Sehr, sehr, sehr leicht Bekömmliches


Mitglied seit 16.10.2002
2 Beiträge (ø0/Tag)

Ich hab leider recht empfindliche innere Organe und vertrage deshalb im Moment nicht so viel. Gemüse nur in Maßen (auf gar keinen Fall Kohl und Hülsenfrüchte, Mais, Zwiebeln oder Paprika), gar keine Tiere, kein frisches Obst und abgekochtes ist auch noch recht problematisch (Äpfel und Birnen sind da okay, der Rest allerdings nicht so), dann keine Nüsse o.ä., nichts Fettes, nicht Scharfes, kein Alkohol, kein frisches Brot, keine Nudeln.
Wisst ihr vielleicht nette Rezepte für Speisen, die ich besser vertrage??
Ich kann nämlich den Haferbrei, den Grießbrei, den Kartoffelbrei langsam nicht mehr sehen. Und immer nur Joghurt und Zwieback ist auch nicht das Wahre.
-cookiie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.831 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hi cookiie,
wenn ich mir mal den Magen verdorben habe mache ich mir ne Kartoffel-Möhren-Brühe.
Kartoffeln und Möhren kleinschneiden, mit 2 Lorbeerblatt kochen, mit Gemüsebrühe auffüllen.


Lächeln Annette
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
6.067 Beiträge (ø0,93/Tag)

Hi cookiie,

vielleicht neben den Karotten auch Kürbis, kann man auch schön weichkochen.
Schwarzwurzel ist sher fein, gesund und leicht (wie Spargelzubereiten)
Dann ist vielleicht Soja ganz nett, die haben ja viele Fleischersatzgeschichten und Zucchinis, Gurken und Tomaten sind vielleicht wegen des vielen Wassers gut für Deinen Magen.

Mail doch mal Poppelvog an, die ist Zucchini-Expertin und weiß vieleicht auch so was zum Thema verträgliches Gemüsedünsten

Greets und gute Besserung!

drumboy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.05.2002
233 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Cookie,

ich habe seit 7 Jahren eine chronische Gastritis, die ich mal mehr, mal weniger stark spüre. In den letzten Jahren habe ich mich auch vorwiegend von Suppe und Joghurt ernährt. Momentan geht es mit einem neuen Medikament zum ersten Mal seit Jahren wieder halbwegs gut.

Als es im ersten Jahr ganz schlimm war, war das einzige, was ich nahezu beschwerdenfrei vertragen habe Maroni, also Edelkastanien. Weil es mir im Backrohr zu lange gedauert hat, habe ich es in der Mikrowelle versucht und es hat geklappt, wenn sie auch dann nicht mehr schmecken wie vom Weihnachtsmarkt. Die Maroni auf beiden Seiten mit einem queren Schnitt einritzen, dann geht die Schale besser ab. Ab in die Mikrowelle mit einer Tasse Wasser wegen der Feuchtigkeit. Ich hab's nicht mehr genau im Kopf, aber ich glaube so 10 - 15 Stück haben etwa 3 Minuten gebraucht, ist schon ein paar Jahre her. Inzwischen habe ich mir einen Maroni-Ofen gekauft, weil der Geschmack noch besser ist und sie auch nur 15 Minuten brauchen.

Bei mir gingen Haferschleim- und Dinkelgrießsuppe noch, ansonsten hab ich klare Suppen besser vertragen als gebundene, aber dann mit Nudel-Einlage, das fällt ja bei dir auch flach. Apfelkompott und Apfelmus ging auch ganz gut, Joghurt mit zerquetschter Banane und ein paar Haferflocken, Leichtbrot (Leicht&Cross) mit Hüttenkäse, interessanterweise auch Cornflakes. Ziegenkäse ging auch ganz gut. Soja kannte ich damals noch nicht, erst kürzlich hab ich mal mit Soja-Granulat gekocht wie Geschnetzeltes und war überrascht, dass überhaupt kein stundenlang anhaltendes Völlegefühl zu spüren war, wie ich das sonst gewohnt bin. Übrigens ist Soja auch basisch, was für dich sicher gut wäre. Allerdings wären das Karotten wie das meiste andere Gemüse auch und das verträgst du ja scheinbar nicht so gut. Du könntest es vielleicht mit Gemüsesäften versuchen, ich hab z.B. Orangen nie vertragen, die haben mich aufgebläht bis kurz vor dem Platzen, aber ausgepresster Orangensaft hat diese Beschwerden nicht gemacht. Wenn du einen Entsafter hast, versuch's mal mit einem Saft aus 2 Karotten und einem Apfel, den habe ich immer vertragen.

Gute Besserung,
Fips
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.05.2002
233 Beiträge (ø0,04/Tag)

Ach ja, nochwas fällt mir ein, was ist eigentlich mit Getreide??? Ich beginne es gerade zu entdecken und beispielsweise mit Hirse lassen sich super Laibchen zubereiten, hab ein Rezept hier aus dem CK ausprobiert und es hat super geschmeckt! Dann hätte ich noch ein Rezept für Haferflockenbratlinge, das müsste auch gehen und mit Reis kann man ja auch ein bisschen variieren (z.B. mit gekochtem Gemüse oder anbraten).

Übrigens: Sei vorsichtig mit Kamillentee, den sollte man wirklich nur kurzzeitig nehmen, sonst kann man sich damit scheinbar den Magen kaputt machen. Viel besser ist Fencheltee, den kann man auch unbegrenzt trinken. Was mir etwas geholfen hat war Kalmuswurzeltee, der ist allerdings aufgrund seiner Bitterkeit wirklich gewöhnungsbedürftig. Davon wird eine Tasse am Abend kalt angesetzt und am nächsten Tag über den Tag verteilt getrunken. Ich hab das ein paar Monate gemacht und ein bisschen hat es geholfen.

lg
Fips
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.07.2002
719 Beiträge (ø0,11/Tag)

hallo Fips

hast Du schon einmal etwas mit Kastanienmehl gekocht/gebacken?, ich habe das Mehl bei einer Mühle gesehen.

Gruß kraval
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
26.006 Beiträge (ø3,98/Tag)

matti hat einen Kastanienkuchen bei seinen Rezepten! Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.07.2002
719 Beiträge (ø0,11/Tag)

danke regine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.05.2002
233 Beiträge (ø0,04/Tag)

@kraval
Nein, hab ich nicht, aber ich glaube, meine Mutter hat schon mal Brot mit Kastanienmehl gebacken, das ganz lecker war. Soweit ich mich erinnern kann hab ich selber mal eines aus gekochten und dann pürierten Kastanien gebacken, ich bin mir deshalb auch nicht sicher, ob meine Mutter es nicht auch so gemacht hat.

Es gibt auch eine Kastaniencreme als Brotaufstrich, sie ist allerdings selbstgemacht nicht sehr lange haltbar, schmeckt aber super. Ich hab allerdings keine Ahnung mehr, nach was für einem Rezept ich die gemacht hatte, ist schon einige Jahre her. Sollte jemand nach Korsika in Urlaub fahren, dort gibt es die zu kaufen, ich glaube, uns wurde die als Kastanienmarmelade erklärt.

lg
Fips
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine