Marillenkuchen mit Schokostreuseln

erstellt von käsespätzle am 30.03.2019

Schritt 1
Zutaten


Für den Teig:

  • 75g Butter
  • 75g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1/2 Zitrone, unbehandelt, den Abrieb und Saft
  • 150g Mehl
  • 50g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 3 EL Milch
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:

  • 3 EL Aprikosenkonfitüre
  • 1 EL heißes Wasser
  • 500g Aprikosen frisch oder aus der Dose

Für die Streusel:

  • 150g Mehl
  • 25g Kakaopulver, stark entölt
  • 100g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 100g Butter, weiche
  • 1 EL Puderzucker

Schritt 2
Teig zubereiten

 

Für den Teig die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.

Ei, Zitronensaft und -schale dazurühren. Das Mehl mit der Speisestärke, dem Backpulver und dem Salz mischen und unter den Abtrieb rühren.

Schritt 3
Form füllen

 

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte 26er Springform füllen und glatt streichen.

Schritt 4
Weitere Vorbereitung

Die Aprikosenkonfitüre mit 1 EL heißem Wasser glatt rühren und auf den Teig streichen.

Schritt 5
Belegen

Die Aprikosen abtropfen lassen und auf dem Teig verteilen.

Schritt 6
Backofen vorheizen

Das Backrohr auf 200°C vorheizen.

Schritt 7
Streusel vorbereiten

Für die Streusel die trockenen Zutaten vermischen, die weiche Butter dazugeben und alles mit den Händen gut abbröseln.

 

Die Streusel über die Früchte streuen.

Schritt 8
Backen

Den Kuchen 45 Min. backen (Stäbchenprobe!), und noch 10 Minuten im abgeschalteten Rohr stehen lassen. Wenn der Kuchen ganz abgekühlt ist, mit dem Puderzucker besieben.

Schritt 9
Servieren

 

Servieren.

 

Guten Appetit

Partnermagazine