Zutaten

200 g Mehl
1/8 Liter Milch
10 g Hefe, frische
1 Prise(n) Zucker
1 Msp. Salz
2 EL Wasser, lauwarmes
40 g Butter oder Margarine, weiche
  Für den Belag:
500 g Zwiebel(n)
125 g Speck, durchwachsener, geräucherter
Ei(er)
1/8 Liter saure Sahne
  Salz
1 Msp. Kümmel
  Fett für die Form
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl in eine Schüssel geben. Milch, Hefe, Zucker und Salz verrühren und unter das Mehl kneten. Wasser und weiche, aber nicht heiße Butter bzw. Margarine zufügen. Alles mit dem Knethaken so lange durcharbeiten, bis sich der Hefeteig vom Boden löst. Den Teig mit einem Tuch bedecken und 30 Min. gehen lassen.

Inzwischen die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Den Speck in 1 cm dicke Streifen schneiden und in einer Pfanne anbraten. Die Zwiebeln zufügen und unter ständigen Rühren goldgelb dünsten.

Eine runde Form oder ein kleines Backblech leicht einfetten. Den Hefeteig entsprechend ausrollen und in die Form legen. Den Rand dabei etwas hochdrücken.
Die Eier und die saure Sahne miteinander verquirlen. Mit Salz und Kümmel würzen. Das abgekühlte Speck-Zwiebel-Gemisch auf den Hefeteig geben und die Eiersahne darüber füllen.

Den Zwiebelkuchen im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 35-40 Minuten goldgelb backen.

Den Kuchen warm zu jungem Wein servieren.