeben und bei kleiner Hitze kochen. Salbeiblätter abzupfen,
fein hacken und in die Sauce geben. Den Pudding stürzen und mit der
Sauce servieren.

Zubereitungszeit: 2 Stunden


Festtagspudding


8 Eier, 3/4 Ltr. Sahne, 240 Zucker




Die Zutaten gut verrühren. Zucker karamellisieren und eine Puddingform aus Weißblech mit Deckel damit ausfüttern. Die gut gemischte Puddingmasse in die Form füllen. Die Puddingform verschließen und im Wasserbad eine Stunde köcheln. Danach die Form aus dem Wasser nehmen, erkalten lassen und vorsichtig, aber schnell auf einen Servierteller stürzen.

Haferflocken-Quarkpudding


Zutaten für 4-6 Portionen
65 G Butter, 4 Eier (Gew.-Kl. M), 140 g Zucker, 1 unbehandelte Zitrone,
250 g Magerquark, 250 g Blütenzarte Haferflocken, 2 Essl. Weizenmehl Type 405, 1/4 Ltr. Vollmilch, 1/2 Pack. Backpulver, 1 Prise Salz.



Butter, Eier und Zucker schaumig rühren, geriebene Zitronenschale und den Saft einer Zitrone dazugeben. Quark ebenso wie Blütenzarte Haferflocken, Mehl, Milch, Backpulver sowie Salz unterrühren. Masse in eine gebutterte Puddingform füllen und mit einem Deckel verschließen. Für 1 ½ Stunden im Wasserbad garen. Abkühlen lassen, Form kurz unter heißes Wasser halten und den Pudding stürzen. In dicke Scheiben schneiden und mit Fruchtsoße servieren.



Und dieser hier ist auch ganz lecker.


Gruss
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.03.2006
1.925 Beiträge (ø0,41/Tag)

Hallo,

unter "Kochpuddings" findest Du alles, was man darin machen kann. Sie heißt auch Kochpuddingform.
Gutes Gelingen! Irene.

Für alle Liebhaber dieser Rezepte. Sie lassen sich heute gut in der Mikrowelle zubereiten, allerdings nicht in der Metallform, sondern in Glas.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2008
5.557 Beiträge (ø1,4/Tag)

Irene, das würde mich jetzt auch interessieren, wie macht man das? na dann... Hab echt keine Ahnung! Meine MW benutze ich wirklich nur zum Aufwärmen!
LG Micky
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.03.2006
1.925 Beiträge (ø0,41/Tag)

Hallo,
ich habe da aber nur mit den Rezepten Erfahrung, die kein Backwerk sind. Backwerk wird in der MW ja schnell pampig, außer Du hast eine kombinierte MW mit Backofenwärme. Alle anderen Rezepte, wie Süßspeisen, Aufläufe können viel schneller in der MW gemacht werden, aber nicht in einer Metallform. Vielleicht machst Du mal einen neuen Thread auf, was man mit der MW alles machen kann und Du wirst echt staunen. Alles weitere per KM.
LG Irene.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine