Vegane Zwiebelbrötchen

erstellt von patty89 am 23.03.2020

Schritt 1
Zutaten bereit legen

  • 250 ml Sojadrink
  • ½ Würfel Frischhefe
  • 500 g Mehl ich nahm Vollkorn
  • 1 Prise(n) Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 Frühlingszwiebel(n)
  • 2 EL Olivenöl zum Braten

Schritt 2
Den Teig zubereiten.

Dafür benötigt

  • Schüssel
  • Mikrowelle
  • Rührgerät mit Schüssel oder Küchenmaschine
  • Pfanne
  • Kochlöffel
  • Kochplatte

Zubereitung

  • Den Sojadrink (ich bevorzuge den von Alpro) in der Mikrowelle erwärmen. Die Frischhefe hineinbröseln und dann stehen lassen, ab und zu umrühren.
  • Das Mehl und das Salz mischen. Den Sojadrink mit der darin aufgelösten Hefe sowie 3 EL Olivenöl hinzugeben und mit dem Rührgerät und Knethaken alles zu einem Teig kneten. Falls der Teig zu bröselig ist, noch etwas mehr Sojadrink dazu geben und gut durchkneten. Den fertigen Teig mit einem Geschirrtuch abgedeckt ins Warme stellen (z. B. auf die Heizung) und ca. 30 Minuten gehen lassen.
  • Währenddessen die Frühlingszwiebeln waschen und klein schneiden, anschließend mit 2 EL Öl
  • glasig braten.
  • Wenn der Teig sichtlich größer geworden ist, die abgekühlten, gebratenen Zwiebeln hineingeben und nochmals mit dem Rührgerät gut durchkneten. Nun sollte der Teig im Warmen noch mal 15 Minuten gehen.

Schritt 3
Die Brötchen formen

Dafür benötigt

  • Backblech
  • Backpapier
  • Tuch

Zubereitung

  • Danach mit bemehlten Händen zwölf ungefähr gleich große Brötchen daraus formen
  • und auf dem bemehlten Backblech verteilen.
  • Die Brötchen mit einem Handtuch bedeckt nochmal 10 - 15 Minuten gehen lassen.
     

Schritt 4
Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 5
Jetzt noch backen!

Dafür benötigt

  • Backofen
  • Backofenhandschuhe
  • Zeitmesser
  • Abkühlgitter

Zubereitung

  • Die Brötchen nach dem letzten Gehen ca. 15 - 20 Minuten backen.

Schritt 6
Servieren

Die Brötchen schmecken am besten mit Tomaten-Knoblauch-Butter.