Asienrezepte Sammelthread

zurück weiter

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
6.067 Beiträge (ø0,94/Tag)

Ok folks,

denn mal los. Dies ist der Sammelthread für asiatische Rezepte. Inhaltlicher Aufbau des entstehenden Docs ergibt sich aus den Beiträgen (Ich denke ich mach das per Länder und dort nach Zubereitungsart bzw. Grundlebensmittel)

Also einfach reinpasten oder mir per KM schicken. Bin jetzt erstmal unterwegs, aber das hier wird wohl ohnehin länger dauern.

Greets und schönen Tach Euch allen
drumboy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.07.2002
9.856 Beiträge (ø1,56/Tag)

GAI PAD PRIG

Hühnerfleisch mit Chili und Thai - Basilikum

ZUTATEN:
1 EL Knoblauch, gehackt
1 EL rote und grüne Chilischoten, gehackt
4 EL Öl
1 große Hühnerbrust, in dünne Scheiben geschnitten
1 Bund Thai - Basilikum, Blätter abgezupft
2 EL Fischsoße
2 TL Zucker

ZUBEREITUNG:
Öl im Wok erhitzen und Knoblauch und Chilischoten darin braten, bis sie duften.
Hühnerfleisch dazugeben und mitbraten, bis es gerade gar ist. Mit Fischsoße und Zucker würzen.
Die Basilikumblätter untermischen und alles auf einer Servierplatte anrichten.
Mit Reis servieren.


Rindfleischcurry

ZUTATEN:
500 g Rindfleisch
1 EL gelbe Currypaste (Mussaman Currypaste)
2 TL Currypulver
1/2 Tasse Kokoscreme
1 Tasse Kokosmilch
3 kleine Kartoffeln, geschält und gekocht
2 EL Röstzwiebeln
Salz

ZUBEREITUNG:
Fleisch in dünne Scheiben schneiden. Rindfleisch ggf. vor der Verwendung in Kokosmilch weichkochen. Die Currypaste in etwas Öl anbraten. Currypulver dazugeben und kurz mit anrösten. Die Kokossahne nach und nach zugeben. Alles aufkochen lassen und das Fleisch zugeben. Kokosmilch zufügen und, falls nötig, salzen. Alles köcheln lassen bis das Fleisch zart ist, dann die Kartoffeln zugeben. Wenn alles gar ist, das Gericht in eine Servierschüssel füllen und die Röstzwiebeln darüberstreuen. Mit Reis servieren.


YUM CHAI TALAY
Würziger Meeresfrüchtesalat

ZUTATEN:
500 g Meeresfrüchte, tiefgekühlt
1 Handvoll Sellerieblätter
1 - 2 Stengel Minzeblätter
1 TL Korianderwurzel, feingehackt
5 Chilischoten, in feine Ringe geschnitten
2 EL Knoblauch, feingehackt
1 TL Zucker
4 EL Limettensaft
3 EL Fischsoße

ZUBEREITUNG:
Die Meeresfrüchte kurz in kochendem Wasser garen. Aufpassen, daß sie nicht zu lange kochen. Abtropfen und auskühlen lassen.
Zucker mit Limettensaft und Fischsoße verrühren, bis er sich aufgelöst hat. Knoblauch und Chilischoten untermischen.
Meeresfrüchte mit Kräuterblättern und Korianderwurzel vermischen.
Das Dressing darübergeben und untermischen. Evtl. mit Fischsoße abschmecken.



Tom Kha Gai
Huhn mit Galgant in Kokosmilch

ZUTATEN:
350 g Hühnerbrustfilet
6 cm Galgant, in Scheiben geschnitten
125 ml Kokossahne
375 ml Kokosmilch
1 Stengel Zitronengras, gequetscht und in Stücke geschnitten
3-4 Kaffirlimettenblätter
3 EL Fischsoße
Saft von 1-2 Limetten
6-8 scharfe Chilischoten, aufgeschlitzt

ZUBEREITUNG:
Hühnerfleisch waschen, trockentupfen und in dünne Scheiben schneiden. Kokosmilch zum Kochen bringen. Galgant, Zitronengras, Kaffirlimettenblätter, Chilischoten, Fischsoße und Hühnerfleisch zufügen. Auf kleiner Hitze köcheln lassen. Wenn das Hühnerfleisch zart ist die Kokossahne einrühren. Aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Mit Fischsoße, Limettensaft und Chili abschmecken und mit Reis servieren.



Viel Spaß
Alexandra71
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.07.2002
98 Beiträge (ø0,02/Tag)

Pad Thai Gung Sott
400g mittelgroße Garnelen mit Kopf und Schwanz
3 Eßl Fischsauce
1/2 Tl schwarzer Pfeffer
3 Knoblauchzehen
5 Schalotten
100g geröstete gezalzene Erdnüsse
100g geschnittener Tofu
500g Sojasprossen
3 große grüne Lauchblätter
2 Limetten
200g feine Reisnudeln( 1/2 cm breit )
6 Eßl. Öl
50g getrocknete Shrimps
2 Eier
2 Eßl. Reisessig
2 Eßl. Zucker
2 Eßl- helle Sojasauce
außerdem etwas Chilipulver ,etwas Zucker nach belieben eine Schale Peperoni in Essig
Garnelen von Kopf und Schwanz befreien,das Schwanzende am Körper lassen.Garnelen am Rücken längs einschneiden und den Darm entfernen.Mit 1 Eßl. Fischsauce und Pfeffer mischen,dann 10 Minuten marinieren lassen.Knoblauch und Schalotten schälen und kleinhacken.Erdnüsse im Mixer grob zerkleinern.Tofu in etwa 1/2 cm große Würfel schneiden.Sojasprossen waschen und beiseite stellen.Lauchblätter waschen und in etwa 4 cm lange und 1/2 cm breite Streifen schneiden.Limetten heiß waschen und vierteln.
In einem Topf Wasser zum kochen bringen.Nudeln darin etwa 2 Minuten sprudelnd kochen lassen,sofort in ein Sieb gießen und kalt abspülen.Öl im Wok erhitzen Knoblauch ,Schalotten,Tofu und getrocknete Shrimps darin bei starker Hitze 1-2 Minuten anbraten.Garnelen hinzufügen,etwa 1 Minute dzrchschwenken und alles an den Rand schieben.Eier in die freie Fläche des Woks schlagen,verrühren und bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten braten,bis sie leicht braun gewoden sind.Anschließend mit den anderen Zutaten im Wok gut verrühren.Nudeln,die Hälfte der Sojasprossen,Lauch,Essig,Zucker,2 Eßl.Fischsauce und Sojasauce dazugeben,alles schnell verrühren,heiß werden lassen und auf einer Platte anrichten.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.07.2002
98 Beiträge (ø0,02/Tag)

habe ich doch gltt was vergessen.
Die übrigen Sojasprossen etwa 1 Minute blanchieren(sprudelnd )
In 2 Schälchen die Sojasprossen und die Limettenviertel anrichten.Dazu wird je ein kleines Schälchen Chilipulver und Zucker gereicht,die Geschmacksrichtung ist süss-sauer.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.07.2002
98 Beiträge (ø0,02/Tag)

Laab Ock Gai
Pikanter Hühnerbrustsalat
2 Eßl. ungegarter Klebreis
10 Schalotten
1 Bund Schnittlauch
40 frische Minzeblätter
500g Hühnerbrustfilet
einige Salatblätter
2 Tl Chilipulver
4 Eßl. Fischsauce
1 Tl Zucker
4 Eßl. Limettensaft
Klebreis in einer schweren Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze etwa 3 Min.rösten,bis er braun geworden ist.Abkühlen lassen und im Mixer fein zerkleinern.Etwa 1l Wasser in einem Topf zum kochen bringen.
Schalotten schälen und in feine Ringe schneiden.Schnittlauch waschen,trockenschütteln und kleinschneiden.Minzeblätter waschen,trockenschütteln,20 Blätter zur Seite legen die andere Hälfte kleinhacken.Hühnerbrustfilet kurz abwaschen,trockentupfen,ins kochende Wasser legen und etwa 5 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen,bis es gar ist.
Herausnehmen und mit 2 Gabeln in etwa 4 cm lange und 1/2 cm breite Streifen zerpflücken.Salatblätter waschen und trockenschütteln.
Hühnerbruststreifen mit gestampften Klebreis,Schalotten,Chilipulver,Schnittlauch,gehackten Minzblätter,Fischsauce,Zucker und Limettensaft gut vermischen.Die Salatblätter extra reichen oder das Gericht auf den Saltblättern anrichten,mit der restlichen Minze garnieren.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.07.2002
98 Beiträge (ø0,02/Tag)

soll nartürlich Salatblätter heißen Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.07.2002
98 Beiträge (ø0,02/Tag)

Pbo-pbia Saweuy
Gedeckte Reispapierplätzchen
50g Rettich
1 Schale Süß-sauer-scharfe Sauce
500g mittelgroße Garnelen
150g gemischtes Hackfleisch
2 El helle Sojasauce
1/2 Tl schwarzer Pfeffer
1 El Speisestärke
50g ungesalzene Cashewnüsse
2 Stengel frischer Koriander
8 Reispapierblätter ( 20mal 20 cm)
4 El weiße Sesamsamen 1 Eiweiß
1/2 l neutrales Pflanzenöl
Rettich schälen,erst in Scheiben,dann in ganz dünne Stifte schneiden und diese mit süß-sauer-scharfer Sauce vermischen.Von den Garnelen Kopf und Schwanzende abschneiden,Körper schälen,am Rücken einschneiden und den dü+nnen Darm entfernen.Garnelen waschen und fein hacken. Dann mit Hackfleisch,Sojasauce,Pfeffer und Speisestärke gut durchkneten.
Cashewnüsse grob hacken,Koriander waschen,trockenschütteln und ebenfalls feinhacken.Reispapierblätter auf einer Arbeitsfläche auslegen.Hackfleisch-Garnelen-Mischung darauf verteilen und bis etwa 1 cm zum Rand hin ausstreichen.
Cashewnüsse,Sesamsamen und Koriander darüber streuen.Mit einem 2ten Reispapier zudecken.Die Ränder des oberen Blattes nochmals hochheben,mit Eiweiß bestreichen und fest andrücken.Auf diese Weise auch die anderen 3 Plätzchen bereiten.
Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen,gefüllte Reispapierblätter mit einem Pfannenheber einzeln hineingeben und von jeder Seite in etwa 1 Min. goldbraun ausbraten,auf Küchenpapier entfetten.Anschließend achteln und mit dem Rettich in süss-sauer-scharfer Sauce servieren.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.07.2002
98 Beiträge (ø0,02/Tag)

Guai Thiau Naam Muh Däng
Nudelsuppe mit rotem Fleisch
3-4 Stengel frischer Koriander
1 Tl schwarzer Pfeffer
2 El Tomatenketchup
2 El Zucker
2 El Fischsauce
einige Tropfen rote Lebensmittelfarbe
3 Knoblauchzehen
1 El Öl zum bestreichen
500g Schweinefilet
150g Reisnudeln
200g Sojasprossen
1,5l Rindsuppe,selber gekocht oder instant
Koriander waschen,trockenschütteln,Blätter abzupfen und zur Seite legen.
Stengel mit Pfeffer im Mörser zerstoßen,mit Ketchup,Zucker,Fischsauce und Lebensmittelfarbe in einer Schüssel verrühren.Knoblauch schälen und feinhacken.In einer Pfanne in Öl bei mittlerer Hitze in etwa 2 Min. goldgelb anbraten.Auf einen Teller legen.Schweinefilet kalt abspülen,trockentupfen,von Haut und Sehnen befreien und der Länge nach halbieren.Beide Hälften mit einer Gabel einige Male einstechen.Mit angerührter Ketchup-Marinade betreichen und mindestens 2 Std. zugedeckt im Kühlschrank marinieren lassen.
Backofen auf 200 Grad vorheizen.Ein Backblech auf einer Fläche in der Größe des Filets mit Öl einpinseln,das marinierte Fleisch darauf legen und mit Öl beträufeln.Fleisch je nach Dicke in der Mitte des Backofens 15-20 Min.braten.
Inzwischen Nudeln in kochendem Wasser in etwa 2 Min. garen anschließend in ein Sieb schütten und mit kaltem Wasser kurz abspülen. Auf 4-6 Portionsschüsseln verteilen.In einem Topf Wasser zum kochen bringen.Sojabohnensprossen etwa 1 Min. blanchieren(sprudelnd kochen) sofort in ein Sieb gießen und danach ebenfalls auf diwe Schälchen verteilen.
Rindsuppe aufkochen lassen.Filet aus dem Backofen nehmen,quer zur Faser in etwa 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und in die Schälchen verteilen.Mit heißer Brühe auffüllen.Gebratenen Knoblauch und Korianderblättern oben auf die Suppe geben.
Viel Spaß erstmal
Habe alle Rezepte schon getestet

Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.07.2002
9.856 Beiträge (ø1,56/Tag)

@drumboy
möchtest du auch Wokgerichte haben ???

LG
Alexandra
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
6.067 Beiträge (ø0,94/Tag)

@ alexandra - na aber gerade!

@all!!!!

Please please (habe ich vergessen) solltet Ihr es wissen, bitte schreibt das Herkunftsland dazu, ist fürs spätere Sortieren.

Thanks
drumboy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
530 Beiträge (ø0,08/Tag)

Kao Pad (Indonesisch)

Zutaten:
3 EL Öl
300 g Huhn oder Schwein oder Shrimps (je nach Geschmack)
3 Knoblauchzehen
2 verquirlte Eier
300 g Reis gekocht
3 EL Fischsauce
1 EL Sojasauce
1 EL Zucker
1 Zwiebel in Streifen geschnitten
1 Tomate klein geschnitten
1 Frühlingszwiebel
1 Prise Pfeffer
1 Salatgurke
ev. Fischsauce mit Chili

Zubereitung:
Den Knoblauch in dem Öl und mit dem Fleisch im Wok kurz anbraten (bei Shrimps den Knoblauch schon etwas früher anbraten), nach 3 - 4 Minuten die Eier dazu. Dann den Reis, Fisch- und Sojasauce, den Zucker, die Zwiebel und den Pfeffer hinzugeben. Wenn der Reis warm ist, noch die in Ringe geschnittene Frühlingszwiebel und die Tomate unterheben. Den Tellerrand mit Gurkenscheiben belegen und in die Mitte den fertig gebratenen Reis zugeben. Dazu kann man Fischsauce mit Chilis reichen.


Gebratener Reis mit Hackfleisch

Zutaten:
200 g Reis
400 g Hackfleisch, gemischt
1 Stange Lauch
3 Eier
3 EL Milch
1 EL öL
1 EL Sojasauce
1 Prise Salz und Pfeffer
Worchestersauce

Zubereitung:
Reis in 400 ml Wasser geben, salzen und bissfest garen. Den Lauch rüsten und in Ringe schneiden. Eier und Milch verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Hackfleisch in eine Schüsssl geben, die Sojasauce drüber träufeln und mischen. In einem Wok oder einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen. Das Hackfleisch beifügen und unter Wenden gut anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen. Etwas Öl zum Bratensatz geben und den Lauch unter Wenden knackig dünsten. Zum Hackfleisch geben. Die Eier-Milch-Mischung in die Pfanne geben und unter Rühren stocken lassen. Ebenfalls zum Hackfleisch geben. Wiederum etwas Öl in die Pfanne geben, den Reis beifügen und unter wenden braten. Wenn er gut heiß ist die beiseite gestellten Zutaten wieder beifügen und nochmals kurz mitbraten. Mit Salz, Sojasauce, Worchestersauce und Pfeffer abschmecken.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
530 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hab die Grüße vergessen *ups ... *rotwerd*


Also lG

Wienerin Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
2.127 Beiträge (ø0,33/Tag)

Boah, ist das toll.....ich hoffe, dass noch ganz viele Rezepte kommen...Super Idee. Ich werde auch mal gleich zuhause gucken.

Gruss
Katie
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
6.067 Beiträge (ø0,94/Tag)

Hi nochmal all!!!

Bislang haben die Köchinnen hier zum Glück nur Thai und indonesische Rezepte gepostet. So soll es auch bleiben, denn China und Indien macht Bambina, die wird wohl noch einen Thread eröffnen.

Greets
drumboy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.07.2002
98 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo habe noch einige Rezepte Lachen
Tom Plaah Gati Sod ( Thailand )
Fischsuppe mit Kokosmilch (4-6 Personen )
500g Fischfilet ( Seelachs,Kabeljau oder Rotbarsch )
6 El Fischsauce
1/2 Tl schwarzer Pfeffer
2 Stengel frisches Zitronengras
1 Stück frischer Galant ( 5cm )
6 Kaffir-Zitronenblätter
3 Stengel frischer Koriander
5 frische thailändische Chilischoten
2 Dosen ungesüßte Kokosmilch 8 je 400ml )
4 El Limettensaft
Fischfilet kalt abspülen,trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.Mit 2 El Fischsauce und Pfeffer vermischen und etwa 20 Min. zugedeckt im Kühlschrank marinieren lassen.
Inzwischen Zitronengras,Galant und Zitronenblätter waschen.Zitronengras in etwa 3 cm lange Stücke,Galant schälen und in dünne Scheiben schneiden.Zitronenblätter trockenschütteln und vierteln.Koriander waschen,trockenschütteln und fein hacken.Chilischoten waschen,entstielen und in feine Ringe schneiden.Auf keinen Fall die Hände an die Augen bringen,es brennt höllisch!!Die Hände sehr gründlich waschen.Kokosmilch in einen Topf geben und mit Zitonengras,Galant und Zitronenblättern aufkochen lassen.Fischstücke und 4 El Fischsauce dazugeben,alles etwa 2 Min. bei mittlerer Hitze kochen lassen.In eine Schüssel geben.
Limettensaft,Chiliringe und Korianderblättchen dazugeben,gut verrühren.
Galant herausfischen,nach Wunsch auch Zitronengras und-blätter herausnehmen.
LG Kruemmel

...
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine