Pasta, Pasta, Pasta

zurück weiter

Mitglied seit 17.01.2002
1.184 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo liebe CKler

Was haltet ihr davon, wenn wir ein großes Nudelposting mit all euren Lieblings-Nudelrezepten ob einfach oder total ausgefallen hier eröffnen?? Wär doch super, wenn das auch so gigantisch groß werden würde, wie das bekannte "Muffins, Muffins, Muffins-Thread"

Hier ein paar meiner Lieblingsrezepte:

Nudelnester mit verschiedenen Füllungen

Zutaten:
500 g Bandnudeln
Salz, Pfeffer
4 Tomaten
2 Eier
4 EL Milch
4 EL geh. Basilikum
40 g Pinienkerne
1 EL Öl
400 g Zucchinistreifen
250 g kleine Champignons
2 Frühlingszwiebeln
1 TL Butter
1 TL Zitronensaft
300 g Mozzarella

Nudeln bissfest garen und auf einem Backblech zu Nestern formen. Tomaten quer halbieren und aushöhlen.
Eier, Milch, Salz, Basilikum, Pfeffer verrühren und in die Nester füllen.
Pinienkerne im Öl anrösten.
Zucchinistreifen zufügen, anbraten, würzen, auf die Nudeln geben.
Pilze und Frühlingszwiebeln putzen, in Ringe schneiden, in Butter andünsten, abschmecken und in Nester füllen.
Backofen auf 200 Grad vorheizen, gewürfelten Mozzarella auf den Füllungen verteilen.
Im Ofen etwa 10 min überbacken.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tomaten - Käse - Nudeln :

Zutaten für 2 Personen:

150 g Nudeln; Salz; 4 Zweige Basilikum; 2 Tomaten; 200 g fertig Tomatensoße (Glas); 1 EL Kapern(Glas); Pfeffer; 125 g Mozzarella-Käse; Fett für die Form.

Zubereitung:

Nudeln in kochendem Salzwasser etwa 10 Min. garen, abgießen und in einem Sieb abtropfen lassen. Basilikum trocken abreiben.Die Hälfte der Blätter fein schneiden, den Rest zum Garnieren beiseite legen. Tomaten kreuzweise einritzen, überbrühen, häuten, vierteln und entkernen. Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Tomatensoße aufkochen, Basilikum, Tomatenwürfel, und abgetropfte Kapern zufügen, salzen und pfeffern. Mozzarella in Scheiben schneiden. Nudeln unter die Soße heben und in eine feuerfeste, gefettete Form geben, mit dem Käse belegen. Im Backofen bei 200 Grad(Gas:Stufe 3) etwa 5 Min. überbacken. Mit Basilikum garniert, servieren.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bandnudeln mit Steinpilz-Sahne

Zutaten für 4 Personen:

30 g getrocknete Steinpilze
1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
20 g Butter
2 B. Schlagsahne (à 250~g)
Salz
Pfeffer
1 -2 Tl Zitronensaft
1/2 Bd. glatte Petersilie
1 EL Öl
375 g breite Bandnudeln

Zubereitung:

1. Steinpilze abspülen. In 1/4 l lauwarmem Wasser 30 Minuten einweichen. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln sehr fein würfeln, Knoblauch pürieren

2. Reichlich Wasser für die Nudeln in einem großen Topf zum Kochen bringen. Steinpilze abgießen und das Wasser auffangen. Pilze kleinschneiden. Fett in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Pilze zufügen und mit andünsten.

3. Nach und nach das Pilzwasser angießen und dabei einkochen lassen. Sahne zufügen und die Soße so lange einkochen, bis sie sähmig ist. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Petersilie waschen und grob hacken. Zur Soße geben.

4. Salz, Öl und Nudeln ins sprudelnd kochende Wasser geben und 10 - 12 Minuten kochen. Abgießen. Mit der Soße servieren.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kräuterspaghetti

Zutaten:

400 Gramm Gemüse (z.B. Lauch u. Zucchini, Erbsen u. Champignons, Möhren u. Brokkoli, Möhren u. Lauch)
6 Eßlöffel Olivenöl
3 Würfel Knorr-Kräuterlinge
500 Gramm Sahne
500 Gramm Spaghetti
Salz, Pfeffer u. Parmesan nach Belieben

Zubereitung:

Spaghetti bissfest kochen! Inzwischen Gemüse putzen, waschen, in lange Streifen schneiden.
In einem Mikrowellen-Topf das Öl mit dem Gemüse 2 Min. bei 600 Grad erhitzen, Kräuterlinge und Sahne dazugeben und nochmals 3 Min. aufkochen lassen.
Dieses Gemisch mit den Spaghetti vermischen!
Eventuell mit Parmesan, Salz und Pfeffer nachwürzen!
Vorzüglich!


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.04.2002
504 Beiträge (ø0,08/Tag)

hallo binchen777,

find ich eine prima idee, wo ich doch sooooooo gerne nudeln esse - und mein lag erst Lachen bei dem bräucht es nix anderes zu sein (naja, fast).

hier meine drei liebsten:

---------------------------------

Spaghetti al Pesto Genovese

500 g Spaghetti

Blätter von 2 Töpfen Basilikum
2 - 3 Handvoll Sonnenblumenkerne
1 - 2 Knoblauchzehen
sehr gutes Olivenöl

frisch ger. Parmesan

Die Spaghetti bissfest kochen. Inzwischen das Basilikum fein hacken, den Knoblauch durchpressen, die Sonnenblumenkerne ohne fett anrösten und den Parmesan reiben.
Die abgekühlten Sonnenblumenkerne ebenfalls hacken.
Basilikum, Sonnenblumenkerne und Knoblauch mischen und mit Olivenöl zu einer Paste verrühren.
Spaghetti auf Teller verteilen und mit einem Löffel Pesto garnieren. Den Käse dazu reichen.
Man kann den Käse auch untermischen. Tut man das aber nicht, kann man Pesto und Käse getrennt einfrieren.

Ich hab das Pesto lieber etwas grober. Da hat man noch was zum Kauen und braucht ausserdem viel weniger Öl!!

-----------------------------------------------

Spaghetti in Sahnesauce mit Fisch

500 g Spaghetti

200 g H-Sahne
Salz, Pfeffer, Muskat
etwas Weißwein
1 - 2 TL eingelegter grüner Pfeffer

pro Person ein kleines Stück Fischfilet (Lachs, Viktoriabarsch, etc.)

Spaghetti bissfest kochen. Inzwischen Sahne mit Gewürzen, Wein und grünem Pfeffer mischen.
Den Fisch mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden und in etwas Butter von beiden Seiten anbraten und bei milder Hitze garziehen lassen.
Die Sahnesauce kurz aufkochen.
Die Spaghetti auf Teller verteilen, mit der Sauce übergießen und auf jedem Teller ein Fischfilet platzieren.

--------------------------------------------

Spaghetti in Tomaten "Spezialsauce"

500 g Spaghetti

1 Dose Tomaten, wenn man sehr reife (eigener Garten!) hat entsprechend frische
1 Dose Thunfisch
1 - 2 EL Kapern
Salz, Pfeffer
Knoblauch und Kräuter nach Belieben
evtl. frisch ger. Parmesan

Spaghetti bissfest kochen. Die Toamten in einen Topf geben und zerdrücken. Etwas Wasser zugeben und langsam zum Kochen bringen. Thunfisch, Kapern (wenn es große sind hacken), Gewürze, Knoblauch zufügen und aufkochen. 2 - 3 Minuten köcheln lassen. Kräuter hinzufügen.
Die fertigen Spaghetti unter die Sauce heben. Wer mag, kann frischen Parmesan dazu reichen.

------------------------------------------

... ich glaub es gibt heute nudeln. gottohgott jetzt hab ich schon morgens appetit dadrauf...
Lachen

nudelige grüße, sherbet
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.08.2001
19.468 Beiträge (ø2,98/Tag)

Guten Morgen,

hier ist ein, aus einem Brigitte-Kochbuch und von meinem Sohn sehr geliebtes Rezept

Makkaroni mit Gorgonzolasoße

3 Zwiebeln
30 g Butter
1 EL Mehl
1 P Tomatenfruchtfleisch (500 g)
250 g Gorgonzola
1/2 Becher Schlagsahne (100 g)
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
etwa 1 EL edelsüsser Paprika
500 g Makkaroni


Zwiebel in heißem Fett glasig dünsten, mit Mehl stäuben. Tomaten zufügen und aufkochen. Grob zerkleinerter Käse in die Soße rühren, Sahne zufügen und aufkochen. Die Soße würzen.
In der Zwischenzeit Makkaroni kochen, abtropfen lassen und mit der Soße servieren.

Rezept ist für 4 Personen
Eiweiß 134 g
Fett 167 g
Hohlenhydrate 404 g


Liebe Grüße, Wanda
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
565 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Binchen,

klasse Idee, habe den Thread gleich zu meinen Favouriten erklärt. Lächeln

Hier kommt eins meiner Lieblings-Rezepte:

Provinzialischer Nudelauflauf
Für 4 Portionen

400g Tagliatelle
Salz
300g Paprikaschoten (gemischt)
250g Zucchini
1 Zwiebel
400g gemischtes Hackfleisch
3 El Öl
1 Dose geschälte Tomaten
1 El Kräuter der Provence
1 Knoblauchzehe
Pfeffer
200g Gruyère-Käse
150g Creme fraiche
½ Bund Schnittlauch

Zubereitung

1. Die Tagliatelle nach Packungsanweisung im Salzwasser kochen, abschrecken und in eine gefettete Form geben. Die Paprikaschoten fein würfeln. Zucchini und Zwiebeln ebenfalls.
2. Das Hack im heißen Öl krümelig braten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Die Tomaten mit ihrer Flüssigkeit, die Kräuter der Provence, Gemüse und Knoblauch dazugeben. Unter Rühren in 8 –10 Minuten offen dicklich einkochen.
3. Das Ragout mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Nudel geben. Käse grob raspeln, mit Creme fraiche vermengen und in Häufchen auf dem Auflauf verteilen.
4. Auflauf im heißen Ofen bei 200° Grad auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten backen. Mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Viel Spaß beim Kochen

Leen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
652 Beiträge (ø0,1/Tag)

Und hier meine Lieblinge:

Fussili in Schinkensoße

Zutaten:
400g Fussili ( oder andere Nudeln)
4 Scheiben gekochten Schinken
1 Bund glatte Petersile
2 El Butter
1 El Creme fraiche
2 El Olivenöl
100ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer


Zubereitung:

Nudeln garen, etwas Kochwasser auffangen.
Schinken kleinschneiden. Zwiebel schälen, fein würfeln. Petersilie waschen, trockenschütteln, fein hacken.
Butter mit Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Petersilie darin andünsten.
Wenn die Zwiebeln weich sind die Gemüsebrühe angießen und etwas einköcheln lassen. Creme fraiche unterrühren, salzen, pfeffern. Topf vom Herd nehmen, Schinken in die Soße geben.
Nudeln und Soße gut vermischen. Falls die Soße zu trocken ist noch etwas Kochwasser untermischen.

Spaghetti in Speck-Sahne-Soße



Zutaten:
200g Räucherspeck
500g Spaghetti
Salz
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
2 El Öl
3-4 Eier
150g Schlagsahne
100g geriebener Parmesan
Pfeffer


Speck klein würfeln, in einer großen beschichteten Pfanne mit den gewürfelten Zwiebeln und dem Knoblauch auslassen. Spaghetti kochen, abgießen, mit den Speckzwiebeln in der Pfanne vermengen. Vom Herd nehmen. Eier, Sahne, Käse verquirlen, mit Pfeffer und wenig Salz würzen. Eier-Käse-Mischung unter die Spaghetti ziehen. Kurz erwärmen.


Tagliatelle mit Erbsen-Speck-Soße




Zutaten:
200g TK Erbsen
500g Nudeln
Salz
1 kleine Zwiebel
150g Frühstücksspeck
2 El Öl
250g Mascarpone
100ml Milch


Zubereitung:
Erbsen auftauen, Nudeln in Salzwasser garen. Zwiebel abziehen, fein würfeln. Speck in 1-2 cm breite Streifen schneiden. Zwiebel in einer Pfanne anbraten, Speck zugeben, kroß braten. Mascarpone und Milch einrühren, 3 Minuten einköcheln lassen, würzen. Erbsen darin erhitzen, Nudeln mit der Soße auf Tellern anrichten.


Keine kulinarischen Meisterleistungen - aber lecker.

nudlige Grüße Manu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
80 Beiträge (ø0,01/Tag)

Auch von mir mal was:

Spaghetti mit Champignon-Sahne-Sauce

500 g Champignon, geputzt und in Scheiben geschnitten
2 - 3 Frühlingszwiebel, in Scheibchen geschnitten
Schluck Sherry
1 Becher Sahne
1 Becher Frischkäse mit Kräutern
Salz, Pfeffer, Kräuter nach Geschmack

Die Zwiebeln anbraten bis sie glasig sind, dann sie Champgnons dazu und auh die anbraten. Mit dem schluck Sherry ablöschen (ich nehm immer zwei, einen für die Pfanne, einen für mich... Na! ), etwas köcheln lassen. Dann die Sahne und den Frischkäse daugeben, ein bisschen einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Oregeno je nach Geschmack würzen, ich tu immer noch etwas von den ital. Kräuter von IGLO dazu (die aus dem Tiefkühlregal).
Die nudel ( Spaghetti, Bandnudeln.....) nach Anleitung kochen, mit der Sauce auf einem teller antichten, mit etwas Kräutern garnieren. Mein Freund isst dann trotz allem imer nioch Parmesan obendrauf...

Geht ganz einfach, schnell und ist lecker...

viele Grüsse,

Luggi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.184 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo @ all Lächeln

Super, dass ihr alle so toll mitmacht *strahl*

Hier weiter Lieblingsrezepte von mir:

Makkaroni-Käse-Auflauf

Zutaten (für 4 Personen)

etwas Salz
300 g kurze Makkaroni
1 Zwiebel
5 EL Butter
3 EL Mehl
400 ml Milch
etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle
200 g grob geriebener Cheddar
4 EL Semmelbrösel

Zubereitung

1. Reichlich Salzwasser in einem großen Topf aufkochen. Die Nudeln hineingeben und nach der Packungsbeschreibung nur knapp bissfest garen.
2. Dann den Backofen auf 200 °C (Umluft 170 °C; Gas Stufe 3) vorheizen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. 3 EL Butter in einem Topf schmelzen lassen. Die Zwiebelwürfel hineingeben und glasig werden lassen. Das Mehl dazugeben und goldgelb anschwitzen, dann unter ständigem Rühren nach und nach die Milch dazugießen. Die Sauce mit Salz sowie Pfeffer würzen und etwa 5 Minuten köcheln lassen.
3. Die Nudeln vorsichtig in ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen. Den Käse (bis auf 3 EL) unter die Béchamelsauce rühren und ihn darin schmelzen lassen. Dann die Makkaroni unter die Käsesauce mengen.
4. Die Nudelmischung in eine breite Auflaufform umfüllen. Die Semmelbrösel mit dem restlichen Käse mischen und auf die Nudeln streuen, die restliche Butter in Flöckchen darauf setzen.
5. Den Auflauf im Ofen auf der mittleren Schiene in etwa 30 Minuten goldbraun backen.

---------------------------------------------------------------------------------

Makkaroni in Broccoli-Schinken-Soße


Zutaten für 4 Portionen:

500 g Brokkoli
2 TL Gemüsebrühe, Instant
200 g Schinken, gekocht
450 g Nudeln (Makkaroni)
Salz
Pfeffer, weisser aus der Mühle
Muskat
1 EL Butter
4 EL Saucenbinder, hell
150 ml Schmand
1 kleine Zwiebel

Zubereitung:

Broccoliröschen in Gemüsebrühwasser dünsten. Zwiebel und Schinken würfeln. Nudeln kochen. Fett im Topf erhitzen. Zwiebeln und Schinken unter Wenden andünsten. Mit der Broccolibrühe ablöschen. Soßenbinder einrühren, kurz aufkochen. Broccoli untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, Schmand unterrühren.
Mit den Nudeln servieren.

---------------------------------------------------------------------------------

Knusprige Pilzlasagne

Zutaten: (für 4 Personen)

je 250 g Austernpilze, Pfifferlinge und Champignons
50 g Speck
3 Frühlingszwiebeln
3 EL Öl
Salz
Pfeffer
250 g Rinderhack
250 g Tomaten
3 EL Butter
2 1/2 EL Mehl
650 ml Milch
150 g geriebener Greyezer
ger. Muskatnuss
12 Lasagneblätter

Zubereitung:

Pilze abreiben, putzen, zerkleinern. Speck würfeln. Frühlingszwiebeln abbrausen, putzen und in Ringe teilen.
Speck in 1 El Öl braten. Zwiebeln zufügen, darin rösten, Pilze zugeben und dünsten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist.
Hack in 2 EL Öl braten, würzen. Die Tomaten waschen, putzen, in Scheiben schneiden.
Butter erhitzen, Mehl einrühren, Milch angießen, 5 Minuten köcheln lassen. 100 g Käse unterziehen, mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen. Ofen auf 200 Grad vorheizen.
Etwas Soße in eine gefettete Auflaufform geben. Im Wechsel Nudelblätter, Soße, Tomaten, Hack einschichten. Mit Nudeln, Soße abschließen, übrigen Käse aufstreuen, 35 Minuten backen.


Weitere Rezepte folgen bald Na!

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
2.680 Beiträge (ø0,42/Tag)

Das ist doch mal eine gute Idee. Rezepte beisteuern kann ich aber leider nicht. Ich koche immer frei Schnauze. Aber ich habe mir diesen Thread schon gleich gebook-markt, denn hier gibt es jetzt schon tolle Rezepte, die ich ausprobieren möchte. Macht nur weiter so. X-)
Herzlichen Gruß
Liddi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.01.2002
3.310 Beiträge (ø0,52/Tag)

Darf ich hier ganz dezent auf die Spaghettini mit Ingwer und Zitrone hinweisen?
Die haben einen eigenen Thread gekriegt, weil es diesen hier noch nicht gab, aber sie passen prima hier rein. Sollte er der Vollständigkeit hier gewünscht werden, kann ich ihn gern nochmal kopieren.
Lachen Maharet

Von meinen freigeschalteten Rezepten sind 50% Pastarezepte!
(naja, bisher wurden erst 2 freigeschaltet. Aber unter den noch ausstehenden ist auch noch mindestens eins - Pasta Alfredo - ein Traum mit Parmesan und Sahne. Kann ich bei Interesse und Ungeduld auch nochmal hierher kopieren.)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.08.2001
19.468 Beiträge (ø2,98/Tag)

@Maharet,

......ich bin ungeduldig, sei doch bitte so nett: Pasta Alfredo - der Traum meiner schlaflosen Nächte Lachen

Müde Grüße, Wanda
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
2.680 Beiträge (ø0,42/Tag)

Oh ja bitte, Pasta Alfredo
ungeduldige Grüße
Liddi Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
98 Beiträge (ø0,02/Tag)

habe auch einleckeres Nudelrezept für Euch:

Pasta mit Kräutersauce

500 g Lachsfilet
500 g Bandnudeln
250 g frische Möhren
1 Dose Erbsen
Petersilie
Fleisch-/ Gemüsebrühe
1 Zitrone
Salz, Pfeffer, Butter
400 g Sahne

Zubereitung
Das Lachsfilet mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer
würzen, beidseitig in Olivenöl anbraten und mit
Butter und frischem Zitronensaft abschmecken.
Die Nudeln al dente kochen. Für die Sauce Sahne
aufköcheln, Petersilie, etwas Brühe, Salz und
Pfeffer dazugeben. Die Möhren schälen, in dünne
Scheiben schneiden und in Butter andünsten.
Die Erbsen ebenfalls dazugeben und mitdünsten.
Nudeln mit der Sauce mischen, auf 4 Teller geben.
Lachsfilet drauflegen. Mit dem Erbsen-Möhren-
Gemüse garnieren.

Freue mich schon auf die vielen Nudelrezepte
LG Martina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.01.2002
3.310 Beiträge (ø0,52/Tag)

Ihr habt ihn gewollt,
Ihr sollt ihn haben:

Pasta Alfredo

· 500 g Pasta
· 90 g Butter
· 150 g frisch geriebener Parmesan
· 320 ml Sahne
· 3 EL frische glatte Petersilie, gehackt

1. Pasta al dente kochen, im Topf warm halten.
2. Butter bei kleiner Hitze in einer Pfanne zerlassen.
3. Parmesan und Sahne unter ständigem Rühren zugeben, Sauce etwas eindicken lassen
4. Petersilie zufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, gut verrühren
5. Sauce an die Pasta geben, gut vermengen, bis sie an den Nudeln haftet


10+15 min
4 Personen

Wirklich lecker und schnell gemacht.

Lächeln Maharet
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.01.2002
3.310 Beiträge (ø0,52/Tag)

Hier ist noch was ungewöhnliches, aber wirklich leckeres:

Spaghetti mit scharfer Ananassauce



1 Person
20 min

· 1 Portion Spaghetti
· Olivenöl
· 1 Zwiebel
· 1 kleine Dose Ananas
· 1 Dose Tomatenmark
· Salz
· Cayennepfeffer
· Italienische Kräuter

1. Spaghetti nach Anweisung kochen.
2. Zwiebel hacken und in reichlich Olivenöl glasig dünsten.
3. Kleingeschnittene Ananas und Tomatenpüree dazugeben.
4. Mit Ananassaft zu einer cremigen Sauce verrühren.
5. Mit den italienischen Kräutern, Salz und reichlich Cayennepfeffer würzen.



Mir ist der Cayenne etwas ausgerutscht, das war ziemlich scharf. Aber mit der Ananas auch ganz ... wie soll ich sagen ... anders halt ... aber positiv anders ...

Einfach mal probieren!

Maharet Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
542 Beiträge (ø0,08/Tag)

Upps, ist vielleicht noch Platz für meine Rezepte ?? Lachen

Spagetti mit Spinat
-------------------------
Spinatblätter in der Pfanne mit Salz und Pfeffer braten, unter die Spagetti
mischen und mit viel Parmesankäse bestreuen.
( Zur Not geht auch Frostspinat - aber nur den Blattspinat nehmen ! )

Spagetti mit Trüffelöl
--------------------------
Über die Spagetti Trüffelöl geben und mit einigen Basilikumblättern garnieren. Fertig und köstlich.

Von meiner Oma habe ich ein Nudelauflaufrezept. Es ist das Familienlieblingsrezept
und schmeckt auch noch am zweiten Tag.

Nudelauflauf
-----------------
Bandnudeln kochen, Schabefleisch oder Hackepeter würzen (Salz,Pfeffer, Ei, Zwiebel)
und eine dicke Tomatensoße vorbereiten ( Mehlschwitze, Tomatenmark, Kräuter, ein
bischen Zucker ).
In einer Auflaufform zunächst einige Margarineflöckchen geben. Dann Nudeln und
Fleischmasse schichten. Die letzte Schicht sollte eine Nudelschicht sein. Rein in den
Backofen. Bei 200°C ca 45 backen. Nach 20 - 30 Minuten wird die Soße über dem
Auflauf verteilt.
Die Soße verkrustet sich an den Seiten lecker.

Soweit fürs erste.

Grüße von Thea° Na!
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine