Schweinefilet wie zubereiten?

zurück weiter

Mitglied seit 17.01.2002
414 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo Leute,
bisher habe ich immer mein Schweinefilet in Scheiben geschnitten und angebraten. Dazu gab es Rahmchampignon, Spätzle und Ackersalat. Jetzt möchte ich was anderes mal daraus zubereiten. Wir sind 5 Personen. Könnt ihr mir einen Typ geben. Es sollte eigentlich schnell und leicht zubereiten zu sein. Gruß Irmue
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
5.407 Beiträge (ø0,93/Tag)

Hallo Irmue,

Probier doch mal das:
http://www.chefkoch.de/rezept-anzeige.phtml?ID=87611034255849&ID2=84&su=1

Gruß ronomu YES MAN
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.11.2002
5.856 Beiträge (ø1,06/Tag)

Hallo Irmue

Wie wär's mit Schweinefilet im Teig? Es ist ziemlich einfach zuzubereiten und während das Zeug im Rohr ist, kannst Du Salat rüsten oder so...

Wenn Du Rezept dazu brauchst, bitte um KM oder bei Rezeptsuche Schweinefilet eingeben und dann hast Du auch eine Menge Auswahl.

Liebe Grüsse
Annemarie

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.01.2002
1.308 Beiträge (ø0,23/Tag)

Das Filet am Stück rundum mit Öl bestreichen, dann in Kokosmehl wenden und fest andrücken. Das so präparierte Filet in der Pfanne langsam braten. Dann herausnehmen und warhmalten. Die Pfanne mit Cognac deglacieren und die Sauce mit Butter montieren. Mit einigen Körnern Grünpfeffer würzen.

Auf eine vorgewärmte Platte erst den Saucenspiegel gießen, darauf das Filet legen und mit feingeriebenem frischem Ingwer sowie mit gerösteten Sesamsamen bestreuen.

Beilage: Gelber Reis.

Liebe Grüße
Charli01
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
8.722 Beiträge (ø1,5/Tag)

Hallo, Irmue ...

Du kannst das ganze Filet in Parmaschinken und Salbei einwickeln, dann zusammenbinden und rundherum anbraten - das Filet in der Pfanne bei 100 Grad für 25 Minuten in den Herd stellen, dann kurz ruhen lassen und schließlich in 4-5 cm dicke Medaillons schneiden.

Du kannst es in Scheiben schneiden, mit der Hand flachdrücken und die flachgedrückten Scheiben panieren - das essen wir für unser Leben gerne hier und ist das traditionelle Geburtstagsessen. Filetstückchen panieren ist wirklich Luxus, aber auch fein, fein, fein ... (wenn Schnitzelchen übrig bleiben, verschwinden die immer auf mysteriöse Art und Weise in den nächsten Stunden)

Du kannst eine Kräuterkruste machen (bei Interesse stell ich ein Rezept rein)
oder eine Senfkruste ..

es gibt sehr sehr viele Möglichkeiten
...

Viele Grüße
Ingrid_R
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
6.255 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hmm,

Ingrids umwickeltes Filet klingt ja lecker. Ich habe eine ähnliche Variante mit Salbei und Schinken, allerdings als Geschnetzeltes:

500 g Schweinefilet
2 volle Zweige frischerSalbei
1 Glas Marsala
100 g Parmaschinken

1 EL Butter
2 EL Mehl
300 ml Hühnerbrühe
200 ml Milch

Salz und Pfeffer


Zubereitung

Das Filet in feine Streifen schneiden, dabei Fettstellen entfernen. Etwas salzen und pfeffern.
Den Salbei waschen: alle Blätter von den Stengeln zupfen und kurz abspülen. Eine Hälfte des Salbeis in feine Streifen schneiden und mit dem Wein und dem Fleisch in einer Tuppderdose mischen und marinieren lassen. Den Schinken in feine Streifchen schneiden.

In einer Pfanne das Fleisch und den Schinken gut durchbraten, sobald von allen Seiten leicht gebräunt, vom Feuer nehmen und Sauce bereiten.

Den restlichen Salbei feinhacken. In einem Saucentopf die Butter zerlassen und den Salbei dazugeben. Alles kurz durchschmoren lassen. Dann das Mehl darüberstäuben und mit dem Schneebesen kurz rühren, bis die Masse strohgelb wird. Vom Feuer nehmen und unter ständigem Rühren Milch und Brühe dazugiessen.
Wieder aufs Feuer stellen und unter weiterem ständigen Rühren aufkochen. Zu dem Fleisch geben, gut durchmischen und 10-20 Minuten köcheln lassen, um die Flüssigkeit etwas zu reduzieren (die Sauce jedoch nicht zu dick werden lassen, also ggf. etwas Brühe nachgiessen). Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Dazu passt feine Pasta oder Röstitaler, ein Feldsalat und ein guter Weissburgunder.

Greets
drumboy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.07.2002
8.152 Beiträge (ø1,45/Tag)

Und das hier ist eines unserer Lieblingsrezepte ( das man übrigens auch hervorragend für viele Leute vorbereiten kann)

Schweinemedaillons im Speckmantel
für 2 Personen

350 g Schweinelende
6 dünne Scheiben durchwachsener Speck
Senf
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Becher Sahne
Butter
3
Für die Medaillons die Schweinelende in sechs gleich große Stücke schneiden. Die Speckscheiben mit etwas Senf bestreichen, pfeffern und die Medaillons mit der mageren Seite nach unten damit umwickeln. In eine gebutterte Auflaufform setzen, auf jedes Medaillon ein Butterflöckchen geben und im vorgeheizten Ofen bei 200°C 20-25 min garen. Kurz vor dem Servieren die Sahne an die Medaillons gießen und zum Erwärmen noch einmal kurz in den Ofen schieben. Dazu gibt es bei uns Curryreis und einen Blattsalat.

Let´s cook baby!
Liebe GRüße

Sivi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.06.2002
3.230 Beiträge (ø0,57/Tag)

Hallo Irmue!

Folg. Rezept hier aus dem CK "Schweinefilet im Speckmantel mit Sahnehaube" ist dieses Jahr mein Weihnachtsessen. Ich mache es aber ohne Curry, dazu gibt es dann Reis und Kroketten und Gemüseplatte. Schmeckt echt super und läßt sich schon wunderbar vorbereiten.

Grüßle Margo*geheimzeichen* OH TANNE...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.06.2002
3.230 Beiträge (ø0,57/Tag)

.....ppuuuhhh, das war zu schnell Let´s cook baby!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.05.2002
1.462 Beiträge (ø0,26/Tag)

@ingrid,
mit was panierst du denn das fleisch - einfach nur semmelbrösel (also mehl, ei, semmelbrösel)?

gruß,
aerdna Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
8.722 Beiträge (ø1,5/Tag)

@ aerdna,

ja, ganz normal - und herausgebraten in einer Mischung aus normalem gutem Sonnenblumenöl und etwas Butter. Und aus dem Rest Semmelbrösel-Ei mach ich dann immer ein "Schnitzel" ohne Fleisch. (Verquirle einfach das Ei mit den Bröseln am Ende) Es sieht dann genauso aus, wie die anderen mit Fleisch und ist besonders heiss begehrt. Lachen Frag mich nicht, warum ....

Viele Grüße
Ingrid_R
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.11.2002
3.707 Beiträge (ø0,67/Tag)

Hallo, als Apophis ein Rezept mit Alk und Äpfeln suchte, habe ich ihr meins gepostet. Schau mal in ihre Anfrage. Heist da Schweinefilet mit Äpfeln und Calvados. Liebe Grüße Katzelalu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
414 Beiträge (ø0,07/Tag)

Zuerst mal Danke für Eure leckeren Typs. Ich werde wahrscheinlich das Schweinefilet im Blatterteig machen und dazu Kroketten und eine Gemüseplatte. Sosse weiss ich noch nicht.(Muss unbedingt dabei sein, ohne Sosse schmeckt meinem Mann kein Essen. (Schwob) Das Rezept dazu suche ich jetzt bei CK hoffentlich finde ich es.
Gruss Irmue
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.05.2002
176 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo!
Habe auch noch was Leckeres:
500 gramm Zwiebeln
500 gramm Champignons
500 gramm Schweinefilet
2 Becher Schmand
2 Pakete Schnittlauch (tiefgekühlt)
Filet in Scheiben schneiden, anbraten und rausnehmen aus der Pfanne (natürlich auch mit bischen Pfeffer und Salz würzen)
die Zwiebeln in Ringe schneiden und ebenfalls in der Pfanne schön braun braten,
die Champigons (natürlich auch geschnitten) dazu geben und kurz mit braten.
Den Schmand dazu geben und den Schnittlauch ebenfalls, verrühren, das Filet wieder dazu geben. Dazu schmecken Bandnudeln am besten.
LG
Nicole
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.12.2002
5 Beiträge (ø0/Tag)

hey du. versuchs mal so!!

Filet in stücke schneiden, ca 120g. leicht klopfen nicht totschlagen. in einer pfanne zwiebeln glasieren ( kl.würfel ) Champignons in scheiben schneiden zu den zwiebeln dazugeben. mit weißwein ablöschen, sahne eingießen, mit salz,pfeffer,sauce Hollandaise und Schnittlauch würzen.Abschmecken. Die filets kurz anbraten und dann in die pfanne legen.mit soße bedecken,2 scheiben Käse oben drauf und dann im ofen oder unterm Salamander überbacken. ca 5 min. Dazu Salatbeilage. Fertig

zubereitungszeit : 15 min

Weintipp: Bianco Marche

Viel Spass und viel Glück. Dirk
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine