Braten
Deutschland
Europa
Hauptspeise
Herbst
Wild
Winter
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hasenbraten

Durchschnittliche Bewertung: 3.56
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. pfiffig 02.04.2007


Zutaten

für
1 Hase(n) oder Kaninchen (frisch vom Bauern)
Margarine
2 Becher saure Sahne oder Schmand
Salz und Pfeffer
1 Knoblauchzehe(n), geschält


Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Als erstes den Hasen zerteilen, feine Haare gründlich abwaschen und sehr gründlich trockentupfen. Nun mit der Knoblauchzehe abreiben und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. In einer beschichteten Pfanne ausreichend Margarine erhitzen. Wenn die Margarine heiß ist, die gewürzten Hasenteile anbraten. Dabei immer darauf achten, dass genügend Fett in der Pfanne ist, damit der Braten nicht verbrennt! Den Hasen so lang braten lassen, bis er schön braun ist. Nun Wasser angießen und damit den Bratensatz am Pfannenboden lösen. Das Wasser immer wieder verkochen lassen bis sich der Bratensatz in eine schöne dunkle Soße verwandelt hat. Nun nochmals zusätzlich Wasser angießen und den Braten mit einem Deckel abdecken. Bei mittlerer Hitze schmoren lassen, bis der Hase weich ist.

Nun die Soße mit der sauren Sahne verrühren. Wer nicht möchte, dass die Soße ausflockt, püriert sie. Anschließend den Hasen in der fertigen Soße langsam erhitzen.

Man sollte sich genügend Zeit nehmen, damit der Hase richtig weich wird! Mit Wickelklößen ist der Hasenbraten einfach himmlisch! Leider kann ich keine genaue Kochzeit angeben, da jeder Hase anders ist und unterschiedlich schnell weich wird.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.