Bierteig zum Ausbacken

erstellt von trekneb am 08.02.2020

Schritt 1
Zutaten lt. Rezept bereitstellen:

Schritt 2
Zutaten verarbeiten:

Für den Bierteig das Mehl in eine Schüssel geben. Das Bier zufügen und so lange mit einem Schneebesen verrühren, bis der Teig glatt ist.

Schritt 3
Eigelb unterschlagen:

Das Eigelb zufügen und unterschlagen.

Schritt 4
Würzen:

Mit Salz würzen.

Schritt 5
Das Eiweiß ...

Nun das Eiweiß steif zu Schnee schlagen und mit dem Schneebesen vorsichtig unter den Teig heben. Die Konsistenz sollte luftig sein.

Schritt 6
Frittierten:

Nun eine Friteuse ohne den Korbeinsatz (alternativ auch ein Fondue) auf 175°C vorheizen. Nach Erreichen der Temperatur das gewünschte Gargut durch den Bierteig ziehen und portionsweise goldgelb ausbacken.

Schritt 7
Fertig zum Genießen:

                                                    Guten Appetit!

Anmerkung von jolina1976:

Dieses Grundrezept eignet sich sehr gut zum Ausbacken von Putenbrustfilet sowie Hähnchenbrust (dauert ca. 3 Minuten) und auch für Fischfilet von Seelachs, Rotbarsch oder Kabeljau. Auch Gemüse wie Champignons und Blumenkohl-/Brokkoliröschen eignen sich sehr gut dafür.

Tipp: Wenn man Früchte ausbacken möchte, sollte man noch 250 g Zucker in den Bierteig geben.