Schlammbowle

Bowle mit Vanilleeis
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

2 Dose/n Pfirsich(e), in Stückchen
1 Dose/n Ananas
1 Flasche Wodka
1 Flasche Weißwein, lieblich
3 Liter Saft, (Orange, Pfirsich, Multi)
2 Liter Vanilleeis
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Früchte einen Tag vorher in Stücke schneiden und in einen großen Behälter geben, dazu den Wodka und 0,5 Liter Wein geben.

Am nächsten Tag den Saft, den restlichen Wein und das Eis dazu geben. Ständig umrühren damit sich das Eis schön verteilt.

Ich wünsche guten Durst. Achtung, die Früchte haben es in sich!

Kommentare anderer Nutzer


morgenstern79

03.01.2004 13:19 Uhr

Die Schlammbowle ist sehr lecker. Ich mache sie jetzt zu jeder Fete und alle Gästen schmeckt sie sehr gut. Danke für´s Rezept.
Kommentar hilfreich?

Nience

17.01.2004 23:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Man kann auch eine Flasche Sekt anstatt des Weins nehmen, dann schäumt das Vanilleeis richtig auf. Man schüttet sie dann erst kurz vor dem Servieren hinein und gibt danach das Vanilleeis dazu.Aber es ist in beiden Variationen super lecker
Kommentar hilfreich?

tatinka

24.01.2004 13:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das Rezept ist wirklich SUPER-KLASSE! Ich hab allerdings (etwas) weniger Wodka genommen, dann kann man nämlich noch mehr von dieser lecker süffigen Bowle trinken.
Kommentar hilfreich?

naschmaus

11.03.2004 13:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habs zu meinem Geburtstag zum ersten Mal gemacht un hat allen sehr gut geschmeckt :-)

Aufgrund des "wenigen" Alkohols im Gegensatz zu anderen Bowlen - ich spreche nicht von den Früchten ;-)) - konnten auch die sonst leidgeplagten Autofahren ein klitzekleines Schlückchen probieren :-)

Ich habe noch einige ordentliche Schuß Himbeersirup hinzugefügt, damit es noch etwas bräunlich schlammiger wird ;-))
Kommentar hilfreich?

Marlena

03.10.2004 13:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Schlammbowle gibt es bei mir öfters, nur habe ich sie ein klein wenig abgewandelt: ich nehme viell. nur 100-200 ml Wodka (die Früchte werden schon 1 Tag vorher darin angesetzt), anstatt des Weins nehme ich 1 - 2 Flaschen Sekt. Die fertige Bowle gebe ich dann jedem Gast in´s Glas und darauf kommt dann je eine kleine Kugel Vanille-Eis, ist wohl etwas mehr Arbeit aber ich finde dadurch ist diese Bowle noch "süffiger".

Grüßle M.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Yelena

30.03.2014 12:05 Uhr

Hi,
hab die Schlammbowle das erste mal selber woanders auf einer Party gekostet.
Jetzt, wo ich selber ne Party geschmissen habe, dachte ich: "jetzt mach ich das auch mal".
Ist super angekommen bei den Gästen!!
Hab auch etwas weniger Wodka und Schaumwein genommen auch sehr lecker und man muss aufpassen, dass man die nicht "so wie nebenbei wegtrinkt" ^^
LG
Kommentar hilfreich?

jonny

15.06.2014 16:16 Uhr

Sehr, sehr lecker!
Aber sehr mächtig! Und evtl. mit mehr Wodka, damit es es mehr "Ping" macht!
Kommentar hilfreich?

elke1973

08.08.2014 09:16 Uhr

Ich hab diese Bowle gestern Abend spontan diese superleckere Bowle gemacht. Ich fand sie genial und ich denke den anderen hat sie auch geschmeckt, denn die haben ordentlich zugeschlagen :-) . Das nächste Mal gönne ich es dem Obst über Nacht im Wodka drin zu liegen. Aber es hat so auch richtig gut geschmeckt.
Danke für das Rezept!!
Kommentar hilfreich?

jenniejoanna

24.08.2015 13:58 Uhr

Sehr lecker fruchtig und schmeckt kaum nach Alkohol (was natürlich auch gefährlich werden kann) :-) Geschmacklich vergleichbar mit dem Eis "Ed von Schleck", falls das wem was sagt ;-)
Kommentar hilfreich?

zuccero

12.11.2015 17:42 Uhr

Die Bowle ist sehr lecker, aber leider auch sehr üppig.
Nichts für Figurbewusste.

Aber sooo gut!

LG, Zuccero
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de