Ricotta-Schichtdessert
Von: koch-kino.DE, Länge: 1:33 Minuten, Aufrufe: 11.683

Fruchtig-frische Desserts mit toller Optik können auch ohne großen Zeitaufwand zubereitet werden. Darunter fällt auch das Ricotta-Schichtdessert aus dem Video von "Kochkino", das mit frischen Himbeeren und weißer Schokolade verfeinert wird.

Chrissi schmilzt dafür weiße Schokolade über einem Wasserbad und verrührt in einer anderen Schüssel Ricotta, Joghurt, Puderzucker und Vanillezucker. Sie gibt noch den Abrieb einer Zitrone sowie deren Saft hinzu und mischt die geschmolzene Schokolade unter. Bei der Zitrone solltet ihr auf eine Bio-Zitrone zurückgreifen, da diese nicht gespritzt ist. Stellt die fertige Creme für 3 bis 4 Stunden in den Kühlschrank, damit sie etwas fester werden kann.

Chrissi schichtet das Dessert nun in kleine Dessert-Gläser. Sie beginnt und endet mit Himbeeren, zwischen die jeweils eine Schicht der Ricotta-Creme kommt. Wie viele Schichten es werden liegt letztlich an der Größe eurer Gläser. Als Extra-Portion Schokolade und zum Dekorieren eignet sich noch etwas gehackte weiße Schokolade, die ihr als Abschluss über das Dessert streuen könnt. Viel Spaß beim ausprobieren und Naschen!

Kochkino auf YouTube: