Mohn - Marzipan - Kuchen

gelingt einfach - wird niemals trocken!
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Butter oder Margarine
150 g Zucker
Eigelb
180 g saure Sahne
1/2 EL Schnaps (Kirschschnaps)
200 g Marzipan (Rohmasse)
Eiweiß
1 Prise Salz
150 g Mehl
1 EL Backpulver
100 g Mohn
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter oder Margarine in einer Schüssel weich rühren. Danach Zucker (wer es weniger süß mag, nimmt 100 g, dies reicht auch) und Eigelbe dazugeben und so lange weiterrühren, bis die Masse hell ist. Saure Sahne und Kirschschnaps (lasse ich wegen der Jungmannschaft meistens weg) zugeben und untermischen. Marzipanmasse an einer groben Raffel dazu reiben. Eiweiß mit dem Salz mischen und steif schlagen. Mehl und Backpulver mischen, lagenweise mit dem Eischnee auf die Masse geben und sorgfältig darunter ziehen. Den Mohn zugeben und untermischen. Den Teig in eine vorbereitete Backform füllen.

Ca. 50 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180°C backen.

Kommentare anderer Nutzer


dirkfenske

10.03.2008 13:30 Uhr

Hallo,

sehr lecker und simpel in der Zubereitung. Marzipan hat sich bei mir nicht richtig aufgelöst und ich hatte etwas Probleme mit der Backzeit. Gebacken habe ich in einer Königskuchenform, nächstes Mal nehme ich eine 26´er Springform.
Habe bei der Zubereitung nicht geschichtet, sondern Eischnee auf die Mohnmasse gegeben und dann das Mehl über das Ganze gesiebt, dies hat auch ohne Probleme funktioniert. Der Kuchen ist sehr saftig, auch wenn er auf den Bildern vom mir vielleicht etwas trocken erscheint, dem ist aber nicht so :-))

LG
Dirk

Trullalla

10.03.2008 13:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Dirk,

danke für deinen Kommentar. Vielleicht würde es beim Marzipan helfen, wenn du ihn vorher für ca. 10 Minuten ins Tiefkühlfach legst und danach raffelst. Dann solltest er sich besser mischen lassen. Ich nehme übrigens auch meist eine Springform. Was die Backzeit anbelangt, so braucht er, je nach Marzipan etwas länger.

Grüsse aus der Schweiz!
Trullalla

One-S

26.07.2012 19:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe den Kuchen heute zum ersten Mal gebacken und eine andere Technik bezüglich des Marzipans bevorzugt.
Ich habe den kompletten Marzipanblock einfach in den Quickchef von Tupperware gegeben und damit klein gehexelt. Hat super funktioniert und ergab dann kleine, ca. 2 mm dicke Bröckchen.

veggiemum

03.09.2008 19:58 Uhr

Hi! Der Kuchen war sehr gut und total luftig....das nächste mal werde ich versuchen das marzipan mit der butter in einem topf zu schmelzen--es war doch ein wenig mühsam es zu reiben, da es trotz tiefkühler dann durch die handwärme wieder weich geworden ist. 4 sterne!! tschüss

pinktroublebee

09.12.2008 03:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hey veggiemum du kannst es auch einfach zerbröseln,und mit der Butter cremig rühren! Brauchst nicht versuchen zu schmelzen!

Lg

Kiki4

30.10.2008 19:53 Uhr

Das Rezept hat meine Tochter raus gesucht , weil sie irgendwo mal einen Mohn Marzipan Kuchen gegessen hat-es war das falsche! Aber!! sie hat fast den ganzen Kuchen alleine gegessen und das will wirklich was heißen!!Super schnell und super lecker!!

partybiene

02.11.2008 18:26 Uhr

Super lecker und bleibt wirklich saftig :-) Hab statt dem Kirschschnaps Amaretto genommen, hat seht gut gepasst! Wollte den Kuchen eigentlich für meinen Freund machen, der sich diese Kombi immer in der Fertigversion kauft. Nun hab ich auch mal gekostet und plötzlich schmeckt mir Marzipan, was ich vorher nie gemacht hab ^^ Hab ihn sogar noch mit ner Marzipanschicht überzogen, er war begeistert! Selbst Gebackenes schmeckt halt doch besser ;-)) Danke für das tolle Rezept! LG partybiene

princesse_tamtam

16.12.2008 10:11 Uhr

der star auf der weihnachtsfeier :)
auch wenn ich statt saurer sahne joghurt verwendet habe - saftig war er nach wie vor! 5 sterne!

belawito

22.02.2009 13:57 Uhr

Muß mal fragen, habe in letzter Zeit mit Mohn so meine seltsamen Erfahrungen gemacht.
Was für welchen nehme ich, den fertigen Backmohn oder den puren Blau Mohn( der muß ja noch verarbeitet werden)?

Trullalla

22.02.2009 14:01 Uhr

Keine Ahnung ob das Backmohn is..t. Ich nehme die Tütchen, die man in jedem Laden oder Reformhaus kaufen kann.

urmeli75

26.02.2009 21:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo trullalla,

heute habe ich deinen kuchen gebacken und kann nur sagen: ganz ganz große klasse!!!!!! seeeehr saftig und locker!

ich habe mangels saurer sahne quark verwendet (so um die 220 g) und noch zusätzlich schokostückchen unter den teig gehoben (marzipan und apfelschoki).

ich habe sowohl kirschwasser als auch ganz wenig amaretto unter den teig gerührt.

ein großes kompliment an dich und vielen dank für dieses tolle rezept!!

viele grüße vom
urmeli75

ps.s. bild folgt natürlich...

-zimt-

27.02.2009 18:50 Uhr

Hallo!
vielen dank für das rezept, ich habe es als geburtstagskuchen gebacken und mit marzipanschmetterlingen und amaretto-zuckerguss verziert! später stelle ich auch ein foto ein, leider nicht vom anschnitt, da der kuchen ein geschenk ist.
ich hab einen kleinen probier- muffin mitgebacken und fand den kuchen wirklich genau wie beschrieben - saftig und schön nach mohn schmeckend.nur die backzeit dauerte bei mir 10 min länger, aber das ist ja je nach form und ofen verschieden. also 5 sterne von mir!
liebe grüße

kaktus1709

09.03.2009 11:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Auf der Suche nach einer Verwertung für Marzipan, bin ich auf dieses Rezept gestossen.
Dieser Kuchen schmeckt sehr lecker und ist wunderbar saftig. Die Kombination von Marzipan und Mohn passt wunderbar.
Ich habe ihn in einer Cakeform (30 cm) gebacken, die Backzeit hat sich um etwas 20 Minuten verlängert.
Diesen Kuchen gabs bei uns bestimmt nicht zum letzten Mal.

Lg
kaktus1709

ingridv9220

25.03.2009 16:07 Uhr

Was für Mohn soll ich nehmen.Die losen oder die Pachung wo draufsteht " Backfertig" ????

Die Frage war schon mal,aber mit der Antwort wo der Mohn gekauft wird kann man ja nicht wirklich was
anfangen.

Gruß Ingrid

06onkel

30.03.2009 08:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Ingrid,
du kannst losen Mohn nehmen, der lässt sich dann auch für andere Sachen verwenden.
Und Mohn bekommst du beim Real, DM, Rewe oder im Refomhaus(wo er natürlich teurer ist)


Hallo Trullalla,
dieser Kuchen ist einfach genial!
Danke!!!!!!
Allerdings habe ich ihn nicht geschichtet, sonder alles nach und nach vermengt.
Hat super saftig und irre locker geschmeckt! Volle Punktzahl(anders kann man seine Begeisterung ja leider nicht ausdrücken!)
Mit lieben Gruß Clarissa aus NRW

sbahe

22.05.2009 22:24 Uhr

Hallo!

Der Kuchen schmeckt superlecker und selbstgebacken natürlich wesentlich besser als das Vorbild aus dem Laden, welches mich (eigentlich nur wegen des verlockenden Namens) dazu gebracht hat, nach einem Rezept zu suchen.

Danke für das leckere Rezept! Der Kuchen ist schön fluffig und sehr saftig und auch mit weniger Zucker süß genug. Beim nächstem Mal werde ich evtl. etwas mehr Marzipan nehmen, denn mein Mann hätte den Geschmack gerne etwas intensiver. Für mich ist die Kombination allerdings ideal!

Ach ja, ich habe den Kuchen mit dem Thermomix gebacken, da hat man natürlich keine Probleme mit dem Auflösen und Untermischen des Marzipans. Und ich habe den Mohn vorher gequetscht bzw. im TM zerkleinert.

Übrigens schmeckt uns der Kuchen mit Kuvertüre überzogen nochmal so gut! ;-)

Liebe Grüße
Coco

vessi2205

07.11.2009 22:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Trullalla!

Hab deinen Kuchen heute zum 2. Mal gebacken, Superlecker und sooo saftig!! Hab beim 2. mal allerdings den Kuchen wie einen Marmorkuchen zubereitet, also den Teig ohne Mohn und Marzipan zubereitet, die Hälfte in eine Königskuchenform gegeben, und die andere Hälfte dann mit Mohn und Marzipan vermischt und dann drüber gegeben. Ein Traum! sieht beim anschneiden Klasse aus und schmeckt dadurch noch etwas mehr nach marzipan! 5 Sterne von mir!

lg

Vessi

jebrod

01.12.2009 20:51 Uhr

hallo!
dieser kiuchen ist in meiner family und im freundeskreis sehr gut angekommen.
ich mache ihn übrigens auch mit amaretto (lecker lecker) und das marzipan
schmelze ich in der mikrowelle. das ist nicht so mühsam wie reiben.
mein großes problem besteht nur darin, den kuchen heil aus der kastenform zu bekommen!!!!
evtl. weil der teig so flüssig ist.....
wer hat einen tipp???

Trizianah

17.02.2010 08:54 Uhr

Hallo Jebrod,
mein Kuchen ist noch nie in einer Form angehängt!!!
Ich fette die Form, d.h. ich nehme ein kaltes Stück Butter und verreibe es in der Form. Dann streue ich die Form mit Semmelbrösel aus, klopfe die Form ab und stelle sie solange kühl bis ich den Teig hineingebe. Der Kuchen flutscht nach dem Backen immer mühelos raus. Die Semmelbrösel, die an dem Kuchen haften, streich ich einfach ab.

jebrod

19.12.2009 15:21 Uhr

hallo trullalla,
kannst du mir bitte helfen oder einen tipp geben...

dein mohn-marzipankuchen ist in bei meiner family und im freundeskreis sehr gut angekommen.
ich mache ihn übrigens auch mit amaretto (lecker lecker) und das marzipan
schmelze ich in der mikrowelle. das ist nicht so mühsam wie reiben.
mein großes problem besteht nur darin, den kuchen heil aus der kastenform zu bekommen!!!!
evtl. weil der teig so flüssig ist.....
wer hat einen tipp???
lg
jebrod

Trullalla

19.12.2009 16:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Jebrod,

Ich freue mich, dass ihr den Kuchen mögt!

Zu deiner Frage: Ich mache soviel Backtrennpapier rein wie möglich, den Rest mit Butter einreiben, bemehlen und während der Teigherstellung kaltstellen. So bringst du den Kuchen garantiert raus.

Frohe Festtage!
Trullalla

jebrod

19.12.2009 16:58 Uhr

herzlichen dank für den tipp mit dem backpapier. ich werde es gleich weihnachten ausprobieren
und wünsche ebenfalls frohe festtage!
lg jebrod

sudanza

08.02.2010 13:45 Uhr

hallo!
ich glaube, bei dem rezept KANN man gar nix falsch machen. hab statt sauerrahm 3 EL joghurt, statt kirschschnaps amaretto und statt dem mohn mehr marzipan verwendet (300g) - so dass es ein reiner marzipankuchen wurde - außerdem habe ich, wie empfohlen, weniger zucker genommen, dafür noch ein päckchen vanillezucker dazugegeben. und was soll ich sagen, wir sind begeistert! er ist genau so geworden, wie ihn alle vor mir schon beschrieben haben (weich, flaumig, saftig ...). danke für dieses rezept, ich werde es sicher noch in weiteren varianten ausprobieren! ;o)
eure sudanza

Trizianah

17.02.2010 08:57 Uhr

Sehr leckerer Kuchen!
Das nächste Mal nehm ich aber etwas mehr Marzipan und weniger Mohn, da ich ein großer Marzipan Fan bin.
Der Kuchen war nach 6 Tagen immer noch sehr saftig.
Das Marzipan habe ich zusammen mit der Butter im Wasserbad geschmolzen. Das wird zuerst etwas zäh, aber man muss dem ganzen nur Zeit geben und immer mal wieder rühren.

cornsnakeworld

09.04.2010 19:50 Uhr

Hallo,

kann ich auch Mohnback verwenden? Hätte was übrig und muß den verarbeiten....

Gruß, Nicole

Trullalla

09.04.2010 20:13 Uhr

Ich habe leider keine Ahnung was Mohnback ist...

chillihexe

25.11.2012 15:04 Uhr

Mohnback ist fertige, gemahlene und leicht gesüßte Mohnmasse. Gibt\'s in jedem Supermarkt, mittlerweile auch in fast jedem Discounter.

Mich würde auch interessieren, ob das Rezept auch mit Mohnback geht. Vielleicht könnte man dann einfach etwas weniger Zucker nehmen...?

cornsnakeworld

25.04.2010 10:23 Uhr

Habe den Kuchen nun gebacken, mit gemahlenen Mohn. Er war der 3te Kuchen auf einer Veranstaltung, die beiden selbst gebackenenen (darunter dieser!) waren als erstes weg. Vor dem Bäcker kuchen ;-)

Ich konnte leider nicht probieren, aber alle waren super zufrieden und haben gesagt er schmecke super gut ! Ich habe ihn bei 170° Ober/Unterhitze über eine Stunde drin gehabt.

Werde ihn bald noch einmal backen und mich dann selbst überzeugen das er so super gut schmeckt.

Das Marzipan habe ich vorher in den Gefrierschrank, hat sich dann wunderbar raspeln lassen.

Gruß, Nicole

Ameluna

10.07.2010 14:16 Uhr

Hallo!

Ich habe den Kuchen mit etwas weniger Zucker, normalem Blaumohn, 300g Marzipan und mildem Joghurt statt saurer Sahne gebacken. Vielleicht lag es an meiner Gugelhupfform aus Silikon, aber jedenfalls hat sich die Backzeit bei mir um einiges erhöht und ich musste die Temperatur etwas runterdrehen, da der Kuchen drohte, oben zu dunkel zu werden, während er innen noch fast flüssig war. Am Ende ist er aber bestens geglückt.

Gestern haben wir den Kuchen dann gegessen und er war absolut köstlich! Der Marzipangeschmack kam sehr schön durch und der Mohn sowieso. Ein wirklich großartiges Rezept, das ich auf jeden Fall noch öfter nachbacken werde! Danke dafür!

Heidemarie83

07.09.2010 08:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also für ein so einfaches Rezept wirklich mehr als perfekt. Ich habe meinen Kuchen in der Springform gebacken und noch mit Schokoladenguss überzogen. Habe ganz viele Anfragen fürs Rezept bekommen. Also ist bestens angekommen!

festlandpiratin

13.02.2011 13:19 Uhr

Wir haben ihn nach dem Vorschlag von pinktroublebee gemacht - das Marzipan mit der weichen Butter cremig gerührt statt es hineinzuraspeln. Das hat wunderbar funktioniert, der Teig ist richtig schön homogen geworden und trotzdem locker und saftig. Zucker kamen nur 100 g rein, das war uns schon fast zu wenig, dafür wurde der Kuchen anschließend noch Vollmilchkuvertüre überzogen. Ich habe übrigens eine Springform mit Kamin verwendet und der Kuchen war schon nach 40 min fertig (Stäbchenprobe).

bajic

06.03.2011 23:59 Uhr

Sehr einfache Zubereitung! Habe ebenfalls statt Kirschwasser, Amaretto verwendet und noch ein Pck. Vanillzucker dazugegeben.
Ich habe alles einfach nacheinander in die Schüssel gegeben und durchgemixt, bist auf den Eischnee, den habe ich am Schluß vorsichtig unterhoben. Bei 180 grad, war der Kuchen 55-60 Min. drinn. Perfekt!

Achja was die Backform betrifft, einfach gut mit Butter einfetten und danach mit Mehl bestäuben dann flutscht der Kuchen leicht heraus!

Danke fürs Rezept!

regards
B.

martina1974w

06.04.2011 13:55 Uhr

super rezept der ist noch nach tagen wie frisch

soph

27.07.2011 11:26 Uhr

Hallo!

Vorhin habe ich den Kuchen gebacken. Jetzt musste ich ihn einfach probieren, auch wenn er noch nicht ganz abgekühlt war.
Ich muss sagen: Sehr lecker.
Das Marzipan, das ich in kleine Würfel geschnitten hatte, nachdem das reiben nicht geklappt hat, werde ich beim nächsten Mal einfach mit dem Eigelb verkneten und dann mit der Butter schaumig schlagen.
Ich habe gemahlenen Mohn verwendet.

Danke für das Rezept!
Gruß Soph

dasSchlingel

11.08.2011 20:56 Uhr

Superlecker!
Ich hab den Teig (nächstes Mal werd ich wirklich weniger Zucker nehmen) auf ein Blech gestrichen und, da grad Zwetschken-Saison ist, nach 10 Minuten Backzeit halbierte Zwetschken draufgelegt.
Die Backzeit hat sich auch um etwa 10 Minuten verringert.

Danke für das tolle Rezept!
Werde auch noch ein/zwei Fotos hochladen!

Sanna90

15.09.2011 15:15 Uhr

Ich habe den Kuchen gestern genau nach Rezept zum Geburtstag von meinem Vater gebacken! Er und seine Freundin waren begeistert und auch mir hat er sehr gut geschmeckt!
Da meine Mutter und mein Freund die ganze Zeit gejammert haben, dass sie auch etwas davon abhaben möchten, habe ich ihn heute direkt noch einmal für zu Hause gebacken. Diesmal habe ich noch Kirschen aus dem Glas oben auf den Teig gelegt und leicht eingedrückt. Die Kirschen sind fast bis auf den Boden gesunken, da der Kuchen in der Springform irgendwie viel mehr aufgegangen ist, als in der Herzform (von Ikea), in der ich ihn gestern gebacken hatte.
Gerade habe ich das erste Stück probiert. Auch mit den Kirschen schmeckt es sehr gut, dennoch gefiel mir das Original irgendwie besser ;)
Dieser Kuchen wird auf jedenfall noch öfter gebacken !

Sabbermäulchen

26.09.2011 22:37 Uhr

Vielen vielen Dank für das tolle Rezept!!! Ich habe den Kuchen heute direkt gebacken, da ich ein großer Mohn-Marzipan-Fan bin. Schade war nur das ich ihn mit anderen teilen musste... ;-)

Gänseblümchen38

10.11.2011 12:10 Uhr

Ein sehr leckerer Kuchen. Das Raspeln des Marzipans ging ohne Probleme, auch ohne einfrieren.
LG Kerstin

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Ela2809

22.06.2012 20:26 Uhr

Echt abolut lecker!Habe Amaretoo in den Teig gegeben und noch ein paar gehackte Mandeln!

JellyBelly123

28.10.2012 18:47 Uhr

Hallo,

der Kuchen ist himmlisch locker und einfach nur lecker geworden! Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass man ihn mit einem Kirschguss überzieht.

Auf jeden Fall ist er gespeichert und kommt sicher häufiger in den Ofen :-D

VG
Jelly

Atilas

17.01.2013 11:02 Uhr

Habe nur 130g Zucker und ein Pkt. Vanillezucker verwendet und das Marzipan in der Mikrowelle geschmolzen, man sollte dabei etwas Milch zufügen. Die ganzen Eier habe ich mit dem Zucker schaumig aufgeschlagen und dann geschmolzene Butter untergerührt und die restlichen Zutaten, plus 1EL Amaretto, zugesetzt.
Der Kuchen ist relativ schnell gemacht und sehr saftig, geschmacklich eher miid aber lecker.

molli-hh

28.08.2013 14:25 Uhr

Moin Trullalla,

der Kuchen ist gerade im Rohr und wenn er so schmeckt, wie schon der genaschte Teig, dann Chapeau ! Habe allerdings auch Amaretto (alkoholfrei) dazu gegeben...passt optimal zum Marzipan.
Die 5 Sterne gibt es jetzt schon :) Foto wird anschließend hochgeladen.

LG Angela

Schneckle1209

12.10.2013 17:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe den Teig heute gemacht und in mehrere verschiedene Silikonbackformen gefüllt (Mini-Gugelhufe und kleine Blüten). Eben habe ich die ersten versucht und sie sind sehr lecker!

Ich habe übrigens Mohnback verwendet, weil ich den noch im Haus hatte. Da dort bereits Zucker enthalten ist, habe ich nur noch 50 g zusätzlichen Zucker in den Teig gegeben, das reicht gut aus!

Wenn die kleinen Kuchen nicht schon vorher alle weg sind, werde ich auch noch ein Foto machen und einstellen :)

Danke für das leckere, einfache und schnelle Rezept!

EVOE

27.10.2013 18:56 Uhr

Super Lecker!
Der Kuchen schmeckte nicht nur mir total gut, habe ganz viel positive Resonanz bekommen :)

Athene1979

10.02.2014 12:11 Uhr

Super lecker - und der Knirschfaktor lässt sich vielleicht mit gemahlenem Mohn etwas minimieren :)

mariecörrie

07.04.2014 10:44 Uhr

Das Rezept kling ausgesprochen lecker, aber 1 EL Backpulver ist doch wahrscheinlich ein Schreibfehler und viel zu viel für 150g Mehl?

Liebe Grüße
mariecörrie

kuechli61

22.06.2014 13:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

das ist ein leckeres Rezept - soeben fertig gestellt. Statt Kirschwasser habe ich mich meinen Vorrednern angeschlossen und einen ordentlichen Schluck Amaretto dran gegeben und den Kuchen in einer runden Springform gebacken. Überzug mit Schokolade - ich bin gespannt, wie lange er überlebt.... Das Marzipan habe ich zusammen mit der Butter in der Mikrowelle schonend geschmolzen - ca 40 Sekunden bei 100 Watt waren absolut ausreichend. Dann ordentlich alles miteinander verrührt, mit den Eigelb und dem Zucker in der Maschine 3 Minuten bei höchster Stufe aufgeschlagen. Einfach und schnell zu machen! Der Mohn muss natürlich gemahlen werden - ich habe dies in der Moulinette gemacht, Kaffeemühle tut es natürlich auch.

sigikeks

29.10.2014 13:29 Uhr

Hallo!
Habe soeben das erste Stück vom Kuchen gekostet, schmeckt toll! Habs mit Amaretto statt Kirschschnaps gemacht, schmeckt man aber nicht besonders raus, auch das Marzipan nicht so. Bei mir funktionierte das Reiben des Marzipans übrigens reibungslos (hoho), auch ohne vorherige Kühlschranklagerung.
Wird definitiv wieder gebacken!
Danke für das tolle Rezept!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de