Gut kochen im Wohnmobil


Mitglied seit 17.01.2002
1.218 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo CK'ler,

mein Göga und ich wollen in ein paar Wochen mit dem Wohnmobil eine größere Tour nach Norwegen starten. ...
Da wir das "Dosenfutter" nicht mögen und Norwegen recht teuer ist, suche ich nach einfachen Rezepten, die in der Bordküche zubereitet werden können und wo ich die Zutaten größtenteils schon hier kaufen kann.
Vielleicht lesen das hier eingefleischte Camper und können mir einige Vorschläge machen.

Ich bin gespannt und sag schon mal Dankeschön!
wo bleibt das ...

Liebe Grüße
Monika
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 18.05.2004
31.765 Beiträge (ø5,93/Tag)

Huhu....

schau mal hier

...oder da.

Ich denke, da wird was für Euch dabei sein.

Grüsse

Richard
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.04.2005
10.304 Beiträge (ø2,06/Tag)

Hallo Monika!

Ich habe immer einiges in Twist-Off-Gläser eingemacht. Das geht mit vielen Speisen sehr gut. Du füllst sie kochendheiß in heiß ausgespülte Gläser. Sofort zudrehen, dann bildet sich ein Vaccum.
Das geht mit Saucen sehr gut. Tomatensauce
Saucen mit Fleisch, wie Bolgnese oder ähnliches würde ich zusätzlich noch einkochen. Da findest du hier alle Informationen.
Ich habe auch schon diese Rouladen in Twist-off-Gläser eingemacht.
Ansonsten guck mal hier.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Urlaub.
LG
curly

Man muss auch mal bereit sein auf Opfer zu verzichten.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.10.2007
59 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,
also ich hab da mal ein Liste zusammengestellt, alles mit 2 Platten oder gut hintereinander machbar. Ich müsste die Rezepte mal wieder raussuchen.
Grundsätzlich gehen aber auch fast alle Suppen/Eintöpfe, wie auch Pastagerichte (od. Reis) und v.a. solche, die im Wok gemacht werden.

Aber mein Tipp, ein Pfeil nach rechts Camper-Special Pfeil nach links Lachen :
Ich hatte mir eine KOCHKISTE gebastelt, leicht, aus Kunststoff mit Styoroporfüllung, genau auf einen größeren Topf ausgespart.
Das spart Gas und v.a. KOCHZEIT!
Der Eintopf (z.B. Gulasch, Hühnerfrikassee,...) wurde zum Frühstück angebraten, aufgefüllt und 1 einziges Mal aufgekocht - dann ab ich die isolierte Kochkiste - die wurde gut verankert verstaut - und 3-4 Stunden später war der Eintopf fertig gegart!
Was normal 2 Stunden und mehr braucht, benötigt vielleicht grade mal 15-30 Minuten Vorbereitungzeit - die restliche Zeit gart er ja nur vor sich hin! Während dieser Zeit (gerade im Urlaub), kann man anderes machen und v.a. auch weiter fahren!

Gruß
gsipet
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.05.2007
8.928 Beiträge (ø2,1/Tag)

Zum Thema Campen fällt mir immer sofort Lagerfeuer ein. Aus Trockenhefe und Mehl läßt sich Teig für Stockbrot herstellen und Dosenwürstchen kann man aufspießen und überm Feuer heißmachen.

Ketchup und Senf nicht vergessen.

lg Tatzl
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.10.2003
1.546 Beiträge (ø0,28/Tag)

Hallo!
Was fuer einen Herd/Ofen hast du im Wohnmobil? Wir haben einen Gasofen und einen 3-Platten Gas im Wohnwagen (siehe mein Profil). Ich koche eigentlich ganz normal. Frisches Gemuese und Salat wird bestimmt einfach zu bekommen sein.

Wir machen oft Hamburger oder Bratwuerste draussen auf dem Grill. Kartoffelsalat und Nudelsalat mache ich einen Tag vor unserer Abreise. Beliebt sind auch Gerichte mit Tomatensosse, Steaks mit Ofenkartoffeln und Nudelauflaeufe.

Ausserdem nehme ich gekochtes Fleisch mit, ein groesseres Stueck Rindfleisch und gekochtes Huhn, das ich vorher im Haus mit dem Vacuumgeraet vaccuum verpacke. Mit dem gekochten Fleisch lassen sich ganz tolle Burritos und Tacos machen. Thunfisch in der Tuete: Damit kann man einen Nudelthunfischauflauf oder einen Thunfischsalat machen.

Viel Spass mit dem Wohnmobil und gute Reise Lächeln

LG Karin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.10.2003
1.546 Beiträge (ø0,28/Tag)

na dann... Hallo! Ich weiss nicht wie gut dein Englisch ist. Vielleicht klickst du mal an der RV Cooking Show . Weiter unten sind verschiedene Shows. Evanne Schmarder kocht in ihrem Wohnwagen und man kann die Rezepte runterladen.

LG K
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.11.2004
476 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Monika,

ich hab selbst keine Erfahrung mit Kochen im Wohnmobil (das sind immer die Besten - keine Ahnung, aber ihren Senf dazu geben wollen Lachen ), aber hast Du schonmal in den Camping-Rezepten nachgeschaut. War da nichts für Dich dabei?

LG
cookito

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Kochen ist die einzige Leidenschaft, die nährt!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.218 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo an Alle,

vielen Dank für eure guten Vorschläge.
Werde mich jetzt mal dranmachen und die diversen Tipps unter die Lupe nehemn.
Habe ja noch gut 8 Wochen Zeit bis es losgeht und kann mir noch in Ruhe meine Gedanken machen.

LG
Monika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.08.2004
2.364 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo Monika,

Grundnahrungsmittel kannst Du ja gut mitnehmen (Nudeln, Reis,....), dann braucht man vor Ort nur ein bisschen Frisches zu kaufen. Ich nehme auch immer Wurst, die nicht gekühlt werden muß mit. Bei Kaufland z.B. (das ist halt meine nächste Möglichkeit) gibt es ein großes Angebot an Wurst- und Räucherwaren, die nicht gekühlt werden müssen, da kann man dann Schinkennudeln machen, Kartoffelpüree mit Würstchen usw. Außerdem gibt es ein paar Sorten Gemüse in Dosen, die auch ich in solchen Fällen als Ergänzung akzeptiere: rote Bohnen, Mais, Schältomaten, grüne Bohnen und rote Bete für Salate, usw., da weißt Du am Besten, was geht.
Zum Haltbarmachen hast Du ja auch schon Rat bekommen, das wird schon klappen!
@ gsipet: Supertip, vielen Dank!!!

Liebe Grüße


Katzitatzi
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine