Risotto Primavera

Ein schmackhafter leichter Risotto mit viel Gemüse
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

400 g Reis (Risottoreis)
750 ml Brühe
Zucchini
Aubergine(n)
100 g Erbsen
5 Stange/n Spargel
50 g Champignons
Zwiebel(n)
Paprikaschote(n), gelb und rot
100 g Butter
80 g Parmesan, gerieben
  Salz
  Petersilie
  Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst bereitet man das Gemüse vor. Die Zucchini und die Aubergine werden in kleine etwa 1 cm große Würfel geschnitten und bei starkem Feuer in der Pfanne ungefähr 3 Minuten angebraten und leicht gesalzen. Die Erbsen werden mit etwas gehackter Zwiebel 10 Minuten extra gekocht. Daneben bereitet man eine Peperonata aus gehackten Zwiebeln und in Stücken geschnittener Paprika vor. Die Pilze werden ebenfalls mit gehackter Zwiebel angebraten. Nun noch den Spargel schälen und man kann mit dem Risotto beginnen.

In eine gut erhitzte Pfanne gibt man etwas Öl und Butter und röstet den Reis mit dem Spargel kurz an. Dann füllt man 3/4 l heiße Brühe auf, wenn der Reis kocht, gibt man das übrige vorbereitete Gemüse dazu und lässt das Ganze auf kleinster Flamme köcheln, bis der Reis al dente ist und die Brühe aufgenommen hat. Vom Feuer nehmen, abschmecken und den geriebenen Parmesan vorsichtig untermischen, dann die Butter dazugeben, bis der Risotto leicht cremig wird.

Kommentare anderer Nutzer


jufritte

16.01.2009 17:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr leckeres Risotto. Habe es aus Zeitgründen ein wenig abgewandelt und alles Gemüse zusammen angedünstet. Den Reis habe ich mit ein wenig Weißwein abgelöscht, zum Schluss habe ich neben dem Parmesan noch ein wenig Schafskäse dazugegeben. Das paßte ganz gut. Danke für das schöne Rezept!!!
Kommentar hilfreich?

schlemmerling

27.01.2010 17:04 Uhr

Ich habe das heute ausprobiert, wobei ich Sachen genommen habe, die schon im Haus waren: Erbsen, Möhren, Mails, Zwiebeln. Und weil meine Leute gerne Fleisch dabei haben, zwei Cabanossi kleingeschnitten.

Allgemeine Begeisterung, und ich soll das ja wieder kochen. Es ist einfach schön, seine Leute begeistert essen zu sehen, und nichts bleibt übrig.

Ich gab dazu einen grünen Salat mit Zwiebel und Thunfisch und Tomaten.
Kommentar hilfreich?

schlemmerling

27.01.2010 17:06 Uhr

oh, keine Mails habe ich genommen, sondern Mais ;) - ich sitze vorm PC... da bieten sich Mails zwar an...
Kommentar hilfreich?

Mini-Gourmet

14.05.2011 16:05 Uhr

Hallo heimwerkerkönig,

vielen Dank für das tolle Rezept,
ich habe nur die Hälfte des Rezepts für 3 Personen gemacht, die Portionen passten super! Allerdings habe ich genau wie jufritte das Gemüse zusammen angebraten, erst nur die Zwiebeln, dann Zucchini, Paprika und Aubergine dazu und zuletzt Erbsen, Spargel und Pilze, das Gemüse habe ich dann in eine Schüssel getan und in der gleichen Pfanne den Reis angebraten, so spart man sich Abwasch ;)

Da ich es auch nicht mag wenn das Gemüse zu weich ist und der Reis ja schließlich 20 Minuten braucht bis er gar ist habe ich das Gemüse erst fünf Minuten vor Ende dazugegeben, so hatte es noch etwas biss.

Es hat sehr gut geschmeckt! Ein Foto habe ich hochgeladen,

LG Mini-Gourmet
Kommentar hilfreich?

inwong

13.12.2015 16:52 Uhr

Hallo heimwerkerkönig,

aus saissonalen Gründen musste ich den Spargel weg lassen, dafür habe ich aber mehr Champignons hinzugegeben. Ich kann nur sagen, dass es sehr lecker war. Dafür gibt es 5 Sternchen.

Liebe Grüße
Wolfgang
Kommentar hilfreich?

Sternschnuppe75

06.02.2016 22:23 Uhr

Sehr lecker dieses Risotto.
Ich lösche zuerst mit Weisswein ab dann gebe ich die Brühe dazu .Das ganze mache ich dann im Sico fertig.
Geht mega schnell und ist genauso lecker
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de