Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nach Möglichkeit einen Tag vor dem Braten folgendes vorbereiten: Das Fleischstück waschen und mit einem Küchenpapiertuch gut abtrocknen. Anschließend in eine Auflaufform o. ä. legen und nicht zu zaghaft salzen. Mit Sambal Oelek (ist scharf!) bei Bedarf einreiben. Die Knoblauchzehen abziehen, in Scheiben schneiden und über dem Fleisch und um das Fleisch herum verteilen. Das Öl darüber verteilen und bis zum nächsten Tag kühl stellen.

Am nächsten Tag in den kalten Backofen schieben. Je nach Größe bzw. Dicke des Fleischstückes braucht es 2-3 Stunden: Zuerst bei 150°C ca. 1 Std. braten, dann auf 200°C erhöhen und kurz vor Schluss die Temperatur noch ein wenig erhöhen. Zwischendurch immer wieder mit Wasser übergießen, so dass am Ende eine braune, nicht zu wässrige Bratensauce in der Form ist.

Wenn das Fleisch eher trocken ist, dann in sehr dünne Scheiben schneiden und von beiden Seiten vor dem Anrichten in die Sauce tunken. Wenn es gut durchwachsen ist, können normale Scheiben daraus geschnitten werden und natürlich auch in die Sauce getunkt werden.

Wichtig: Beim Braten verliert das Fleisch an Fett und Wasser, also auch an Volumen - daher ist ein 2,5 kg-Stück für 6-8 Personen nicht zu groß, auch wenn es sich viel anhört.
Auch interessant: