Düsseldorfer Senfrostbraten?


Mitglied seit 21.05.2002
25 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo, Ihr Lieben!

Seit März wohne ich nun mit meinem Freund in Düsseldorf und würde nun gerne auch mal jenen legendären Senfrostbraten machen - ganz grob weiß ich auch wies gehn müßte, aber ich will mich lieber an die Experten unter Euch wenden und dann ein richtiges Originalrezept testen Lächeln

Danke für Eure Hilfe,
phantomas
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.02.2001
19.889 Beiträge (ø2,8/Tag)

Das Thema war kürzlich erst dran:

http://www.chefkoch.de/forum.phtml?Content=postings&Forum=1&ThreadID=17642

fine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.05.2002
25 Beiträge (ø0/Tag)

oh...

Danke Fine! Da werd ich doch mal Deinen Link durchwühlen Lächeln))
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
43.740 Beiträge (ø6,46/Tag)

hey fine, da warst Du schneller als ich, dafür hab' ich noch die hier gefunden

http://www.chefkoch.de/forum.phtml?Content=postings&Forum=1&ThreadID=10212

http://www.chefkoch.de/forum.phtml?Content=postings&Forum=1&ThreadID=2767


susa
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.05.2002
5.434 Beiträge (ø0,82/Tag)


Düsseldorfer Senfbraten

Zutaten

1kg mageres Rindfleisch ohne Knochen
5 Zwiebeln
6 Knoblauchzehen
200gr fetter (weißer) Speck
4EL Senf
etwas Butter
Salz, Pfeffer


DAS Düsseldorfer Nationalgericht!

Zubereitung


Die Zwiebeln schälen und vierteln. Das Fleisch pfeffern und salzen. Die Knoblauchzehen und den Speck in Stifte schneiden, so daß man ungefähr die gleiche Anzahl von Speck- und Knoblauchstiften hat.

In das Fleisch Oben und in den Seiten im Abstand von ungefähr 2cm Löcher puhlen, zum Beispiel mit einer sauberen Stricknadel oder sowas ähnliches. Dann in diese Löcher zuerst einen Knoblauchstift und dann einen Speckstift stecken und zwar so, daß der Speck noch oben rausschaut, also ungefähr bis zur Hälfte in dem Braten steckt.

Dann das Fleisch mit dem Senf bestreichen und auf ein Rost legen.

Die Zwiebeln auf einer gebutterten Fettpfanne verteilen. Fettpfanne unter das Rost auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben und den Braten ungefähr anderthalb Stunden bei 180°C braten lassen.

Ab und zu den Braten immer wieder mit der entstehenden Bratflüssigkeit übergießen. Nach den anderthalb Stunden den Braten ein bis zwei Minuten ruhen lassen und mit den Zwiebeln servieren..

Gruß Manfred


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
19.341 Beiträge (ø2,85/Tag)

@ tomateAchtung / Wichtig Achtung / Wichtig
hier ist es.
gruss




SAbo!!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.05.2004
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Phantomas,

hier ist mein Rezept:
Senf, Creme Fraiche, Paprikapulver,Pfeffer und etwas Paniermehl zu einer cremigen Masse verrühren.

Rumpsteak braten und mit der Masse bestreichen und überbacken.

Zwiebelringe braten und zum Schluß über die Steaks geben.
Schmeckt toll und ist ganz einfach.

Ach ja, komme übrigends aus Düsseldorf! Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.06.2003
226 Beiträge (ø0,04/Tag)

hmmmmm, das musst du unbedingt nach Kochen.

Aber selbstverstöndich nur mir Löwen Senf aus Düsseldorf Na!



Ich komm auch aus Düsseldorf!

Lieben Gruss Marion
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.