Gnocchi Grundrezept...und kann man die Teile auch einfrieren?


Mitglied seit 06.09.2003
1.979 Beiträge (ø0,34/Tag)

Hallo! Lächeln

Ich habe mir ein Gnocchikochbuch besorgt. Ich wollte hier nur mal fragen, ob das Grundrezept okay ist, oder ob jemand ein besseres hat:

Für 4-6 Personen:

1 kg mehlige Kartoffeln
200 gr. Mehl
Salz

Kartoffeln weichkochen, schälen und pressen. 3/4 des Mehl unterkneten, danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Rest unterkneten. Dann kommt das Formen der Gnocchi, bla bla bla...

Kann ich die rohen Gnocchi einfrieren, und dann gefroren bei Bedarf kochen? Ich bin nicht sicher, wegen den Kartoffeln... aber wenn ich mir schon mal die Arbeit mache, dann will ich gleich auf Vorrat machen.

LG Sabrina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.11.2002
2.278 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hallo Sabrina,

kommen bei Deinem Rezept keine Eier bzw. Eigelb dazu oder hast Du die vergessen?
Ich würde auf jeden Fall 2 Eigelb zufügen, evt. noch eine Prisse frisch geriebene Muskatnuß.

Zum einfrieren kann ich Dir leider nix sagen, bei uns sind sie spätestens am nächsten Tag verspeist.

Grüße Evlys
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.08.2003
63 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

schau mal hier:

http://chefkoch.de/forum/2,1,69424,4/Hab-mal-eine-frage-zu-Gnocchi.html

Hoffe das hilft dir weiter!

Gruß

Esther
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.09.2002
1.732 Beiträge (ø0,28/Tag)

Hallo

das in Gnocchi Ei reinkommt kann ich nur bestätigen.

Habe auch schon welche eingefroren, allerdings hab ich sie vorher einzelnen auf einem Tablett angefroren, dann erst in eine Tüte und in gefr. Zustand in kochendes Wasser.

grüsse
Monika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.09.2003
1.979 Beiträge (ø0,34/Tag)

Also Eier und 1 Prise Muskat. Notiert. Danke Euch! Lächeln

Gruß, Sabrina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.06.2002
3.414 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hi
Gekocht hab ich sie schon eingefroren, Das geht ohne Probleme. Ungekocht hab ich da so meine zweifel ob der Teig nicht weich wird und dann beim kochen zerfällt. Aber ohne Gewähr daich immer nur fertig gekochte eingefroren hab Lächeln

Liebe Grüße
Markus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.09.2003
1.979 Beiträge (ø0,34/Tag)

Hmmm ich wollte sie allerdings roh einfrieren... *grübel*... was mach ich jetzt? Was denn nun?

LG Sabrina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2004
2.150 Beiträge (ø0,4/Tag)


Hallo Sabrina,

ich wär mit einfrieren bei Kartoffeln grundsätzlich vorsichtig. Durch Frost verwandelt sich die Kartoffelstärke in Zucker und das Ganze wird \"glubschig\". Das ist auch bei Gerichten mit gekochten Kartoffeln so. Bei Eintöpfen oder so, wo ein paar Kartoffeln mit drin sind ist das nicht so schlimm. Aber ein reines Kartoffelgericht, bzw. rohen Kartoffelteig würde ich lieber nicht einfrieren.

Probier`s doch einfach mit ein paar gnocci aus. Der Rest wird bestimmt irgendwie alle. Kann man ja auch gut am nächsten Tag überbacken oder anbraten oder so...

Liebe Grüße

Mänty

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.09.2003
1.979 Beiträge (ø0,34/Tag)

Genau, das wird die beste Idee sein. Am besten ich \"vergesse\" diesen Thread hier und berichte dann in 3 Monaten, was aus den Gnocchi passiert ist Na!
Aber gekochte einzufrieren ist kein Problem, ne?

LG Sabrina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.09.2004
66 Beiträge (ø0,01/Tag)

hallo sabrina!

friere sie auf jeden fall gekocht ein!
nur ziehen lassen, bis sie oben schwimmen und dann nebeneinander gelegt einfrieren, sonst gibt es nur einen klumpen. wenn sie dann gefroren sind kannst du sie in gefrierbeutel verpacken und nach bedarf einfach wieder in kochendes salzwasser geben und ziehen lassen, dann schön in butter anschwenken.

so klappt es auf jeden fall!

lg, andrea
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.09.2003
1.979 Beiträge (ø0,34/Tag)

Hallo!

Und schmecken sie dann auch noch gut? ich bin da ein wenig skeptisch... Was denn nun? Na!

Sabrina
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine