dashonigkuchenpferds Blog

Honigkuchenpferd

Erdbeermousse

26.06.2012 / 23:23

 

Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Es ist auch nicht alles Frucht, was rot leuchtet und Beere heißt. Wie ich jetzt dazu gelernt habe ist die Erdbeere „nur“ eine Scheinfrucht! Was ich die längste Zeit meines Lebens für eine leckere rote Frucht gehalten habe, ist in Wahrheit der verdickte Boden der Blüte. Die eigentliche Frucht an der Erdbeere sind die kleinen gelben Samen auf der Oberfläche.

Scheinfrucht hin oder her. Die Erdbeere punktet dennoch auf ganzer Linie. Sie enthält mehr Vitamin C als Orangen, ist reich an Eisen und ist die ideale Starbesetzung für ein sommerliches Dessert. Wer bei Letzterem ein besonders gutes Ergebnis erzielen möchte, sollte beim Erdbeerkauf unbedingt darauf achten ausschließlich rote Exemplare zu nehmen, da die Früchte, äh Verzeihung - die verdickten Blütenböden -nach dem Pflücken nicht nachreifen.

 

Für 4 Portionen

500 g Erdbeeren
100 g Zucker
2 EL Limettensaft
4 Blatt Gelatine
200 g Joghurt
250 ml Schlagsahne
2 Pkt. Vanillezucker


Die Erdbeeren waschen, trocken tupfen, entstielen und in Stücke schneiden.

 

Die Erdbeeren pürieren und mit dem Zucker vermischen. 8 EL davon für die Deko aufheben.

 

Nun auch den Joghurt unterrühren. Gelatine mit etwas kaltem Wasser 5 Min. lang einweichen lassen. Nebenbei den Limettensaft erwärmen.

 

Die Gelatine gut auspressen und mit dem heißen Limettensaft verrühren bis sie sich aufgelöst hat. 3 EL Erdbeer-Joghurt-Püree mit der Gelatine verrühren. Dann auch den Rest dazu geben.

Die Erdbeermasse für ca. 30 Min. in den Kühlschrank stellen. Dann sollte die Masse anfangen zu gelieren. Rührt sie noch einmal durch.

Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und unter die Erdbeermasse heben.

 

Das Erdbeermousse könnt ihr nun in Dessertgläser füllen und für 1,5 Std. zurück in den Kühlschrank stellen bis es fertig geliert ist.

 

Aktive Zubereitungszeit: 20 Min.

Partnermagazine