Rosenkohl überbacken

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Rosenkohl
  Salz, Muskat
5 g Butter
100 g Speck, geräuchert
125 g Käse (Emmentaler)
200 g Crème fraîche
4 EL Wein, weiß
Ei(er)
  Pfeffer
30 g Semmelbrösel
20 g Mandel(n)
20 g Butter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 700 kcal

Rosenkohl putzen und in Salzwasser ca. 10 Minuten garen. Abtropfen lassen und mit Muskat würzen. In eine gefettete Form mit den Speckwürfeln einfüllen. Käse mit Crème fraiche, Wein, Ei und Muskat vermischen. Salzen, pfeffern. Alles über den Rosenkohl gießen. Semmelbrösel und Mandeln mischen, darüber streuen und Butterflöckchen darauf setzen. Bei 180 Grad ca. 30 Minuten überbacken.

Kommentare anderer Nutzer


mascha

16.10.2002 21:41 Uhr

Gab´s heute bei uns, war einfach super lecker. Sogar mein Mann hat nicht gemeckert, obwohl er Rosenkohl nicht besonders gerne mag.

w.Harazin

07.11.2002 21:30 Uhr

Heute um 11 Uhr Rezept runtergeladen, ausprobiert, irgendwann heute nachmittag haben sich meine drei Männer drüber hergemacht, 20 Uhr nach Hause gekommen und nur Lob gehört, obwohl bei Gemüse mindestens einer sonst etwas zu meckern hat. SUPER!!!

Galimero

29.11.2002 11:15 Uhr

Auch bei uns ist der Rosenkohl super angekommen, liegt aber auch daran, dass wir beide gern Rosenkohl mögen.

Katie

12.02.2003 09:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Noch was....ich habe in einem Kochbuch gelesen, dass Rosenkohl und Kastanien sehr gut zusammen passen. Das haben wir ausprobiert....und es war wirklich gut...Nur so als Tip.

LG
Katie

Sugar04

07.11.2003 15:05 Uhr

Hallo,
bin immer auf der suche nach leckeren Rosenkohlrezepten, und dies hier ist lecker und wird es ab jetzt öfter geben.

LG
Sugar

mare3000

28.11.2004 22:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Kochfreunde,
das Rezept ist zu empfehlen. Ich habe vorher noch nie Rosenkohl gegessen. Da ich aber kein Speck mag, habe ich als Alternative gebratenes Hackfleisch genommen. Das Ergebnis war echt Klasse. Das war nicht das letztes mal, das ich das Gericht zubereitet habe. :-))

flinkeMaus

30.11.2004 14:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Was kann ich anstatt des Weines nehmen? Würde Brühe gehen?

Thymianerin

19.02.2005 08:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hhhhmmmm - wirklich lecker! Noch viel leckerer, als ich es mir vorgestellt habe! Und der Wein darf nicht weggelassen werden - sonst fehlt einfach der Kick :-)
Habe aber die Überbacksoße mit ein wenig Milch flüssiger gemacht - kam mir sonst so unsoßig vor...

Vielen Dank für das Rezept!

Cathy1

29.10.2005 14:51 Uhr

Hallo

Ich habe heute das Rezept probiert, und muss sagen es war sehr lecker!
Werde ich in Zukunft öfter machen.

Grüße

Cathy

schleifhexe

25.12.2005 12:02 Uhr

Hallo,

ich habe mir gestern den Auflauf gekocht; mein Mann mag keinen Rosenkohl - gut so, denn so blieb mehr für mich :-))

Der schmeckt super lecker!!!

So werde ich Rosenkohl nun öfter kochen.

LG,
Katja

Richensa

11.02.2006 17:55 Uhr

... sehr lecker.....

Den gab es gestern bei uns und ich habe mit dem Rezept mal wieder etwaige Meckerer zuhause zum Schweigen gebracht, die hatten noch Rosenkohl im Mund *gg*

LG

Rich

janoerne

02.11.2006 13:42 Uhr

seeeeeeeeeehr lecker.

habe ich gestern bei bekannten aufgetischt bekommen, die mir dann verraten mussten woher das rezept war. einfach super lecker und mal was anderes, als ewig gekochter rosenkohl mit heller soße.

liebe grüße

juttaobst

06.11.2006 12:18 Uhr

Habe den Blumenkohl als Beilage genommen. Schmeckt superlecker. Danke für das Rezept!

Gruss

Jutta

shadowlia

06.11.2006 12:50 Uhr

Hallo, habe den Rosenkohl auch als Beliage gemacht. Supi lecker!!! Gibt es bestimmt öfter wieder. Vielen Dank!
Liebe Grüße shadowlia

slumcreeper

07.11.2006 13:58 Uhr

ich persönlich bin dafür, dass mir das essen nich so erotisch geschmeckt hat!!! Obwohl ich eigentlich normalerweise rosenkohl ganz gerne mag; mutter darf das jez nich mehr kochen. nun zieh ich mir erstmal zur erholung ne tafel schokolade rein!
peace up
slumcreeper

tinber

07.11.2006 18:52 Uhr

ich fand´s leider auch nicht besonders. Meiner Tochter hat´s geschmeckt, ihr hatte ich eine Ecke mit Blumenkohl gemacht.
Gruß tinber

schummelhoff

09.11.2006 11:51 Uhr

Das klingt ja köstlich - muss ich unbedingt mal ausprobieren. Nur eine Frage: was isst man denn dazu? Spontan würde ich wohl "Kartoffeln" rufen, aber vielleicht habt Ihr ja eine bessere Idee?
Kulinarische Grüße. Britta

Sushigirl

09.11.2006 19:11 Uhr

Da ich mit einem überzeugten Gemüsemuffel zusammenlebe,
hatte ich erst Bedenken, ihm ausgerechnet Rosenkohl zu präsentieren....
Aber der ratzekahl geschlemmten Auflaufform nach zu urteilen,
ist dieses Rezept wirklich empfehlenswert!
;-)

-Ich selber mag Rosenkohl sowieso und fand das Gericht phantastisch lecker- also danke nochmal für die tolle Anregung!

herz1971

11.11.2006 17:32 Uhr

Nun ja Geschmäcker sind unterschiedlich, ich liebe Gemüse über alles aber mein Fall war es leider nicht. Da bleib ich lieber bei der alten Zubereitungsmethode von Rosenkohl mit Speck und und der typischen hellen Soße ;o)

LG Manuela

süssebiene

12.11.2006 13:25 Uhr

Rezept hört sich wirklich gut an. Aber was habt Ihr als Beilage gereicht?? Kartoffelpü würde mir dazu einfallen oder vielleicht Ciabatta??

hummel13

12.11.2006 14:18 Uhr

Das ist ein Rezept genau nach meinem Geschmack! Mit Kroketten und Stangenweissbrot schmeckt es ausgezeichnet in dieser Jahreszeit.
LG
hummel13

malanger

12.11.2006 16:01 Uhr

Vielen Dank. Schwiegermutter war zufrieden.

dieStefanie

12.11.2006 17:02 Uhr

Hallo,
als Kind wurde ich mit Rosenkohl und Spinat gequält....in Sachen Spinat habe ich mich bis heute nicht erholt. Solche Rezepte helfen einem aber wirklich, denn dieses Rosenkohlrezept steht so und ähnlich regelmässig auf dem Programm.

Ich verwende gekochten Schinken anstatt Speck (als Würfel und Streifen geschnitten..auch gut für die Optik auf dem Teller). Meistens dann etwas mehr Sauce als nötig, weil es uns am besten schmeckt, wenn man frisches Baguette oder Ciabatta tunkt. Ich kann mir aber auch ein herzhaftes Steak und Kartoffeln dazu vorstellen...wer es etwas "voller" möchte.

Aus Verlegenheit habe ich dieses Rezept auch mal mit Kohlrabi probiert. (Die allerdings vorher kurz blanchiert). Es war ein Traum !

Herzliche Grüsse
die Steffi

gartenkatze

12.11.2006 17:35 Uhr

Hallo, habe das Rezept heute ausprobiert ------ mmmmh, war sehr lecker! LG die Gartenkatze

orpi

13.11.2006 07:50 Uhr

Hallo
War sehr leciker!
KG Orpi

Eva2312

13.11.2006 09:48 Uhr

Ich werde es als überzeugter Rosenkohl-Fan (nehme immer TK-Ware vom B..frost, das erspart mir 1. die Putzerei und hab' 2. immer einen Vorrat im Haus) sicher bald nachkochen.
Ebenso wie flinkeMaus verwende ich keinen Alkohol und nehme naturtrüben Apfelsaft.
LG
eva2312

devilswife1

13.11.2006 11:23 Uhr

Ich bin ungebremster Rosenkohl-Fan und werde dieses Leckerchen heut abend meinem Spanier vorsetzen! Freu mich jetzt schon auf seinen "Rundschlag". Die Idee mit den Kroketten find ich gut... LG Jack

engelsgesicht

13.11.2006 13:05 Uhr

Hallo!

Die Frage nach dem "Dazu" ist schnell beantwortet:
Je nach Geschmack eben besagte "Töften"(gekochte Kartoffeln), oder Reis oder Dinkel oder Ebly oder Buchweizen oder Vollkornnudeln oder (Weiß-, Fladen-)Brot.
Ofenkartoffeln schmecken auch lecker dazu...

Ich hoffe, das reicht Euch erstmal als Anregung.
Bis man mit dem Ausprobieren der Beilagen durch ist, ist die Rosenkohlsaison dann wohl auch vorbei, hihi!

Liebe Grüße vom Engelsgesicht

Angelofika

18.11.2006 10:14 Uhr

Hallo,

ich habe das Rezept an meinem "Nur nichts gesundes essen"-Schwiegersohn ausprobiert, sogar dem hat es geschmeckt. Vielen Dank

Angelofika

gila47thau

20.11.2006 11:33 Uhr

Kommentar von gila47

Dieser Rosenkohlauflauf hat uns gut gemundet. Ich habe, weil ich dachte, es ist kein vollständiges Mittagessen noch ein Kartoffelpüree dazu gereicht. Passte gut dazu. Aber wir können noch einmal davon essen.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


eflip

10.12.2007 16:16 Uhr

Superlecker, ich als absoluter Rosenkohl-Fan hab mich an das Rezept getraut und es meinen beiden Rosenkohl-Meckerern vorgesetzt - hab nur Lob geerntet. Das wirds ab jetzt öfter geben.
Besten Dank!

Aqua59

13.01.2008 19:26 Uhr

Hallihallo,

am Mittwoch habe ich dieses Rezept getestet. Da kann ich nur sagen:


DAS WAR MEGA-LECKER !!!


Liebe Grüße

Aqua59

Candann

08.02.2008 12:27 Uhr

Inzwischen ist dieses Rezept unser Lieblingsrezept geworden. Sogar ein Rosenkohlhasser in der Familie hat sich etwas von dem Gericht mit zur Arbeit mitgenommen, und das will was heißen.

Vielen Dank für das Rezept

LG
Candann

Olga33

03.12.2008 20:32 Uhr

Kann man anstatt Emmentaler einen anderen Käse nehmen?

schlemmerin85

27.01.2009 20:40 Uhr

Sehr lecker! Aber mit 2 kleinen Kindern etwas zu viel als wie für 3 Personen angeben (hab sogar noch weniger gemacht)! Leider sind die Bilder gelöscht, werde aber beim nächsten mal wieder ein Foto machen, dann mit Blumenkohl anstatt Rosenkohl!
Danke für´s Rezept!
Lg Schlemmerin85

Soscho

12.02.2010 14:35 Uhr

Ein tolles Wintergericht, die Mandeln passen wunderbar zum Rosenkohl

Rosinenkind

18.11.2010 18:40 Uhr

Mjam, ich mache das öfters. Neulich habe ich selbstgemachte Kräuterbutter drüber geben und Parmesan frisch drüber gerieben. Sehr köstlich. Danke für dies Rezept.

Grüße Rosinenkind

tortellini08

16.03.2012 20:49 Uhr

Hallo,

ich habe das Rezept schon mehrmals nachgekocht, weil es selbst den Kindern sehr gut schmeckt. Sehr lecker!!
Beim letzten Mal habe ich noch mit Lauch verlängert und ich mache auch mehr Belag zum überbacken. Ich verwende übrigens TK Rosenkohl. Das ist weniger Arbeit.

Gruss Regina

mousserl

23.11.2012 10:31 Uhr

Ich hab ehrlicherweise noch mit Frühstücksspeck "getrickst", dafür aber die Creme Fraiche durch Sauerrahm ersetzt ;-)
War super super klasse ... mein Freund hat den Rest gleich am nächsten Tag zum Frühstück verdrückt ;-)

monkiki

23.12.2012 20:07 Uhr

Hallo,

wir haben das Gericht heute gegessen und uns hat es allen gut geschmeckt.

Ich habe den Auflauf mit fertigen Gnocchi gemacht, das passt auch optisch prima. Ein würziger Kärnter Speck (Urlaubsmitbringsel) und kräftiger Bergkäse harmonierten prima mit dem herben, leicht bitteren Geschmack des Rosenkohls. Die Mandelblättchen habe ich vorher in der Pfanne leicht angeröstet (ohne Öl).

Allerdings war es für uns zu wenig soßig. Vielleicht mache ich das Ganze beim nächsten Mal mit Bechamelsauce?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de