Hühnerleber sauer?


Mitglied seit 10.12.2002
234 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo zusammen,

kann man für sauere Leber eigentlich auch Hühnerleber nehmen oder eher nicht?

LG
Sylvia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
8.601 Beiträge (ø1,32/Tag)

Hallo, Sylvia, natürlich kannst du das machen. Kein Problem!

Viele Grüße
Ingrid_R
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.2002
19.545 Beiträge (ø3,15/Tag)



.....aber mit so kleinen, niedlichen Hühnerleberchen würde ich was anderes draus zaubern.



gruß schorsch

Moderator / Forenbetreuer im Kochforum




Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.12.2002
234 Beiträge (ø0,04/Tag)

Könnte ich das auch mit Hühnerherzen mischen?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.594 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hallo,

bin auch \"Leber\" Fan. Wie macht ihr saure Leber??? na dann...

Ich denke aber das das Herz länger braucht zum garen als die Leber. Oder irre ich ???

LG pegpau
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
8.601 Beiträge (ø1,32/Tag)

Hallo Pegpau,

\"saure Leber\" gehört zu den Münchner Spezialitäten, es steht jedenfalls in Münchner Kochbüchern und von dort kenne ich es auch. Man brät Leber kurz mit etwas Zwiebel an. Die Leber ist dazu in Streifen geschnitten. Dann kommt der Saft von einer Zitrone drüber und etwas Petersilie. Ich glaub, manche geben dann auch noch saure Sahne dazu.

Das wichtigste ist, dass man es wirklich ruckzuck macht, da die in Streifen geschnittene Leber sonst sehr schnell hart wird. Am feinsten ist es mit Kalbsleber.

Viele Grüße
Ingrid_R
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.07.2004
140 Beiträge (ø0,02/Tag)

Saure Leber,

Badisch!

Zutaten
600 g Frische Kalbsleber
Milch
6 El. Schalotte; feingehackt
40 g Butterschmalz
3 El. Mehl
1/8 l Fleischbrühe
1/8 l Trockener Silvaner
; Salz
; Pfeffer aus der Mühle
1 Spur ; Zucker
4 El. Sauerrahm
Petersilie; zum Garnieren

Zubereitung
Kalbsleber 1/2 Stunde in Milch legen, daß sie gerade bedeckt ist.
Trockentupfen, Häute entfernen und in schmale Streifen schneiden. In einer Pfanne die Schalotten in einer Hälfte des Butterschmalzes glasig dünsten, Leber dazugeben und von allen Seiten unter stetem Wenden höchstens 4 Min. anrösten.
Leber und Schalotten auf vorgewärmter Platte im Backofen warm stellen. Rest des Butterschmalzes in der Pfanne mit dem Bratenfond erhitzen, Mehl dazugeben und unter ständigem Rühren braun anrösten.
Mit der angewärmten Fleischbrühe ablöschen. Unter ständigem Rühren Wein hinzufügen, aufkochen lassen und ca. 5 Min. köcheln.
Mit Salz, Pfeffer, Zucker und dem Sauerrahm abschmecken. Leber mit den Schalotten und dem Sauerrahm hinzugeben und alles 2 Min. köcheln lassen. Beim Anrichten feingehackte Petersilie darüberstreuen.



gruss theda
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.02.2005
330 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo theda,

das hat es früher immer im Internat gegeben! Habe es in guter Erinnerung. hechel...

Muß ich demnächst einmal kochen. Danke für\'s Rezept!

LG Rosi
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine