Gulasch?

zurück weiter

Mitglied seit 23.05.2003
73 Beiträge (ø0,01/Tag)

Was für Gerichte kann man aus Gulaschfleisch kochen?
Ich sage im voraus schon Danke!
Gruss Ella Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
885 Beiträge (ø0,14/Tag)

... Gulasch, Szegediner Gulasch, Geschnetzeltes in allen möglichen Varianten ...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.849 Beiträge (ø1,82/Tag)

Schaschlik schmeckt auch sehr gut mit Gulaschfleisch.

LG

Mike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.1999
4.490 Beiträge (ø0,62/Tag)

@mike, schaschlik? und wie lange muss man die dann braten? dauert das nicht ewig?
interessierte grüße
lexi BOOOIINNNGG....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.849 Beiträge (ø1,82/Tag)

@Lexi,

ich muß heute Abend mal nachschauen.

LG

Mike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.1999
4.490 Beiträge (ø0,62/Tag)

@mike, i.o., danke - dass wäre tatsächlich mal eine alternative zum schweinefleisch, da ich lieber rind esse... (es sei denn, ihr meintet schweinegulasch.... für mich ist gulasch immer automatisch rindfleisch.... na dann... )
liebe grüße
lexi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.03.2003
178 Beiträge (ø0,03/Tag)

hi
wie wäre es damit?!

SCHWÄBISCHER RAHMTOPF

900g Gulaschfleisch
100 g Zwiebeln
100 g Essiggurkerl
3 Sardellenringerl, 10 Kapern
Schale einer halben Zitrone
20g Mehl, 4EL Öl
1/8 Sauerrahm (saure Sahne), 4dl Suppe
1 EL Petersilie, Salz, Pfeffer,
1 Lorbeerblatt, Majoran, Essig, Estragonsenf

Rindfleisch in kleine Scheiben schneiden. Zwiebel würfeln. Gurken, Kapern und Sardellen fein hacken. Fett erhitzen. Fleisch mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen, braun anrösten und aus dem Fett heben. Zwiebeln im verbliebenem Fett leicht anrösten, Fleisch beigeben, durchrühren und mit Suppe oder Wasser aufgießen. Kapern, Essiggurkerl, Sardellenringerl, Petersilie, geriebene Zitronenschale und Lorbeerblatt unterrühren, zugedeckt weich dünsten (schmoren). Sauerrahm mit Mehl glatt verrühren, zügig unter die Sauce mischen. Aufkochen, mit Essig und Senf pikant abschmecken. Lorbeerblatt entfernen.

DAZU: Nockerl, Teigwaren, Kartoffelpüree

lg
sinus

_________________________________________________
welcome to my kitchen
http://www.serviert.at


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.06.2002
3.414 Beiträge (ø0,54/Tag)

Hi,
Wie wärs mit griechischem Rindfleischstifado. Das ist auch ein Schmorfleisch aus Rind. Lächeln Hier http://www.chefkoch.de/forum/Content.postings/Forum.1/ThreadID.34196/ hab ich das Rezept vor kurzen eingetippselt

Dazu kann man ein schönes Weißbrot oder Reis essen. Kartoffel geht natürlich auch Na!

Schöne Grüße
Markus
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.02.2002
7.245 Beiträge (ø1,12/Tag)

Hallo Ella,

ist das Fleisch denn schon gewürfelt?
Wenn nein, kannst Du das Fleisch auch im Ganzen als Rinderbraten schmoren, z.B. als Rotweinbraten!

LG Angie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.849 Beiträge (ø1,82/Tag)

@Lexi

Schaschliktopf

0,5 kg Schweinefleisch
0,5 kg Rindfleisch
250 g durchwachsener Speck
Leber nach Bedarf
4 Paprikaschoten ( Mix )
0,5 kg Zwiebeln
1,5 FL. Schaschliksoße

Fleisch und Speck würfeln. Paprika in Streifen schneiden. Zwiebeln in Scheiben schneiden. Einen großen Bräter nehmen.

Zutaten wie folgt schichten:
durchwachsenen Speck
Zwiebeln
Schweinefleisch
Rindfleisch
Paprika

Wenn noch Zwiebeln übrig geblieben sind, noch auf dem Rindfleisch verteilen. Dann die 2 Flaschen Schaschliksoße gleichmäßig auf dem Rindfleisch verstreichen. Deckel auf den Bräter und 2 Std. bei 200°C im Backofen braten. NICHT UMRÜHREN !!!!! Die letzten 10 Minuten ohne Deckel !! Oberfläche anbräunen lassen.

Bei diesem Rezept setze ich ausnahmsweise mal eine Fertigsoße ein
*ups ... *rotwerd*

So zwei bis dreimal im Jahr muß es dieses Schaschlik geben. Und ohne diese Soße fehlt halt der Schaschlikgeschmack.

LG

Mike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.03.2003
22.648 Beiträge (ø3,72/Tag)

Hallo Mike!

Das Rezept gefällt mir auch supergut! Darf man fragen, ob Du das Fleisch nicht vorher anbrätst? Dadurch wird es doch würziger, oder?

Ach ja, oben schreibst Du 1,5 Flaschen, unten dann 2 Flaschen. Wieviel nimmst Du genau und vor allen Dingen, wieviel ml sind in Deinen Flaschen drin (da gibt es ja verschiedene Firmen die Schaschliksoße herstellen).

Danke für die Antwort!

Gruß von Anja
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
6.067 Beiträge (ø0,93/Tag)

Hi Ella,

die indischen Schmorgerichte sind auch sehr lecker und gut mit solchem Fleisch zu machen.

Ein Beispiel wäre indischer Madras Schmortopf:

500 g Rindfleisch
1 große Zwiebel
300 ml Fleischbrühe
1–2 EL Öl
4 Kardamomkörner
1 TL Ingwerpüree
2 Knoblauchzehen
2 rote getrocknete Chilies
1 EL Curry Paste (Gewürzpaste - gibts im Supermarkt an der Asia-Theke)
2 TL Koriander
1 TL Cumin (Kreuzkümmel)
½ TL Salz


Zubereitung

Die Zutaten vorbereiten...
...das Fleisch würfeln, dabei Fettstellen und Sehnen entfernen. Die Zwiebel feinhacken, die Knoblauchzehen mit dem Messer feinreiben. Die Chilies entkernen und feinhacken. Die Kardamokapseln öffnen und den Inhalt im Mörser zerstossen.

Das Öl im Topf erhitzen und die Zwiebeln darin unter ständigem Rühren (stirfry) einige Minuten glasig andünsten. Nelken und Kardamom nach dem erstem kurzen Dünsten dazugeben und einrühren, nach weiterer kurzer Bratzeit den Ingwepüree und wieder kurz danach die Currypaste dazugeben. Alles gut vermischen und dann das Fleisch dazugeben. Von allen Seiten gut anbraten, dabei Koriander, Cumin und Salz darüberstreuen. Sobald das Fleisch rundum angebraten ist, mit der Brühe ablöschen, alles aufkochen und bei milder Hitze 1½ Stunden weichköcheln.


Greets
drumboy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.849 Beiträge (ø1,82/Tag)

@AnjaInge

das Fleisch wird nicht angebraten. es bekommt auch so genug Geschmack. Du kannst ruhig 2 Flaschen a 250 ml nehmen. Vor allem wenn Du die Fleischmenge durch die urprünglich nicht im Rezept enthaltene Leber erhöhst. Auch Nierchen sind möglich. Ist halt Geschmackssache mit den Innereien. Ich kann sie gut essen. Viel Zwiebeln sind wichtig.

Schmeckt auf jeden Fall supergut.

LG

Mike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.03.2003
22.648 Beiträge (ø3,72/Tag)

@ Mike: Danke, schon in meinen eigenen "Geheimrezepteordner" kopiert Na!
Das klingt nämlich so lecker, daß ich es garnicht abwarten kann, es nachzukochen!!!
Aber wohl erst, wenn es wieder weniger heiß ist...


Gruß von Anja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.1999
4.490 Beiträge (ø0,62/Tag)

@mike,
danke! wenn ich die leber (*würg*) weglassen kann, klingt das nach einem essen nach einem 'heftigen' wochenende... wenn der bedarf nach 'herzhaft' besonders groß ist... ist notiert!

@drumboy - dein madras schmortopf klingt auch richtig gut!

endlich mal wieder sonnige grüße
lexi
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine