Lieblingsrezepte mit Zucchini

zurück weiter

Mitglied seit 17.01.2002
502 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo guten Abend!
Nach meinem Urlaub sind die Zuchinis reif im Garten. Verratet Ihr mir Euer
Lieblingsrezept? Ich bedanke mich schon im voraus ganz herzlich bei Euch
und wünsche allen einen schönen Abend.
LGHelga2
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.07.2002
8.060 Beiträge (ø1,28/Tag)

Hallo Helga,

wenn Du wllst, kann ich Dir mein Zucchinikochbuch mailen. Es sind an die 100 Rezepte als Word-Dokument, alles ist dabei!

Bitte gib mir deine Mailadresse über KM

LG

Sivi
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 02.03.2002
30.076 Beiträge (ø4,65/Tag)

Nö...

@ Sivi....

das ist unfair!

Da haben wir ja nichts von zum Heulen zum Heulen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
353 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Helga,

ich hatte letztes Wochenende eine Zucchini-Fisch-Moussaka gemacht. Die war sehr lecker. Ein anderes Mal als ich Gäste hatte habe ich eine Zucchini-Pfifferlings-Suppe gemacht. War auch gut. Habe Dir mal die beiden Rezepte nachfolgend aufgeschrieben. Wenn Du richtig viele Zucchini hast, könntes Du sie eventuell auch einlegen. Das Rezept dazu habe ich selber noch nicht ausprobiert, aber vielleicht kannst Du es gebrauchen:

Zucchini-Fisch-Moussaka (4 Portionen)

Zutaten:
1 kg große Kartoffeln
4 Zucchini (ca. 800 g)
5-6 EL Öl
Salz, weißer Pfeffer
600 g Fischfilet (z. B. Kabeljau)
1-2 EL Zitronensaft
2 mittelgroße Fleischtomaten
2 Knoblauchzehen
2-3 Stiele Thymian
½ Bund Petersilie
1 EL (10 g) + ca. 1 TL Butter/Margarine
1 EL (10 g) Mehl
200 g Schlagsahne
¼ Liter Milch
25 g geriebener Parmesan

Zubereitung:
1. Kartoffeln schälen, Zucchini putzen. Beides waschen und in Scheiben schneiden. Kartoffeln und Zucchini nacheinander portionsweise im heißen Öl ca. 3 Minuten braten, öfter wenden. Würzen.
2. Fisch waschen, trockentupfen und in 4 Stücke schneiden. Mit Zitrone beträufeln. Tomaten waschen, in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen, hacken. Kräuter waschen und bis auf etwas, hacken.
3. 1 EL Fett erhitzen. Knoblauch darin andünsten. Mehl darüber stäuben, kurz anschwitzen. Sahne und Milch einrühren, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln. Käse und Kräuter einrühren. Sauce mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
4. Hälfte Kartoffeln und Zucchini in eine gefettete Auflaufform schichten. 1/3 Sauce darüber geben. Fisch salzen, darauf legen und wieder 1/3 Sauce darauf verteilen. Mit Rest Kartoffeln und Zucchini belegen. Mit Tomaten abschließen. Restliche Sauce darüber geben.
5. Im vorgeheizten Backofen (E-herd 200/ Umluft 175/ Gas Stufe 3) 40-45 Minuten backen. Mit den restlichen Kräutern garnieren.

Tipp:
Statt Kabeljaufilet passen auch Schollen-, Rotbarsch- oder das häufig etwas preiswertere Seelachsfilet

===============

Zucchini-Pfifferlinge-Suppe (4 Portionen)

Zutaten:
500 g Zucchini
2 EL Rapsöl
1 Liter Gemüsebrühe (Instant)
2 Zweige Estragon
4 EL Sauerrahm
Salz, Pfeffer
1 Msp. Ingwerpulver
80 g Pfifferlinge


Zubereitung:
1. Zucchini waschen, trockentupfen, putzen, in Scheiben teilen. In 1 EL Öl glasig dünsten Brühe angießen, ca. 10 Minuten garen. Estragon abbrausen, trockenschütteln, Blättchen hacken.
2. Suppe pürieren, aufkochen und Sauerrahm einrühren. Mit salz, Pfeffer und Ingwer würzen.
3. Pilze putzen, abreiben, in 1 EL Öl braten, salzen. Mit Estragon auf der Suppe anrichten.

============

Eingelegte Zucchini (4-6 Gläser)

Zutaten:
2 kg gelbe und grüne Zucchini
6 Knoblauchzehen
1 EL Salz
50 g Zucker
1 TL Gewürznelken
1 TL Wacholderbeeren
1 TL Pfefferkörner
1 TL Senfkörner
1 TL Pimentkörner
8 ganze Chilischoten
Olivenöl

Zubereitung:
1. Zucchini waschen, putzen und mundgerecht würfeln. Knoblauch abziehen und grob hacken. Salz darüber streuen und alles mit einer breiten Messerklinge zerdrücken oder im Mörser zu einer Paste zerreiben. Diese Paste mit 50 g Zucker, Gewürznelken, Wacholderbeeren, Pfeffer-, Senf- und Pimentkröner zu den Zucchiniwürfeln geben.
2. 250 ml Wasser angießen und bei mäßiger Hitze aufkochen. Abgießen, Chilischoten zufügen und in Gläser abfüllen. Olivenöl angießen, bis die Zucchini ganz bedeckt sind. Gläser verschließen und mindestens 8 Stunden durchziehen lassen. Gekühlt ca. 3 Monate haltbar.

==================
Hier noch ein weiteres Rezept:

Gefüllte Zucchini auf Tomatensauce (4 Portionen)

Zutaten:
8 kleine Zucchini
750 g Kartoffeln
Salz, Pfeffer
3 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
½ Bund Thymian
2 EL Olivenöl
1 Packung (500 g) stückige Tomaten
1/8 Liter Milch
3 EL Butter/Margarine
geriebene Muskatnuss
25 g Sonnenblumenkerne
Petersilie zum Garnieren

Zubereitung:
1. Zucchini waschen und jeweils über dem Stielansatz der Länge nach einen Deckel abschneiden. Zucchini aushöhlen und das Fruchtfleisch beiseite stellen. Deckel in kleine Würfel schneiden.
2. Kartoffeln schälen, waschen und mit dem Zucchini-Fruchtfleisch in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Ausgehöhlte Zucchini in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen. Zucchiniwürfel 1-2 Minuten vor Ende der Garzeit zufügen.
3. Zwiebeln und Knoblauch schälen. 2 Zwiebeln in Ringe, übrige in Würfel schneiden. Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. Thymian waschen, trockenschütteln, die Blättchen von den Stielen streifen und hacken.
4. Öl erhitzen. Zwiebelwürfel und Knoblauch darin andünsten. Tomaten und Thymian, bis auf etwas zum Bestreuen, zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
5. Zucchini abtropfen lassen. Milch erwärmen. Kartoffeln abgießen. Milch und 1 EL Fett zu den Kartoffeln geben, stampfen und mit Salz und Muskat würzen. Zucchiniwürfel unterheben.
6. Sonnenblumenkerne in einer Pfanne rösten, herausnehmen. Rest Fett in der Pfanne erhitzen. Zwiebelringe darin goldbraun braten. Kartoffelbrei in die Zucchini füllen. Auf der Tomatensauce anrichten. Mit Sonnenblumenkernen, Zwiebelringen und übrigem Thymian bestreuen und mit Petersilie garnieren.

Gruß Michaela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
655 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo!
Wir essen gerne Zucchini, in Scheiben geschnitten, in verschlagenem
Ei gewürzt mit Salz und Pfeffer, sowie anschließend in Semmelbrösel
gewendet und in der Pfanne mit Olivenöl ausgebacken.
Oder zucchinisalat.
Zucchini raspeln, ein Dressing aus Joghurt, Knobi, Salz, Pfeffer,
etwas Olivenöl und Essig, vermischt, kurz im Kühlschrank durchziehen lassen.
Viel Spaß beim Ausprobieren der ganz einfachen Rezepte,
Gerlinde
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.831 Beiträge (ø0,59/Tag)

... Seides gefüllte Zucchini !!!!!

Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
147 Beiträge (ø0,02/Tag)

Habe bei "echt lecker" Zucchinipuffer gesehen und gleich ausprobiert - sind suuuuper lecker!
1 Zucchini grob raspeln
2 Frühlingszwiebeln ist Ringe
1 Ei
2 Eßl. Mehl
1/2 handvoll frische gehackte Blattpetersilie
frischen Thymian
getr. Oregano
Feta in kleinen Würfeln
alles mischen und braten
LG
Tanja
Ach ja, dazu schmeckt am besten Zaziki
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
502 Beiträge (ø0,08/Tag)

Danke für Eure Rezepte. Werd ich alle mal ausprobieren. Hören sich echt lecker an.
@Sivi, Dir auch vielen Dank. Aber 100 Rezepte? Es macht sicherlich Mühe für Dich.
Bist Du wohl so lieb und schickst mir vielleicht 5 Deiner besten Rezepte? Darüber
würde ich mich freuen.
Wünsch Euch noch einen schönen Abend.
LGHelga2
PS Seides gefüllte Zucchinis? Wie bitte find ich die?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
269 Beiträge (ø0,04/Tag)

Sivi s Zucchini Kochbuch ist wirklich empfehlenswert. Hab mich sehr darüber gefreut. Lächeln

Eingelegt mit Paprika und Knobi

3kg Zucchini (klein geschnitten - halbe Scheiben, ohne Innenleben)
500g Zwiebeln
4-6 Paprika (rot und gelb - grün geht auch, sieht nur leider nicht so toll aus da Zucchini ja grün ist)
2 Zehen Knobi
3 EL Salz
4 TL Senfkörner
4 EL Kurkuma
2 EL Selleriesalz
3-4 Tassen Zucker (je nach Geschmack)
4 Tassen Essig

alles mischen
über Nacht ziehen lassen
am nächsten Tag in Gläser füllen und bei 90 Grad C 30 Minuten einkochen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
502 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo,
vielen Dank für Eure leckeren Rezepte. Ich werde sie ausprobieren. Zucchini-Fisch-
pfanne und Kartoffelpuffer hören sich echt lecker an. Aber auch die anderen werde
ich ausprobieren.
@Sivi, Danke für Deine Mühe. Bist Du so lieb und schickst mir vielleicht 5 Deiner
Lieblingsrezepte? Wäre toll.
Einen schönen Abend Euch allen.
LGHelga2

PS bitte, wie bekomme ich das Rezept von Seide?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.03.2002
696 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Helga,

meine Familie freut sich immer, wenn ich die Zucchini etwas größer ernte und sie dann aushöle. Die Hälfte fülle ich dannmit gekochtem Reis, Hackfleisch, Zwiebeln, Salz, Pfeffer, Semmelbrössel, Ei. Obendrauf kann man dann noch Tomatenscheiben legen(muß aber nicht sein) und dann geriebener Käse oder Käsescheiben.

Bei 200°C ca. 40 Minuten backen.

Dazu mache ich dann eine weiße Soße:

Margarine erhitzen, mit Mehl binden und mit Brühe auffüllen. Evtl. noch etwas Milch zufügen. Mit Salz abschmecken.

Viele Grüße

Tina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.04.2002
721 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Helga,
hier noch einen Zucciniauflauf

für vier Personen benötigt man ca. :

500 g Zuccini-kann auch mehr sein, je nachdem, welchen Durchmesser die Auflaufform hat
400 g Hackfleisch, gehackte Zwiebeln, eingeweichte Brötchen oder Semmelbrösel, 2 Eier, Gewürze (wie für Frikadellen)
3 bis 4 Mozarella
Olivenöl

Die Zuccini in dicke Scheiben schneiden und im Olivenöl anbraten.
Das Hackfleisch mit den Zutaten vermengen und ebenfalls kurz anbraten.
Den Mozarella abtropfen und in Scheiben schneiden.
In eine Auflaufform erst eine Schicht Zuccini, eine Schicht Mozarella, das Hackfleisch, dann wieder Zuccini und zuoberst eine Schicht Mozarella.
Das Ganze bei mittlerer Hitze ca. 20 Min im Backofen überbacken, bis der Mozarella schön hellbraun ist!!!
Dazu Brot oder Reis.

Guten Appetit!!

Saludos Inge
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
502 Beiträge (ø0,08/Tag)

Ich danke Euch für die weiteren Rezepte.
Sage aber jetzt "Adieu" bis morgen. In Dresden steht das Wasser 10m hoch.
Es ist ja ganz furchtbar, die armen Menschen. Man ist hilflos und kann nichts machen.
Hoffentlich kommen bald positive Berichte.
Schönen Abend
Helga
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
269 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,

Korrektur bei meinem Rezept oben:

es sind nicht 4 El Kurkuma sondern Tl, sorry.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.07.2002
8.060 Beiträge (ø1,28/Tag)

Hallo Helga,
hier sind unsere 5 liebsten:

Gefüllte Zucchini I

Zutaten
Für vier Portionen
• 750 g Zucchini
• 3 El. Öl
• 1 feine, ungebrühte Bratwurst (etwa 150 g)
• 1 Scheibe Toastbrot
• 1 El. Tomatenmark
• 1 Tl. getrockneter Oregano
• Salz
Zubereitung
Zucchini in vier Zentimeter lange Stücke schneiden. Die Stücke bis auf einen kleinen Rand mit einem Messer oder Apfelausstecher aushöhlen.
Das Zucchinifleisch fein hacken und in zwei Esslöffel Öl bei mittlerer Hitze etwa zehn Minuten dünsten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit ausgedrücktem Wurstbrät, eingeweichtem, ausgedrücktem Brot, Tomatenmark und Oregano mischen, salzen. Die Zucchinistücke in eine ofenfeste Form setzen und mit dem Wurstbrät füllen. Mit restlichem Öl bestreichen und die Form in den Ofen schieben. Auf 200 Grad schalten und etwa 35 Minuten backen. Warm oder kalt servieren.


Kalbfleisch-Zucchini-Ragout

Zutaten
• 700 g Kalbschnitzel
• 1 El. Mehl
• 2 El. Butterschmalz
• ; Salz
• Pfeffer aus der Mühle
• frisches Rosmarin
• 1 Tl. Zitronensaft
• 700 g Zucchini
• 125 g Sahne
Zubereitung
Kalbfleisch trockentupfen, in feine Streifen schneiden. Mit wenig Mehl bestäuben. Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und das Fleisch unter ständigem wenden darin anbraten.
Mit frisch gemahlenem Pfeffer, Salz, Rosmarinnadeln und Zitronensaft würzen.
Zucchini waschen, Blüten und Stielansätze entfernen, sorgfältig trockenreiben und anschliessend fein stifteln.
Die gestiftelte Zucchini unter das angebratene Fleisch rühren, die Sahne zugiessen, alles gut umrühren und das Ragout zugedeckt bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten garen.

Kartoffel Zucchini Hackfleisch Auflauf

Zutaten
Für 4 Personen
• 1 mittelgrosse Zwiebel
• 1 Knoblauchzehe
• 1 El. Öl
• 500 g gemischtes Hackfleisch
• Salz
• schw. Pfeffer
• Paprika
• 500 g Kartoffeln
• 4 El. Öl
• 500 g Zucchini
• 40 g Butter oder Margarine
• 30 g Mehl
• 1/4 l Milch
• 1/4 l klare Brühe (Instant)
• gem. Muskatnuss
• Fett für die Form
• 1 Tomate
• 1 Bund Petersilie
Zubereitung
Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Öl erhitzen.
Hackfleisch darin anbraten. Zwiebel zum Schluss mit anrösten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Alles herausnehmen. Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Im erhitzten Öl 5 min. braten, dann salzen. Zucchini putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Einige Zucchinischeiben würfeln. Vom Fett 30 g erhitzen, Mehl darin anschwitzen.
Mit Milch und Brühe ablöschen, aufkochen und ca. 5 min. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Zucchinischeiben, Hack, Kartoffeln und Sosse in eine gefettete Auflaufform schichten. Im vorgeheitzen Backofen (200 Grad C) 35-40 min. backen. Tomate waschen und den Stielansatz herausschneiden. Tomate würfeln. Petersilie hacken und zusammen mit der Tomate und den Zucchiniwürfeln kurz andünsten. Über den Auflauf verteilen.

Zucchini-Nudeln

Zutaten
• Salz
• 1 El. Öl
• 250 g Hörnchennudeln
• 1 Zwiebel
• 1 Knoblauchzehe
• 375 g Zucchini
• 125 g durchwachsener, geräucherter Speck
• 20 g Butter
• 1 Becher Creme fraîche
• weisser Pfeffer
• Basilikum
Zubereitung
Reichlich Wasser mit Salz und Öl zum Kochen bringen. Nudeln 12 Min.
Sprudelnd darin kochen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Zucchini waschen und in Stifte, Specke in Streifen schneiden. Fett in einer Pfanne erhitzen. Speck darin auslassen.
Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen und darin andünsten. Zucchini hinzufügen und ca. 10 Min. Mit durchschmoren. Die abgetropften Nudeln und die Creme fraîche kurz mit erhitzen. Salzen, pfeffern und ewtl.
Mit Basilikum bestreuen.

Bratkartoffeln mit Zucchini und Putenbrust

Zutaten
Für drei Portionen
• 500 g kleine Kartoffeln
• 250 g kleine Zucchini
• 2 El. Öl
• 20 g Butter
• 2 Knoblauchzehen
• 2 Stengel Salbei (etwa 12 Blätter)
• 150 g geräucherte Putenbrust in Scheiben
• Salz
• frisch gemahlener Pfeffer
Zubereitung
Kartoffeln bürsten. Zucchini waschen und den Blütenansatz abschneiden.
Kartoffeln und Zucchini in dünne Scheiben schneiden. Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen. Kartoffeln unter Wenden etwa fünf Minuten anbraten.
Zucchini zufügen und zehn Minuten weiterbraten. Knoblauch abziehen und in Scheiben schneiden. Salbei abspülen und trockentupfen. Putenbrust in Stücke schneiden. Zusammen mit Salbei und Knoblauch zu den Kartoffeln geben. Drei Minuten weiterbraten.
Abschmecken.


Viel Spaß damit!!

Sivi
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine