Was macht man mit vielen Eiern?

zurück weiter

Mitglied seit 17.09.2005
396 Beiträge (ø0,08/Tag)

hallo,

habe viele frische Eier zu verarbeiten, jedoch fällt mir außer Bisquitteig und Rührei nicht viel ein.

Eierlikör möchte ich nicht machen, um keine rohen Eier zu verwenden.

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

LG Marion
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.12.2004
98 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Marioneigen

mach doch verlorene Eier.
Ist ne Mehlschwitzsoße mit vielen in Scheiben genschnitten Eiern. Mit Salz Pfeffer und Senf würzen dazu Salzkartoffeln. Uns Pfälzer schmeckt das sehr gut.

LG Britta
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.12.2004
98 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Marioneigen

mach doch verlorene Eier.
Ist ne Mehlschwitzsoße mit vielen in Scheiben genschnitten Eiern. Mit Salz Pfeffer und Senf würzen dazu Salzkartoffeln. Uns Pfälzer schmeckt das sehr gut.

LG Britta
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.10.2005
1.003 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo Marion!
Für Spätzleteig braucht man auch viele Eier. Und viele Schichtsalate schmecken ohne hartgekochte Eier auch nicht ...
Hier gibt´s auch noch andere Tipps und Ideen!

LG ulala
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.11.2002
9.138 Beiträge (ø1,54/Tag)

Hallo,

mach doch erst mal Soleier, die halten sich eine Woche und schmecken dabei immer besser hechel..., da sind schon mal 10 weg. Dann machst Du morgen Pfannekuchen, das sind noch mal 2. Übermorgen bäckst du einen Hefezopf und machst ein Eiersouflée, da sind dann insgesamt nochmal 8 weg, macht zwanzig. von den restlichen 10 machst Du einmal Rührei für zwei hungrige Männer oder Frauen oder einen Mix und einen Kaiserschmarren. Und schon hast Du in fünf Tagen 30 Eier zu einem sinnvollen Dasein verholfen Lachen.
Du kannst auch Eier in Senfsauce, saurer Sauce oder als Suppenlegierung machen. Baisers backen oder Negerküsse machen. Du siehst, es gibt eine ganze Menge Möglichkeiten.

VG
m2k

Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
1.854 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hi Marion,

ich kann Dir einen 10-Eier-Nuss-Kuchen empfehlen!

10 Eier
375 g Zucker
1 EL Mehl
1 Päckchen Backpulver
400 g gemahlene Haselnüsse
100 g geriebene Blockschokolade

Eigelb mit Zucker schaumig schlagen, Mehl, Backpulver, Haselnüsse und Schokolade unterrühren und zum Schluss das steif geschlagene Eiweiß unterheben. Das Ganze in einer Springform backen. Ca. 1 Stunde ich denke so 160 - 180 Grad. Zum Schluss schön Kuvertüre drüber.
Zwar nicht ganz kalorienarm, aber super lecker und vor allem schön saftig.

Liebe Grüße
suusi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2003
4.340 Beiträge (ø0,74/Tag)

Ausbrüten, dann hast du im Frühjahr junge Hühnchen, die legen dann im Sommer Eier, und schon stehst du vor demselben Problem 11.11.11:11

Na, gut, noch mal ernsthaft na dann... wenn unsere Hühner zuviel legen, gibt es erst mal Eierkuchen (auch Pfannkuchen genannt), könnte ich ständig essen. Lassen sich gut im Kühlschrank aufbewahren und mit immer neuen köstlichen Füllungen aufbacken...Oder überbacken...



Lieber Gruß,
Tilla



Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.322 Beiträge (ø0,21/Tag)

Liebe Marion,

wenn Du einen wirklich leckeren Hochgenuss aus Spanien mal probieren willst (wahrscheinlich der luftigste Kuchen, den Du je gegessen hast, dann hat DanyG ein tolles Rezept eingetragen: Mandelkuchen aus Spanien.
Der lässt isch nicht nur herrlich genießen, sondern auch super verschenken. Meine Vermieterin ist mir nach einem kleinen Neujahrsgeschenk direkt um den Hals gefallen...

Alles Liebe,

Matthias.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.07.2005
4.197 Beiträge (ø0,84/Tag)

Hallo Marion,

Omelett braucht auch viele Eier - gefuellt mit Champignons, Huehnerfrikassee, Kalbsragout - gibt viele Moeglichkeiten.

Eiersalat

hartgekochte Eier in Senfsauce

Bauernfruehstueck (Bratkartoffeln, Speck und Ruehrei gebraten)

Spinat mit weichgekochtem Ei

Kuchen backen

LG, Uli
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.11.2005
16.853 Beiträge (ø3,46/Tag)

Hi

du kannst dir auch mit frischen Eiern leckeren selbstgemachten Pudding kochen !

LG Nitsirk
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.03.2005
4.143 Beiträge (ø0,81/Tag)

Hallo!

Rezepte zur Massenverwertung von Eiern:

1. Nudeln aus dem Piemont

500g Mehl
10 Eigelb
1-2 Eier
Salz
Olivenöl

Mehl und Eigelb, Salz und Öl sowie ein Ei zu einem glatten Nudelteig verkneten.
Ist der Teig zu fest, das zweite Ei verquirlen und \"schluckweise\" unterkneten, also nicht alles auf einmal.
Ergibt einen tollen, supergelben Teig, der hübsche Bandnudeln, leckere Ravioli oder aber auch den Star in der Lasagne.

Das Eiweiß mit Puderzucker zu Baiser verarbeiten.
Oder portionsweise einfrieren.


2. Waffeln nach Oma\'s Rezept für besondere Anlässe

10 Eier
je 125g Zucker, Mehl, weiche Butter
Vanille (1 Schote, Aroma oder 1 Pkt. Vanillezucker)
Puderzucker

Eier trennen, Eiweiß steif schlagen.
Butter mit Zucker und Vanille(Zucker) schaumig schlagen, die Eigelb nach und nach zufügen.
So lange rühren, bis möglichst wenig Zuckerkristalle in der Masse sind (Tip: Extra feinen Zucker nehmen, aber keinen Puderzucker).
Mehl unterheben, Eiweiß unterheben, mit steigender Vorsicht.

Waffeln backen, mit Puderzucker bestäuben.
Lässt man die Waffeln auf einem Rost auskühlen werden sie knusprig, legt man sie warm aufeinander werden wie weich, aber nicht unangenhem matschig.
Reste lassen sich in Alufolie gewickelt aufheben und im Toaster aufwärmen.

Lass es dir schmecken!
LG
Anij
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.11.2002
9.138 Beiträge (ø1,54/Tag)

Hallo Marion,

mir hat Dein Hilferuf keine Ruhe gelassen!

Man kann Eier aufbewahren, aber nur, wenn sie ganz frisch sind! Am besten März, April und Septembereier (sagt Henriette Davidis).
Man legt die Eier in einen steinernen Topf und übergießt sie mit dünnem Kalkwasser, daß mehrere Centimeter über den Eiern stehen muß. Der Topf muß zugedeckt, kühl stehen.


Nun ist das mit Kalkwasser (Ca (CO)2) so eine Geschichte! Das hat man früjher als \'Abfallprodukt\' vom Kalklöschen gehabt. Es ist ätzend, daher ....dünnem..... und verliert seine Wirkung, weil es Kohlendioxyd aus der Luft aufnimmt. Trotzdem muß es gefunzt haben. Aber ausprobieren möchte ich es nicht unbedingt.

VG
m2k

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2003
4.340 Beiträge (ø0,74/Tag)

m2kaleinchen....und was macht sie bis März?? Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Wie war das noch mit den chinesischen 100jährigen Eiern.. Wichtige Frage



Höhö....
Tilla



Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.09.2002
4.177 Beiträge (ø0,69/Tag)

Hach, Tilla,
dein ist mein ganzer Scherz,
wo du nicht bist,...

Auch Deviled Eggs sind ein schönes Rezept...
geteufelte Eier,
also hartgekochte Eier, deren Eigelb mit Mayo,
Paprika, Pfeffer und Salz aufgemöbelt zurück in die Ei-
weißhüllen gelöffelt oder gespritzt werden.

Früher gab es diese Eier auf jedem Buffet, das was auf
sich hielt...

LG O

PS Lieber zuviele Eier, als zu wenig... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.05.2004
137 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Marion!

Wenn ich viele Eier übrig habe und keinen Kuchen backen möchte, mache ich gerne Tortilla Espaniola:
Eineinhalb bis zwei Pfund Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden und in einer hohen Pfanne andünsten. Zwiebelscheiben nach Geschmack dazugeben und weich werden lassen. In einer großen Schüssel 6 - 8 Eier (je nach Kartoffel- und Zwiebelmenge und Geschmack) verschlagen und kräftig würzen. Kartoffeln und Zwiebeln dazugeben, gut vermischen und zurück in die Pfanne geben, abdecken und die Masse stocken lassen. Wenn die Oberseite gestockt ist, die Tortilla umdrehen und die andere Seite auch bräunen lassen. Fertig. Dazu reiche ich Salat, je nach Vorrat.

LG Doris
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine