Suche Rezept für Kaninchen

zurück weiter

Mitglied seit 25.07.2002
8.060 Beiträge (ø1,27/Tag)

Hallo ihr lieben,

heute abend bekomme ich ein frisches Kaninchen. Vor einiger Zeit habe ich mal ein Rezept für Kaninchen mit Weißwein und Oliven gesehen - aber ich weiß einfach nicht mehr wo!! Bis ich alle meine Kochbücher und Rezepthefte durch habe... Ich weiß nur noch, dass keine Tomaten drin waren, aber Knoblauch. Im CK hab ich schon geguckt aber da wars nicht dabei.

Wär super toll, wenn ich ein Rezept bekommen könnte.

Viele liebe Grüße von

Sivi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
608 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Sivi,
im Forum Rezepte gibt es ein "Knoblauchkaninchen". Vielleicht ist es das was Du suchst.

Gruß Lotte
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.07.2002
8.060 Beiträge (ø1,27/Tag)

Hallo Lotte,

das Rezept hab ich natürlich auch schon gesehen, aber, wie gesagt, es kommen KEINE Tomaten rein!!

Trotzdem Danke für den Tipp.

LG

Sivi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.07.2002
3.572 Beiträge (ø0,56/Tag)

Hallo Sivi, mein Kaninchenrezept ist leider noch nicht veröffentlicht.

Also gebe ich es noch mal hier rein.

Wir haben gerade am letzten Sonntag diesen Kaninchenbraten gegessen,
sehr lecker, vor allem gut gewürzt (mit Knoblauch).

Würde mich freuen, wenn es Euch auch so gut schmeckt.

Gutes Gelingen und LG Elly

Geschmortes Kaninchen CK gemeldet 7.8.2002

Zutaten (für 4 Personen):

1000 g Kaninchenteile (Keulen, Rücken und Läufe)
6 Eßl. Olivenöl
3 Knoblauchzehen
300 g Schalotten oder kleine Zwiebeln
1 EL Paprika edelsüß
1/8 l Rotwein
1/8 l kräftig gewürzte Fleischbrühe
1 TL getrocknetes Basilikum
1 Bund glatte Petersilie
250 g frische, kleine Champignons

Das Kaninchen abspülen und trocken tupfen.
Das Olivenöl in einem Bräter erhitzen, die geschälten
Knoblauchzehen solange darin braten, bis sie dunkelbraun
sind, dann heraus nehmen.
Die Kaninchenteile rundherum anbraten. Nach 10 Minuten die geschälten,
aber nicht zerteilten Schalotten oder Zwiebeln dazugeben und solange
mit braten, bis sie rundherum braun geworden sind. Alles mit Paprika
überstäuben und diesen ganz kurz anschwitzen.
Mit Rotwein und Fleischbrühe aufgießen und mit Basilikum würzen.

Das Kaninchen zugedeckt schmoren lassen.
Nach 25 Minuten die abgespülte, gehackte Petersilie und die geputzten,
gewaschenen und abgetropften Champignons dazu geben.
Alles noch 20 Minuten schmoren lassen.
Dann den Deckel abnehmen und die Schmorflüssigkeit 5 Minuten einkochen lassen.
Das Kaninchen in dem Topf servieren.

Beilagen: Salzkartoffeln und Rotkohl oder
Nudeln und Salat

Vorbereitungszeit: ca.15 Minuten
Anbratzeit: ca. 15 Minuten
Garzeit: 50 Minuten
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.05.1999
12.509 Beiträge (ø1,66/Tag)


Hallo, Sivi,

Von den 54 Rezepten mit Kaninchen hat dir keines gefallen? Da sind doch so tolle dabei!

@ Friesin - Dein Rezept wird nächste Woche freigeschaltet - wegen der Serverumstellung können in ideser Woche keine in die Datenbank eingebunden werden!

Sonja*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.08.2002
203 Beiträge (ø0,03/Tag)

@Sonja,

gutes Stichwort - Rezept freischalten. Ich weiß, dass die Frage nicht gern gesehen wird (gelinde ausgedrückt) . Aber - ich hatte im August auch zwei Rezepte eingegeben und *traurigguck* - sie sind noch nicht hier! zum Heulen .....

Liebe Grüße

Samtpfote
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.07.2002
8.060 Beiträge (ø1,27/Tag)

Hallo Sonja,

die Rezepte in der Datenbank haben mir ALLE gut gefallen!!
Nur hab ich mir eben eingebildet, wenn ich den Hasen kriege, dann probier ich ENDLICH mal das Rezept mit Oliven und ohne Tomaten aus. Macht nix. Gibts eben eins aus der Datenbank-hab schon die zwei besten ausgesucht!!

LG

Sivi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.10.2003
132 Beiträge (ø0,02/Tag)

Lächeln Hier kommt mein sardisches Rezept alla cacciatora (nach Jaegerart):

(wenn zugegeben auch etwas spaet:

ein Kaninchen oder Haehnchen
Oliven-Oel zum anbraten
1 getrocknete Tomate
1 Moehre
1 Zwiebel
1 Stueck Sellerie
2-3 zerdrueckte Knoblauchzehen
ca. 15-20 Oliven
2-3 Essl. Kapern aus dem Glas
1 Glas trock. Weisswein
Bruehe

Haehnchen oder Kaninchen in Stuecke schneiden u. in einer Pfanne mit etwas Oel scharf anbraten. Wenn es schon eine braune Kruste bekommen hat die Moehre, Zwiebel, Sellerie kleinschneiden und mit anbraten. Knoblauch zugeben, auch leicht anschwitzen lassen und mit Weisswein abloeschen. Dann mit Bruehe auffuellen und ca. 35 Min. kochenlassen. Ca. 15 Min. vor Ende der Garzeit die Oliven zugeben. Evtl. Wasser oder Bruehe nachfuellen. Und 8-10 Min. vor Ende der Garzeit die Kapern in die Pfanne geben. Nur mit Salz abschmecken. Die Sosse ist fluessig und soll nicht ganz einkochen! (die kann man soo lecker mit Brot tunken) na dann... und hoffe das Rezept steht nicht schon 2 Threads weiter..... *ups ... *rotwerd*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.2002
19.545 Beiträge (ø3,15/Tag)

Das ist allerdings reichlich spät.........................


sag mal, gräbst du nur noch alte Freds aus?????


gruß schorsch LächelnLächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.07.2002
8.060 Beiträge (ø1,27/Tag)

Macht nix...

Meine herzallerliebste Freundin füttert das ganze Jahr über Hasen. Bald krieg ich wieder einen, da kann ich das Rezept aus Sardinien ja mal ausprobieren.

Danke, Spaghetti!

Liebe Grüße

Sivi

Sardinien- und Kaninchenfan...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.01.2003
193 Beiträge (ø0,03/Tag)

Mal wieder was Interessantes,

ups.

Hauskaninchen


Das Muckel nach dem Säubern gut salzen und mit Senf bestreichen (mittelscharf),
anschließend mit gemi. Pfeffer, Oregano, Rosmarien, gem. Nelken, fgh. Zwiebeln und Knobizehen würzen.
In einen Bräter 1/2 ltr. guten Rotwein, 1/8 ltr. Rotweinessig sowie 1/8 ltr. Wasser geben
und den armen Muckel ca. 100 Min im Backofen bei 225 °C braten (keine Umluft!!!) (mit frischen Speckstreifen belegen, ist nicht ganz so trocken!!!)
Den letzten 10 min etwas H2O beigeben, ca. 1 ltr, den Speck entfernen, Sud im Sieb durchseihen und andicken. Mit saurer Sahne verfeinern. Frische K-Klöße und Rotkraut dazureichen. Gab es am vergangenen So, schmeckt einfach nur g...

Gruß S.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.2002
19.545 Beiträge (ø3,15/Tag)

Ja, wenn ich Kaninchen bekomme, mach ich immer Pappardelle sulle Lepre.......


breite Bandnudeln mit Hasenragout......... lecker.



gruß schorsch LächelnLächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.10.2003
132 Beiträge (ø0,02/Tag)

traurig Hallo Schorschi alter Schwede: mag sein, dass ich oft in alten Rezepten stoebere: aber sind Rezepte nicht irgendwie immer \"up to date\"?? *ups ... *rotwerd*
Ich grab eben gern ueberall ein wenig rum: Bin halt noch neu hier - und wollt auch mal meinen Senf dazugeben ...
hab ein wenig Nachsicht
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.361 Beiträge (ø1,74/Tag)

Dann hättest wenigstens ein Rezept dazu posten können........ anstatt den Fred wegen nix raufzuholen.... BOOOIINNNGG....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
43.740 Beiträge (ø6,69/Tag)

gefüllte Kaninchenkeulen

pro Person 2 Kaninchenkeule, Knochen auslösen
in die Keulen eine Masse aus fein zerstossenem Vollkornbrot und/oder Pumpernickel, feingehacktem Basilikum, ganz feingehacktem Speck und fein gehackten schwarzen Oliven geben und zubinden, in einer Mischung aus Olivenöl und Butterschmalz gut von allen Seiten anbraten, einige fein gehackte Zwiebeln mit anbraten, mit Kanichenfond (den ich ja dann aus den Knochen habe machen können) und Rotwein angiessen und schmoren lassen bis die Zwiebeln verkocht sind.
Keulen aus dem Topf nehmen, Sauce mit Portwein, Salz und Pfeffer abschmecken, Keulen mit der Sauce bedeckt servieren
dazu Serviettenknödel

hierzu hat mir mal vor einem Jahr ein damals noch im CK jagender Jäger ohne Bindestrich einen genialen Zinfandel empfohlen

susa
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine