Kalter Hund

Süß und genial verführerisch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Palmfett
Ei(er)
100 g Zucker
1 EL Vanillezucker
50 g Kakaopulver, Instant
4 EL Milch
50 g Mandel(n), grob gemahlen
300 g Kekse (Butterkekse)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 180 kcal

Das Fett wird bei schwacher Hitze zerlassen. Die Eier verquirlen. Den Zucker, den Vanillezucker und den Kakao mit der Milch hinzufügen. Das lauwarme Fett und die Mandeln untermischen. Die Form mit Alufolie oder Backtrennpapier auslegen und mit Schokocreme bedecken, eine Lage Butterkekse hineingeben, mit Schokocreme bestreichen, wiederum eine Schicht Kekse darauf geben und so fortfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Die Masse mit einem Teller beschweren und 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Den Kekskuchen aus der Form nehmen, das Papier oder die Folie abziehen und den "kalten Hund" in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Den Kekskuchen zum Aufbewahren in den Kühlschrank stellen. Dort bleibt er dann mindestens eine Woche frisch.
TIPP: statt mit Butterkeksen kann man den "kalten Hund" auch mit Zwieback bereiten. Dafür 9 Zwiebäcke verwenden. Für Erwachsene statt Milch Amaretto oder Rum geben, den Zucker durch 200g Puderzucker ersetzen, die Mandeln weglassen.

Kommentare anderer Nutzer


genovefa56

07.04.2003 17:06 Uhr

..dieser Kalte Hund...

war einfach himmlisch.
LG Grete

RosiOma

24.12.2010 02:03 Uhr

ich mache den K ALTEN hUND HALB MITSchokolade und halb mit Kokusfett schmeckt lecker

Sylvi

01.04.2004 11:31 Uhr

Das ist der perfekte kalte Hund.Gibts bei uns immer zu Festen.

floppi

01.04.2004 12:48 Uhr

Hallo,

also Kalter Hund ist echt super lecker. Den gab´s bei uns früher oft, allerdings kenn ich den ohne Mandeln aber dafür mit etwas Kaffeepulver. Schmeckt suuuper lecker!!

Liebe Grüße
Floppi

schnullertorte

03.04.2004 20:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich mache den immer mit Kokosfett und ohne milch oder mandeln.Ist Palmfett eigentlich sowas ähnliches wie Kokosfett, oder das gleiche?
Ich find ihn auch mit puderzucker viel feiner.
Meistens schmecken solche sachen umso raffinierter, je weniger unterschiedliche Zutaten man verwendet.
Probiert das unbedingt mal aus.
Ich liebe kalten hund!

Nessa666

09.04.2004 09:25 Uhr

Hallo Schnullertorte

Palmfett ist Kokosfett :-)

LG Nessa

Naklua

15.01.2011 09:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Quatsch
Palmöl (auch: Palmfett) wird aus dem Fruchtfleisch der Palmfrüchte gewonnen. Die Früchte werden sterilisiert und gepresst, dabei entsteht das rohe bei Zimmertemperatur feste Palmöl,

Kokosfett oder Kokosnussöl, ist ein bei Raumtemperatur festes, weißes bis weißlich-gelbes Pflanzenöl, das aus Kopra, dem Nährgewebe der Kokosnuss (Frucht der Kokospalme), gewonnen wird

RoseSilvia

12.06.2004 16:03 Uhr

Hi !!!!!!!!!!
er schmeckt einfach traumhaft ;-)
Gruß RoseSilvia

zippezeip

23.07.2004 11:16 Uhr

huhu, dazu paßt ein eisgekühlter Süßwein ! Ganz lecker (natürlich nicht zum Kindergeburtstag!!). Gruß Zippezeip

bross

25.07.2005 08:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich mache meinen kalten Hund auch so: fast!
Ich lasse die Mandeln weg und gebe anstatt noch ca 2 EL Kaffeepulver hinzu und zu guter letzt noch 3-4 EL Rum!

LG!
bross

Sweetdream78

14.01.2011 14:44 Uhr

ja Rum ist fast ein muss, meine Mam macht ihn auch mit Rum und das schmeckt einfach nur hammermässig :o)

ela0201

23.08.2005 09:20 Uhr

Hallo,
ich habe das Rezept ausprobiert. Sehr lecker, aber leider nix für jeden Tag. Bei so viel Kalorien von dem Fett fast unmöglich auf die Linie zuachten. Wenn das keine Sünde ist...

LG Ela0201

Cookie-Diva

28.08.2005 13:44 Uhr

... das ist lecker ... mmmhhh ... wie bei meiner Oma :-)

Psychohalli

13.09.2005 12:35 Uhr

Super Rezept. Schmeckt wie bei meiner Mutter. :)

Bine1208

09.10.2005 11:30 Uhr

Hallo,

ohhhhhhhhhh, ist der lecker.

Den werde ich öfter mal machen und dann beim nächsten Mal mit Amaretto.

Kompliment!!!

Viele Grüße

Bine

schwammerle

18.10.2005 11:37 Uhr

hi,

mmmhhhh....einfach lecker!!! den kalten hund mache ich bald wieder, meine familie war begeistert.

gruß
schwammerle

magicsylvi

24.12.2005 20:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi, sehr lecker der "Kalte Hund". Ich werde aber trotzdem nächstes Mal Instant-Kaffee-Pulver zur Schokomasse hinzufügen. Dann wird er nicht ganz so süß und hat eine feine Kaffeenote.

LG
Sylvia

Dodorino

02.05.2006 21:31 Uhr

Hallo,

muß auch mein Lob zum Ausdrick bringen. Sehr sehr lecker.

Er hat auch nicht so süß geschmeckt wie ich ihn in Erinnerung hatte.

Viele Grüße
Dodorino

arianee

28.05.2006 12:33 Uhr

Hallo,
also dieses Rezept, eben "mit" etwas Milch und Mandeln ist wirklich fein. Selten dass es wirklich auch Erwachsenen sooo lecker schmeckt, habe schon welche ohne alles ausprobiert, (auch ohne Ei) aber "dieser Hund, ist der Beste".
Nur habe ich die Crememasse sicherlich 20 Minuten, auf 3/4 Stufe in der Küchenmaschine. Und nach und nach - wie bei einer Mayonaise, das zerlassene Palmo reingerührt. Nur die Mandeln am Schluß untergehoben.
Also echt empfehlenswert - gerade wenn Kinder und Erwachsene gemeinsam "naschen". Auch die "beliebten" Smarties lassen sich einfach anbringen.
Liebe Grüße
Arianee

steinchen71

14.08.2006 12:13 Uhr

Hallo,
er war einfach lecker und ruckzuck wegeputzt.
Womit ich gar nicht gerechnet habe da ich nich 2andere Kuchen hatte.
Diesen Kuchen war für die Kinder gedacht aber gibt auch große schleckermäuler..grins..
Werd ich bald wieder machen für ein Kindergeb.

LG steinchen71

camel01

03.09.2006 10:47 Uhr

Sieht er zumindest mal auf dem Bild aus !
Bin gerade dabei den kalten Hund zu -backen-.Da mein Mann morgen Geburtstag hat und früher immer einen kalten Hund von seiner Mutter geschenkt bekam , dachte ich mir den mach ich halt jetzt mal für ihn . Und da er ohne Alkohol ist , kann man ihn auch super für Kinder machen .
Hoffe er gelingt mir auch so !?Brigitte

franmünchen

21.10.2006 17:54 Uhr

Hallo alle!
ich muß eine vielleicht dumme Frage stellen - ihr redet von Palmfett und Kokosfett. Ich habe nur Pflanzenfett im Supermarkt gefunden - Palmin und Biskin. Ist das richtig??

Francoise

Katze_32

10.12.2006 09:38 Uhr

Hallo franmünchen, ja das ist richtig. Palmin ist Pflanzenfett.

Leider hat sich ein Teil des Fettes Tropfenartig abgesetzt, hab nämlich grad nen schönen Dalmatiner aus dem Kühlschrank geholt.
Lags an dem zusätzlichem Zimt? Oder daran, dass ich die Milch weggelassen habe? :-(
Der Geschmack ist toll aber so kann ich ihn leider nicht auf die Adventstafel stellen...

Viele Grüße, katze_32

bienemaya

31.01.2007 12:39 Uhr

Was für ein Klassiker! Erinnert mich an meine Kindheit...

Diesmal habe ich die Mandeln weggelassen, aber beim nächsten Mal probiere ich es mal mit Mandeln aus.

So einfach zu machen und doch so lecker! Meine Familie war begeistert!

LG
bienemaya

zaripi

06.02.2007 21:07 Uhr

Hi,
mein bruder hat das rezept ausprobiert, aber irgendwie hat es nicht funktioniert:
die ganze masse ist nicht fest geworden, selbst nachdem wir sie nach draußen gestellt hatten, wo immerhin temperaturen unter dem gefrierpunkt geherrscht haben.
vom geschmack her war es aber in ordnung.

was ist schief gelaufen???

lg, zari

ziegler-arbez

24.02.2007 10:55 Uhr

Hallo Zari,

dazu eine Ferndiagnose abgzugen ist sehr schwierig. Da kann vieles nicht ganz richtig gelaufen sein. Mein Tipp: versucht es noch einmal. Wenn's dann immer noch nicht klappt, dann melde Dich wieder.

Beste Grüße

Rainer

Mamamia58

24.02.2007 18:19 Uhr

Hallo,

War super lecker. Danke für das Rezept.
LG
Mamamia58

hasinick

04.05.2007 10:55 Uhr

Hallo!!!

Danke für das Tolle Rezept,es wahr super lecker,
ich habe schon lange nach diesem Rezept gesucht.

LG. Hasinick

VanillaDus

10.05.2007 17:29 Uhr

Hallo, ich habe heute den kalten Hund "gebastelt". Leider hatte ich arge Probleme, die Alufolie davon runter zu kriegen. Es ging alles nur in kleinen "Fitzelchen" runter, und der Hund sah anschließend sehr mitgenommen aus. Gibt es da einen Trick? Das Aussehen ist wirklich so, dass man den Kuchen nicht auf eine Kaffeetafel stellen kann. Zum Eigenverzehr geht es ja, denn der Geschmack ist wirklich klasse.

Kann jemand mit einem Tipp aufwarten?

LG Vanilla

Sonja

11.05.2007 08:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

nimm Frischhaltefolie, dann gehts einfacher ;-)

Sonja*

Dani041080

21.01.2012 16:56 Uhr

Am Besten nimmst Du Backpapier. Das klappt zu 100%

bachmaus

28.05.2007 15:47 Uhr

hallo,

rezept ist super lecker nur haben meine kekse sich zusammen gerottet und blieben ned so liegen wie ich mir das dachte gibts da nen tipp???? hatte eher am boden kekst und oben "schokomasse" schon mal danke!!!

Dany

PurpurSchnecke

30.05.2007 16:36 Uhr

Hallo ziegler-arbez,

einfach nur leckeeeeerrrrr :-))))).
Ob dein *Kalter Hund* es eine Woche im Kühlschrank aushält, kann ich nicht beurteilen.
Bei uns war er nach 30 Minuten alle :-).
@Sonja, danke für den Tipp mit der Frischaltefolie.

Liebe Grüsse
PurpurSchnecke

Kernbergmaradona

21.07.2007 18:12 Uhr

Vielen vielen Dank für den gelungenen Ausflug in meine Kindheit. :)

Böany

09.09.2007 20:51 Uhr

Hallo,

habe das gleiche Problem wie Zaripi: Habe den Hund jetzt schon zweimal gemacht und er ist zweimal nicht richtig fest geworden, obwohl er jeweils über 2-3 Tage im Kühlschrank war. Irgendwelche Ideen? Habe die Variante mit Amaretto und Puderzucker, ohne Mandeln und Milch, ausprobiert. Geschmacklich gibts aber zum Glück gar nix zu meckern :-)

Gruß

Böany

kochkiki

05.11.2008 12:35 Uhr

Hallo! Wenn die Eier zuuuu frisch sind, gibts manchmal Murks! Habe ich auch schon erlebt beim \"Coolen Wauwau\", ebenfalls bei Tiramisu, Also, die Eier dürfen hierbei NICHT tagesfrisch, sondern mindestens 2-3 Tage alt sein.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


BadTasteGirL

27.02.2011 19:28 Uhr

habe dieses rezept mittlerweile schon 2 mal probiert. schmeckt wirklich ausgezeichnet, allerdings zerläuft es bei mir sobald ich ihn aus dem tiefkühler nehme. muss also schnell gegessen werden ;)

Caramelpraline

01.03.2011 13:36 Uhr

Hallo.
Hmm ich dachte immer Palmin und ähnliches sei nur zum Frittieren gedacht.
Kann man das wirklich auch so essen? Das ist doch sicherlich schwer verdaulich?
Würde den kalten Hund so gerne machen, aber ich bin da wegen dem Fett so skeptisch.
LG

Imandra80

02.03.2011 12:25 Uhr

Ich kenne das von meiner Mutter nur unter Kalter Schnauze :-)

Palmin
Butterkekse
Backkakao
etwas Zucker

einPaket Palmin und ein paket Butterkekse und die Welt war wieder in Ordnung^^

einfach, schnell und als Kind hab ich es geliebt!

natürlich sollte man das nicht allzuoft essen, und nicht gleich den ganzen:-)

@Caramelpraline

probiers aus :-)

Schwer verdaulich ist er nicht, aber natürlich seeeeehr mächtig durch das viele Fett und den Zucker

cakoKi

23.03.2011 22:05 Uhr

Wow.. war das lecker!!!!!
Meine Mum war total aus dem Häuschen, weil sie schon ewig keinen
"Schwarzen Peter" mehr gegessen hatte!!
Auch der Rest der Familie hat sich nicht zurückhalten können!!

Den werde ich jetzt zu allen Geburtstagen machen müssen!!! :-))

Herzlichen Dank, das war wie ein kleiner Ausflug in die Kindheit..

Gruß aus Kiel
Cakoki

blue-bell

07.06.2011 17:15 Uhr

Da werden Kindheitserinnerungen lebendig, auch wenn ich es ohne Mandeln kannte! Von mir gibt es *****


Danke für das Rezept


blue-bell

Cyberlady

28.08.2011 14:23 Uhr

Hallo ziegler-arbez

ich habe den kalten Hund jetzt schön öfters gemacht, er kommt immer super an

super lecker

LG Cyberlady

David_ortegas

22.05.2012 19:04 Uhr

Mir ist schlecht.
Das ist meine Überschrift dieses Berichtes welches das Rezept genauer als Sie wahrscheinlich denken beschreibt.
Ich habe den kalten Hund anhand des Rezeptes zubereitet und mich strikt an die Vorgaben gehalten jedoch kam aus dem "süßen und verführerischen" Rezept eine Pampe heraus, die eher an eine Mischung aus Mousse Au Chocolat und Pudding erinnert. Trotz, dass der Kuchen die Nacht im Kühlschrank verbracht hat (ca. 18 h gesamt). Die Kekse sind aufgeweicht und die Schokomasse verursacht mehr Bauchschmerzen als Freude.
Es war mein Fehler auf dieses Rezept zu Vertrauen. Ohne geschmolzene Schokolade werde ich den kalten Hund wohl nie wieder zubereiten. Liebe Chefkochfreunde, tut euch und vor allem euren Gästen einen Gefallen und sucht euch ein anderes Rezept.

knurzelcaro

13.08.2012 20:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

kann mich meinem Vorschreiber überhaupt nicht anschließen, nach bereits 3h kam bei mir ein sehr ansehnlicher, verführerisch süßer Kalter Hund aus dem Kühlschrank.
Ich finde es ok, wenn man schreibt, dass etwas nicht nach dem eigenen Geschmack geworden ist oder auch, dass eine Zubereitungsmethode vielleicht nicht ideal ist, wenn man ein Rezept mehrmals ausprobiert hat, aber allen anderen Usern von diesem Rezept abzuraten, nur weil es an den Fähigkeiten des Koches/Bäckers (und so scheint es mir in diesem Fall zu sein) hapert - völlig unangebracht.
Ich jedenfalls fühle mich gerade in schöne Kindheitstage zurückversetzt, in denen ich exakt diesen Kalten Hund ab und an genießen durfte.

Gruß,

Caro

sonnenblume0409

20.10.2012 11:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo David Ortegas,
ich liebe dieses Rezept. Aber es ist bei mir auch schon schief gegangen und ich vermute, dass es daran lag, dass ich das geschmolzene Fett mit einem Mixer zu schnell unter die Teigmasse gebracht habe. Meine Mutter sagte mir, dass man da langsam vorgehen muss, am besten löffelweise unterbringen. Dieses Mal hat es wieder geklappt :)

mohnschnecke79

11.06.2013 17:29 Uhr

Habe diesen Kuchen gestern gemacht. Ich kenne den kalten Hund seit dem ich denken kann. Immer wieder lecker, ABER dieses Rezept unterscheidete sich sehr zu dem Rezept, welches ich sonst verwende. Wollte mal ausprobieren und wurde leider enttäuscht. Dieses Rezept war im allgemeinen nicht gut. Uns hat es allen nicht geschmeckt. Die Mandeln waren völlig überflüssig. Die Schoko-Masse war für die Verarbeitung viel zu flüssig (die Kekse kamen alle hoch und unter den Keksen sammelte sich die gesamte Schoko-Suppe). Nach dem Kühlen hatte ich dann oberhalb Kekse und unten drunter viel zu viel Schokoladen-Mandel-Matsche - Nicht so schön. Und bei uns ist der Kuchen schon nach einem Bissen durch den Geschmackstest gefallen. Schade :(

Lindalilli

08.03.2014 15:26 Uhr

Muss sagen bei uns si das Rezept auch durchgefallen...erstmal ergab das Rezept nur nen sehr flachen Kuchen, war zu flüssig und ist auch nach 6-7 Std. Kühlschrank zt Gefrierfach nicht fest geworden und als wirs dann trotzdem mal probiert haben war eher ubelkeitsgrantie! Schade! Allerdings muss ich auch sagen wir haben ihn mit Kokosfett und vanillezucker anstatt normalem Zucker gemacht und ohne Mandeln

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de