healing21 

0 Beiträge (ø0/Tag)
1.241 Profilabrufe

healing21

Geschlecht: weiblich
Alter: 45 Jahre
 
Koch-know-how: Sehr ambitioniert
Schmeckt mir gut:  alles, was vegan ist :-)
Schmeckt mir nicht:  alles, was nicht vegan ist :-)
Hobbys: 
Beruf:  n/a
Homepage:  Noch keine ...
 
Mitglied seit: 03.03.2011 (zuletzt online am 13.09.2014)
Aktivität:  Platz 4856 mit 640 Punkten

Über mich:

JA, ich habe früher ebenfalls fleisch und wurst gegessen sowie milchprodukte jeder art zu mir genommen. ich habe ohne nachzudenken alles mögliche gekauft, was der supermarkt so her gab. die betonung liegt auf "ohne nachzudenken". und natürlich habe mich von der werbung ordentlich beeinflussen lassen. war ja alles schön einfach und sooooo bequem. und natürlich hatte ich irgendwo mal was von massentierhaltung und sowas gehört, aber dann vermutlich schlicht und einfach verdrängt ... wer mag sich schon mit sowas beschäftigen ... ist ja grausam, sich solche bilder oder gar filme anzuschauen. nee, lieber beiseite schieben und brav mitlaufen, bloß nix ändern. aber irgendwann kam der tag, an dem ich doch anfing, genauer hinzuschauen. mehr und mehr informationen erhielt ich von irgendwo oder besorgte sie mir selbst. natürlich blieb ich kritisch, könnte ja alles gelogen sein, nicht wahr ?! doch was soll ich sagen ? die wahrheit lag ausgebreitet vor mir: - unfassbares tierleid durch z. bsp. absolut tierunwürdige haltung - 50 millionen LEBENDIG geschredderte/vergaste/erstickte männliche küken pro jahr - offizielle lügen über "gesundes fleisch und milch (-produkte)" - brutales schlachten teilweise ohne betäubung - zerstörung der regenwälder - hunger und tod von kindern, weil das getreide für die viehzucht draufgeht - umweltverschmutzung durch die massen an gülle/jauche -> grundwasser - erhöhter co2-ausstoß durch millionen rinder - immense wasserverschwendung durch die gesamte fleischproduktion - medikamente in fleisch, milch und eiern - tierversuche der übelsten art für waschmittel, kosmetik etc. die liste ließe sich beliebig verlängern. wenn man sich mit all diesen themen beschäftigt hat und entsprechendes bild-oder filmmaterial gesehen hat (zum beispiel aufnahmen aus schlachthäusern), KANN man keine tierischen produkte mehr zu sich nehmen ... das ist absolut unmöglich und ausgeschlossen !!! und so entschied ich mich an einem gewissen punkt abschließend für die vegane ernährung, die zusätzlich den vorteil genießt, sowieso die gesündeste ernährung zu sein, wenn man bestimmte "regeln" beachtet. wenn jeder mensch sein schwein/rind/huhn oder welches tier auch immer SELBER schlachten müsste, würde kaum noch jemand fleisch essen ... wetten ?! auch tun wir soooo viel für unsere geliebten haustiere ... was unterscheidet sie denn von anderen tieren ? warum regen wir uns darüber auf, dass asiaten hunde und katzen essen ? sind doch auch "nur" tiere ... warum ist eine kuh oder ein schwein weniger wert als hund und katz ? warum müssen kühe und schweine leiden wohingegen hunde und katzen gehegt und gepflegt werden ? ich kann nur raten, nicht wegzuschauen ... nicht stumpf mit der masse mitzulaufen ... nicht zu ignorieren und zu verdrängen ... ! das hat man lange genug getan ... ich ebenfalls.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de