Chefkoch_Melanies Blog

Melanies heimischer Herd - Erst Zuckerbrot, dann Vitaminbomben -

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt ...

12.12.2017 / 09:00

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo ihr Lieben,

ich bin Melanie, 37 Jahre und wohne im schönen Rheinland-Pfalz.  Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder von 6 und 8 Jahren. Vor ca. drei Jahren habe ich als Rezeptbearbeiterin bei Chefkoch.de angefangen und dabei meine Leidenschaft für die kreative Küche entdeckt.

Als Mutter von zwei Kindern hat man im Alltag oft nicht viel Zeit, aufwändige Gerichte zu kochen. Umso mehr Spaß macht es mir, zusammen mit meinen Kindern neue Dinge auszuprobieren, die ich entweder bei Chefkoch.de, Instagram, Pinterest oder in Zeitschriften entdecke. 

 Ich würde sehr mich freuen, wenn ich euch mit den Rezepten und Fotos zum Nachmachen inspirieren könnte und hoffe, dass ihr mit euren Kindern genauso viel Spaß habt.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Im Moment freuen wir uns auf jeden neuen Sonntag, an dem wir eine weitere Kerze am Adventskranz anzünden können. Um die Zeit bis dahin zu verkürzen, spielen, basteln und backen wir fleißig. Ich finde übrigens in der Weihnachtszeit nichts schöner, als wenn der Duft von frisch gebackenen Plätzchen oder Kuchen durch das ganze Haus zieht.

 Eine wunderbare Erinnerung an meine Kindheit ist, dass meine Mama immer viel, gerne und sehr gut gebacken hat. Das schönste für mich war es, die Teigschüssel auslecken zu dürfen. Genau die gleiche Erinnerung möchte ich auch meinen Kindern mitgeben  <3

Beim Durchblättern vom neuen Fun Food Buch von chefkoch.de fielen mir sofort die schönen Lebkuchen-Kerzen ins Auge. Diese passen ganz wunderbar in diese Zeit der Vorfreude.

Rezept: Lebkuchen-Kerze

  • 1 Schokoladenlebenkuchen mit Loch in der Mitte, z. B. Herz oder Stern
  • 1 Waffelröllchen
  • 1 Mandel, ganz, geschält
  • Zuckerguss
  • Süßigkeiten nach Belieben zum Verzieren 

Das Waffelröllchen in das Loch des Lebkuchens stecken. Evtl. mit etwas Zuckerguss fixieren. Oben auf das Waffelröllchen einen Klecks Zuckerguss geben und die Mandel mit der Spitze nach oben als „Flamme“ darauf setzen. Es darf ruhig ein bisschen Guss verlaufen - so sieht es dann aus, als würde Wachs an der „Kerze“ herunterlaufen.

Der Lebkuchen kann jetzt mit Süßigkeiten wie z. B. Gummibärchen, Smarties, Gold- oder Silberperlchen oder diese kleinen runden Schokoplättchen mit Nonpareille oder Zuckerschrift verzieren.

 

 

 

 

Uns hat das Zubereiten der Kerzen sehr viel Spaß gemacht. Das Rezept ist wirklich sehr einfach und auch für kleinere Kinder sehr zu empfehlen. Man kann nichts verkehrt machen. Einzig die Mandel braucht etwas länger, bis der Zuckerguss etwas fest geworden ist. Der Fantasie beim Verzieren sind auch keine Grenzen gesetzt.

Wir haben insgesamt 13 Kerzen zubereitet und mein Sohn durfte sie am nächsten Tag zu Nikolaus für alle seine Schulkameraden mit in die Schule nehmen. Alle waren begeistert...

Partnermagazine