Semmelknödel aus der Form

zurück weiter

Mitglied seit 07.05.2004
3.386 Beiträge (ø0,6/Tag)

Hallo guten Morgen,

Tim Mälzer hat neulich mal Semmelknödel in der Auflaufform gemacht. Das Rezept habe ich ein bisschen abgewandelt (Sellerie weglassen) gestern Abend ausprobiert und es hat uns sehr gut geschmeckt.

Kann ich das Rezept jetzt hier einstellen, auch wenn es nicht von mir ist?

Gruss
Monika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.849 Beiträge (ø1,84/Tag)

Hallo Monika,

ohne Sellerie ist es doch schon wieder ein anderes Rezept. Warum also nicht einstellen Wichtige Frage

lg

Mike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.05.2004
3.386 Beiträge (ø0,6/Tag)

Hallo Mike,

dann also:

300 g Brötchen in kleine Würfel schneiden und im Backofen trocknen (habe ich nach dem Pizzabacken im ausgeschalteten Ofen auf dem Pizzastein gemacht).
125 g geräuchtern Speck und eine Zwiebel fein würfeln und in 40 g Butter ausbraten.
1/4 l Milch mit 3 Eigelb verrühren, salzen, pfeffern, Muskatnuss dazu und über die Brötchen geben. Dazu den Speck und die Zwiebeln. Alles gut durchmengen.
3 Eiweiß zu Schnee schlagen und unter die Masse heben.
Eine gebutterte Kastenform mit der Masse füllen und 30 Minuten bei 200 °C im Backofen auf der mittleren Schiene backen.
5 Minuten ruhen lassen, aus der Form lösen und in 12 Scheiben schneiden.

Dazu habe ich Geschnetzeltes von Schweinefilet mit Pfifferlingen und rosa Champignons gemacht.

Und hat es prima geschmeckt, nur leider haben wir eine ganze Menge übrig und mir fehlt jetzt noch eine gute Idee, was ich mit den restlichen Knödelscheiben anfangen soll.

LG
Monika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.849 Beiträge (ø1,84/Tag)

Hallo Monika,

Das Rezept klingt prima. Ich werde noch etwas Petersilie zugeben.

Die übrigen Knödelscheiben kannst Du prima in Butter braten.

lg

Mike
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.02.2002
15.235 Beiträge (ø2,37/Tag)

Und wenn man Gäste hat, sieht es bestimmt sehr hübsch aus, wenn man die Knödel anstatt in einer Kastenform z.B. in Muffinsformen backt!

Grüßchen

scharly - die sich das Rezept auch schon vorgemerkt hat Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.03.2004
3.075 Beiträge (ø0,54/Tag)

Hallo Monika,

es gibt ein bayerisches Rezept, da werden die Semmelknödel in Scheiben geschnitten und in einer Essig-Öl-Vinagraitte mit feinen Zwiebelringen darüber serviert. Über das ganze dann noch Schnittlauchröllchen.

LG simply

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.849 Beiträge (ø1,84/Tag)

Sehr dekorativ ist auch eine Gugelhupfform. Da gibt es ja auch kleinere Formen.

lg

Mike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.05.2004
3.386 Beiträge (ø0,6/Tag)

@ Scharly,

Semmelknödel in der Muffins-Form, das ist ja genial. Da muss ich mir ja noch eine zweite anschaffen, damit ich auch 12 Stück zubereiten kann.

@ miguan
Semmelknödel in Butter aufgebraten habe ich auch schon mal. War jetzt schon am überlegen, ob man sie einfach in der Mikrowelle kurz erhitzt und sie dann eigentlich so ähnlich wie frisch schmecken müssten?

LG
Monika
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.02.2002
15.235 Beiträge (ø2,37/Tag)

@Monika - würd ich einfach mal versuchen......bei Muffins z. B. funktioniert das ja auch!

sccharly - die sich das mit der Welle jetzt auch notiert hat Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.05.2004
3.386 Beiträge (ø0,6/Tag)

@ Scharly,

Semmelknödel in der Muffins-Form, das ist ja genial. Da muss ich mir ja noch eine zweite anschaffen, damit ich auch 12 Stück zubereiten kann.

@ miguan
Semmelknödel in Butter aufgebraten habe ich auch schon mal. War jetzt schon am überlegen, ob man sie einfach in der Mikrowelle kurz erhitzt und sie dann eigentlich so ähnlich wie frisch schmecken müssten?

LG
Monika
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 13.10.2003
9 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen,

ich kenne ein ähnliches Rezept, was ich gerne zur Resteverwertung von Laugenbrezeln mache:


Statt der Brötchen nimmt man Laugenbrezeln vom Vortag, schneidet diese in ganz dünne Scheiben (geht prima mit der Brotmaschine) und zusätzlich zu den oben genannten Zutaten noch 75 g würziger geriebener Käse, z. B. Emmentaler oder Greyerzer, außerdem 1/2 Bund Petersilie. Die Zwiebel und der Speck werden glasig gebraten und mit der Milch einmal aufkochen lassen. Über die Brezeln gießen und 10 min einweichen lassen. Übrige Zutaten + Gewürze zugeben (nicht so viel Salz, weil Brezeln und Speck schon salzig genug), Eischnee unterheben und backen wie beschrieben.

Wir essen das gerne als Hauptgericht mit einem kräftigen Blattsalat, z. B. Endivien. Auch für Kinder sehr lecker!

Guten Appetit!

Sabine

PS: Die Idee mit der Muffin-Form ist genial, werde ich nächstes Mal so machen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2004
1.769 Beiträge (ø0,31/Tag)

hallo
cih brate die semmelknödel und mach dann ein paar verklöppelte eier drüber
salat dazu
ein einfaches abendessen




gruß
su3si
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.05.2004
3.386 Beiträge (ø0,6/Tag)

Hallo zusammen,

vielen Dank Euch allen. Da sind ja eine Menge gute Ideen zusammengekommen.

Viele Grüsse
Monika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2004
970 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo!
Ich backe Semmelknödel öfter in einer Auflaufform. Das funktioniert prima. Man kann die Knödel einzeln mit einer Backschaufel herausheben.
Auch in einer Silikonmuffinform funktioniert es.
In einer beschichteten Gugelhupfform habe ich es mal versucht....nie wieder!!
Stürzen ließ sich der Gugelhupf unmöglich und mit dem Löffel herauskratzen, dabei habe ich mir die ganze Form zerkratzt- Verdammt nochmal - bin stocksauer Verdammt nochmal - bin stocksauer
LG
Masu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.12.2003
1.041 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Monika,

wir haben die Sendung auch gesehen und das Rezept hatte ich mir auch gleich ausgedruckt. Heute habe ich die Knödel zubereitet, allerdings auch ohne den Sellerie. Und ich muss sagen, das schmeckt einfach nur superlecker! Das gab es bei uns nicht zum letzten mal und ich kanns auch nur empfehlen!!

lg Mailin
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine