Vemmina Rezepte

zurück weiter

Mitglied seit 22.10.2002
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Ihr Lieben,
suche ganz verzweifelt Vemmina-Rezepte da ich mir das Basis-Set gekauft habe.
Würde mich über Rezepte freuen. Danke schon einmal.

Gruss Claudia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.07.2002
8.060 Beiträge (ø1,27/Tag)

Hallo Claudia,

hier ist schon mal ne ganze Menge. Solltest du noch mehr brauchen, wende dich an mich...

Liebe Grüße

Sivi

VEMMINA-Rezepte

C-Frisch-Torte


Biskuitboden aus 3 Eiern

400 g Schmand mit
150 Zucker und
4 EL Getränkepulver Orange vermischen
1 Päckchen gem. Gelatine auflösen und daruntermischen
2 Becher Sahne steifschlagen und unterheben

Die Creme auf den Tortenboden geben und kaltstellen

1 P. klarer Tortenguss mit
1 EL Getränkepulver Orange mischen und mit
¼ l Orangensaft einen Guss kochen

Den Tortenguss auf der Torte verteilen und nochmals kaltstellen.

Prinzentorte

4 Eier mit
125 g Zucker und
1 P. Vanillezucker 10 min. schaumig rühren
175 g Mehl sieben und mit
2 EL Kakao und
1 TL Backpulver und
1 P. Rumback unterheben

Backzeit: 20 Minuten / 180º Grad (Ofen immer vorheizen)

Den ausgekühlten Kuchen aushöhlen und einen Rand von ca. 1 cm stehen lassen

2 Becher Sahne steif schlagen und
1 Glas Sauerkirschen
(bzw. Früchte nach Wahl) und die Teigbrösel unterheben

Den Boden mit der Sahne-/Brösel-/Früchtemischung füllen, glatt streichen und mit

Schokoraspeln und
Früchten und
geschlagener Sahne verzieren

Füllungen für Schillerlocken und Mozartrollen

Waldfruchtflip

250 g Mascarpone mit
250 g Quark verrühren
1 P. Vanillezucker und
Mark einer Vanilleschote und
2 cl Franz. Johannisbeer-Likör (Creme de Cassis) unterrühren
1 P. Waldfrucht-Mix (300 g) aufgetaut und gut abgetropft unterrühren
½ P. Sofort-Gelatine unterrühren

Birnen-Schoko-Flipp

200 ml Sahne mit
1 P. Paradiescreme Schoko steif schlagen
200 g Birnen aus der Dose in kleine Stücke schneiden und mit
75 g Raspelschokolade und
2 cl Rum oder Rumaroma unterheben

Nuss-Nougatfüllung

1 P. Schokopuddingpulver mit
50 g Zucker und
500 ml zu einem Pudding kochen
50 g Nuss-Nougat in den fertigen Pudding rühren und abkühlen lassen. Dabei mehrmals umrühren, damit sich keine Haut bildet
200 g Butter schaumig schlagen und esslöffelweise unterrühren


Kokos-Ananas-Creme

500 g Snowcreme glatt rühren
100 g Kokosjoghurt und
3 Scheiben Ananas (in kleine Stücke geschnitten) und
125 g geschlagene Sahne unter heben und kühl stellen, am besten ins Gefrierfach. Wenn die Masse fest ist, in die Locken spritzen.

Zitronenfüllung

500 ml Sahne steif schlagen, dabei
Saft einer Zitrone und
3 TL Zucker dazu geben. Zum Schluss noch
1 P. Sofortgelatine unterrühren

Tropicana

1 B. Sahne steif schlagen und mit
1 B. Schmand und
1 P. Majala Tropicana Pulver mischen

Vanillecreme

75 g weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen
500 g Snowcreme glatt rühren und
150 g Joghurt unter heben.
Mark einer Vanilleschote und die geschmolzene Kuvertüre in die Snowcreme-Masse rühren und kühl stellen, am besten ins Gefrierfach, bis die Masse schön fest ist.

Tipp: Sehr gut schmeckt dazu eine heiße Kirschsoße. Ein Glas Schattenmorellen mit etwas Speisestärke andicken und nach Geschmack 1 P. Vanillezucker zufügen. Die gefüllten Schillerlocken mit einem Klecks Kirschsoße servieren.

Haselnuss-Sahne

¼ l Sahne mit
1 P. Vanillezucker steif schlagen und
100 g Haselnüsse unterheben



Ananas-Sahne

¼ l Sahne mit
1 TL Puderzucker steif schlagen und
2 EL Ananassaft unter heben und noch
1 EL Ananas gewürfelt unterheben

Amaretto-Sahne

¼ l Sahne mit
1 P. Vanillezucker und
1 P. Sahnesteif steif schlagen
3 EL Amaretto unterheben


Haselnuss-Sahne

¼ l Sahne mit
1 P. Vanillezucker steif schlagen und
100 g Haselnüsse unterheben


Biskuitrolle mit Blätterteig-Gitter


3 Eier mit
6 EL heißes Wasser schaumig rühren und
100 g Zucker und
1 P. Vanillezucker langsam einrieseln lassen und
1 P. Schokopuddingpulver mit
Mehl auf 150 g auffüllen und mit
1 TL Backpulver unter die Eimasse heben

Die Maxischnitte nicht ganz auf Rostgröße ausziehen (an den Breitseiten ca. ½ cm Platz lassen!) und den Teig einfüllen.

Backzeit: 8 Minuten / 200º Grad (Ofen immer vorheizen)

2 Becher Schmand mit
Zucker nach Belieben und
1 P. Vanillepuddingpulver und
1 Dose Mandarinen verrühren

Die Masse auf die heiße gebackene Biskuitplatte auftragen, zusammenrollen und mit

2 EL Marmelade oder Kofitüre außen bestreichen und
2 Platten Tiefkühl-Blätterteig (rechteckig) auftauen lassen, eine Platte mit Wasser einstreichen und die zweite Platte darüber legen. Zwischen zwei Folien der Länge nach ausrollen, so dass die Platte etwas länger ist, als die Biskuitrolle. Mit dem Rollet fest darüber rollen und den Blätterteig als Gitter über die Biskuitrolle legen. An den Rändern etwas einschlagen

Backzeit: 10 Minuten / 180º Grad (Ofen immer vorheizen)

Mit Puderzucker bestreuen oder mit Sahne und Mandarinenstückchen garnieren!
Biskuitrolle mit Früchten


5 Eier mit
125 g Zucker 10 Minuten schaumig rühren
100 g Mehl sieben und unterheben

Den Teig in der Maxischnitte verteilen.

Backzeit: 10 Minuten / 180º Grad (Ofen immer vorheizen)

Sofort nach dem Backen die Maxischnitte entfernen und die Biskuitrolle mit der Folie zusammenrollen und auskühlen lassen. (Ab besten am Vortag backen)

2 Becher Sahne mit
2 Päckchen Vanillezucker und
2 Päckchen Sahnesteif steif schlagen und mit
250 g Quark verrühren

2/3 der Masse auf die wieder auseinander gerollte Biskuitplatte streichen

500 g Erdbeeren (oder andere Früchte) klein schneiden (nicht pürieren!)
(Einige zum Verzieren aufheben und nur Halbieren)

Die Früchte auf der Creme verteilen und zusammenrollen. Die restliche Creme auf der Rolle verteilen und mit den restlichen Früchten verzieren. Zur Verzierung eignen sich z. B. auch kleine Schokoherzen usw.

ACHTUNG: Die Biskuitrolle sollte am gleichen Tag verzehrt werden, da der Geschmack durch das Aufheben bis zum nächsten Tag leidet.

Erdbeertorte Alexandrea

3 Eier mit
60 g Zucker und
1 P. Vanillezucker 10 Minuten schaumig rühren
50 g Mehl und
50 g gemahlene Nüsse unterheben

Backzeit: 10 Minuten / 180º Grad (Ofen immer vorheizen)

2 Becher Schmand mit
120 g Zucker und
3 EL Pfirsichlikör o.ä. verrühren
3 Blatt Gelatine nach Anleitung einweichen, erhitzen und unterrühren.
500 g Erdbeeren putzen, waschen und klein schneiden (nicht pürieren!)

Den Biskuitboden in der Form lassen. Einen Teil der Creme auf den Boden streichen. Die kleingeschnittenen Erdbeeren darauf geben und den Rest der Creme auf die Erdbeeren streichen.

500 ml roter Saft (z. B. Traube) mit
3 P. Tortenguss, rot zu einem Tortenguss kochen

Eine Folie auf eine glatte Fläche legen. Einen Tortenring in der passenden Größe drauflegen und den Tortenguss einfüllen und erkalten lassen. Mit dem Bäckermeisterset ein Tortengitter ausstechen und auf die Torte stürzen.

Nach Belieben die Torte noch mit Sahne und Früchten verzieren.

ACHTUNG: Der Tortenring sollte ziemlich voll sein, denn um so mehr Platz nach oben ist, um so eher kann das Gitter schief auf den Kuchen fallen. Also bei großen Formen lieber das 1 ½ fache Rezept nehmen.

Mürbteigkuchen mit Gitter

180 g – 200 g warme Butter mit
100 g Zucker und
300 g Mehl und
1 Ei und
1 Prise Salz und
1 TL Backpulver in der Küchenmaschine zu einem Mürbteig verkneten, evtl. mit der Hand nochmals zu einem Teigklumpen zusammen kneten. (Der Teig darf beim Rollen nicht brechen.)

Für das Gitter ca. die Hälfte des Mürbteiges abtrennen und mit dem Bäckermeister-Set das Gitter herstellen und in den Kühlschrank stellen

Aus dem restlichen Teig und den Gitter-Resten den Boden ausrollen und mit der Form ausstechen. Aus dem übriggebliebenen Mürbteig einen Rand herstellen.

1 Glas Sauerkirschen mit
etwas Zucker aufkochen
Stärke mit
Wasser verrühren und in die kochenden Kirschen einrühren

oder

2 Becher Schmand mit
1 P. Vanille-Pudding und
etwas Zucker verrühren und
1 Dose Mandarinen dazugeben und mit dem Quirl vermischen

Die Füllung auf den Teig geben.

Das Mürbteig-Gitter auf die Füllung geben. Aus den Resten des Gitters kann man noch dünne Teigrollen herstellen, oben auf dem Gitter als Rand um die Form legen und mit einer Gabel Muster eindrücken.

Backzeit: 20 - 25 Minuten / 180º Grad (Ofen immer vorheizen)

Butterbiskuit

4 Eier in einer Schüssel verquirlen
4 Eßl. heißes Wasser zufügen und schaumig schlagen
200 g Zucker zufügen und gut unterrühren
200 g Mehl zusammen mit
1 TL Backpulver auf die Eier-Masse sieben und vorsichtig unterheben
30 g heiße zerlassene Butter vorsichtig unterheben

Man kann den Teig noch mit Aroma nach Wunsch (z. B. Amaretto-, Rum-, Zitronen- oder Orangenaroma) verfeinern.


Backzeit: ca. 20 Minuten / 180º Grad (Ofen immer vorheizen)


Den Biskuit in der Form auskühlen lassen.


Dieses Rezept ergibt einen doppelten Biskuit, also durchgeschnitten für eine Torte oder zwei einfache Kuchen.

Schneeball-Torte

3 Eier mit
100 g Zucker 10 Minuten schaumig schlagen
1 P. Vanillepuddingpulver mit
70 g Mehl mischen, sieben und unterheben

Den Teig in die Form füllen und glatt streichen.

Backzeit: ca. 12 - 15 Minuten / 180º Grad (Ofen immer vorheizen)

600 g Schmand mit
2 P. Vanillezucker und
1 EL Zucker und
125 ml Mandarinensaft verrühren
6 Blatt Gelatine einweichen und auflösen und unter die Creme rühren
2 Dosen Mandarinen abtropfen lassen und unterrühren

Die Creme auf den Boden streichen und fest werden lassen.

800 g Sahne mit
4 P. Vanillezucker steif schlagen
150 g Getränkepulver Orange unterrühren
8 Blatt Gelatine einweichen und auflösen und unter die Sahne rühren.

Diese Masse in einer Schüssel fest werden lassen.

Mit einem Eisportionierer Kugeln abstechen und auf die Torte schichten. Den Eisportionierer dabei zwischendurch immer in heißes Wasser tauchen. Nach Wunsch mit Kakaopulver bestäuben.

Sunshine-Torte

100 g Mehl und
2 TL Backpulver sieben
100 g Zucker und
1 P. Vanillezucker und
3 Eier dazugeben und glatt rühren

Den Teig in die Form (z. B. Morgenstern) füllen und glatt streichen.

Backzeit: ca. 15 Minuten / 180º Grad (Ofen immer vorheizen)

1 Dose Pfirsich (470 g) in kleine Stücke schneiden
500 g Sahne mit
1 EL Sofortgelatine steif schlagen und mit den Pfirsichen mischen

Die Masse auf den Boden streichen und kalt stellen.

¼ l Multivitaminsaft mit
1 P. Tortenguss, klar kochen und etwas abkühlen lassen

Den Tortenguss auf die Sahne geben und kalt stellen.

Nach Wunsch mit Sahne und Schokostreusel verzieren.

Schnelle Kirschtaschen

1 P. Blätterteig in der Packung auftauen lassen
1 Glas Sauerkirschen abgießen und den Saft mit
50 g Zucker und
Zimt, nach Geschmack und
1 P. Vanillepuddingpulver verrühren und einen Pudding kochen und die Kirschen unter den heißen Pudding rühren und abkühlen lassen

Den aufgetauten Blätterteig der Länge nach etwas auswellen, Taschen ausschneiden und die Hälfte mit der abgekühlten Kirschmasse bestreichen.

Mit dem Rollet ein Gitter herstellen und über die Kirschtaschen legen.

Die Kirschtaschen bei ca. 180º Grad backen.

Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben.

Heidelbeertraum

4 Eier mit
100 g Zucker und
1 Vanillezucker 10 Minuten schaumig schlagen
50 g Mehl und
1 P. Schokopuddingpulver und
50 g gem. Nüsse unterheben

Den Teig in die Form füllen und glatt streichen.

Backzeit: ca. 15 Minuten / 180º Grad (Ofen immer vorheizen)

Den Biskuitboden in der Form auskühlen lassen. Dann die Form entfernen und einen ca. 1,5 cm hohen Deckel abschneiden.

Aus diesem Deckel mit dem Bäckermeister ein Gitter ausstechen.

1 Glas Heidelbeeren abtropfen lassen und mit den Saft und
1 P. Vanillepuddingpulver und
2 EL Zucker einen Pudding kochen und die Heidelbeeren wieder zufügen. Pudding abkühlen lassen

Die Form wieder um den Boden legen und den Fruchtpudding darauf verteilen.

2 Becher Schlagsahne mit
2 Vanillezucker steif schlagen und die Biskuit-Rauten von der Gitter-Herstellung unterheben und auf den Fruchtpudding streichen
Eierlikör nach Wunsch auf dem Kuchen verteilen und das Biskuitgitter auflegen

Johannisbeerkuchen mit Gitter

420 g Mehl mit
230 g Butter und
140 g Zucker und
1 P. Vanillezucker und
1 – 2 Eiern und
etwas Rum zu einem Mürbteig verarbeiten und wenn möglich 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

1/3 des Teiges auswellen und mit dem Bäckermeister-Set ein Gitter herstellen. Den restlichen Teig auswellen und die Form ausstechen. Aus dem übrigen Teig Rollen drehen und diese ganz fest als Rand andrücken.

500 g Johannisbeeren mit
50 g Zucker und
etwas Wasser aufkochen und
2. P. Vanillepuddingpulver anrühren und dazugeben und nochmals aufkochen.
Das Ganze gut abkühlen lassen.

250 g Magerquark mit
3 Becher Schmand und
120 g Zucker und
1 Eigelb verrühren

Die Creme auf den Mürbteig geben und die gut abgekühlte Johannisbeermasse darauf geben. Zuletzt das Gitter darauf setzen.

Backzeit: ca. 35 - 45 Minuten / 180º Grad (Ofen immer vorheizen)

Weihnachtliche Zimt-Mohn-Torte

4 Eier mit
80 g Zucker 10 Minuten schaumig schlagen
125 g Mohnback und
1 EL Rum unterrühren
100 g Mehl sieben und unterheben

Den Teig in die Form füllen und glatt streichen.

Backzeit: ca. 15 - 20 Minuten / 180º Grad (Ofen immer vorheizen)

250 g Mascarpone mit
70 g Zucker und
1 P. Vanillezucker verrühren
4 Blatt Gelatine einweichen und auflösen und unter die Masse rühren und fest werden lassen.
2 Becher Sahne mit
2 P. Vanillezucker und
2 TL Zimt steif schlagen und unter die Mascarponemasse heben

Die Creme auf den Biskuitboden streichen und kalt stellen.

Die fertige Torte mit Sahne und Kakaopulver verzieren.

TIPP: Als Variante kann man auch den Biskuitboden mit Pflaumenmus oder angedicktem Pflaumenkompott bestreichen bevor man die Zimtcreme darauf streicht.

Kardinaltorte

3 Eier und
90 g Zucker 10 Minuten schaumig schlagen
100 g Mehl und
1 TL Backpulver sieben und unterheben

Den Teig in die Form füllen und glatt streichen.

Backzeit: ca. 13 - 15 Minuten / 180º Grad (Ofen immer vorheizen)

1 Glas Sauerkirschen abtropfen lassen und mit
1 P. Vanillepuddingpulver einen Pudding kochen und die Kirschen wieder zufügen.

Den Biskuitboden durchschneiden und um den einen wieder die Form stellen und den Kirschpudding einfüllen. Den anderen Boden auflegen.

1 P. Oetker Rotweincreme den Rotwein mit dem Pulver aufschlagen, ohne Wasser hinzuzufügen und
1 Becher Sahne schlagen und unterheben

Die Rotweincreme auf dem oberen Boden verteilen und den Kuchen mindestens 2 Stunden kalt stellen.

1 Becher Sahne schlagen und die Torte damit verzieren und mit
Schokostreusel dekorieren

Bananensahnetorte

4 Eier mit
80 g Zucker 10 Minuten schaumig schlagen
100 g Mehl mit
1 TL Backpulver und
1 EL Kakao und
¼ TL Zimt mischen, sieben und vorsichtig unterheben

Backzeit: ca. 10 - 12 Minuten / 180º Grad (Ofen immer vorheizen)

1 Flasche Bananensaft mit
2 P. Vanillepuddingpulver einen Pudding kochen
2 – 4 Bananen der Länge nach klein schneiden und auf dem Boden verteilen
1 Becher Schmand mit
40 g Zucker und
½ Tasse Eierlikör verrühren.
5 Blatt Gelatine einweichen und auflösen und unter die Masse rühren
2 Becher Sahne steif schlagen und unter die Masse heben und auf die Bananen geben

Die Torte für einige Stunden kalt stellen.

1 Becher Sahne steifschlagen und damit die Torte verzieren

Bananenrolle

5 Eier mit
120 g Zucker 10 Minuten schaumig schlagen
150 g Mehl und
1 TL Backpulver mischen, sieben und vorsichtig unterheben

In der Maxischnitte verteilen.

Backzeit: ca. 8 - 10 Minuten / 180º Grad (Ofen immer vorheizen)

Sofort nach dem Backen die Maxischnitte entfernen und die Biskuitrolle mit der Folie zusammenrollen und auskühlen lassen. (Ab besten am Vortag backen)

1 Glas Preiselbeeren abtropfen lassen und auf dem Boden verteilen
3 Becher Sahne mit
1 P. Paradiescreme Vanille steif schlagen und auf den Preiselbeeren verteilen
2 – 3 Bananen halbieren oder klein schneiden und auf der Creme verteilen

Die Rolle aufwickeln und noch einige Zeit im Kühlschrank ziehen lassen. (Nicht am Tag vorher füllen. Die Rolle verliert dadurch erheblich an Geschmack)

Die Rolle kann nach Belieben mit Sahne und Preiselbeeren verziert oder auch nur mit Puderzucker bestäubt werden.

Drei trockene Kuchen aus der Maxischnitte

Grundrührteig für 1 Maxischnitte

500 g Butter oder Margarine mit
500 g Zucker gut schaumig rühren
8 – 10 Eier nacheinander dazugeben und ca. 8 Minuten rühren
1000 g Mehl mit
2 P. Backpulver mischen, sieben und unterrühren.
etwas Milch zugeben, bis der Teig schwer vom Löffel fällt

Den Teig in 3 gleiche Teile teilen und weitere Zutaten nach Geschmack zugeben, z. B.:

Marmorkuchen (für 1/3 Teig)

1 EL Kakao und 1 EL Rum in die Hälfte des Teiges einrühren und abwechselnd in die Form füllen

Nusskuchen (für 1/3 Teig)

75 g Haselnüsse und 1 EL Rum oder Arrak und etwas Bittermandelaroma in den Teig einrühren

Gewürzkuchen (für 1/3 Teig)

75 g Mandeln, 1 EL Kakao, 1 EL Rum, 1 TL Zimt und etwas Nelkenpulver in den Teig einrühren

Zitronen- oder Orangenkuchen (für 1/3 Teig)

1 Beutel Zitronen- oder Orangenback und den Saft einer Zitrone oder Orange in den Teig einrühren.


Den Marmor/Krusti in die Maxischnitte einstellen und die drei Teige einfüllen.

Backzeit: Minuten / º Grad (Ofen immer vorheizen)


Nach Belieben die fertigen Kuchen mit Schokoladen- oder Zitronenglasur überziehen oder mit Puderzucker bestäuben.



Schneller Obstkuchen

3 Eier mit
80 g. Zucker und
1 P. Vanillezucker 10 Minuten schaumig rühren
90 g Mehl mit
1 TL Backpulver mischen, sieben und unterheben

Backzeit: ca. 8 - 12 Minuten / 180º Grad (Ofen immer vorheizen)

1 Dose Fruchtcocktail abtropfen lassen und aus dem Saft und
2 P. Tortenguss einen Guss zubereiten und die Früchte unterziehen und auf dem Boden verteilen
2 B. Sahne steif schlagen und den Kuchen verzieren

Torte in der Maxi-Schnitte mit Biskuitgitter

8 Eier mit
180 g Zucker 10 Minuten schaumig rühren
200 g Mehl und
40 g Schokopuddingpulver mischen, sieben und unterheben

Den Teig in die Maxi-Schnitte einfüllen und glatt streichen

Backzeit: ca. 20 Minuten / 180º Grad (Ofen immer vorheizen)

Nach dem Auskühlen einen ca. 1 cm dicken Boden abschneiden und mit dem Konditormeister-Set ein Biskuitgitter herstellen.

8 Blatt Gelatine einweichen und auflösen
500 g Magerquark mit
150 g Joghurt und
50 g Zucker und
Schale von 2 Zitronen bzw.
2 P. Zitroback und
etwas Zitronensaft verrühren und die Gelatine unterrühren und in den Kühlschrank stellen. Wenn die Masse anfängt steif zu werden,
400 g Sahne steif schlagen und unterheben
Früchte nach Wunsch (frisch gefroren oder aus der Dose) auf den Boden geben und die Masse darauf streichen

Zum Schluss noch das Biskuitgitter auf den Kuchen stürzen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Nach Wunsch mit Sahnerosetten verzieren.

Blätterteigtaschen

Die Blätterteigplatten nach Wunsch vorbereiten (siehe Anleitungen).


Quarktaschen

250 g Magerquark mit
40 g Zucker und
1 Ei und
2 EL Vanillepuddingpulver mischen und nach belieben noch
Aprikosen hinzufügen


Nusshörnchen

100 g gem. Haselnüsse mit
60 g Zucker und
4 EL flüssiger Sahne und evtl.
etwas Zitronenschale mischen


Schoko-Nuss-Hahnenkämme

100 g gem. Haselnüsse mit
60 g Zucker und
1 EL Kakao und
1 EL Rum und
4 EL flüssiger Sahne mischen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.07.2002
8.060 Beiträge (ø1,27/Tag)

Übrigens: Wenn du in der Forumsuche "Vemmina" eingibst, wirst du sicherlich auch fündig!!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.245 Beiträge (ø0,19/Tag)

Danke Sivi,

für die vielen Rezepte.
Kannst Du vielleicht noch bei den

"Drei trockene Kuchen aus der Maxischnitte"

Backzeit und Temperatur angeben??

LG

sunny*

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.07.2002
8.060 Beiträge (ø1,27/Tag)

Ich würde vorschlagen,

1 Stunde bei 180°C.

LG, Sivi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.07.2002
8.060 Beiträge (ø1,27/Tag)

Aber mach bitte trotzdem eine Garprobe!!

S.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.12.2002
1.023 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo Claudia,
ich habe Dir noch einen Rahmkuchen von Lumara, das ist das gleiche.

Rahmkuchen

Zutaten Mürbeteig:

500 g Mehl
250 g Butter
2 Eier
1 Päck. Backpulver
150 g Zucker

Zutaten Belag:

2000 g Sauerrahm (6 Becher 24% Fett und 4 Becher 10 % Fett Saure Sahne)
10 Eigelb
2 Päck. Vanillepuddingpulver
2 Päck. Vanillezucker
300 g Zucker
10 Eiweiß

Aus Mehl, Butter, Ei, Backpulver und Zucker einen Mürbeteig herstellen.
Etwas ruhen lassen, zwischen 2 Folien ausrollen und in die Backschnitte geben.
Rand hochziehen.
Für den Belag Sauerrahm, Eigelb, Vanillepudding, Vanillezucker und die Hälfte vom Zucker verrühren. Den restlichen Zucker und das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. In die Schnitte füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C ein Stunde backen. Gut auskühlen lassen.

Auf alle Fälle Garprobe machen, jeder Backofen ist anders!

Habe auch noch ein Streuselkuchenrezept und ein Schwedischer Apfelkuchen-Rezept.
Gib Bescheid, wenn Du das möchtest.

LG
Susanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.12.2002
1.023 Beiträge (ø0,17/Tag)

Auch hier unbedingt den Backofen vorheizen!

Susanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.09.2002
357 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo Claudia,

welches Set hast Du denn gekauft? *neugierigbin*

LG
Lisa
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.245 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo hexli

Gibst du das Streuselkuchenrezept bitte auch noch ein??

Bastel mir nämlich grad eine Vemmina/Lumara Sammlung in CueCards

Danke !!

LG

sunny*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.12.2002
1.023 Beiträge (ø0,17/Tag)

Mach ich, aber esrt heute abend. Muß noch mit Sohnemann zum Arzt.

Melde mich bei Dir gleich an, wegen Deiner Cuecards-Sammlung.
Wie weit bist Du da?

LG
hexli
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.738 Beiträge (ø0,27/Tag)

http://www.fohrer.net/Vemmina/vemmina.html


Lg
m.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.12.2002
1.023 Beiträge (ø0,17/Tag)

Streuselkuchen

Zutaten Teig:

500 g Mehl
20 g Hefe
250 ml Milch (lauwarm)
75 g Zucker
100 g Butter
1 Ei
Salz

Zutaten Vanillepudding

500 ml Milch
1 Päck. Vanillepuddingpulver
1 EL Zucker

Zutaten Streusel
200 g Butter
100 g Zucker
Zimt oder Vanillezucker
300 g Mehl

Zubereitung

Mehl in eine Schüssel geben, eine Vertiefung in die Mitte drücken und die Hefe hineinbröckeln. Die Milch etwas erwärmen und davon mit der Hälfte die Hefe verrühren.
An einem warmen Ort zur doppelten Größe gehen lassen. Alle anderen Zutaten dazugeben und gut verkneten.
Nochmals etwas gehen lassen. In der Zwischenzeit den Vanillepudding kochen. Abkühlen lassen.
Für die Streusel die Butter, den Zucker und den Zimt vergreifen, Mehl dazugeben und solange vergreifen bis es schöne Streusel sind.
Den Hefeteig zwischen 2 Folien ausrollen und in die Backschnitte geben.
Mit einer Gabel den Teig einstechen um die Blasenbildung zu verhindern.
Danach den Pudding auf dem Teig verstreichen und die Streusel darübergeben.
Im vorgeheizten Ofen bei 175°C ca. 20-25 Minuten backen.


Ist schnell gemacht und schmeckt echt lecker.

LG
hexli
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.09.2002
46 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallihallo,

was ist denn Vemmina? Wichtige Frage *ups ... *rotwerd*

LG Twipsy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.09.2002
357 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo Twipsy,

VEMMiNA ist "bodenloses Backen" ....einfach genial. Kannst ja mal hier schauen http://www.vemmina.de.
Die Formen sind wunderschön, äußerst vielfälltig, brauchen nicht eingefettet oder ausgebröselt zu werden, zudem spart man noch ca. 20% Backzeit ein, deshalb natürlich auch Energie.

Das System besteht im Großen immer aus speziellem Rost, Dauerbackfolie und einer Form.

LG
lisa Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine