Matjes - Topf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Fischfilet(s) (Matjesfilets)
Zwiebel(n), rote
Äpfel
125 ml Sahne
200 g Quark
  Salz
  Pfeffer
  Zitronensaft
 Zweig/e Dill
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Matjesfilets wässern und trocken tupfen. Noch vorhandene Gräten entfernen und die Filets in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel abziehen und in Ringe schneiden. Äpfel schälen, entkernen und in kleine Scheiben schneiden. Sahne steif schlagen. Quark gut verrühren, die Sahne unterheben und mit den Matjesstückchen, Zwiebelringen und Apfelscheiben vorsichtig vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und einige Zeit kühl stellen. Mit Dill garniert servieren.

Kommentare anderer Nutzer


sonnenschweif

23.10.2005 00:03 Uhr

So ähnlich kenne ich den Matjestopf auch, aber mit Joghurt statt Quark. Und ich mag auch ganz gerne Gewürzgurkenstücke dazu. Gut durchziehen lassen.

Viele Grüße
Kommentar hilfreich?

Greta

31.12.2005 08:27 Uhr

Hallo !!

Ich nehme dafür nur Sahne und dann die gute Demeter Sahne *hhmmmmm*

liebe Grüße
Greta
Kommentar hilfreich?

köbes

09.08.2009 14:44 Uhr

Hallo pasta100,

mir geht's wie sonnenschweif - mit Joghurt statt Quark und Gewürzgurkenstücke dazu. Immer wieder lecker.

LG
Köbes
Kommentar hilfreich?

welllife

24.01.2015 13:20 Uhr

Hallo, ich habe dieses Rezept genauso ausprobiert, wie es verfasst wurde, das mit dem Quark macht den Matjes-Topf schön frisch und etwas fester, es ist nicht so ein "Geschlabber" ;)

Geschmacklich war es supergut: fruchtig-frisch-leicht... LEGGGGER!

Vielen Dank für dieses Rezept!

Viele Grüße welllife
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de