Spanisches Brot

gefülltes Brot
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
250 g Mehl (Weizenvollkornmehl)
250 g Mehl (Weizenmehl)
1 Pck. Trockenhefe
1 TL Zucker
1 TL Salz
250 ml Milch, lauwarme
  Für die Füllung:
500 g Hähnchenbrustfilet
1 kleine Zwiebel(n)
1 kleine Paprikaschote(n), grün
100 g Schinken, roher
Tomate(n)
1 TL Majoran, gerebelt
1 TL Oregano
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Brotteig Mehl und Trockenhefe gut miteinander vermischen, Zucker und Salz dazugeben. Die lauwarme Milch langsam dazugeben und alles mit einem Handrührgerät zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. An einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Für die Füllung die Hähnchenbrust von beiden Seiten anbraten und zur Seite stellen. Zwiebeln, Paprikaschote, rohen Schinken und Tomaten in feine Würfel schneiden, zuerst Zwiebel, Paprika und rohen Schinken gut anschwitzen. Die Tomaten dazugeben und dünsten, bis kein Wasser mehr vorhanden ist. Die Gewürze hinzugeben und gut durchmengen. Die Hähnchenbrust in kleine Würfel schneiden und zu der Masse geben, abschmecken und kühl stellen.

Den Teig mit etwas Mehl bestäuben und nochmals durchkneten. Zu einem Rechteck (ca. 30 x 40 cm) ausrollen, die Füllung darauf gleichmäßig verteilen und von der langen Seite her aufrollen. Das Brot auf ein gefettetes Blech geben und nochmals ruhen lassen, bis es sich deutlich vergrößert hat.

Das Eigelb mit der Milch verquirlen und das Brot damit bestreichen. Das Brot bei Umluft 190°C ca. 50 - 60 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


annafie

06.03.2008 14:10 Uhr

sehr gute idee, leckere füllung, den teig würde ich eher dunkler gestalten, also roggenmehl, dinkelmehl, na ich werd mal ein bisschen rumprobieren. aber meinen gästen hat es gestern abend gut geschmeckt, es fehlte ein wenig an salz. ich hatte auch kein großes brot gemacht, sondern mehrere kleinere, "mundgerechtere", geknetet. vielen dank, annafie

Scheinzwergin

07.03.2008 14:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Danke \"annafie\". Ichhabe das Brot schon sehr oft gemacht, alle möglichen Variaten ausprobiert. Jetzt mach ich den Teig mit: ca. 350 ml Milch und 1 Würfel frische Hefe und bereite einen \\\"richtigen\\\" Hefeteig zu. Mehl, Zucker und Salz gut vermischen, in das Mehl eine Mulde drücken und die lauwarme Milch hineingeben, die Hefe hineinbröckeln, etwas Mehl darüber stäuben, die Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem ruhigen, warmen Ort etwas gehen lassen. Nach ca. 20-30 Minuten alles gut durchkneten und nochmals zugedeckt gehen lassen, ab hier geht die Verarbeitung wie im Rezept weiter. Schmeckt warm zu Salat sehr lecker.
Als vegetarische Variante habe ich es auch schon mit Pilzen und Lauch statt Hähnchen und Schinken probiert - ist auch ziemlich lecker. Guten Appetit!

annalena79

06.11.2008 10:45 Uhr

Sehr lecker, Hat uns supi geschmeckt! Ich hatte nur ein wenig Probleme die Füllung mit dem Teig zu "vereinen" :-) Vielleicht probier ichs das nächste Mal einfach ein bisserl kleiner.

Scheinzwergin

07.11.2008 10:13 Uhr

Hallo annalena79!
Die Füllung muss wirklich sehr klein geschnitten werden - fast atomisiert - damit es \"streichfähig\" aber nicht matschig ist. Danke für Dein feedback. Scheinzwergin

kaja63

07.11.2010 19:48 Uhr

Hallo Scheinzwergin, ein leckeres,einfaches Rezept. Ich habe den Teig
nur mit Vollkornmehl gebacken.Er ließ sich super ausrollen. Die Füllung
habe ich noch mit Salz und cayennepfeffer gewürzt:wir mögen es etwas
herzhafter. Ich habe die Füllung problemlos im Teig untergebracht,
nur beim Rüberheben auf das Blech ist mir der Teig dann an einigen
Stellen gerissen. Beim nächsten Mal werde ich den Teig dann halbieren
oder dritteln, damit ich ihn leichter auf´s Blech bekomme.
Das Rezept ist bei meinen drei Männern auch gut angekommen und das
will was heißen.

Scheinzwergin

09.11.2010 10:08 Uhr

Hallo kaja63,
vielleicht ist es einfacher mit dem Umsetzen, wenn du das Brot auf einer Dauerbackfolie aufrollst, dann kannst Du es gleich komplett auf das Backblech heben.

Danke für den Kommentar und viel Spaß in der Küche weiterhin.

Scheinzwergin

Küchenschlumpf123

08.11.2010 19:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

Habe gerade das Rezept ausprobiert. Is wikrlich lecker geworden.

Habe nach dem Kommentar von annafie das vielleicht etwas Salz fehle, anstatt Schinken, Schinken-Speckwürfelchen verwendet. Diese hab ich noch vor den Hühnchenbrüsten etwas in der Pfanne ausgelassen wodurch das Hähnchenbrustfilet auch noch einen guten Geschmak angenommen hat und sehr saftig wurde.

Das Brot werde ich wohl jetz auch öfters machen. =)

Liebe Grüße, und danke fürs Rezept.

Küchenschlumpf123

Scheinzwergin

09.11.2010 10:05 Uhr

Bitte gern geschehen, ich freue mich, wenn es auch anderen schmeckt. Und für neue Anregungen bin ich immer offen.

Danke und liebe Grüße zurück

Scheinzwergin

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de