Barbie - Torte

zum Kindergeburtstag

Zutaten

250 g Margarine
250 g Zucker
Ei(er)
250 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
2 Pck. Vanillinzucker
1/2 Tasse Milch
400 g Marzipan (Rohmasse)
200 g Puderzucker
 n. B. Lebensmittelfarbe nach Wahl
2 Pck. Sahne
1 Pck. Sahnesteif
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die ersten 7 Zutaten zu einem Rührteig verarbeiten. Den Teig in 2 vorbereitete Gugelhupfformen (eine normal große und eine kleine Kinderbackform) füllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 60 Min. backen. Dabei die kleine Kinderform nach ca. 20 bis 25 Min. aus dem Ofen nehmen. Die Formen entfernen und die Kuchen abkühlen lassen.

Nun fängt die Arbeit an. Den kleinen Gugelhupf auf den großen stellen. Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und das Ganze damit bestreichen.

Nun das Rohmarzipan mit dem Puderzucker vermischen und anschließend mit der gewünschten Lebensmittelfarbe färben. Ich habe dabei zwei verschiedene Farben eingefärbt, um bei der Kleidung einen besseren Effekt zu erzielen.
Das fertige Marzipan wird dann dünn ausgerollt (evtl. zwischen 2 Frischhaltefolien) – ein ca. 37 cm x 37 cm großes Stück für den Rock und einen Rest für Oberteil und Kette bzw. Armband oder Flügelärmchen.
Die große ausgerollte Marzipanfläche über den Kuchen legen. Dabei den "Rock" etwas in Falten legen. Unten am Rand dann den Rock auf die gewünschte Länge mit einem Küchenmesser abschneiden.
In der Mitte des kleinen Kuchens wird nun in das Marzipan ein Kreuz geschnitten, so kann man eine Barbie-Puppe bis zur Taille in diese Öffnung stecken. Nun steckt man die Barbie-Puppe in die Öffnung des kleinen Kuchens (ich habe vorher die Beine der Puppe entfernt, sie können aber auch evtl. dranbleiben). Anschließend die Puppe nach Belieben "anziehen" und evtl. mit Knöpfen oder anderem Zubehör nach Wahl verzieren.

Beim Aufschneiden des Kuchens habe ich nur den großen Gugelhupf aufgeschnitten, so konnte das Meisterwerk bis fast zum Schluss noch bewundert werden. Unsere Tochter war sehr stolz auf ihren wunderschönen Geburtstagskuchen.

Kommentare anderer Nutzer


MeSsSILA

19.04.2008 00:09 Uhr

Hallöschen,

habe auch für meine Cousin gebacken. Ich finde aber Kuchen zu weich für eine Motivtorte, ansonsten alles perfekt...

Danke...

cityfield2000

22.04.2008 08:06 Uhr

Hallöschen MeSsSILA,
Wie man auf dem Bild sieht, wurde nur ein großer Kuchen gebacken und der kleine Kuchen weggelassen.
Klar das die Puppe einsinkt.
Man könnte höchstens mal versuchen die Puppe mit Beinen in den Kuchen zu stecken. Vielleicht bleibt sie dann stehen.

Das Kleid der Puppe sieht auf jeden Fall SUPER dekoriert aus.
Gruß Cityfield2000

nolita

10.06.2008 11:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also ich habe den Kuchen auch jetzt am Wochenende für meine Tochter zum Kindergeburtstag gebacken. Sie war total begeistert. Ein Tip für alle die keine kleine Gugelhupfform haben: einfach in die große Form nur die Hälfte reinmachen, so hab ichs auch gemacht und hat super funktioniert. Allerdings finde ich die Zubereitungszeit von 1 Std. mehr als untertrieben.. mit verzieren, backen etc. etwa 3 Stunden aber lohnt sich auf jeden Fall ;-) Tolles Rezept!!

SaskiaDome

28.06.2008 12:23 Uhr

Hallo, ich habe die Torte meiner Tochter zum 2. Geburtstag gemacht. Es war etwas arbeit aber wie man auf dem Foto sieht ist sie gut gelungen. Der Kuchen war am Anfang etwas trocken, aber die Sahne zog schnell ein und er war besser..... Jederzeit wieder, kam auch bei allen Gästen sehr gut an!!!!

moonlshine

23.08.2008 21:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Endlich habe ich deine Idee nachgemacht. Allerdings hab ich einen Marmorkuchen gemacht, hat auch fein geschmeckt:) Ein Tip bzgl. der kleinen Gugelhupfform. Beim schwedischen Möbelhaus, bei dem du mit "du" angesprochen wirst, gibt es ein Backset für Kinder für kleines Geld. Da ist eine Mini-Gugelhupfform enthalten.
Der Barbiekuchen kam beim Geburtstag meiner Tochter super an. Er ist ein Hingucker!!!
Vielen Dank für die Inspiration.
Viele liebe Grüße moonlshine

Isabell89

07.09.2008 19:47 Uhr

hallöchen,

bei mir gab es auch endlich gelegenheit diese super torte nachzubacken....meine kleine schwester ( 2 J.) war ganz begeistert und von der verwandtschaft gab es auch nur lob ;-)
für die kleinen war es nochmal etwas besonderes als dann die beine der barbie zu sehen waren!!! =)
die teigmasse für den rührkuchen hat bei mir zwar nicht ganz gereicht und ich musste mit einem anderen kuchen unten aufstocken, aber er war total saftig auch noch tage danach! mhhhh
ich bin zwar auch eigentlich überhaupt kein marzipanesser, aber in der variante war's eigentlich ganz lecker...deswegen fünf sterne
zur schuleinführung muss ich sie nochmal machen... ;-)
ich hoffe die bilder sind bald freigeschalten!

glg Isabell

cretzulina

05.10.2008 21:37 Uhr

Hallo!
habe die torte gerade fertig dekoriert!Ist ganz toll gewworden.Deswegen 5 Sterne!
Habe "leider" 4 Stunden daran gearbeitet, wegen dem Marzipan!War so trocken ,das Blatt ist mir mehrmals kaputt gegangen.habe eine günstigere Marke gekauft .Habt Ihr ein Tipp , wie man die Marzipanmasse elastischer bekommt?Habe das Rezept genau verfolgt und alles perfekt gewogen.
Sieht allerdings sehr gut aus!Hoffe das Bild wird bald freigeschaltet.Es hat sich gelohnt!
Danke für die Inspiration!
Viele Grüße!

84yvonne

13.10.2008 10:36 Uhr

Hallo!
Hab die Torte für meine Tochter zum dritten Geburtstag gebacken, ist super einfach und sieht total klasse aus. Sie war total begeistert und meine Gäste auch. Sie ist sogar so schön geworden, dass keiner sie anschneiden wollte. Manchen ist gar nicht aufgefallen das dies eine Torte sein soll!
Also sie war ein echter "HINGUCKER"

Danke für die tolle Idee, kam super an!
Grüßle yvonne

sunshine35

16.11.2008 22:46 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Habe den Kuchen für meine Tochter zum 5.Geburtstag nach gebacken,sie selbst hatte mit geholfen.
Sie war wie wir alle anderen sehr begeistert!
****PERFEKT****

Lg Sunshine 35

Cibola

18.11.2008 21:34 Uhr

Hallo an alle :D

Ich hab vor den Kuchen meiner Nichte zu ihrem 2. Geburtstag zu backen (also am Donnerstag back ich =D )
Ihr habt alle wohl eine neue Barbie gekauft nehm ich an. Ich wollte eigentlich mal fragen, ob es wohl klappen wird, wenn ich statt einem Rührkuchen einen Frankfurter Kranz in Gugelhupf-Form back? Rührkuchen wäre mir persönlich zu "langweilig".

Liebe Grüße :D

sunshine35

26.11.2008 21:22 Uhr

Hallo ihr Lieben,

habe schon vor zich Tagen mein Foto hoch geladen,bis jetzt ist es noch nicht eingestellt.
Könntet ihr mir sagen woran das event.liegen könnte????
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Lieben Dank im vorraus und Lg vo Sunshine35

Eleonora79

03.01.2009 23:02 Uhr

Vielen Dank für das Rezept. Das war echt meine Rettung. Als meine Tochter sagte, sie wolle zum Geburtstag eine Barbie-Torte hatte ich gar keinen Plan, wie ich das machen sollte. Aber dank des Rezepts hat es super geklappt. Hat auch toll geschmeckt.

LG, Eleonora

kitchenqueen1976

26.01.2009 10:45 Uhr

Ich fand die Idee mit dem großen und kleinen Kuchen übereinander sehr gut und der Kuchen an sich war auch wirklich lecker. Den Überzug hab ich allerdings mit Buttercreme und MMF gemacht. Meine Tochter war von ihrer Mariposa-Torte begeistert. Danke für das Rezept!

Mama_71

15.03.2009 19:08 Uhr

Ich habs geschafft, Juchuuu!!!
Ein Foto wurde hochgeladen, und wir sind sehr zufrieden. Meine Tochter hat morgen Geburtstag, und ist sehr begeistert von deinem Rezept und unserer Barbie.
Freue mich schon wenn meine Freundin heiratet, dann stell ich Ken dazu, mit Hochzeitskleid natürlich. Ich frage mich nur, gibt es auch weiße Lebensmittelfarbe?!
Vielen lieben Dank für dein Rezept!!!

leon-rene2005

06.09.2010 14:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

nehm doch einfach MMF das ist Marschmallowfontan .....aus Marschmallows und Puderzucker ideal um torten zu verzieren und gerade für motivtorten ...es ist wie esknete und lässt sich super verarbeiten einfärben und auch für rosen und andere Tortendeko ist dies super zu verwenden ....rezept findest du auch hier bei chefkoch

LG

mafililly

12.05.2009 21:43 Uhr

also die Torte war der totale Kracher bei dem Geburtstag meiner Nichte!!! Ich war nur etwas verzweifelt, als es darum ging das Marzipan über den Kuchen SCHÖN zu legen... wie habt ihr das nur so hinbekommen mit den Saumfalten?

Muss jetz aber, wie die meisten auch, den Kuchen zu jedem weiteren Mädchengeburtstag backen ;)
gibt es da auch eine Alternative für die kleinen Söhne?!

Chrissi219

25.06.2009 17:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe für die Barbietorte einen Kuchen à la Maulwurfkuchen gebacken, also einen großen und einen kleinen Schokogugelhupf, den großen in der Mitte quer durchgeschnitten, Bananenstücke drauf, andere Gugelhupfhälfte drauf, wieder ein paar Bananenstücke und dann den kleinen Gugelhupf oben als Abschluss.
Das ganze hab ich dann mit Schokosplitter-Sahne zusammengekleistert, Marzipan drüber und das Kleid dann aus Marshmallow-Fondant gemacht.
Die Marzipandecke hat den MMF dann vor dem Durchweichen durch die Sahne bewahrt ;)

Das ganze war übrigens für ein 20jähriges Geburtstagskind, das sich über den Kuchen aber noch genauso gefreut hat wie eine 6jährige ^^ Und auch ihre kleinen Neffen und Nichten waren beim Geburtstagskaffee vollkommen begeistert :)

roter_fruchtzwerg

03.02.2010 13:52 Uhr

Hallo chrissi!

Was ist Marshmallow-Fondant?

Dein Kuchen sieht total schön aus...

Lg
fruchtzwerg

jucee

05.08.2009 22:08 Uhr

Ein riesengroßes Kompliment an Euch, ich konnte meinen Augen nicht trauen als ich die Bilder sah, solche Kunstwerke kennt man nur von Sterneköchen :)

mille1

06.08.2009 12:35 Uhr

Eine wirklich klasse Idee. Hab den Kuchen zum 4. Geburtstag meiner Tochter gebacken und alle waren restlos begeistert. Die 4 Stunden arbeit haben sich wirklich gelohnt. Die Puppe ist bei mir allerdings zunächst eingesunken (mit Beinen war die Puppe zu groß). Hab dann eine Rolle Küchenpapier (natürlich nur den Pappinhalt) zugeschnitten und mit Alufolie eingepackt, in die Mitte gesteckt und die Puppe drauf gestellt. Das hat super geklappt! Foto wird hochgeladen.

Vielen Dank für das tolle Rezept!

Nancsi

11.08.2009 22:58 Uhr

Hallo,

eine wahnsinns Arbeit, aber der Hingucker schlechthin!!!
Ich hatte allerdings zwei Papageienkuchen gebacken, in vier Teile geschnitten um die Zwischenräume mit Marmelade zu bestreichen. Statt Sahne habe ich Buttercreme verwendet. Nun mache ich mich an meine zweite Barbietorte :-)

LG nancsi

CrazyCook91

20.09.2009 14:13 Uhr

Hallo,
ich hab die Torte gestern für ne barbie-verrückte Freundin zum 18. Geburtstag gebacken. Mit einer Stunde zubereitung kommt man allerdings echt nicht aus. Hab ca. 4 gebraucht. Aber die Tort war der Renner. Haben sie gestern allerdings nicht angeschnitten, war einfach zu schade.

Bei der Zubereitung hatte ich folgende Probleme.
Einmal war der Kuchenturm insgesammt zu niedrig für die Barbie, desswegen hab ich zwischen den beiden Kuchen noch eine Schicht Bananen-Türmchen gelegt. Der untere Gugelhupf ist leider einfach zu flach geblieben, werde beim nächten mal etwas mehr Teig machen. Den Abstand von dem kleineren Gugelhupf zu Barbie-Hüfte hab ich mit Marzipan ausgeglichen.
Zusätzlich zu dem Marzipan hab ich auch noch die Sahne rosa gefärbt.
Ich könnte mir vostellen, dass der Kuchen geschmacklich nicht so der Renner ist, aber ich habe ihn ja wie gesagt auch nicht probiert.
Den Teig habe ich übrigends noch zur Hälfte mit Kakao und Schokolade verrührt und ein bisschen "Abwechlung" rein zu bringen.
Wenn ich nochmal Gelegenheit bekommen sollte, werde ich die Rezeptur auf jeden Fall noch variieren. Hab hier schon was von Buttercreme gelesen, wäre bestimmt ne gute Alternative zur bloßen Sahne.

Ansonsten ist die Idee einfach spitze! Hoffentlich bekomme ich bald wieder Gelegenheit die Torte zu machen.

PS.: Hab Bilder hochgeladen, hoffe sie werden bald freigeschaltet.

LG

Zaubermaus09

30.10.2009 23:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo ,

ich bin auf der Suche nach der berühmten Barbietorte auf Dein Rezept gestossen .

Es sollte ja eigentlich zum Geburtstag aus Zeitgründen ein "schnelles Rezept" sein . Aber die Zubereitung hat mir als gelernte Bäckerin großen Spass bereitet .

Ich habe das Rezept nach unseren geschmacklichen Vorlieben variert . Habe deshalb nur einen Boden gebacken , damit der Kuchen nicht zu groß wird . Den Boden habe ich 2x geteilt und mit der der Sahne gefüllt , praktisch wie einen Frankfurter Kranz .

Statt 2 Pck Sahne , habe ich 3 Stück genommen und der Sahne 1 Pck VZ , rote Lebensmittelfarbe und Sofort-Gelatine zugefügt . Ich habe die Schichten abwechselnd mit Kirschen und Mandarinen aus dem Glas belegt . Zu Oberst habe ich die Torte mit halbierten Bananenstücken belegt , so wird die Torte etwas höher und am braucht keinen 2. Boden backen . Das wäre mir persönlich zu viel des Guten .

Das Schmücken der Torte hat allerdings etwas Zeit in Anspruch genommen . Ich habe übrigens die Barbie in eine leeren Küchen-Papierolle gesteckt , damit die Puppe beim Aufschneiden nicht umfällt .

Das Gesamtergebnis ist einfach super geworden .

Ich bedanke mich für das tolle Rezept , Fotos werden folgen .

puschl04

04.11.2009 13:56 Uhr

Super einfach zu machen. Bin eigentlich keine große Bäckerin, aber der Kuchen machte richtig spaß. :-) Und meine Tochter hat sich erst gefreut. Perfekt für kleine Prinzessinen :-)

Cini87

04.11.2009 14:03 Uhr

ich habe ihn zum geburtstag meiner kleinen cousine gebacken.der kuchen war super lecker !!!! und fast zu schön zum essen ;O)...
danke für das rezept..
(ich werde noch bilder hochladen)

mzilli1

13.11.2009 21:09 Uhr

Hallo,
hab das Rezept heute ausprobiert und muss sagen es ist doch recht aufwendig. Doch die Arbeit hat sich echt gelohnt denn das begeisterte Gesicht meiner Tochter war echt die Krönung!!!!
Würde es jederzeit wieder machen.
Vielen Dank!!!
Bilder hab ich geladen hoffe sie werden bald freigeschaltet.
Lieben Gruß
mzilli1

liesi-doerr

01.12.2009 18:49 Uhr

Hallo,
hab für meine Tochter Vanessa zum 5. Geburtstag eine ausgefallene Idee für einen Geburtstagskuchen gesucht und hier gefunden. Als ich ihr die Bilder zeigte, war sie schon begeistert! Sie hat mit ein paar Kindergarten-Freundinnen gefeiert und alle waren begeistert von dem Kuchen. Für das Verzieren habe ich ca. 1,5 Stunden benötigt. Aber die Arbeit hat sich ausgezahlt! Meine kleine Tochter Sarah wollte dann auch unbedingt eine Barbie-Torte zum Geburtstag!
Alle im Freundeskreis waren begeistert von der Barbie-Torte!
War echt schade, den Kuchen anzuschneiden!

Lg,

Leonita2007

02.12.2009 17:40 Uhr

Hallo,

dieses Rezept ist so toll...meine Tochter hat am 15.12.2009 Geburtstag und ich wüprde diesen Kuchen gerne backen aber irgendwie habe ich Angst...weil ich total ungeschickt bin!!!
Zudem habe ich keine Gugelform...aber die werde ich mir dan noch hlen...
Kann ich eigendlich das Marzipan irgendwie weglassen?

LG

Leonita

cityfield2000

03.12.2009 11:43 Uhr

Hallo Leonita!

Vielleicht kannst du das Marzipan gegen Fondant austauschen.
Damit habe ich aber keine Erfahrung, ob es evtl. reißt, austrocknet oder gar schmilzt und verläuft.
Da das Marzipan nur für die Gestaltung des Kleides dient, kann man es beim Kuchenessen doch einfach auf dem Teller lassen.
Marzipan ist halt nicht jedermanns Geschmack.

Viel Erfolg beim Nachbacken, Cityfield2000

Leonita2007

03.12.2009 21:41 Uhr

Hallo Cityfield

danke für deine schnelle Antwort...ich glaub ich versuche es doch mit Marzipan und hoffe nur das es klappt...
Gibt es vielleicht evt etwas was ich im Vorfeld beachten sollte bzw. Tricks & Tipps um keine Fehler zu machen...
Ich bin in solchen Sachen eine totale Niete :(

LG

Leonita

comagarden

08.12.2009 09:21 Uhr

ich hab es nicht nachgebacken, aber für diese abgefahrene idee trotzdem 5 sterne!
schade, schade... ich hab kein mädchen^^ aber vielleicht fällt mir etwas anderes ein.. ich mein darth maul zb hat ja auch nen weites kape an. hehe
liebe grüße
DIANA!

cschoenbrodt

06.01.2010 15:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Da ich als Patenkinder einen Jungen und ein Mädchen habe, mache ich mir auch um eine \"Jungs-Version\" Gedanken. Man könnte diesen Kuchen mit Füllung, Bananen etc. bis auf Schulterhöhe einer Superman- oder Spiderman -Figur bringen. Den Kuchen so beschneiden, daß die Figur vorne (Arme frei) bis zu den Oberschenkeln zu sehen ist und mit roter Marzipanverkleidung ein im Wind wehendes Cape um Kuchen und Figur legen .Aber auch einen Zauberer mit Mantel und Spitzhut oder ganz einfach ohne Puppe als Gespensterkuchen wäre möglich. Nächste Woche backe ich erst die Barbie-Torte und nächsten Monat die \"Jungs-Version\". Bilder folgen.\"
LG
Constanze

3232mel

08.01.2010 23:01 Uhr

Von mir volle 5 Punkte. War klasse um das ganze nachzubacken. Sass allerdings ziemlich lang dran:-( Beim 2 wird es dann vielleicht schon etwas schneller. Wir haben den unteren Kuchen (eine Schwarzwälder-Kirsch und den oberen einen Schokokuchen) denke meine Tochter wird morgen begeistert sein. Sie wird 2 Jahre und sicherlich grosse Augen machen-D Danke für das tolle Rezept.

cschoenbrodt

11.01.2010 20:35 Uhr

Endlich hatte ich die Gelegenheit, diesen Kuchen nachzubacken und wurde mit leuchtenden Kulleraugen und breitem Grinsen belohnt. Vielen Dank für diese tolle Idee!
Constanze

mellig

17.01.2010 15:45 Uhr

Hallo!

Ich habe die Torte selbst noch nicht nachgebacken, finde es aber total schade, dass man für die tollen Kreationen die ich auf den Fotos gesehen habe, keine Sterne vergeben kann. Wirklich eins schöner als das andere!

Also ganz ehrlich: Ein dickes Lob an alle Muttis, Tanten, Omas und wen auch immer, der sich an dieses doch recht aufwendige Werk herangetraut und es so toll umgesetzt haben!

LG Melli

Lilly271

18.01.2010 06:04 Uhr

Wow, vor noch zehn Jahren hätte ich für eine solche Torte gemordet! Ich bin zwar noch nicht Mama, aber wenn, dann werde ich auf jeden Fall so eine Torte backen. Vielleicht reicht bis dahin auch noch ein Mädelsabend, einfach nur für das Ah und Oh! :D

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


bikerchristian

15.08.2013 10:46 Uhr

Habe den Kuchen für mein Patenkind gebacken die Freude war groß habe allerdings unten eine Marzipandecke gekauft weniger Arbeit und passt super, in meiner Familie gab es schon Vorbestellungen.
Danke für die super Idee
Steffi

Smoky666

10.11.2013 18:07 Uhr

Ich habe soeben eine solche Torte für den 3. Geburstag meiner Prinzessin ( morgen) gemacht.

Ziemlich Zeitaufwändig, aber sie ist es in jedem Fall wert!!!
Ich habe eine eine Tinkerbell gemacht, da meine kleine total auf diese Elfe abfährt.

Der kleine Gugelhupf ist ein schokokuchen und der große ist mit Mandarinen :)
Als creme habe ich ne Creme von dr. Oetker genommen ( Erdbeersahenecreme)

Bin mal gespannt auf die Augen der Kids bei der Feier morgen .

Bild ist hochgeladen und hoffentlich bald frei gegeben.

Smoky666

10.11.2013 18:07 Uhr

Ich habe soeben eine solche Torte für den 3. Geburstag meiner Prinzessin ( morgen) gemacht.

Ziemlich Zeitaufwändig, aber sie ist es in jedem Fall wert!!!
Ich habe eine eine Tinkerbell gemacht, da meine kleine total auf diese Elfe abfährt.

Der kleine Gugelhupf ist ein schokokuchen und der große ist mit Mandarinen :)
Als creme habe ich ne Creme von dr. Oetker genommen ( Erdbeersahenecreme)

Bin mal gespannt auf die Augen der Kids bei der Feier morgen .

Bild ist hochgeladen und hoffentlich bald frei gegeben.

schritz

23.11.2013 23:05 Uhr

Ich finde die Idee mit der Barbie klasse und hab sie heute umgesetzt. Etwas Respekt hatte ich ja schon vor dem Projekt aber es ging erstaunlich gut und das dekorieren hat einen riesigen Spaß gemacht. Ich hatte anfangs etwas Probleme mit dem Marzipan. Das Reissen oder zusammenkleben oder auch gern beides ;-) hab ich dann vermieden, indem ich das Marzipan nach dem Ausrollen auf einer der Frischhaltefolien belassen habe, dort zugeschnitten hab, es auf den Kuchen aufgelegt hab und erst danach die Frischhaltefolie entfernt habe.
Danke für diese Super Tortenidee, ich freu mich schon auf die leuchtenden Augen meiner Nichte!

jojojojojojojojojojojojojo

21.12.2013 12:56 Uhr

an sich ist die torte echt cool aber ich finde die mengenangaben stimmen überhaupt nicht....
wenn man das doppelte nimmt kommt man grade eben so hin

Tropy

11.01.2014 11:35 Uhr

Also die zubereitungs Zeit ist wirklich etwas zu kurz
Mann sollte wirklich lieber Tuben Farben vom "ARTZ"nehmen gibt auch flüssige die geht gar nicht!
Marzipan ist dann zu weich um es noch Ansatz weise aus zu rollen . Teig für mich auch zu fluffig normaler Marmor Teig wäre besser! Aber echt ne top idee

TanziFranzi2710

12.03.2014 21:51 Uhr

Auch zum 30. Mädchen-Kindergeburtstag ein wahres Highlight:) Für den erwachsenen "Kindergeburtstag" lässt sich der Teig auch gut mit etwas Rum abschmecken und generell habe ich noch etwas Salz und Zitronenschale hinzugefügt. Für zwei Formen hat der Teig bei mir allerdings nicht gereicht, obwohl ich das Ganze noch geschichtet habe, aber dann rechnet man halt ein Ei mehr und entsprechend von dem Rest mehr...:) Mit Buttercreme, Himbeermarmelade und Kokossahne schichtweise gefüllt ein richtiges Tortenhighlight ;) Hilfreich war eine fertige Marzipandecke. Das Kleid unserer Barbie hat seine Farbe dann durch zwei Schichten verschiedenfarbigen Zuckergusses bekommen:) Ihre Beine durfte diese Barbie auch behalten-mit Alufolienunterwäsche kein Problem:) Wirklich ein tolles Rezept, dass auch dieses Geburtstagskind zum staunen brachte:) Und meine (fast) 3-jährige Nichte möchte im Sommer natürlich die Kinderversion:)) Foto folgt:)

Tazma

01.06.2014 01:09 Uhr

Vorab gebe ich zu, dass ich nicht alle Kommentare gelesen habe... es sind zu viele! ich würde diese torte gerne für eine hochzeitsfeier machen. dafür würde ich barbie gerne in ein weißes brautkleid hüllen. fondant in weiß wird wahrscheinlich eher schwierig, wegen der sahne darunter. diese würde mir das fondant ja auflösen meines wissens nach.
daher zwei fragen:
1. wie kriegt barbie (die braut) ein weißes kleid ohne gelbstich?
2. wie kriege ich den passenden ken (den bräutigam) dazu hin?
bitte schnell um antworten mit vorschlägen, infos und ideen!
Danke!

cityfield2000

03.06.2014 11:21 Uhr

Hallo Tazma!

Ich habe gerade mal gegoogelt und gesehen, dass es weißes Marzipan zu kaufen gibt.
Hatte ich auch so in Erinnerung.
Bei Ken kann ich dir nicht helfen.
Wieso stellst du ihn nicht so wie er angezogen ist neben deine wunderschön verziehrte Braut.
Ist doch sowieso bei Hochzeiten so das jeder nur auf die Braut sieht.

Ich wünsche dir gutes Gelingen.

Cityfield2000

nine1994

29.07.2014 20:47 Uhr

Hallo,

ich wollte die Barbie Torte für die Tochter meiner Schwiegereltern backen und habe
mich gefragt, ob man die Barbie danach noch benutzen kann, weil diese das eigentliche
geschenk werden soll oder ob ich lieber eine alte Barbie nehmen soll.

Aber die Torte sieht echt klasse aus, ich freue mich schon sie zu backen und
auf das Gesicht der kleinen.

Vielen Dank im voraus.

huggiesmam

08.08.2014 10:35 Uhr

Hallo Cityfield2000,
ich möchte gerne wissen wieviel ml Milch sind mit 1/2 Tasse gemeint, 100ml oder 150ml?
Die Torte sieht echt klasse aus :)
Danke im Voraus! LG

cityfield2000

10.08.2014 17:49 Uhr

Hallo!

Es sind ca. 100ml gemeint.

Viel Erfolg beim Backen.

Cityfield2000

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de